Jump to content
Hello World!

manne

User
  • Content Count

    1,344
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    5

manne last won the day on August 20

manne had the most liked content!

Community Reputation

34 "Gefällt mir" erhalten

About manne

  • Rank
    bekennender Mehrfachtäter
  • Birthday 01/29/1962

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Ich fahre
    T709EN und andere
  • Fahrweise
    gute Rille nicht lebensverachtend
  • Wohnbereich
    Neckarsulm
  • Interessen
    Moppeds?!

Recent Profile Visitors

4,069 profile views
  1. Genau so.. dünnes Blech - hatte ich meine 885 auch abgedichtet.. geht und funktioniert prima. Wenn du an VA Folie kommen kannst - perfekt. Manne
  2. denk dass ich bis dahin aich wieder OnLine bin... dann wär ich auch dabei... sind wir schonzu dritt.
  3. wo liegt dann das Problem wenn du umbauen möchtest?..... geht doch - oder hab ich einen Denkfehler? du nimmst den "hochpotenten" Wunschmotor... und bevor der in den Tiger kommt... tauschst du eben die Schaltwelle aus... - oder "tauschst nur" Kopf und Elektronik... ist die Drosselklappenmimik (Durchmesser) eigentlich identisch?.... Sind die Kolben identisch oder für mehr Kompression die Sportlerkolben nicht doch etwas mehr im Brennraum sprich etwas "fülliger" - nix für ungut - ICH weiss es nicht! - frage mich eben nur welche mechanischen Veränderungen oder besser Unterschiede von ähnlichen Triebwerken so in der Serie denn vorkommen..... und nach der ganzen Umbauerei…. freust du dich dass der Bock dann rennt wie Schmitz Katze... aber möglicherweise - oder wohl sicher - nicht mehr die Laufkultur und das Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen besitzt?! die Frage ist WAS willst du durch einen Umbau erreichen? - wo liegen die Unterschiede der verschiedenen Triebwerke - und wie ist deren Leistungsentfaltung normalerweise..? Manne
  4. die Exzenter haben einen Bund - d.h. der aussen sichtbare Durchmesser ist ein paar mm grösser als die weiter innen liegende Klemmstelle.. (lassen sich also nicht nach innen durchschieben..) bei gelöster Exzenterklemmung sollte sich das selbst wieder zentrieren...
  5. das sollte kein Problem sein, bei gelöster Radachse und gelösten Exzentern.. diese auf beiden Seiten auf gleiche Markierung. dann Exzenter klemmen - Nun die Radachse auf angegebenes Drehmoment anziehen. Exzenterklemmung wieder auf - und nun die Kettenspannung richten. Dann Exzenterklemmung wieder zu und gut, Achtung Drehmoment hierbei beachten - es sind hier schon Klemmungen an der Schwinge gebrochen - zu hohe Spannkraft kann ein Auslöser sein... Manne
  6. manne

    Ade...

    Na denn... wenn ein passendes Gefährt verfügbar .... jedoch am Anfang mal besser dicht bei der Garage bleiben... solltest du feststellen dass irgendwas zwickt oder eben nicht wie gewünscht... kann selbst ein relativ kuzer Rückweg seeeehr lang werden.. viel Spass Manne
  7. hallo Jose könntest du mir bitte "nur die Anleitung" per PDF zukommen lassen? die fehlt mir noch in der Sammlung "historischer" Dokumente.. mfg Manne
  8. wie alt ist der Benzinfilter? - möglicherweise Durchfluss mehr oder weniger behindert.... wenn die Dichtungen der Leitungen dicht sind - wozu dann ein Wechsel?
  9. sollte passen.... 1. Grinsekatze 2. Jacques 3. Jens 4. Ute 5. manne 6. Michael (zu Grinsekatze) 7. Manne
  10. ich denk die Triumph Tourenscheibe.. Indiz: der Triumph Druck und unten der schwarze Rand wie bei der normalen Serienscheibe auch.. Manne
  11. irgendwie weglegen allein - ist nicht der Schlüssel zum Erfolg... in ungefährlicher Position sichern - zum Beispiel mit einem Kabelbinder - das bringt den gewünschten Effekt... auch bei abrupter Einflussnahme einfach in ungefährlicher Position liegen zu bleiben...
  12. Das kommt mir irgendwie bekannt vor.... Der erste Schein der mir nach dem Eintrag des Sumo-Radsatz bei meiner Tiger in der Zulassungsstelle übergeben wurde begann auch mit dem Satz "Reifenfabrikationsbindung Gem.Betriebserlaubnis beachten" Meine Frage hierzu wurde beantwortet mit: "das schreiben wir immer rein". Auf meinen Einwand - das stand aber im alten Schein nicht und steht auch nirgendwo auf dem Gutachten.... gipfelte dann irgendwann in der Aussage des Dienststellenleiter - dann bräuchte er ein Gutachten in dem das so bestätigt wird.... also wieder zum TÜV - jenes Gutachten in schriftlicher Form erstellen lassen... Der Prüfer verdrehte die Augen und murmelte irgendwas wie..... sowas hatte ich auch noch nicht.... und erstellte das gewünschte Schriftstück. Im 2. Schein der mir daraufhin bei der Zulassung geschrieben wurde stand dann unter Bemerkungen in der 1. Zeile: Reifenfabrikationsbindung Gem.Betriebserlaubnis beachten. dann die Daten der Felgen und Reifengrössen... und in der folgenden Zeile - Reifenbindung entfällt. das gab wieder ein nettes Gespräch mit dem Dienststellenleiter. Denn mein Hinweis: - er solle sich vorstellen er käme mit diesem Schein in eine Kontrolle und solle nun entscheiden WAS von den beiden Sätzen Gültigkeit habe ... endete darin dass ein 3. Fahrzeugschein geschrieben wurde der diese Sätze nun NICHT mehr enthält... Wie oben schon geschrieben - gibt es diese Herstellervorschläge oder gar Bindung ja für abweichende Grössen von der Serie gar nicht.... viel Erfolg Manne
  13. und was ist nun eigentlich in den Papieren eingetragen?
  14. Hallo Franz Wie Jens das schon geschrieben hat... weil andere Reifengrösse als Serie keine Bindung bzw Vorschläge durch den Hersteller... daher sollte das komplett OHNE Reifenbindung in den Papieren stehen. Es gab aber auch Fälle in denen eben nur der montierte Reifen bestätigt und eingetragen wurde. Dann eben beim TÜV/Prüfstelle ändern lassen in NUR Grössenwert und Last / Geschwindigkeitsindex. Viel Erfolg .. noch aus Neugierde.. welche Reifengrösse und mit welchen Rädern sind eingetragen?! Manne
×
×
  • Create New...