Jump to content

Düse

Supporter
  • Content Count

    2,110
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    11

Düse last won the day on September 8

Düse had the most liked content!

Community Reputation

88 "Gefällt mir" erhalten

About Düse

  • Rank
    Forensiker
  • Birthday 07/18/1959

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger T709 gelb
  • Fahrweise
    Tigergerecht
  • Geschlecht
    bitte auswählen
  • Wohnbereich
    Kassel

Recent Profile Visitors

3,490 profile views
  1. Möglicherweise sollte man über eine "echte", mechanische Synchronisation der Drosselklappen nachdenken. Der restliche Wartungszustand, wie von Manne beschrieben, spielt auch eine Rolle. Ohne weitere Angaben dazu ist jede Antwort ein Schuss ins Blaue. Mit dem Serienauspuff und der zugehörigen Software ist das Patschen normal, aber nur dann. MIt geändertem Auspuff und einem anderen Tune ist das meistens weg. Ich finde das Patschen im Schubbetrieb sehr angenehm, scheint aber nicht so zu Knallen wie bei dir. Düse
  2. Schön zu wissen, dass es diesen Fehler doch so gibt, hätte ich selbst bei T so nicht erwartet. Aber man lernt nie aus, ich bin davon ausgegangen, dass ein 2-pol. Stecker geht oder nicht. Denn die Warnlampe wird über einen bestimmten Widerstand, der vom Schwimmerstand abhängig ist, über die ECU angeschaltet. Wie hoch der Wert ist, weis ich allerdings nicht, die neueren Geber sind ja anders aufgebaut. Man sollte evtl. den Stecker als wasserdichte Version einbauen, um Ruhe zu haben. So wie DIESE hier. Düse
  3. Kannst froh sein, wenn es nur dabei bleibt, die 955er haben eine sehr anfällige Lichtmaschine. Kannst ja mal nach "Tankgeber" hier im Forum suchen, da wirst du einiges finden. Viele fahren nach Tageskilometerzähler, das reicht aus.
  4. Moin, bei "Zündung ein" sollte die Reservelampe brennen, anderenfalls ist sie kaputt. Sie hat kein extra Kabel, dass man prüfen kann, die Lampe wird vom Schwimmer und der ECU angesteuert. Wenn die Anzeige ansonsten funktioniert, muss die Lampe bei ca. 6l Restmenge angehen. Wie Mk3103 schon schrieb, kann reinigen des Steckers schon helfen, aber am (Nicht)brennen der Lampe ändert das nichts. Entweder Lampe ersetzen und/oder Geber reparieren. Und die Werkstatt mal fragen, was sie damit gemacht hat, wahrscheinlich natürlich nichts. Düse
  5. Hallo, 1cm finde ich sehr wenig, wenn der Boden uneben ist. Falls das HR Bodenberührung hat, liegt das Möppi schnell um. Trotzdem scheint der SW-Ständer ingesamt stabiler zu sein. Düse
  6. Hallo, bin jetzt etwas überrascht über die verschiedenen Meinung zum Wilbers Service. Ich habe in meiner T709 Wilbers Federn drin, aber die Gabel ist total stuckerig. Deshalb dachte ich daran, sie im Winter zu Wilbers zu senden, um sie überholen und abstimmen zu lassen. Das bieten sie ja an, würde mich jetzt wundern, wenn es nur über einen "Servicepartner" ablaufen sollte. Selber möchte ich die Gabel nicht zerlegen, würde ich im Endeffekt nichts sparen. Und "einstellen" könnte ich ja auch nichts. Düse
  7. Habe ich zwar noch nichts von gehört, weil meines und die Geräte meiner Auto- und Moppedkumpels (*) problemlos laufen, aber es halt ein technisches Gerät, das auch Fehler haben kann. Aber auch mit diesem Fehler, oder besser gesagt mit dieser Störung, lädt es immer noch zuverlässig. Gibe es für diesen "Bug" eine Reparaturempfehlung? (*) Wir alle haben früher bei Louis diese Saitos gekauft, einmal sogar mit 50% Rabatt, da schlägt man zu. Ich hatte sogar drei Stück, hatte ja viele LED´s, das ist klasse. Aber es hat zurückgeschlagen, seitdem sind "wir" auf das CT
  8. Das ist kein Problem, ich lade meine Yuasa- Batterie IMMER mit höchster Stufe (Auto). Da passiert überhaupt nichts, weil die max. 5A selten produziert werden. Unabhängig davon bleibt die weitere Automatik erhalten, soweit alles ok. Und was glaubst du, wieviel Ampére nach einem Motorstart fliessen? Benutz das Gerät ruhig weiter, der Batterie passiert nichts. Das Optimate gehört aber auch zu den empfehlenswerten, soweit alles gut. Grundsätzlich trenne ich das Ladegerät immer von der Batterie, wenn sie voll ist. Egal, was die Hersteller verprechen, Erhaltungslad
  9. Das hast du aber sehr galant umschrieben . . . Meine Meinung ist da völlig anders , zudem hat es nur 1 A Ladestrom, im besten Fall. Der "Forenfavorit" ist wohl eindeutig das CTEK 5.0, das funktioniert immer. Gut, dass das Maschinchen wieder läuft .
  10. Es passen auch Scheiben von EBC, irgendwo wirt's ja Bremsscheiben für die Tiger geben, so selten sind die nicht. Sind innerhalb weniger Tage da. Düse
  11. Was benutzt du für ein Ladegerät? Ich hätte es trotzdem erstmal mit Überbrücken versucht.
  12. Batterie! Mal versuchen, mit Starthilfe zu überbrücken. Wenn sie dann läuft, ist eine neue Batterie fällig. Die gehen von jetzt auf gleich kaputt. Wie alt ist die Batterie jetzt? Für die Anzeigen und kleinere Verbraucher reichts meistens noch, aber der Starter zieht richtig Strom, das packt sie nicht mehr. Ist auch kein gutes Zeichen, wenn das Ladegerät sofort auf Erhaltung geht. Düse
  13. Die Form könnte passen, hat sogar einen Anschluss für die Lamdasonde. Ob die dann noch funktioniert, weis ich nicht. Aber ohne gehts auch.
  14. Pumpe musst du nicht wechseln, die hält, wieder Arbeit gespart. Die meisten (oder alle?) haben noch die originale drin, schon über 20 Jahre, alles gut. Ich bin auch kein Drehzahlfanatiker, aber ich würde schon mal die Karre ausdrehen, um zu sehen, ob sie obenrum auch noch zieht. Wenn du bei TuneEcu Bammel hast, könnte ja jemand aus deiner Nähe mal dabeistehen. Ist echt nicht so schwer, ich habs nach etwas Bedenkzeit auch gewagt. Ich würde zuerst den Filter wechseln und dann je nach Symptomen an die nächste Sache rangehen.
  15. Die Buchsen sind in Arbeit, es sind schon einige Sätze reserviert. Wer also einen Satz haben möchte, muss sich beeilen. Werde sie in der Reihenfolge der Bestellung (PN) versenden. Gruß Düse
×
×
  • Create New...