Jump to content

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

rosenzausel

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    2.040
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Gewonnene Tage

    65

rosenzausel gewann am 8.Mai

rosenzausel hatte die beliebtesten Inhalte.

Ansehen in der Community

500 "Gefällt mir" erhalten

Über rosenzausel

  • Rang
    erfahrungsarmer Oldie
  • Geburtstag 26.02.1949

Profilinformationen

  • Ich fahre
    Tiger 800XC
  • und
    CB1300 SA
  • Fahrweise
    gummierte Seite nach unten
  • Geschlecht
    männlich
  • Wohnbereich
    Bottrop

Letzte Besucher des Profils

3.860 Profilaufrufe
  1. Tja, ich hab's bei mir damals in den Vogesen leider nicht geknipst gehabt, aber.... ....einfach so machen wie gewünscht führt jedenfalls ganz sicherlich zum Erfolg *smile* Sonst ist das Kurventraining am Ende der Diskussion über dies und das zwar bezahlt, doch auch vorbei
  2. rosenzausel

    Übernachten auf Reisen, was bevorzugt ihr?

    Tja Gerhard, wenn man es sich dann auch noch so herrlich bequem machen will, wie du auf deinem Foto *herrrlich* ....dann wird das mit Tisch+Stuhl (plus Kocher, Schlafsack, Thermarestmatte etc.) aber schonmal ein insgesamt recht sperriges Packmaß für auf dem Motorrad *lacht* Mit Auto ist das alles kein Problem, und aus den bisher immerhin schon 61 Stimmabgaben zu obiger Umfrage lese ich[!] für mich[!] durchaus die Bestätigung dafür, dass Stefan (Guenzi) und ich mit unserer bisherigen Auswahl bzgl. Treffenunterkünften durchaus im "mainstream" des Forumsdenkens hier liegen *freu*
  3. rosenzausel

    Vorschau auf die Treffen in 2018

    @ModT400 Hallo Thorsten, bitte die Tigerhome-Treffenvorschau für das diesjährige SAT aktualisieren auf: 21.-23.09. 2018 SAT 2018 im Jossgrund, Sinntal/Spessart (Ansprechpartner Günzi und rosenzausel) Danke Ralph.
  4. rosenzausel

    Übernachten auf Reisen, was bevorzugt ihr?

    Ich selbst hatte in meinen Dreizigern (und in den Vierzigern auch noch) verteufelt viel Vergnügen am Zelten gehabt. Mit ordentlicher Ausrüstung kein Thema, und ich kam da dann auch morgens noch gut wieder "vom Boden hoch". War der Tag dann verregnet, ein gutes Buch gehörte für mich ebenso zur Grundausstattung wie der Wildniskocher. Es ließ sich so also bestens leben und der Kontakt zur Natur konnte nicht direkter sein. Die qualitative Ausrüstung besteht, allein das Alter fordert zunehmend seine kleinen Tribute Heute geht es mir mal so mal so. An dem einen Tag "Null Problemo" und an einem anderen (zumeist dann mich überraschenden) Tag ist Aufstehen aus solch absoluter Bodenlage für mich eine Qual. Mit nunmehr fast 70 kann ich damit aber umgehen So hätte ich allein schon vom Altersschnitt der Tigeristi hier doch eher an ein "Patt der Übernachtungsleidenschaften" gedacht, als an ein solch krasses [Zwischen-]Ergebnis in Richtung: Auf Mehrtagestouren wie auf Reisen mit dem Motorrad "eindeutig festes Haus".
  5. Servus Gerhard, das wäre super, weil 1. dei Petra aus meiner Sicht "einfach dazu gehört" (insbesondere natürlich zu dir) und die Gabi auch. 2. die zumindest derzeit noch unterrepräsentierte Frauenquote förmlich nach Aufwertung schreit. *Frauen an die Macht, dann gibt's auch wieder jede Menge mit ihnen zu Lachen*
  6. rosenzausel

    Neues Tigerforum ???

    Jetzt wird schon der Aufruf zu einem Treffen zur Zielscheibe von "richtig" und/oder "falsch": Start-Your-Engines ist ein Aufruf, sich in das dort zu einem Tigerhome-Treffen angekündigte Kurvenparadies (Region) zusammenfinden zu können. Wenn man will. Der Treffenort ist vorgeschlagener Weise mit dabei und die Zeit dazu natürlich auch. Wer diesem Aufruf folgen mag, reserviert sich an gegebenem Ort ein Zimmerchen und fährt so dann auch dorthin. Wer diesem Aufruf NICHT folgen mag, lässt es sein. Letzter Aufruf hieß entsprechend dann auch ins Deutsche übersetzt: "Macht eure Maschinen an und kommt zum SAT des Tigerhome in den Spessart". Das SAT gab es schon fast immer (außer dann, wenn sich hierzu eben kein Initiator gefunden hat), ist also ebenso nicht verwerflich. Und es hat auch seit Jahren immer schon in wechselnden Regionen stattgefunden. Wer dies so dennoch verwerflich findet, lässt es. Wer nicht, und wer zur Lust darauf auch noch die Zeit dafür erübrigen kann, der meldet sich an *Punkt* Daraus ein "Zweites Forum" oder ein "Forum im Forum" herbei interpretieren zu wollen (Betonung auf "wollen") ist schon seeeehr gezwungen an den Haaren vorbei interpretiert: Usern dieses phantastischen Forums "vorschlagen" zu wollen, sich der Traditionspflege halber unbedingt dem Zelten/Camping verschreiben zu müssen oder von Frühjahr (SET) bis Saisonausklang (SAT) nicht zur Tigerhome-Gemeinschaft zu gehören, ebenfalls. Wer hier weiterhin seine Freude daran finden mag, dieses Tigerhome mit Teilargumenten unbedingt in zwei Teile auftrennen zu möchten: Die Netiquette gestatten es ihm durchaus, sich auch weiterhin auftrennend um dieses Tigerhome "bemühen" zu dürfen. Schade um diejenigen, welche sich so per "Lager"-Denken selbst von Anderen und von Neuem isolieren möchten.
  7. aktualisierter Anmeldestand: 0. Ralph(Zausel) 0. Stefan (Guenzi) 1. Gerhard (Silver Rider) 2. Michaela (Arbeitstiger) 3. Christian (greinsen) 4. Marc (FrankenTiger) 5. Jörg (Hugo) 6. Chris (DonMauzo) 7. Wolfgang (Amadeus) 8. Axel (TDM-Thor) 9. Joachim (Mittelfrankentiger) 10. Erika (Frankenkatze) 11. Mike (TigerMike) 12. Uwe (Firetiger) 13. Frank (tritifa) 14. Roman (Roman-v-O) 15. Volker (Spencer) 16. Friedrich (Silberlocke) 17. Evelyn (Silberlockes Rückenklopfer) 18. 19. 20.
  8. 19 Leute innerhalb der ersten zwei Wochen nach Themenstart bereits angemeldet, und dass dann auch noch für den Saison-Abschluss, wo doch der Sommer grad erstmal so rischtisch begonnen hat. Für diesen Anfang: *Schöner Zuspruch*
  9. rosenzausel

    Neues Tigerforum ???

    Vielleicht doch einfach mal selbst die Historie der Katzenrallye studieren, statt sich blind auf die Aussagen Anderer verlassen zu wollen? Und sich ein eigenes Bild von der Historie machen, statt hier in Beiträgen eingestellte "verlässlichen Angaben" für bare Münze zur eigenen Argumentation annehmen zu wollen? Alle vergangenen Treffen und deren terminbezogenen Historien sind ja unter "Tigerhometreffen" auch jetzt immer noch nachvollziehbar: - das Glück von Fronleichnam besteht lediglich in 6 von 16 Bundesländern. - die Katzenrallye ist diesjährig so auch erstmalig vom Termin her ausdrücklich lesbar als ein 4-Tage-Treffen einschließlich Fronleichnam eingestellt worden. - Zuvor (ich bin da mal zurück gegangen bis 2010) ist die KTR von Wolfgang durchweg als ein WE-Treffen von Fr. bis So. terminiert worden. Erst seit 2015 mit der zusätzlich angeführten Option des "wer kann" auch mit einer individuellen WE-Verlängerung über Fronleichnam. Zusätzlich zum offiziell eingestellten KTR-Termin, welcher für Wolfgang selbst auch weiterhin ein Tag der Arbeit bleibt. - Die traditionelle und bewährte Katzenrallye hat über all ihre Jahre vom Termin her fast durchweg immer im Bereich der Monatswende Mai/Juni stattgefunden. Terminliche Ausreißer gab es mit "Mitte Juni" lediglich 2011 und 2017. Fazit meinerseits daraus, und damit "meine Meinung" hierzu: Selbst für einen aufmerksamen, treffeninitiativen "Neuen Geist" ist die Historie der immer gutbesuchten "Katzenrallye" so nicht in Terminüberschneidung mit einem nextjährig auf Ende Juni angesetzten "Zum Kuckuck mit den Tigern" nachvollziehbar. Und wer keine Zweifel und Fragen hat, fragt so auch nicht. Vielleicht findet die Rallye 2019 ja auch wieder nahe ihres traditionellen Zeitfensters zum Monatswechsel Mai/Juni statt? *Wer weiß das heute schon so "sicher"?* PS. Besonders erfreulich sind da Beiträge von Usern, die in all den letzten Jahren (Gründe egal und individuell) eh nicht auf der KTR gewesen waren und hier nur ein wenig "Stimmungsunterstützung" (Synonym = "Öl auf das Feuer zu einer einseitig inszenierten "Forumsspaltung") abgeben möchten
  10. Du hast unter anderem ja auch eine "olle" 709... ...wieviel Kilometer (und damit die entsprechende Häufigkeit deiner "Motor-Aus"-Gewohnheit) hast du denn so bereits auf deinem längst gefahrenen Motorrad so problemfrei hinter dich gebracht? Das Ergebnis KÖNNTE die Bedenken deines Händlers ggfls ad absurdum führen. Mir hat man mal gesagt, das Ausschalten per Killschalter sei schädlich für dies und das. Mache ich bei meiner HONDA CB1300 nunmehr seit 140.000km ohne negative Begleiterscheinungen und ich werd's so dann auch weiterhin halten. Bei meiner kleinen 800er nunmehr seit 45.000km, ich mags's so eben einfach, und "einfach" hat mich bislang noch nie in die Werkstatt gezwungen gehabt. *Grübelgruß* Ralph.
  11. rosenzausel

    Übernachten auf Reisen, was bevorzugt ihr?

    ...und das schonmal sowieso Was mich[!] vor Zelten-mit-dem-Motorrad zurückschrecken lässt, ist... - meine zunehmenden Rückenprobleme und - wenn ich dann bei Schlechtwetter morgens in die übernacht durchgefeuchteten Goretexklamotten steigen darf. Und das dann auch noch in der Enge eines größengerecht eher doch beengendem 2-3 Personen-Zelts. Ansonsten halte ich das wie joe3l: Komfortabel fahren macht mir den Gedanken ans Outdoorleben leichter. Bin ich rustikal (dem Wetter ausgesetzt) unterwegs, bevorzuge ich klar das "feste Bett". Wobei wir in Schottland am Whiskytrail dann sogar mal echt happy gewesen waren, nach völlig durchregnetem Tag unsere Klamotten auch noch über eine häusliche Heizung hängen zu können. Mit Zelt wäre das für mich, rein schon vom Alter her, eher doch zu einer Tor-Tour geworden.
  12. rosenzausel

    Übernachten auf Reisen, was bevorzugt ihr?

    Ist ja jetzt wieder Reisesaison, ein Thema voll ohne Technikprobleme. Doch mit sicherlich sehr individuellen Bedürfnissen dabei und Ansprüchen an das individuelle Reiseverhalten, die auch eine Reise oder bereits eine Mehrtagesausfahrt mitprägen. Die Tigerfahrer hier sind ja nunmal ein munteres und breitgefächertes Völkchen geworden: Ehemals nur als Großenduro vermarktet, gibt es "den" Tiger seit 2006 ja auch als "Straßenfeger", mit der Explorer zudem auch noch als "Dreizylinder-Einbauküche" Mit diesen nun doch eher grundverschiendenen Mopedtypen und dem dazu auch noch breitgefächerten Alter der Dompteure dürften auch die Präferenzen für's Übernachten auf Reisen (oder auch nur auf Mehrtagesausfahrten) sicherlich ebenso auseinandergehen. Oder nicht? Welche Übernachtungsweise bevorzugt ihr auf euren Motorrad-Reisen? - Der Eine hat "Rücken" oder will sich nicht zum Urlaubsgepäck auch noch "das ganze Gerödel" für's Zelten aufbinden, der Andere empfindet bevorzugt Zelten als zur "ursprünglichen Weise des Motorradreisens" gehörig. - Der Eine findet's einfach nur herrlich, morgens das Zelt zu öffnen und sich mitten im Grünen per Kartuschenkocher seinen ersten Kaffee aufbrühen zu können, der Andere "braucht" auf Reisen/Ausflügen einfach eine "feste Bodenplatte mit Bett" und "seine" warme Dusche dazu. Und Gründe für oder wider das Eine oder das Andere gibt es noch reichlich mehr. *Ansichtssache* ...und wie ist eure?
  13. Sodele, die im Jossgrund bereit gestellten EZ sind nun endgültig ausgebucht. Es stehen so dann noch 9 DZ zu den angegebenen Konditionen zur Verfügung, oder eben DZ als Komfortzimmer im Neuen Gästehaus zu einem höheren Preis. Bis dahin *alles so guuut* Für weitere Einbuchungen zum SAT tut euch also büdde zu Zweit zusammen. Manch einer kennt ja Wen der auch will und den man zudem auch bereits als angenehmen Zeitgenossen erfahren konnte Ich für meinen Teil bin da immer recht "rigoros" gewesen, hab so dann ein DZ voll auf meinen Namen gebucht gehabt (also als "DZ für zwei Personen" gebucht), und dies dann so mit "Zimmerpartner für DZ gesucht" im Forum hier eingestellt gehabt. Das noch leerstehende Bett füllte sich dann jedesmal "wie von selbst" und die Welt war in Ordnung
  14. @joe3l jau, wir sind da eben absolut positiv eingestellt
  15. Nachtütlich sin mer immer noch Tigertreiber, nur die "Gruppe" (diese gewollt separierende Zuordnung im Forum hier ) heißt jetzt wohl anders: Zu der so berüchtigten "Start-Your-Engines Gruppe" kommt jetzt noch "des Kuckucks Klan" hinzu (Klan = durch gemeinsame Interessen verbundene Gruppe [Quelle: Duden]) *schenkelklopf*
×