Jump to content

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Domitreiber

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    173
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

2 "Gefällt mir" erhalten

Über Domitreiber

  • Rang
    Beteiligt sich
  • Geburtstag 10.09.1975

Kontaktmöglichkeiten

  • Webseite URL
    http://www.nx650.de
  • ICQ
    0

Profilinformationen

  • Ich fahre
    Tiger 800 ABS
  • und
    Honda NX 650 Dominator
  • Fahrweise
    flüssiges Kurvensurfen
  • Geschlecht
    Ja, ist vorhanden.

Letzte Besucher des Profils

1.299 Profilaufrufe
  1. Hallo Martin, ich habe eine 2011er Straßenversion. Also die, die später XR genannt wurde. Ich bin vor einer Woche die 2018er Tiger 800 XCA probe gefahren, weil ich es auch wissen wollte, ob die neuen Modelle sich so umwerfend viel besser fahren als die alten. Klar: Die Ausstattung, die Triumph in die XCA gepackt hat, ist gigantisch. Aber wenn ich mich auf das Gefühl des Fahrens konzentriere, ohne dass ich mich am Farbdisplay ergötze oder an den Fahrmodi herumspiele..., also das pure Fahren betrachte... dann fährt sich die neue nicht wesentlich anders als die alte. Das Fahrwerk ist mittlerweile etwas besser. Die alte Road-Version war bockhart. Aber das habe ich an meiner durch ein Wilbers-Fahrwerk ganz gut korrigiert bekommen. Auch das Auspuffpatschen der älteren Modelle im Schiebebetrieb ist weg. Der Motor klingt insgesamt etwas harmonischer. Der Motor läuft ansonsten ziemlich identisch. Fazit für mich: Der Umstieg von alt auf neu lohnt sich für mich nicht. Der ganze Elektronik-Schnickschnack ist zwar ganz nett, aber nur deshalb würde ich mir keine neue 800er Tiger kaufen wenn ich schon eine alte besitze. Man kann natürlich als Grund den Wechsel von einer XR auf eine XC (oder umgekehrt) verargumentieren. Die XR läuft auf der Landstraße etwas agiler wegen dem 19 Zoll Vorderrad. Dafür ist die XC im Gelände besser und hat mehr Schräglagenfreiheit aufgrund von 2 cm mehr Bodenfreiheit. Viel Erfolg bei der Suche nach Deiner Wunsch-Tiger Gruß, Steffen P.S.: Ich verkaufe meine Tiger aktuell. Anzeige findest Du im Forumsmarktplatz. Nur schade, dass Du am anderen Ende der Republik wohnst.
  2. Ich bin von der Schräglagenfreiheit der Straßentiger (also nicht die XC Variante) ein bisschen enttäuscht. Ich bekomme die Tiger immer wieder zum Kratzen ohne mich großartig anstrengen zu müssen. Ich bin neulich einem Bekannten auf seiner XCx durch den Pfälzer Wald auf sehr schmalen und schlechten Straßen hinterher gefahren. Ich musste abreißen lassen, weil ich kein gutes Gefühl bei der Sache mehr hatte. Als ich ihn später gefragt habe, ob bei ihm die Rasten am Boden schleifen, hat er mich ganz verdutzt angeschaut und verneint. Machen die 2 cm mehr Bodenhöhe so viel aus? Muss dazu erwähnen, dass ich ein 2011er Modell fahre. Dieses hat noch nicht diese angsteinflößenden Nippel unter den Fußrasten. Das heißt ich komme mit den Rasten sehr weit an den Asphalt ran. Und weil mir das Serienfahrwerk zu bockig war, habe ich im Laufe der Zeit auf Wilbers vorne und hinten umgerüstet, was aber an der Fahrwerksgeometrie nichts verändert hat. Solche Straßen, die wir dort gefahren sind, fahre ich lieber mit meiner Einzylinder-Enduro. Mit der komme ich besser um die Ecken und fühle mich wohler dabei.
  3. Domitreiber

    Verkaufe Tiger 800 ABS mit viel Zubehör

    Habe Fotos hinzugefügt, sowie km-Stand und Preis aktualisiert.
  4. Domitreiber

    Alpen Masters 2018

    Dem kann ich zu 100% zustimmen. Der Trend geht ja leider Gottes zu immer höha, schnella, weita... Auf der Auffahrt zum Stilfser Joch hat sich vor meiner Nase mal ein 12er GS Fahrer, mit "M"-Kennzeichen, vollgekoffert und mit Sozia, in einer Spitzkehre langgemacht, weil er die Kurve völlig falsch genommen hat. Das Unglück konnte man sprichwörtlich kommen sehen. Zum Glück ist dem Fahrer und seiner Sozia nichts passiert. Hat sich herausgestellt, dass es ein Mietmotorrad war. Vermutlich waren die Koffer nur als Sturzschutz montiert. Ein paar Kilometer davor überholte ich einen anderen Motorradfahrer, auch mit 12er GS und M-Kennzeichen, der so langsam fuhr dass er sogar den Autoverkehr behinderte. Manchmal würde ich mir wünschen wenn die Leute einsehen würden, dass sie mit einem kleineren und handlicheren Motorrad deutlich weniger Probleme hätten. Aber nein, es muss die dicke 1200er (egal welche und von welchem Hersteller) sein. Alles andere verbietet das Ego oder ist schlecht für's Selbstwertgefühl. Ach, was reg ich mich eigentlich auf?
  5. Domitreiber

    Alpen Masters 2018

    Ich durfte gerade dieses Jahr wieder feststellen, dass ich mit meiner 28 Jahre alten Honda Dominator eigentlich viel lieber im (Hoch)Gebirge unterwegs bin, als mit meiner Tiger. Je kleiner, enger und kurviger die Straßen, desto wohler fühle ich mich auf meinem Einzylinder. Trotzdem lese ich auch mit Interesse den Alpen-Masters Artikel. Aber kaufentscheidend war dieser für mich bisher noch nie.
  6. Domitreiber

    KA Stammtisch 11.08.2018

    Wird bei mir auch nichts. An dem Tag startet unsere Urlaubsreise. Gruß, Steffen
  7. Domitreiber

    Verkaufe Tiger 800 ABS mit viel Zubehör

    Anpassung km-Stand und Preis.
  8. British Driving!

     

    british driving.jpg

  9. Domitreiber

    Street Scrambler

    Ich bin, bevor ich zur Tiger 800 gekommen bin, vier jahre lang eine 900er Scrambler Bj. 2006 (noch mit Vergaser) gefahren. Also leistungstechnisch haben mir die 58 Pferde eigentlich gereicht. Ok, muss erwähnen, dass ich aus der Einzylinder-Ecke komme und zuvor jahrelang "nur" 45 Ps gefahren bin. Wenn man schon jahrelang 95+ PS gewöhnt ist, mögen einem 55 oder 58 PS etwas lahm vorkommen. Downsizing ist halt immer schwieriger, als aufrüsten. Mit dem Scrambler fährt man ganz entspannt auf der Drehmomentwelle. Bei gemäßigten Drehzahlen ist eigentlich immer ausreichend Druck vorhanden. Hochdrehen oder den Motor ausquetschen bringt nichts. Das ist bei der neuen Street Scrambler nicht anders, als bei der alten. Landstraßentempo 100 hat bei mir immer super gepasst. Viel schneller fahre ich kaum auf der der Landstraße. Das bringt mir nichts. Ich pflege da eher den flotten Kurvenstrich. Genau damit hatte ich allerdings anfangs ein bisschen meine Not. Besser wurde es mit anderen Reifen, Wilbers Fahrwerk und dem Durchstecken der Gabel von ca. 1 cm. Dann war auch ein flotter Kurvenritt machbar. Fahrwerkstechnisch sind die neuen Modelle Street Twin/Street Scrambler um einiges besser, als die alten. Die Street Twin bin ich mal probegefahren. Vom Fahrwerk war ich positiv überrascht. Schlimm finde ich nur, dass die neue Street Scrambler eine 30mm niedrigere Sitzhöhe hat, als die alte. Das macht sie für mich (1,89m) gänzlich uninteressant. Das Moped ist optimal für kleine Leute. Meine alte Scrambler wäre ich vermutlich noch einige Jahre weitergefahren, wenn ich nicht einen Schaden an ihr gehabt hätte. Gruß, Steffen
  10. Domitreiber

    KA Stammtisch 14.07.2018

    Die bin ich die Tage auch probe gefahren. Allerdings nicht die R-Version, sondern die normale. So richtig Freunde sind die Kati und ich allerdings nicht geworden. Aber ich wünsche Dir mit Deinem neuen "Spielzeug" viel Spaß und jede Menge aufregende Touren. Gruß, Steffen
  11. Domitreiber

    Tigerbremse gefunden!

    Für mich wäre eine Bremse mit einem so exorbitant hohen Verschleiß - egal ob dabei die Bremsscheiben oder die Beläge am ehesten darunter leiden - indiskutabel. Was bringt mir die beste Bremse, wenn ich jedesmal Schiss haben muss, dass nach wenigen Tausend Kilometern das Metall anfängt, auf der Scheibe zu kratzen oder diese sich ihrem Verschleißmaß bedenklich nähert? Davon habe ich keinen Sicherheitsgewinn. Ja, die Bremse der Tiger 800 ist recht stumpf. Aber deshalb lässt sie sich m.M.n. trotzdem gut dosieren. Man benötigt nur etwas mehr Handkraft.
  12. Danke für die Info. Habe die Dichtung bei meinem FTH mitgenommen. Musste zu meiner Überraschung nur nen 10er bezahlen. Gruß, Steffen
  13. Ich wollte an meiner Tiger 800 den Leo Vince ab- und den originalen Endtopf wieder anbauen. Hierbei ist mir aufgefallen, dass die Auspuffdichtung zwischen Krümmer/Kat und Endtopf mit demselbigen eine feste Verbindung eingegangen ist. Daher brauche ich für den originalen Auspuff eine neue Dichtung. Meine Frage nun: Aus was besteht diese Dichtung? Ist das einfach nur mehrfach umwickeltes Auspuffband, wie es sich manche an Ihrem Café Racer um die Krümmer wickeln, oder ist diese Dichtung tatsächlich ein Teil, das ich beim FTH bestellen muss? Zur Anschauung hier zwei Fotos: Danke für Euren Input. Gruß, Steffen
  14. Domitreiber

    Verkaufe Tiger 800 ABS mit viel Zubehör

    Hallo zusammen, Ich verkaufe meine scheckheftgepflegte Triumph Tiger 800 mit ABS aus 1. Hand. Erstzulassung: 04/2011 Kilometerstand: 44000 (kann sich noch ändern) Nächste HU: 05/2019 Das Motorrad wurde nicht im Winter gefahren (Saison 03 - 10). Im Kaufpreis enthalten ist folgendes Zubehör im Neuwert von über €2000,-: - Triumph Handschützer von der Tiger 800 XC - Triumph Bügelschloss (Verstauplatz unter der Sitzbank) - Triumph Versteller-Kit für die Scheibe - kurze Zubehör-Scheibe (Metisse) mit ABE (Originalscheibe vorhanden) - Triumph Schwingenlagerabdeckungen - Triumph Kühlerschutzgitter - Triumph Alu-Bremsflüssigkeitsbehälter CNC-gefräst für hinten - Leo Vince Auspuff (mit ABE) (Originalauspuff vorhanden) - Triumph Reifendruckkontrollsystem (RDKS) - Sitzbank von professioneller Sattlerin optimiert (etwas aufgepolstert, härterer Schaumstoff und anderer Bezug - siehe Foto) (original Fahrersitzbank vorhanden) Siehe auch: https://www.tigerhome.de/index.php?/topic/19627-sattel-tiger-800-xc-special/&tab=comments#comment-270204 - verstellbare Brems-/Kupplungshebel von V-Trec (mit ABE) - Triumph Lenkererhöhung (30 mm) von der Tiger 800 XC (Originalerhöhung vorhanden) - Puig Kettenschutz mit Hinterradabdeckung (mit ABE) - Wilbers Fahrwerk komplett (640er Federbein hinten und Wilbers Gabelfedern vorne) Original Federbein und Gabelfedern sind vorhanden. Preis: VHB €6100,- Zusätzlich habe ich noch zwei Tankrucksäcke (Modell "GS" und Modell "City") von SW-Motech mit Quick-Lock System, die in die Verhandlungsmasse auf Wunsch mit einfließen können. Da das Tigerchen von mir noch genutzt wird, kann sich der Kilometerstand ändern. Es steht in 76669 Bad Schönborn. Gruß, Steffen
  15. Domitreiber

    KA Stammtisch 09.06.2018

    Das könnte bei mir zur Abwechslung mal wieder klappen. Ich komme freitags vom Familienkurzurlaub zurück. Daher: 1. Sabby 2. Georg 3. Sylke 4. Tom 5. Steffen 6. 7. 8. 9.
×