Jump to content

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Technikfan

Supporter
  • Gesamte Inhalte

    7.135
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Gewonnene Tage

    21

Technikfan gewann am 7.Februar

Technikfan hatte die beliebtesten Inhalte.

Ansehen in der Community

241 "Gefällt mir" erhalten

1 folgt dem Benutzer

Über Technikfan

  • Rang
    Fahrer der dicken Eule
  • Geburtstag 20.09.1966

Profilinformationen

  • Ich fahre
    Explorer XCx ´16 crystal white
  • und
    Vespa PX 200E GS
  • Fahrweise
    lebhaft, nicht lebensmüde
  • Geschlecht
    Ja, ist bekannt.
  • Wohnbereich
    Heilbronx
  • Interessen
    leider zu wenige - der Job frißt die Zeit
  • Hier zum:
    Benzin reden

Kontaktmöglichkeiten

  • Facebook
    entfällt

Letzte Besucher des Profils

5.340 Profilaufrufe
  1. Fahrzeugfarbe bestimmen XRX

    Moin, jetzt wird guter Rat teuer. Ich weiß nicht was jetzt was ist.... Schöne Grüße Jens
  2. Starten mit Licht geht nicht

    Moin Düse, könnte es sein, daß die Masseleitung vom Cockpit etwas schwach ist... notfalls vom Cockpit eine 2. Leitung zur Batterie ziehen. Schöne Grüße Jens
  3. Moin Dirk, ich will dir die Hoffnung nicht nehmen, aber wenn du jemanden mit einem Sortiment an Gabelfedern mit verschiedensten Federraten findest, tue es bitte hier kund.Leider habe ich noch keinen gefunden. Hilfreich wäre es in dem Fall auch, wenn man Eingiff in die Kennfelder des TSAS bekommt, weil es dir wenig nutzt, wenn die Feder mit größeren Wegen arbeitet, aber die Dämpfung auf knackig schaltet und die gewünschte Bewegung sofort einbremst. Derzeit habe ich noch keine Lösung für dich. Halt - eine habe ich. Futter jetzt fleißig die doppelte Portion, sodaß du auf 90 Kg kommst, dann wird es besser . Schöne Grüße Jens
  4. Moin Steffen, bitte nicht den normalen Federweg mit dem obengenannten "Negativfederweg" verwechseln. Dein Zitat oben beschreibt den Sachverhalt, wenn das Federsystem beim Ausfedern in einen Wegbegrenzer läuft und so nicht der Straßenoberfläche folgen kann. Daher springt das Rad über die Löcher. Schau dir bitte mal diesen Beitrag zur Federrate/Federkonstante an. Dann wird auch klar, daß eine Feder mit konstantem Durchmesser, Drahtstärke und Material in ihrem Arbeitsweg nicht härter werden kann. Die Federung ist immer gleich "hart" in unserer Gabel, aber die Bewegung kann durch die Dämpfung (große oder kleine Löcher für den Öldurchfluß) unterschiedlich stark gebremst werden. Für das relative Leichtgewicht Dirk ist die verbaute Federrate zuhoch und er drückt die Feder kaum ein - also hart, unnachgiebig. Jemand mit 100+ Kg hat dagegen kein Problem die verbaute Feder zu bewegen. Dirk braucht eine Feder mit geringerer Federrate, aber gerade diese gibt es nirgends zu kaufen. Schöne Grüße Jens
  5. Moin, Tigertobo liegt schon richtig. In der Gabel wird nur die Dämpfung verstellt. Außerdem hat die Vorspannung keinen Einfluß auf die Federrate (Härte der Feder), sondern nur auf das Fahrzeugniveau. Das Neukalibrieren beim FTH funktioniert gut oder in Heimarbeit die Batterie abklemmen und den Tiger auf den Hauptständer stellen. 2 Tage später wieder anklemmen und das TSAS kalibriert sich wieder selbst neu. Vielleicht sind bei deinem Tiger auch nur die falschen Gabelholmhamster eingebaut worden . Schöne Grüße Jens
  6. Fahrzeugfarbe bestimmen XRX

    Moin, konfiguriere dir einfach mal eine "alte" 800er XRX auf der Triumph-Homepace. Da siehst du die verfügbaren Blautöne und dort gibt es nur das Lucerne Blue für XRX und XCX. Somit sollte es passen. Sonst frage mal deinen FTH. Wie deine Farbe heißt. Andere Möglichkeit: auf WWW.TRITUN.NET surfen und dich kostenlos registrieren. Wenn du bei der Fahrzeugauswahl deine Fahrgestellnummer eingibst, wird die serienmäßige Farbe deiner XRX angezeigt (außer der Lacksatz wurde mal verändert). Schöne Grüße Jens
  7. Bilderrätsel 17

    Bei der großen Pfütze fällt mir das Mittelmeer ein, also bist du in Südfrankreich? Schöne Grüße Jens
  8. Fahrzeugfarbe bestimmen XRX

    Moin, deine XRX müßte Lucerne Blue sein. So Sagt es T auf seiner Homepage für die 800er Reihe (nicht "brandneue 800er Reihe"). Schöne Grüße Jens
  9. Keine HU wegen zu hohen Abgtaswerten

    Moin Welle, durch den angerissenen Schlauch hat ein Zylinder zuviel Luft bekommen und die ECU fettet dann so weit an, wie die Kennfelder reichen (Fehlerausgleich). Sollte jetzt wieder im Rahmen des Racetune magerer laufen. Schöne Grüße Jens
  10. Bärenfallen MotoBau

    Moin Andi, hat sich Kai jetzt endlich getraut, die Teile offiziell für die TEX bzw TIger 1200 auszuschreiben.... Habe ich ihm schon letztes Jahr mit BIldern geschrieben. Aber jetzt ist gut, dir glaubt er wenigstens. Schöne Grüße Jens
  11. Moin Schwatter, ich habe 8mm Metallventilstutzen mit Nennlänge 26mm verbaut. Zum Beispiel diese hier. In etwas länger, dann diese, geht mit dem Luftdruckprüfer etwas besser (sonst braucht man ein aufschraubbares Winkelventil in der Tasche). Bringen aber leider auch eine etwas größere Unwucht ins Rad. Sind jetzt nur Beispiele aus der Bucht, ggf. hat dein Reifen-dealer so etwas sogar auf Lager.... Die Ventilstutzen aus Gummi sind nicht schlecht, aber konstruktiv passen sie nicht zur Bearbeitung an der Felge und werden durch das Kippen immer leicht angeschnitten. T hat es noch immer nicht geschnallt, aber ich arbeite noch dran. Schöne Grüße und sichere Fahrt Jens
  12. Moin Dirk, ich habe auch schon bei den üblichen Verdächtigen (Öhlins, Wilbers, WP, usw.) rumgefragt, aber an das semiaktive Fahrwerk geht keiner ran. Ich wollte das Heck etwas höher bekommen, aber ist nicht..... Schöne Grüße Jens
  13. Moin Stefan, rückwärts ist kein Problem, die Zündung ist doch aus..... Der 6. Gang ist schon gut. Die Mechanik bietet schon reichlich Reibung und Widerstand. Schöne Grüße Jens
  14. Moin Stefan, bei Frage 1 steht im WHB Mist. Natürlich muß die Nocke drücken, bevor du die Beinchen abnehmen kannst - also RÜCKWÄRTS drehen, sonst reißt du alles auseinander! Bei Frage 2 verwende ich hitzebeständiges Motordichtmittel (ist so ein schwarzer Pamp) aus den Autoteilehandel. Die Dichtung habe ich mit dem Pamp vollflächig, also rundrum und an den Kerzenlöchern, an den Ventildeckel geklebt und dann in die halbrunden Löcher jeweils noch ein großzügiges Würmchen der Dichtmasse gelegt, oben bis über die Kante. Dann den Deckel eingefädelt, gleichmäßig angedrückt und in der richtigen Reihenfolge mit dem korrekten Drehmoment angezogen. Was bislang immer dicht.... Schöne Grüße Jens
  15. Servus aus der Rheinebene

    Moin, das schaut doch schon mal ganz gut aus mit deiner neuen Mietzekatze. Viel Spaß hier im Forum und auf der Straße. Schöne Grüße Jens
×