Jump to content
Hello World!

fredis-garage

User
  • Content Count

    1,610
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    35

fredis-garage last won the day on October 26

fredis-garage had the most liked content!

Community Reputation

258 "Gefällt mir" erhalten

2 Followers

About fredis-garage

  • Rank
    fredis-garage

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.fredis-garage.de
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Ich fahre
    mehrere Triumph .1. Tiger 1200
  • und
    tiger 800 -2014-on road
  • Fahrweise
    Tourer
  • Geschlecht
    Ja, ist vorhanden.
  • Wohnbereich
    velbert
  • Interessen
    Alles rund um das Motorrad, Laufen/ Wandern, Werkstatt, Tüfteln, Navigation
  • Hier zum:
    Helfen und Helfen lassen

Recent Profile Visitors

4,735 profile views
  1. Diese Explosionszeichnung entspricht dem Tankgeber meiner 2014 Tiger 800 on road. Zu den nachfolgenden 800er Modellen habe ich keine eigenen Erfahrungen. Zur Tiger 800 des Bj. 2014 gab es die englischsprachige Ausgabe von Haynes(mit Fotos), die allerdings einige Vorkenntnisse verlangt. Bei den eigenen insgesamt 3 1200ern (2xExplorer, 1x Tiger xrt) habe ich noch keine Arbeiten am oder im Tank durchführen müssen, sehe aber deutliche Unterschiede der gezeigten Explosionszeichnungen hinsichtlich Tankgeber in der Befestigung. Ich lasse mich überraschen. In der Praxis ist die Füllstandsanzeige bei beiden Modellen lahm und ungenau. fred
  2. Habe noch ein Foto im "Heynes" zur Tiger 800 bis Bj.2014 gefunden- Foto 6.6- dort sieht man sehr gut den bis zu diesem Bj. verbauten Haltedraht des Schwimmers. Nur so am Rande. fred
  3. Hallo Gerhard Wir dürften etwa die gleiche jahrzehnte lange Erfahrung mit Motorrädern haben(in meinem Fall auch beruflich)- auch in Sachen Reservehahn oder Ablesen von gefahrenen Kilometern, um zu wissen, was noch an Sprit im Tank ist. Meine 800er blieb kurz vor der Garage stehen, weil die Kraftstoffanzeige anzeigte, dass die Reserveposition nicht erreicht war. Tatsächlich war der Tank gänzlich leer. Der Haltedraht, der das Röhrchen mittels Clips in Position hält, war gering verbogen . Im Original Werkstatthandbuch der Explorer kann man auf Seite 10.131 ganz gut sehen, wie der Füllstandgeber aufgebaut ist (gleich wie der von der Tiger 800). Gruß fred
  4. Eigentlich ist die Auflösung des Rätsels ganz einfach, wenn man das Problem hatte und es selbst lösen mußte: Der Aufbau der Tankanzeige bei der 800er und bei der 1200 (von der Explorer bis zur jetzigen 1200) ist stets gleich. Sowohl die Füllstandsanzeige wie auch die Kontrolleuchte hängt einzig vom Schwimmer im Tank ab (vom Instrument habe ich noch nicht erlebt). Der Schwimmer wird von einem dünnen Draht gehalten, der sich verbiegen kann oder auch schon mal klemmt. Es gab für die 800er einmal eine Reparaturanleitung in der stand, wie der Draht zu verbiegen sei, damit der korrekte Kraftstoffstand wieder angezeigt wird. Andere Motorradhersteller (z.B. bei Yamaha, etwa der alten 900er Diversion) trennen zumindest den Füllstandgeber in Schwimmer und einen Widerstand auf. Der Widerstand wird je nach Füllstand vom Benzin umspült und ändert so den zur Leuchte führenden Stromfluß. So weiß man bei einem Defekt des Schwimmers, wann es an die Reserve geht. Ich erinnere mich, dass ich vor Jahr und Tag den Aus- und Einbau des Schwimmers bei der 800er in diesem Forum beschrieben habe. Ergo gibt es bei Triumph auch keinen sich selbst füllenden Zaubertank. Schade- es wäre ein Selbstellungsmerkmal. fred
  5. Mein Starter sah bedeutend schlimmer aus. Die hier gezeigten Starter würde ich aufarbeiten lassen, d.h. z.B. den Kollektor überdrehen und fräsen, dazu natürlich neue Kohlen. Bei neuen Anlassern undbedingt auf die Fahrgestellnummer der Maschine achten. www.fredis-garage.de
  6. Hinten an versteckter Stelle sind bei der neuen (ab 2018) 2 weiße Steckverbindungen , die nicht wirklich fest sitzen. Sie liegen von hinten gesehen unmittelbar innen vor dem Rücklicht. Ich konnte sie nur finden, indem ich dem Blinkerkabel von hinten rechts gefolgt bin und dann ein Teil des Geraffels nach oben gezogen habe. Wenn man`s einmal hat....... Beim Ziehen eines Kabels spielte die komplette Anlage verrückt. Möglicherweis ist es bei der Explorer 2017 ähnlich. fred www.fredis-garage.de
  7. Vor allem sind sie teuer-habe vorige Woche 47 € für einen Blinker hin gelegt. fred
  8. Zum Trentino gehören auch der Caldonazzosee und Levico Therme. Meine Erfahrungen habe ich zuletzt 2019 erweitern können. Der Ort Levico liegt ca. 60 km nördlich des Gardasees und wird über Trento erreicht. Das kleine aber feine Hotel Lucia liegt tatsächlich mitten zwischen den Gärten der kleinen Stadt (Kurort seit Kaiserszeiten) bietet HP und hat Englisch- wie auch Deutsch sprechendes Personal. Motorräder können im Innenbereich geparkt werden. Die Fußgängerzone ist vom Hotel direkt erreichbar und sehenswert. Der schöne Strand des glasklaren Levicosees ist durch Grünanlagen und Parks in 10 min Fußweg zu erreichen. Es locken tolle Motorradstrecken - z.B. durch das Valsuganatal oder die Obstanbaugebiete mit kleinen Bergseen- alle eine schöne Mischung von Strecken, die im Gegensatz zum Gardasee auch in der Hochsaison nicht überlaufen sind. Ich habe das Hotel über einen Reiseanbieter für 8 Tage gebucht, bevor es weiter ging. Ein Link von vielen: https://www.reisenaktuell.com/detail/hotel-lucia-levico-terme-trentino-suedtirol-italien?gclid=EAIaIQobChMI4Yilpc3O5QIVUtTeCh0qKALDEAAYBCAAEgJFC_D_BwE Fred
  9. Ihr verlasst hier m.E. Den Weg des Wahrscheinlichen. 1. Es wurde ein neuer. Reifen montiert 2. Ergo suche ich dort zuerst nach Ursachen 3. Lenkkopflager- ggf. Prüfen, weil häufig mit ursächlich 4. Erfahrung mit 2 Explorern und einer Tiger 1200 mit Givi Topcase: bis ca. 100 km/h völlig belanglos. Shimmy tritt auf zwischen 60 und etwa 90 km/h, erkennbar wenn der Lenker nicht los gelassen werden kann. Die genannten 120 km/h geben mir zu Denken. Letztlich waren die Metzelet T. bei meinen Explorern trotz penibler Montage ursächlich für Shimmy, blieben aber mit einer Hand am Lenker ruhig (man fährt auch nicht freihändig). Also auf zum Händler. Fred
  10. Das Drehmoment der Schrauben wird angegeben, damit es eingehalten wird. So einfach ist das. Mit Handfest ist nichts zu machen, es sei denn im ersten Schritt. Fred
  11. Habe meine TeX Bj. 2013 mit 70000 km auf der Uhr 2018 eingetauscht. Vielleicht ist das eine Möglichkeit. Fred
  12. Topcase ist bei diesen Geschwindigkeiten nicht das Problem. Es ist eher Shimmy, normal allerdings nicht bis 120. Ursache z. B Reifen. Ausführlich in meinem Blog unter "Shimmy". Fred
  13. Wir (meine Frau und ich) fahren die für uns ideale Kombination _1x 1200 XRt, 1x Tiger 800.😀 Vorher Explorer und 800. Spritverbrauch gleich, ca. 15.000km im Jahr. Bisher fanden wir keine bessere Kombination. Geben sich mit billigem Sprit zufrieden und sind ausgereift. Details auch in meinem Blog. Fredis garage
  14. Directferries hatte dieses Jahr bei der Verbindung Sardinien /Korsika für PKW und Anhänger das teuerste Angebot mit 17 € Mehrpreis. AUFPASSEN FRED
×
×
  • Create New...