Jump to content

arminK

User
  • Content Count

    40
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by arminK

  1. Das Servo bezieht sich nicht auf die Betätigung, sondern auf die Verstärkung der Anpresskraft durch die Drehung des Motors. Dadurch können die Federn schwächer gewählt warden und folglich ist die erforderliche Kraft am Kupplungshebel geringer. Gruß Armin
  2. Wozu Freigabe? Ich guck, dass der Reifen in Größe und Bauart den Angaben im COC entspricht. Das reicht meines Erachtens.
  3. Hallo, diesen Fehler hat meine Explorer auch. Knapp 2 Jahre alt und 18000km. Es trat vor 2 Monaten auf und ich habs beim Händler reklamiert. Er erzählte mir was von ride by wire und selbsttätigem Öffnen und Schließen der Drosselklappen über Stellmotoren und es sei daher normal. Bei mir kam gleichzeitig mit dem Schieberuckeln auch ein´sehr grobes Regelverhalten bei Tempomatbetrieb. Besonders bei leicht abschüssiger Strecke. Mein Händler hat die Drosselklappen eingelernt und das Steuergerät neu programmiert. Es war dann 2 Tage gut, aber dann wieder wie vorher. Muss demnächst wieder hin und werde
  4. Holan hat auch einen deutschen Händler, African Queens http://www.africanqueens.de/
  5. Hallo Carlo, das sieht wirklich gut aus an Deiner Tiger, aber ich hab mich mittlerweile für Trax von SW-Motech entschieden, da ich verschiedentlich von langen Lieferzeiten bei Holan gelesen habe. Viele Grüße Armin
  6. Hallo mal wieder, bei meinen Recherchen hab ich festgestellt, dass SW-Motech 2 Sorten Aluboxen hat, die Trax Evo und die Trax ADV. Preisunterschied so um die 100€ je Box. Komplettkits für die TEX bieten sie aber nur mit den Evo. Weiß jemand um die Details, was da unterschiedlich ist? Hab nur gesehen, dass die ADV am Deckel noch Griffe hat. Werde am Sonntag auch mal auf der Intermoto bei denen vorbeischauen und fragen. Gruß Armin
  7. Hi Frank, wie war denn bei Dir die Lieferzeit? Gr Armin
  8. Danke Alex, ich guck mal bei SW Motech auf der Homepage. Grüße Armin
  9. Hallo Alex, haben die Trax Evo auch rechts die Ausklinkung für den Auspuff? Gruß Armin
  10. Hallo, hat schon mal jemand was von diesen Koffern aus Polen gehört? Der große Vorteil ist der Ausschnitt, den sie im rechten Koffer machen. Dadurch bleibt die Breite so gering wie möglich Machen auch sonst, soweit das anhand eines Fotos möglich ist, einen guten Eindruck. Gruß Armin
  11. Der Stellmotor, den Holger anspricht, hat besonders bei nicht korrekt synchronisierten Drosselklappen Probleme, schnell genug zu regeln. Deshalb geht sie beim Runterschalten ohne Zwischengas gerne aus, läuft aber im Stand mit korrekt eingestellter Leerlaufdrehzahl.
  12. Hi, bei dem "alten" ESA hat man eine Einstellung vorgenommen, und die blieb dann so, bis man was verändert hat, den Modus oder den Beladungszustand oder sowas. Das "neue" nennt sich dynamik ESA und ist semiaktiv, stellt also die Dämpfungskräfte extrem schnell und von selbst auf den jeweiligen Fahrbahnzustand ein. Soll auch wirklich genial sein:-) Gruß Armin
  13. Mit der 120kg Feder das wurde hier in einem Beitrag mal diskutiert und die MOTORRAD hats im Test des überarbeiteten Modells, kann man gut an dem Alu-Lenker erkennen, erwähnt. Hab auch hier bei einem Tigerfahrer eins mit nur wenig km's erworben, im Vergleich zu einem ausgelutschten 2009er genial. Hielt aber auch nur ca. 20 000km, dann war auch die Dämpfung fertig. Mein Tip, ein Wilbers. Die machen Dir eins für Deinen Bedarf, also Fahrergewicht, mit/ohne Sozia etc. angeben, fertig:-) Man hört nur Gutes von denen
  14. Hi Bär-Tiger, warum ich schlachte ist doch klar. Gleiche Gesetzmäßigkeit wie die, dass wenn Du ein Moped aus Ersatzteilen zusammenbaust, dieTeile ein Mehrfaches eines fertigen Mopeds kosten. Ähnlich ist es auch beim Verkauf in Teilen. Man kann einfach gezielter auf die Bedürfnisse der Interessenten eingehen und bekommt mehr Teile los=höherer Ertrag. Das Ganze findet wohl im November statt, und ich werde dann hier einen Beitrag eröffnen und die, die jetzt schon Interesse gezeigt haben, persönlich anschreiben. @ Jörg, Du solltest darauf achten, dass Du die 120kg Feder einbaust. War, glaub ich, a
  15. Hallo Jürgen, da hast Du wohl Recht. Ohne Freigabe von Triumph kann das aufwendig und teuer werden, vielleicht sogar unmöglich. Aber er kann von meiner auch den Rahmen mit Brief UND die benötigten Teile haben:-) Gruß aus Hottviller Armin
  16. Hallo Jörg, auf welchen Betrag bist Du denn für alle Teile gekommen? Werde eventuell meine 2009er Tiger ABS schlachten. Vielleicht kommen wir ins Geschäft. Gruß Armin
  17. Hallo, Hatte genau das gleiche, beim Runterschalten mehrer Gänge, meistens um anzuhalten, ging sie oft aus. Erst nur ab und zu, dann wars auf einmal immer. Hatte schon lange keine Inspektion mehr machen lassen. Immer selbst Öl und Kerzen gewechselt. Abhilfe brachte eine Motorinspektion beim FTH. Er sagte, die Drosselklappensynchronisation sei arg daneben gewesen. Seither lief sie wieder 30 000 km's ohne es je wieder zu machen. Griesle Armin
  18. Hallo, ich habe die gleichen thermischen Probleme an meiner Tiger Bj 2009, 89800km, wie im Tread beschrieben. Kann mir noch kurz jemand sagen, ob es am Motorblock eine Ablasschraube für die Kühlflüssigkeit gibt oder zieht man einfach die Schläuche ab und lässt laufen? Vieln Dank und Gruß aus Frankreich Armin
  19. Hätt ich das am Samstag gewusst... Hab erst nach unten versucht, geht aber nicht, also nach oben. Dazu hab ich die Plastikwanne aus dem Hilfsrahmen ausgebaut. War ne Stunde mehr Arbeit. Dabei hab ich gesehen, dass mein FTH bei der 80 000er Inspektion letzte Woche einen Stecker in der Nähe der Sicherungen auseinandergezogen hat und zwei Brücken reingestekct hat. Hat zwar nichts mit dem thema "Federbein" zu tun, aber vielleicht weiß jemand was dazu. Mein Problem vor der Inspektion war, dass sie beim Runterschalten ohne Zwischengas und beim Anhalten immer ausging. Nun ist wieder alles bestens
  20. Habe bei 20 000 zum letzten Mal vom FTH kontrollieren lassen. Dabei waren 2 Auslassventile am Rande der Toleranz, sagte er. Nun, bei 73000km hab ich mir nochmal den Luxus einer großen Inspektion gegönnt, und kein Ventil musste nachgestellt werden. Scheint doch ganz passabler Maschinenbau zu sein Gruß Armin
  21. Hallo, das hatte ich schon mal an einer BMW F 650 GS, ohne ABS. Nach Sturz war das Bremspedal ein wenig verbogen und das Spiel zwischen Stößel und Geberzylinder war weg. Zusätzlich war wohl auch die Ausgleichsbohrung im Bremszylinder durch den bereits leicht gedrückten Kolben verschlossen. Die Folge war, dass sich die durch das Bremsen erwärmte Bremsflüssigkeit nicht mehr in den Vorratsbehälter ausdehnen konnte und dadurch den Bremskolben gegen die Bremsbeläge gedrückt hat. Das wäre eine simple Lösung. Für wahrscheinlicher halte ich einen Störung im ABS. Gruß Armin
  22. Hallo Bär-Tiger, hattest Du schon Gelegenheit, den Geber mal durchzumessen? Gruß Armin
  23. Mein Computer hat schön die Restreichweite runtergezählt bis null und steht seitdem dort, egal ob ich nachtanke und fahre oder was auch immer. ich nehme an, der Tankgeber ist kaputt. Der ist nicht gerade billig. Kann mir jemand die Widerstandwerte sagen bei voll und leer. Vielen Dank Armin
  24. Hallo zusammen, an meinem Tiger Bj. 2009 und 71000km ist nun der Schalter am Kupplungshebel kaputt und lässt sich auch mit Kontaktspray und anderen Tricks nicht mehr zum Arbeiten überreden. Mein FTH sagt, den gibts nur zusammen mit dem großen Schalter am Lenker, weil sie zusammen einverkabelt sind. Der kostet aber über 120€. Meine Frage: Weiß jemand, ob und wo es diesen Schalter einzeln gibt? Hab jetzt mal ne Brücke reingemacht, aber das soll keine Dauerlösung sein. Vielen Dank schon mal für Eure hilfreichen Antworten DLZG Armin
×
×
  • Create New...