Jump to content

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Wavemaster

Supporter
  • Gesamte Inhalte

    438
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Gewonnene Tage

    4

Wavemaster gewann am 5.Dezember 2018

Wavemaster hatte die beliebtesten Inhalte.

Ansehen in der Community

83 "Gefällt mir" erhalten

Über Wavemaster

  • Rang
    Aktiver User
  • Geburtstag 13.07.1967

Profilinformationen

  • Ich fahre
    Tiger Explorer XC
  • Fahrweise
    aus Spaß an der Freud
  • Geschlecht
    männlich
  • Wohnbereich
    D-90427

Letzte Besucher des Profils

1.332 Profilaufrufe
  1. Wavemaster

    Franken-Tigerstammtisch Januar 2019

    Hallo Joachim, ja, wir sind gut ins neue Jahr gekommen. Der Egloffsteiner Hof ist gut, Datum passt auch, ich bin dabei. Mal schaun, ob Heike vielleicht auch mal wieder mitkommen mag.
  2. Wavemaster

    Frohe Weihnachten 🎄

    Weihnachten ist zwar nun schon rum ums Eck, aber ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und viele tolle Mopedmomente in 2019.
  3. Wavemaster

    Kaufberatung XCA 800 vs. 1200

    Also die Probleme, die hier viele mit der TEX bzw. Tiger 1200 haben, kann ich nicht nachvollziehen. Ich setz mich einfach drauf, fahr damit und hab nen Heidenspaß damit und das seit über fünfeinhalb Jahren und ein Ende ist nicht abzusehen.
  4. Wavemaster

    Wissenschaftliche Erkenntnisse zur Motorradsicherheit

    Über die Aussagekraft von Statistiken kann man sich nun streiten, oder auch nicht. Ich persönlich fahre, auch kurze Strecken, nur mit kompletter Schutzkleidung mit Protektorenvollausstattung. Ok, Brustprotektoren hab ich keine. Das mache ich aber nicht an irgendwelchen Statistiken, sondern einem konkreten Einzelfall, nämlich meinem fest. Es kann einfach zu schnell was passieren. Weil man entweder übersehen, bzw. nicht wahrgenommen wird, oder man ist wie ich, einen kurzen Moment unachtsam und landet ohne Fremdeinwirkung im Straßengraben. Ich bin, auch wegen der relativ geringen Geschwindigkeit, mit einem gebrochen Handgelenk und einigen Prellungen recht glimpflich davon gekommen. Aber so, wie mir mein Rücken die nächsten Wochen wehgetan hat, bin ich mir nicht sicher, ob ich ohne Rückenprotektor heute noch auf meinen Beinen stehen würde. Und da bin ich auf relativ weichem Erdboden aufgeschlagen. Natürlich war auch eine gehörige Portion Glück dabei. Denn mein Motorrad hat sich zwar überschlagen, ist dabei aber aus dem Straßengraben rausgeflogen. Wäre der der Tiger mit seinen 270 kg auf mir gelandet, hätte mir auch die komplette Schutzausrüstung nicht mehr geholfen. Aber wie schon gesagt, das ist einer der berühmten konkreten Einzelfälle und jeder Unfall ist eigentlich ein Einzelfall, denn es spielen so viele Faktoren beim Hergang mit rein. Für mich gilt allerdings, auch schon vor dem Unfall, nur mit kompletter Schutzkleidung aufs Moped, auch wenn es über 30° C hat. Auf eine Warnweste verzichte ich aber und werde es auch in Zukunft tun. Die hab ich unter dem Sitz, für den Fall einer Panne oder Unfallhilfe. Ich habe eine helle Kombi mit den entsprechenden serienmäßigen Reflektoren. Außerdem bin ich von vorne durch die Verkleidung/Windschild und von hinten durch mein Topcase (mit Reflektoren) zumindest teilweise verdeckt. Und bei denen, die einen trotz Licht und heller Kleidung nicht sehen oder wahrnehmen, bei denen hilft auch eine Warnweste nichts. Aber das ist hier nur meine persönliche Meinung zu dem Thema und jeder, der sich durch das ständige Tragen einer Warnweste sicherer fühlt, soll das von mir aus tun. Aber zu glauben, wenn ich mich nur auffällig genug anziehe, werden mich die anderen Verkehrsteilnehmer, vorallem die Autofahrer, schon sehen, ist trügerisch. Auf dem Motorrad muss man für die mitdenken. Ich habe über die Jahre einen Blick dafür entwickelt und beobachte bei Kreuzungen und Einmündungen die heranfahrenden ganz genau und kann so abschätzen, ob der stehenbleibt oder doch rauszieht, selbst wenn der Fahrer in meine Richtung schaut. Und ich liege mit meiner Einschätzung fast immer richtig. Dabei bin ich natürlich auch bremsbereit. Die ganze passive Sicherheit, wie Schutzkleidung und Warnwesten, können die aktive Sicherheit aber nur unterstützen und im Ernstfall die Folgen abmildern. Aber die aktive Sicherheit ist die wichtigere und fängt im Kopf an, durch eine umsichtige voraussschauende Fahrweise und dem Rechnen mit den Fehlern der anderen Verkehrsteilnehmer. Im Zweifelsfall lieber mal auf die eigene Vorfahrt verzichten. Dabei darf dann auch ruhig über den Anderen geschimpft werden. Das hat, zumindest für mich, in dem Moment was befreiendes.
  5. Wavemaster

    Tiger schwarz, grau, gelb

    Hallo Montecore, sind aber drei hübsche Tiger
  6. Wavemaster

    Franken-Tigerstammtisch November 2018

    Ja, war wieder ein richtig schöner und lustiger Abend
  7. Wavemaster

    Eine andere Art einen Tiger zu transportieren

    Ok, das pdf hatte ich mir noch nicht angeschaut. Aber wie ich gerade Thomas schon zitiert habe, möchte ich mir auch meinen Schlafplatz nicht vom Moped einparfümieren lassen. Aber jeder wie er mag.
  8. Wavemaster

    Eine andere Art einen Tiger zu transportieren

    Das von dir Thomas beschriebene Problem wäre auch für mich der Grund, mein Moped nicht am gleichen Platz zu transportieren, an dem ich später schlafen will. Abgesehen davon stellt sich das Problem für mich nicht, da ich schon gleich auf dem Moped meine Reise beginne und es nicht erst irgendwohin transportiere. Zumindest ist es momentan noch so. In ein paar Jahren sieht es vielleicht anders aus, aber da mache ich mir dann zu gegebener Zeit Gedanken drüber.
  9. Wavemaster

    Eine andere Art einen Tiger zu transportieren

    Hallo Matthias, der Anhänger wirkt zwar praktisch, aber wenn man sich die technischen Daten mal etwas genauer anschaut, ist er ein Witz. Da steht was von 180 kg maximaler Zuladung. Dafür ist deine Tiger 800 XCA ja schon reichlich zu schwer. Und dann stellen die auf dem schönen Hochglanzwerbebildchen auch noch zwei Mopeds rein die beide jeweils mindestens 200 kg wiegen. Also da kann ich blos den Kopf schütteln. Was haben die euch denn auf der Messe erzählt?
  10. Hallo Andreas, mit Preis hast du auf jeden Fall recht, der ist wirklich ne Unverschämtheit. Aber das ist ja leider im gesamten Kfz-Bereich so, daß die Hersteller bei Teilen, die sie von Zulieferern beziehen einen gewaltigen Aufschlag verlangen gegenüber dem Preis des Zulieferers. Sofern du als Otto Normalverbraucher die entsprechenden Teile überhaupt direkt über den Zulieferer oder zumindest den Zubehörhandel beziehen kannst. Mit dem Batteriestatus geb ich dir recht, das wäre interessant bei einem bevorstehen Reifenwechsel zu wissen ob man den Sensor gleich mit tauscht oder, wenn es denn möglich wäre, die Batterie auswechselt. Aber das wäre ja mal was wirklich sinnvolles für die Praxis, aber das wäre wohl zu schön um war zu sein
  11. Wavemaster

    Sturzbügel

    Ohoh, böser Schaden. Aber dieses Problem dürfte fast allen modernen Motorrädern bestehen, da der Rahmen so gut wie nie mehr Unterzüge hat und der Motor als mittragendes Element fungiert. Da bleibt dann halt nur noch das Motorgehäuse zur Befestigung von Sturzbügeln. Extrembeispiel sind teilweise Ducatis, wo ja nur noch Reste eines Rahmens mit dem Motor als zentrales Bauteil verschraubt sind. Natürlich gibts auch noch Motorräder mit Rahmenunterzügen, z. B. Harley, aber die liegen gewichtsmäßig dann auch schon wieder eine ganze Ecke höher. Tja, man kann halt leider nicht immer alles haben. Geringes Gewicht und hohe Stabilität lässt sich halt nicht ganz so einfach miteinander kombinieren, außer es wird dann extrem teuer. Ich denke aber auch, daß die Sturzbügel an der TEX in erster Linie dem Schutz der Fahrerfüße dienen sollen und auch bei einem Umfaller den Motor schützen. Aber bei einem Unfall mit 30 m Rutschpartie treten schon ganz andere Kräfte auf . Hauptschache dir, Thomas ist nichts passiert. Das Material kann mit Geld ersetzt werden, auch wenn es ärgerlich ist. Bei der Gesundheit wirds da schon schwieriger.
  12. Hallo zusammnen, auch auf die Gefahr hin, daß ihr mich jetzt steinigt. Ist ja alles schön und gut mit den ganzen Helferlein, meine TEX XC von 2013 hat ja auch ABS, Traktionskontrolle, Tempomat und ich hab auch die Reifendruckkontrolle drinnen und möchte das alles auch nicht mehr missen. Aber ihr macht hier ja aus dem Mopedfahren langsam ne Wissenschaft, wenn ihr für alles mögliche irgend nen Sensor und ne Anzeige wollt. Konzentriert euch doch lieber aufs Fahren und habt Spaß dran. Aber nix für ungut, das ist ja nur meine persönliche Meinung. Jeder soll sich das ans Moped schrauben, was er meint zu brauchen, selbst wenn's ihm nur vom Marketing des Herstellers eingeredet wird, aber man kann alles irgendwo auch übertreiben. In diesem Sinne, habt Spaß am Mopedfahren, jeder so wie er meint.
  13. Wavemaster

    BMW R 1250 GS

    dem ist nichts hinzuzufügen
  14. Wavemaster

    Franken-Tigerstammtisch November 2018

    Hallo Joachim, also ich wär auf jeden Fall mit dabei, ob Heike auch mitkommt kann ich noch nicht sagen, ihren Dienstplan für November haben wir noch nicht.
  15. Hallo OnkelTrude, die Instantnudeln stammen von Nissin Foods in Shinjuku. Die Bremsbeläge sind von Nissin Kogyo in Nagano. Es handelt sich also um zwei unterschiedliche Firmen, die nur den gleichen Namen haben. Aber auch die Firmenlogos unterscheiden sich. Also wenn man schon lästert, dann sollte man auch genauer recherchieren. Aber nix für ungut
×