Jump to content

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Düse

Supporter
  • Gesamte Inhalte

    1.583
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Gewonnene Tage

    3

Düse gewann am 1.Januar 2017

Düse hatte die beliebtesten Inhalte.

Ansehen in der Community

36 "Gefällt mir" erhalten

Über Düse

  • Rang
    Forensiker
  • Geburtstag 18.07.1959

Kontaktmöglichkeiten

  • Webseite URL
    http://
  • ICQ
    0

Profilinformationen

  • Ich fahre
    Tiger T709 gelb
  • Fahrweise
    Tigergerecht
  • Geschlecht
    bitte auswählen
  • Wohnbereich
    Kassel

Letzte Besucher des Profils

2.002 Profilaufrufe
  1. Düse

    LKL ersetzen....

    Glückwunsch, aaaaber . . . ich würde nicht so lange warten mit dem nachsetzen, sehr schnell sind die ersten Abdrücke im Lagerring, falls das Spiel jetzt zu groß sein sollte. Hast du ein Kegel- und ein Rillenlager genommrn oder zwei Kegellager? Die gibt es nämlich auch.
  2. Rechte Verkleidungen abmachen reicht, insgesant 4 Schrauben. Der Stecker ist milchig-weis. Du könntest, wenn es geht, mal mit einem Ohmmeter den tankseitigen Wert messen und hier posten, einfach mit dem Messgerät an den beiden Polen messen. Dazu noch den Füllstand lt. Tankanzeige.
  3. Moin und willkommen im Forum. Die Temperaturanzeige ist normal, eine Zeigerbreite über dem ersten Feld ist die normale Temperatur. Bei der Tankanzeige könnte, wenn es gut läuft, nur der 2-polige Stecker rechts unter dem Tank korrodiert sein. Diesen einfach mal trennen, richtig sauber machen und wieder zusammenstecken. Wahrscheinlicher ist aber der Geber selbst der Verursacher, das bedeutet einiges an Arbeit. Geber ausbauen, oberhalb des Blechdeckels die Vergussmasse aufkratzen, Kontakte nachlöten und mit UHU-Plus oder JB-Weld neu ausgiessen. Keine dauerelatische Dichtmassen benutzen, die sind nicht benzinfest, auch wenns drauf steht. Normalerweise ist damit das Problem behoben, weitere Fehler resultieren aus der schlechten Auswertung der Geberwerte im Steuergerät, da kann man nichts dran machen. Wenn du nach "Tankgeber" suchst, wirst du genügend Informationen zu diesem leidigen Thema finden.
  4. Federvorspannung hydr. zusätzlich 189€ !
  5. Richtig. Dazu kommt, dass ich zwei Felgensätze habe, die auch nicht genau mittig zentriert sind. Also habe ich für jede Felge extra Abstandshülsen, um einmal die Verspannung auszuschließen und zum zweiten die Bremsscheiben auch mittig im Sattel sitzen. Wilbers hat ja ganz schöne Preise, 900€ für so ein Teil. Habe aber ein Angebot gefunden für ca. 650€, genau das gleiche Teil (?) Düse Wilbers 641 Ist "Competition" automatisch die hydraulische Federverstellung?
  6. Düse

    LKL ersetzen....

    Ich würde einen (gescheiten!!) Bunsenbrenner vorziehen. Damit bekommst du schneller gezielte Wärme. Es nützt dir nichts, wenn das zu langsam vor sich geht und das Lenkrohr auch recht heiss wird. Gute Vorbereitung ist alles, klappt schon.
  7. Radachse ist ein guter Hinweis. Ich habe mir extra neue Abstandshülsen gedreht, weil die originalen beim Anziehen die Gabel verspannt haben. Da war nix mehr großartig mit Federn oder weiches Ansprechen. Seitdem sitzen auch die Bremsscheiben mittig zum Sattel, da schleift nichts mehr. Es ist nicht so, dass ich total unzufrieden bin, aber bei dem Federweg muss mehr drin sein. Fred
  8. Düse

    LKL ersetzen....

    Es geht auch anders. Entweder ein dünnes, aber stabiles Blech schlitzen und unter das Lager schieben. Oder zwei nebeneinander legen, wackelt aber mehr. Dann das Blech auf den Schraubstock legen, Lager warm machen und das Lenkrohr vorsichtig durchklopfen. Flexen ist auch EINE Möglichkiet, für mich aber die letzte. Arbeit ist es so oder so, aber es geht.
  9. Hi Tom, eine falsche Montage oder Verspannung kann ich ausschliessen, habe schon mehmals das Öl gewechselt und auch extra auf spannungsfreie Montage geachtet. Ich kann mir nur vorstellen, dass die Originalbestückung im Inneren nicht zur höheren Federrate passt, evtl. schicke ich beide Gabelrohre zu Wilbers zwecks Anpassung an ihr eigene Federn. Das aber erst im Herbst, wenn ich das Dingen nicht brauche. Denke, dass da einige Bohrungen zu klein sind und nicht (schnell) genug Öl durchlassen. Fred
  10. Danke für die ausführliche Erkärung, aber das mit dem geilen Fahrgefühl iss so ne Sache. Ich habe relativ früh die vordere Gabel auf Wilbersfedern unmgerüstet, weil die O-ris zu matschig waren. Aber seitdem federt die Gabel eigentlich sehr schlecht, kleine Bodenwellen werden ungefiltert durchgereicht. Verschiedene Ölviskositäten mit beliebeigen Ölständen bringen fast keine Veränderung, wahrscheinlich würde ich auch Livio fahren können, ohne dass es schlechter würde. Ich würde mir wünschen, dass die Gabel bei kleine Unebenheiten feiner anspricht. So nützt mir der lange Federweg auch nichts. Aber ich weis vom WilbersFederbein meiner BEVA, dass es sehr feinfühlig anspricht. Ist ein FB Typ 64/640, dafür haben wir mehrere verschiedene ABE´s, keine ist wirklich gültig. Ich habe sie dann selbst "beglaubigt", aber seitdem will kein Tüvler die Papiere mehr sehen. Äh, Schwingensteckachse bleibt drin? Habe im Moment eine andere Baustelle, Kupplung R80 muss neu. Was sacht der Hesse? S iss au als was. Düse
  11. Moin, ich denke, meine Federbein ist durch. Das Möppi wirkt ziemlich weich und taucht auch gefühlt mehr ein als sonst. Zudem kann ich es nur noch mit Mühe auf den Hauptständer wuchten, mit Gepäck fast gar nicht. Stellt sich für mich die Frage, welches Zubehörteil es denn sein darf? Eine externe Verstellung werde ich wohl nicht brauchen, ein "Normalteil" sollte reichen. Fahre oft längere Touren mit Gepäck, selten mit Sozius, dann auch nur Kurzstrecke. Im Moment fahre ich zwei Rasten mehr, fühlt sich aber nicht so an, Dämpfung habe ich so gelassen. Wie sind eure Erfahrungen mit dem einen oder anderen Teil? Und wie bekäme ich die Schraube unter der Traverse gelöst? Düse
  12. Düse

    anständiges LICHT für die TIGER

    Ist mir schon klar. Aber es ist fast so, dass jeder Umbau was bringt, egal, wie schlecht die Zubehörteile sind. Das Licht an unseren T´s ist nun mal beschissen, Reflektoren werden schnell blind, das ist man um jede Verbesserung dankbar, selbst wenn es "nur hell" ist. Tiger-1701 ist mit dem Umbau und dem Ergebnis zu frieden, das zählt. Ich finde den Anblick gewöhnungsbedürftig, wie bei meiner, als sie neu war. Aber trotzdem gut gemacht, und hell ist es auch .
  13. Düse

    LKL ersetzen....

    Moin, will keinem auf die Füße treten, aber eine der beiden Gabelbrücken hast du gelöst zum einstellen, oder? Bin etwas irrietiert über das "Anknallen" bei einem LK- Lager, ist normalerweise nicht nötig. Düse
  14. Düse

    Welche Batterie für 955i??

    Hallo, bei dir in Berlin Ist "Kettenmax". die haben die YUASA YTX 14-BS immer günstig im Shop. Und einen sehr netten und kompetenten Telefonservice. Ich bestelle da immer meine Ketten, Bremsenteile und die Batterien. Trotz moderner Technik bei Batterien ist eine AGM-Batterie völlig ausreichend für unsere Tiger. Deshalb mache ich keine Experimente, obwohl ich auch schon mal nah dran war. Düse
×