Jump to content
Hello World!

tigerjoe

Supporter
  • Content Count

    2,274
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    3

tigerjoe last won the day on April 25

tigerjoe had the most liked content!

Community Reputation

41 "Gefällt mir" erhalten

About tigerjoe

  • Rank
    Kurvenfreund
  • Birthday 09/27/1961

Profile Information

  • Ich fahre
    Explorer XC
  • Fahrweise
    Möglichst geschmeidig
  • Wohnbereich
    D - 53819

Recent Profile Visitors

1,519 profile views
  1. Hallo Josef, herzlich willkommen im Forum und stets viel unbeschwerten Spaß mit deinem Tiger. Grüße tigerjoe (José)
  2. Hallo Horst, herzlich willkommen im wohl besten Forum der Welt und stets viel Freude mit deinem Tiger. Grüße von einem Ex-Moerser (Meerfeld), dessen Vater ausnahmsweise nicht Horst hieß ;-) tigerjoe / José
  3. Hab es jetzt acht Mal so gemacht - es sind nie Schäden entstanden. Manch einer legt noch etwas zwischen Sattel und Gurt, aber auch darauf habe ich immer verzichtet. Aber du musst dich gut dabei fühlen. Auf den Fähren sieht man viele Varianten. Ich habe auch schon einmal einen besorgten Fahrer gesehen, der seine GS mit vier (!) zum Teil selbst mitgebrachten Gurten gesichert hat. Viel Spaß in Schottland anyway :-) Gruß tigerjoe (José)
  4. Ich empfand den Hinweis auf das Linksfahren im Sichtfeld -hier meine Lösung- auch als hilfreich.....
  5. Wie ist er Dir zwischenzeitlich ergangen?? Konntest Du das Problem lösen und den Urlaub fortsetzen? Gruß tigerjoe
  6. Hallo Heinz, wie alle Vorredner: hinfahren und genießen. Immer schön links fahren, besonders aufmerksam sein nach langen Strecken Single Track ohne Begegnung. Wenn dann einer überraschend um die Ecke kommt.... Ich habe die Ausweichbewegung bei einer solchen Situation im Reflex nach rechts gemacht. Aber alles gut gegangen, ich habe den freundlichen UK-GS-Fahrer, dem ich Vorderrad an Vorderrad stehend ins Auge sah, freundlich gegrüßt und ein kurzes Schwätzchen mit ihm abgehalten ;-). Aufmerksam auf Wildwechsel achten. Und auf den Touristenrouten hat der Verkehr in den letzten Jahren schwer zugenommen (-> North Coast 500), Wohnmobile, Sportwagen, etc. Beim ersten Mal am Point Neist (westlichster Punkt auf Skye) waren beim den ersten zwei Besuchen zwei, drei Autos und vielleicht ein kleines Wohnmobil dort. Beim letzten Mal ging es da oben zu wie in einem Taubenschlag, sogar ein großer Reisebus hat sich dort hochgequält..... Keine Sorge wegen der Fähre und beim Verzurren. Seitenständer, Gang rein und einen Gurt über den Sattel, leicht in die Feder ziehen, fertig. Ich persönlich wähle die Tagesetappen nicht zu lang, 170-230 km. Und wenn das Wetter einmal regnerisch ist, nimm es als touristisches Muss hin, dann stellt er keine Einschränkung des Vergnügens dar. Ich würde nie mehr ohne Reifenflicksatz fahren. Viel Spaß, wir sind leider erst 2020 wieder dort😃 Gruß tigerjoe ( José)
  7. Willkommen hier, Norbert, und allzeit gute und fröhliche Fahrt mit dem Tiger. Und die Geschichte wiederholt sich hier regelmäßig.... Probefahrt, und peng, dem Charme des Triples erlegen .... Grüße tigerjoe (José)
  8. Oder der Laden in der Nähe in Clifdon. Bei der Hilfsbereitschaft der Iren könnte das auch schon eine gute Anlaufadresse sein.
  9. Alles Gute! Bist Du nicht im ADAC?
  10. Das ist der einzige Shop, den ich überhaupt in der Nähe, d.h. kurz hinter Galway sehe. Triumph gibt es nur in Dublin
  11. Hallo Düse, bin auf der Rückfahrt vom Elsass wieder ziemlich lange durch heftigen Regen auf der Autobahn gefahren, die fehlende Mittelrille ist für mein Empfinden kein Faktor. Auch bei etwas höheren Geschwindigkeiten (bis 140 km/h, voll beladen) war keine Unruhe -vorne wie hinten- zu registrieren. In Kurven (da bin ich aber wegen evtl. Bitumen oder Flächen mit wenig Grip etwas defensiver unterwegs) habe ich ein sehr sicheres Gefühl, jedoch fehlen mir da Vergleichsmöglichkeiten mit derzeit angebotenen Alterativen anderer Reifenproduzenten. Gruß José
  12. Nach der Elsass-Tour und mit nunmehr exakt 7662 km gelaufen zwei Bilder. Der Reifen hinten kommt jetzt so langsam an sein Lebensende (vorne sieht noch viel besser aus). Man sieht auch schön den Übergang von der harten zur weichen Mischung. Vom Fahren kann ich weiter immer noch nur positives berichten: Auch mit Sozia und etwas Gepäck sind Schräglagen ein Genuss (Bodenkontakt der Rasten entspannt möglich). Reifen und Motorrad bilden meiner Meinung nach ein außerordentlich gutes Gespann (und ich bin kein Ghostwriter für Michelin).
  13. Wir klemmen natürlich immer zusätzlich noch Bildchen von den Vorgesetzten auf die Zielscheiben .....
  14. So lasse ich es gerne gelten 😁. Es ist eine Gummiband-Pistole. Du du bist dran, Jörg. Gruß José
×
×
  • Create New...