Jump to content

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

rosenzausel

Supporter
  • Gesamte Inhalte

    2.155
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Gewonnene Tage

    73

rosenzausel gewann am 28.Dezember 2018

rosenzausel hatte die beliebtesten Inhalte.

Ansehen in der Community

559 "Gefällt mir" erhalten

Über rosenzausel

  • Rang
    erfahrungsarmer Oldie
  • Geburtstag 26.02.1949

Profilinformationen

  • Ich fahre
    Tiger 800XC
  • und
    CB1300 SA
  • Fahrweise
    gummierte Seite nach unten
  • Geschlecht
    männlich
  • Wohnbereich
    Bottrop

Letzte Besucher des Profils

4.386 Profilaufrufe
  1. Wie so trefflich von Marc hier eingestellt, hole ich das Thema mal zeitgerecht wieder hoch... Das diesjährige SAT steht zwar erst im Herbst an, das Frühjahr ist noch nicht einmal auf dem Weg eins werden zu wollen. Die Crux ist: Gute Herbergen haben Zulauf, sie sind zumeist schon 1 Jahr und länger im voraus "dicht". Mittelprächtige und einfachere Herbergen kämpfen dagegen um Zustimmungen fürs eigene Überleben. Wir haben für das diesjährige SAT "gut gewählt", also ist jetzt eure Entscheidung gefragt: Die reservierten Zimmer stehen uns dort uneingeschränkt noch bis Ende Februar zur Verfügung, ab da gehen diese in die "freie Vermarktung". Hier im Erstbeitrag steht alles zu Örtlichkeit und Konditionen, und hier: geht es zum Anmeldethread. Da ist der verzeichnete Zuspruch naturgemäß noch extrem "überschaubar": Wer mag jetzt schon an ein kommendes Saisonende denken wollen? Andererseits und in meinem "anderen Motorradforum", da ich ja auf zwei Maschinen reite, wäre dort zum jetzigen Zeitpunkt bereits "alles voll". Macht nix, das Eine wie auch das Andere Erleben wir zum diesjährigen SAT Zuspruch, findet es statt. Wenn nicht, ist dies auch kein Umstand, der Stefan und mich "geknickt" ausschauen lassen täte. Die Vorbereitungen bzgl. der Touren stehen eh noch an, die Herberge selbst war uns bekannt: Also kein Kind da, das fallsüchtig vor dem Brunnen steht *lacht* *macht.macht*, so ein Jahr ist schließlich fast schon "keine Zeit", eine Saison erst recht nicht: Wir freuen uns auf EUCH, denn IHR allein seid Das Treffen
  2. Danke Joe ...und im gegebenen Link zur Vorstellung sind auch noch alternative Unterkünfte angeführt. Hallo Thomas, Trockau ist fast "weniger als ein Dorf": Alle dort angegebenen Alternativen sind zwischen 50m und 150m von unserem zentralen Treffort im Gasthaus Löffler entfernt. Der Gasthof Löffler hat uns hierzu alle seine Zimmer ausschließlich für dieses Tigerhome-Treffen reserviert, was bei telefonischer Anmeldung dort deine Angabe zu diesem Treffen notwendig macht. Anmeldung BITTE jedenfalls telefonisch, ggfls. dies dort auch mehrmals versuchen. E-Mails werden dort nur "gelegentlich mal" gelesen und sind der unsichere Weg. Eine mündliche Zusage durch Jürgen Hartmann vom Gasthof Löffler ist so auch verbindlich, negative Erfahrungen dazu/damit gab es in allen Jahren zuvor nie. Sollte ein Gasthof tatsächlich bereits "ausgebucht" vermelden, wäre ein Hinweis darauf hier eine nette Geste gegenüber weiteren Interessierten am diesjährigen Start-Your-Engines in der Fränkischen Schweiz
  3. So soll's denn sein: Vom Eintreffen zum Vortreffen über das Zwischen[durch]treffen bis zum Haupttreffen
  4. rosenzausel

    Eine andere Art einen Tiger zu transportieren

    in Doppelfunktion mit der Eigenschaft "Wohnmobil" macht es sicherlich Sinn. NUR für den Mopedtransport sicherlich nicht, selbst Anhängerleihen bleibt da wirtschaftlicher.
  5. rosenzausel

    Eine andere Art einen Tiger zu transportieren

    rrrrrischtisch, Christian! Wenn ich selbst das Problem des Mopedtransports hätte, wäre das sicherlich eine geniale Option zum Selbstausbau so einer quasi "Leerkabine". Zumal diese sich auf Grund ihrer enkrechten Wände auch noch recht leicht zwecks Wohnmobil dämmen lassen würde. Habe auch schon gesehen, dass sich Leute in einen normalen Kastenwagen ein Querbett ÜBER die Mopedgarage eingebaut hatten. bei einem H3 Modell (das sind die mit dem extra hohen Aufbaudach) ginge das, wenn man nicht grad auch noch im Bett stehen wollte. Und Badoptionen wie Waschbecken und ein kleines Klöchen wären da vom Platz her ebenso noch mit drin. Dazu gibt es PortaPotti und Wasserkanister mit Tauchpumpe. Eine relativ einfach zu lösende Schneckenhaus-Pension für unterwegs *smile* Klar ist für Einzelfälle ein leihweiser Anhänger die simplere Lösung. Für Leute, die so etwas häufig benutzen, vielleicht auch noch für alternative Hobbies wie Windsurfen mit Stehen am Strand gebrauchen wollten, ist so ein Schneckenhaus sicherlich ein genialer Komfortgewinn auf Reisen Daher ja auch der Link in meinem vorherigen Beitrag
  6. rosenzausel

    Eine andere Art einen Tiger zu transportieren

    Andere Möglichkeit und zugleich ein Neues Hobby frei Haus dazu: Sich selbst einen Kastenwagen zum Motorradtransport ausbauen. Basisfahrzeug für den Alltag, Reisemobil und Motorradtransporter all-in-one. Was der Markt zumeist nur unbefriedigend bis gar nicht anzubieten hat, macht sich der Selbstausbauer mit Unterstützung eines Forums möglich. Im Grunde dasselbe wie hier mit dem Fragen im technischen Bereich. Vor ein paar Jahren noch hätte ich da gedacht "Schwachsinn, ich mache ALLES auf meinen zwei Rädern". Heute, älter und mit geschwundener Affinität zum Leben in Dackelgaragen als Hartcamper-Selbstbeweisung, heute denke ich halt schon anders. Bezieht sich so sowohl auf "Ich will ein festes Bett in festem Haus und bevorzuge "meine warme Dusche", so auch auf Reisegewohnheiten in entferntere Gegenden. Und ich bin damit nicht der Einzige: Beim allerersten Start-Your-Engines hatten bereits Drei dort ihr Töff aus einem Kastenwagen heraus gerollt gehabt und in einem davon konnte man zugleich auch noch zu Zweit drin schlafen und wohnen. Trocken, das Moped auch.
  7. rosenzausel

    Warnung beim Kauf eines Töffs in UK

    Dein Hütchenbild und das Verstehen deines Erstbeitrags.... ....wenn man nicht mal ein bissl abstrahiert, kann man Daniels Erstbeitrag natürlich so auch nicht verstehen: Ist ja auch keine Tiger dort unter dem mittleren Hütchen *urghhhh*
  8. rosenzausel

    Warnung beim Kauf eines Töffs in UK

    Da ich immer schon gerne gespielt habe (bis heute nicht verlernt), verstehe UND begreife ich Daniels Erstbeitrag voll. Dazu noch die Erkenntnis, wie uns vor wenigen Jahren in Edinburgh übertags eine Transalp "abhanden" gekommen war und die sich daraus ergebenen Möglichkeiten...... OK, sie ist dann noch während der Fahrt mit zwei Jugendlichen darauf gestellt worden (war eine Zufälligkeit per Hubschrauber-Stadtüberwachung zur Festivalzeit dort), meine Frau hatte sie so dann wieder. HÄTTE aber auch anders ausgehen können. Siehe obiger Erstbeitrag
  9. rosenzausel

    Servus aus‘m Frankenländla

    Ich grübel grad.... ....Sissi, vor ihrer jetzigen eine 955i, Oberfranken, ... da kennst du nicht rein zufällig einen Harald n. ....? *feix* Schön, dass du hier jetzt auch als "selbstständiges Mädel" mit dabei bist. Gibt eh immer noch viel zu wenig Frauen, die sich engagiert auf dem Motorrad zu bewegen wissen. Du bist jetzt eine davon Wer wo bei Treffen mitmacht, sollte doch wohl der jeweiligen Anmeldeliste zu einem Treffen entnehmbar sein...?? "Man" (für dich hier jetzt "frau" ) trifft sich zunächst doch hier im Forum (einer[!] der Gründe, in einem Forum sein zu wollen), liest über das/die jeweiligen Treffen und verbirgt sich dann doch wohl nicht in Anonymität. Wo doch jede/jeder mehr bei einem Treffen dies nur um so attraktiver für Dritte machte? Für was sollte ich auch irgendwo hinfahren, wenn dort eh keiner ist? Lies dich hier mal ein, insbesondere in die Treffenrubrik des Tigerhome. Dort solltest du alles finden was du suchst, alle Mitmacher zu den jeweiligen Treffen so dann auch
  10. Evo GS, da passt schonmal mehr rein. Zur Not sogar ein paar bequemere Schuhe (ich hab da so Dinger wo "Convers" draufsteht), sowie Jeans und T-Hemd. Der ist per Ringreißverschluss dann in der Höhe auch noch erweiterbar ...um das Scheuern habe ich mir noch nie Gedanken gemacht, liegt zum Fahrer hin auf dem Tankpad auf.
  11. rosenzausel

    Selbstfahrende BMW

    Naja, soooo unrecht hat Gerhard da wohl nicht: - "früher" haben wir vor engen Kurven noch aus Erfahrung selbst gebremst, "heute" werden wir per 30iger Schildchen darauf per Vorschreiberei "fremd eingebremst". - "früher" musste ich mich auf MEINE Fahrfähigkeiten verlassen, aufmerksam und [weit] vorausschauend, "heute" kann ich die Gemeinde verklagen, wenn ich mich in einer Schlaglochstrecke aufs eigene Maul lege und dort nicht ein Warnschild "Straßenschäden" aufgestellt worden ist. Ich bezeichne das mal als "amerikanische Verhältnisse" (schaut mal in eure Mikrowelle, wo da per Aufkleber zu lesen steht "nicht zum Trocknen von Kleintieren geeignet"). Ich denke schon, dass die Welt zunehmend auf die "Wenig- bis Garnichtdenker" abgestellt wird. So verdummen eigene Fähigkeiten im Verlass auf Fremdlenkung. Gilt natürlich so ausschließlich für Autofahrer, Motorradfahrer würden natürlich z.B. nie zu dicht auffahren oder sich in einer Kurve verbremsen ....wollen *tztztz* Technische Helferlein als Einlasstürchen zur Volksverdummung. Oder eben auch als Retter verstanden für nicht voraus gesehene, "auf einmal" eng werdende Verkehrssituationen. Vorteil des autonomen Mopedfahrens wäre, sich so sein eigenes Zweitmoped mit auf Tour nehmen zu können. Ist doch ganz reizvoll, wenn man zu seinem Reisepackesel so dann auch noch eine kleine Enduro fürs Fahren vor Ort auf Großer Tour fahrerlos mitfahren lassen könnte
  12. WENN du so weiter machst mit diesen "Geschmacksverstärkern auf Trockau", lieber Gerhard, fehlt ganz schnell noch ein weiterer Guide: Weil ich dann selbst nur noch hinter dir[!] herfahren möchte
  13. Gerhard? Ich habe dir für den Samstag (=Fahrtag) grad eben deine Petra ausgespannt. Heißt: Ist so notiert, du bist hiermit als Guide engagiert!
  14. Schiet auch Jörg, aber ich kenne das: Zuweilen verläuft "Leben" auch einfach mal anders als gedenkt oder geplant Und damit ergibt sich bereits die Frage, wer statt des darin bisher unermüdlichen Jörg beim kommenden Start-Your-Engines in dessen Fußstapfen treten möchte: Tourguides gesucht
  15. HEY Gerhard! Ich schau' doch immer so aus. Werde mich jedoch bemühen, die seitlichen Faltenbälge meines Gesichts in Trockau zu einem freundlicheren Grinsen zusammen zu ziehen *lacht* Ach ja, ab 01.Mai nachmittags in Trockau? (hat Roman so geschieben gehabt) -----> ich wäre dann auch schon dort
×