Jump to content

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Düse

Supporter
  • Gesamte Inhalte

    1.707
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Gewonnene Tage

    3

Düse gewann am 1.Januar 2017

Düse hatte die beliebtesten Inhalte.

Ansehen in der Community

47 "Gefällt mir" erhalten

Über Düse

  • Rang
    Forensiker
  • Geburtstag 18.07.1959

Kontaktmöglichkeiten

  • Webseite URL
    http://
  • ICQ
    0

Profilinformationen

  • Ich fahre
    Tiger T709 gelb
  • Fahrweise
    Tigergerecht
  • Geschlecht
    bitte auswählen
  • Wohnbereich
    Kassel

Letzte Besucher des Profils

2.559 Profilaufrufe
  1. Düse

    Bremsbelag Haltestift

    Stimmt, 18 Nm gelten auch für die 709er Modelle, wahrscheinlich für alle baugleichen NIssin-Sättel. Allerdings gibt es keinen Splint, sondern eine Schlitzabdeckschraube M10x1 als Sicherung. Für diese habe ich jedoch im WHB keine Werte gefunden. Auch die wird immer wieder zu fest angeknallt. Schönes Wochenende euch allen.
  2. Düse

    Bremsbelag Haltestift

    Saach ich doch. Düse
  3. Düse

    Bremsbelag Haltestift

    Es handelt sich bei den Belaghalteschrauben um gängige Teile, wie sie auch von anderen Moppedmarken verwendet wird. Die Sättel von NISSIN findet man überall, deshalb gibt es auch die Schrauben bei Honda, Kawa oder so. Nur so als Hinweis, falls ein "Japaner" näher ist als der nächste T-Dealer. Ich finde, das ist eher gar nix. Deshalb mein Hinweis auf einen GUTEN Rostlöser. Auch wenn ich damit wieder eine extra Diskussion auslösen sollte. Düse
  4. Düse

    Bremsbelag Haltestift

    Moin, ich benutze fast immer einen Tx 30 Torx für diese Inbusschraube und ziehe sie nie fest. Kurz bis zum Anschlag drehen und ein klein wenig zurück, die geht dann nicht fest. Ausserdem benutze ich Keramikpaste für das Gewinde, bisher immer konnte ich sie immer lösen. Die "Deckschraube" auch nicht anknallen, hat auch schon zu Problemen geführt. Ich würde bei deiner Schraube auch einen Torx versuchen, evtl. vorher vorn planschleifen. Und einen gescheiten Rostlöser, der auch was taugt. Wenn nur noch Bohren hilft, ist es besser, einen Linksbohrer zu besorgen. Wenn der packt, dreht er oft auch gleich die Schraube mit raus. Diese Schraube ist immer wieder Thema, muss aber eigentlich nicht sein. Düse
  5. Düse

    Kühlmittelverlust nach Wechsel

    Nur nochmals zur Aufklärung: es ist "nur" normal, dass Wasser an der ZKD austritt, wenn es kalt ist. Nicht aber, wenn Wasser an der WP- Dichtfläche austritt, das kenne ich so nicht. Aber eine neue Dichtung wird da helfen. Und die Schräubchen nicht zu fest anziehen.
  6. Düse

    Kühlmittelverlust nach Wechsel

    Hallo, aus dem Pumpengehäuse sollte kein Kühlmittel austreten, allenfalls aus dem Schlauchanschluss, aber auch da ist "normalerweise" alles dicht. Evtl. kannst du die Schrauben sehr vorsichtig nachziehen, um die Gewinde nicht zu überdrehen. Kühlmittelaustritt aus dem ZK ist, konstruktionsbedingt, leider normal bei kalten Temperaturen und ist noch kein großer Grund zur Sorge, solange es nur feine "Fäden" sind. Bei wärmerem Umfeld gibt sich das wieder, ist ein leidiges Thema. Es kann auch zu Verformungen am Plastik- Thermostatgehäuse kommen, da hift dann auch kein nachziehen mehr. Solange kein Wasser ins Öl kommt, würde ich da nichts machen. Das Kühlmittel selbst hat keinen Einfluss auf die Dichtigkeit. Wurde beim Service etwas am Wasserpumpengehäuse gemacht?
  7. Düse

    Gabelfedern tauschen! Welche nun?

    Hallo, ich löse zuerst die Schraubendeckel oben auf der Gabel am Lenkrohreinschub, dann ist das Gabelrohr noch fest montiert. (*) Dann die Feder raus und anschliessend das Gabelrohr ausbauen, 4x 6er Inbusschrauben. Dann kann man die alte Brühe auskippen, einmal spülen und alles wieder nach Vorgabe zusammenbauen. Geht im Prinzip ruck zuck. Beim Gabelöl und der Füllmenge ist es bei meinem Mopped egal, was ich mache, ist immer zu hart. Im Moment fahre ich 5er Öl bei 130er Luftkammer, habe auch schon andere Kombinationen erfolglos probiert. Ist halt dem eigenen Bedarf anzupassen. Da es sich beim "Gabelöl", dass es eigentlich gar nicht gibt, um normales Hydrauliköl handelt, kannst du auch preiswertes Öl nehmen und musst nicht die völlig überteuerte Handeslware nehmen. (*) Du kannst auch nur den Deckel lösen und im ausgebauten Zustand das Gabelrohr weiter zerlegen, dann gibt es evtl. etwas weniger Sauerei beim Ausbauen. Viel Erfolg. Düse
  8. Ist schon ungewöhnlich, dass die paar 1/10mm einen solchen Effekt haben. Wenn vorher eine Dichtung montiert war, würde ich wieder eine einsetzen oder zumindest mit Flüssigdichtung arbeiten. Andererseits denke ich, dass der Schalter trotzdem nicht richtig funktioniert oder nicht richtig sitzt. Ich würde mit eine Prüflampe oder Voltmeter mal den Schaltpunkt ermitteln, evtl. kann man da was "hinbiegen", ohne den Schalter zu beschädigen. Ich glaube, hier im Forum hats diese Fehlerbeschreibung noch nicht gegeben. Düse PS: Könntest du mal ein Bild des alten Schalter hochladen?
  9. Ok, habe ich wohl falsch vestanden. Ich traue diesen Dingern nicht so recht, weil die wohl nur vom Spritzöl leben. Oder gehen die tatsächlich bis in die Ölwanne? Wenn ich so einen Messfühler einsetzte, möchte ich auch die Funktion haben. Zum "Schön sein" kann ich nichts sagen, kenne den originalen nicht.
  10. Düse

    Modell vom Tiger 955i Gelb/Orange

    Hast eine PN.
  11. Moinsen, passende Fühler gibts bei jeder Bosch/VDO NIederlassung, musst nur die Gewindegröße kennen. Die Widerstandskurve sollte zu dem Anzeigegerät passen, sonst ist das witzlos. Ich würde auch die Ablassschraube tauschen und durch den Fühler ersetzen.
  12. Dann bin ich beruhigt. Meine Dichtungen sind original Triumph-Teile, habe sie zufällig auch auf dieser Webseite gefunden. Trotzdem sieht sie auf der Explosionszeichnung bei T anders aus, deshalb meine Frage. Kostet aber auch nur ca. 2 €. Danke für die Rückmeldung. Düse
  13. Hallo, gestern ist mein Paket mit Dichtungen zwecks meines Motorwechsels angekommen. Uner anderem auch die Dichtung für das Droselklappengehäuse. Lt. Katalog Nr. PFKL 119425 bzw. T1240776. Im Prinzip passt sie, aber was soll das Loch unten rechts, wie auf folgendem Link zusehen? Bei richtiger Montage geht da wahrscheinlich keine Schraube mehr durch. Oder ist sie doch falsch für mein Modell? Dichtung Tiger 885i Düse
  14. Düse

    Amperemeter

    Moin, ich denke, es macht nur zusammen Sinn. Ein Voltmeter zeigt bei ausgeschalteter Zündung lediglich die Batteriespannung an, bei laufendendem Motor die LiMa Leistung bzw. Bordspannung. Das heisst aber nicht, dass eine evtl. defekte Batterie geladen wird. Und bei Anschluss eines Ampéremeters ist auf ausreichenden Querschnitt zu achten, sonst ist die Fehlerquote zu hoch. Bei vollgeladener Batterie und funktionierender Elektrik steht das AM sowieso auf 0, weil keine Ladung mehr erfolgt. Ein netter Gag, aber keine Funktion, die man dauerhaft im Auge haben muss. Ich habe mich deswegen dagegen entschieden, habe aber kurzfristig auch mit diese Kombination geliebäugelt. Düse
  15. Düse

    Frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr ...

    Liebe Freunde, auch ich wünsche allen Triumphlern und Triumphlerinnen und euren Familen ein geruhsames Weihnachtsfest und eine unfallfreies Saison 2019. Fred
×