Jump to content

Willkommen in der Triumph Tiger Community.

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Dicki

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    37
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

4 "Gefällt mir" erhalten

Über Dicki

  • Rang
    Beteiligt sich

Profilinformationen

  • Ich fahre
    Tiger 800XCx
  • und
    Thrux 1200, Pederson
  • Fahrweise
    wenn`s geht...gehts ab
  • Geschlecht
    männlich
  • Wohnbereich
    Karlsruhe

Letzte Besucher des Profils

762 Profilaufrufe
  1. Hallo, nach über 6 Teilnahmen am Tridays (Club of Newchurch)Treffen wollten wir auch diesmal früh buchen. Unser (Raisch) Hostal teilte uns nach dreimaliger Buchung der Vorjahre recht bestimmt mit, das wir sehr wohl mit vier Personen das Festwochenende buchen könnten, aber mindestens für fünf Tage zu zahlen hätten, da man nur noch die ganze Woche vermieten würde.??? Also bleibe zwei, zahle aber fünf Übernachtungen... Bei dem Geschäftsmodell sind wir gerne draussen. Somit leisten wir für 2018 breitwillig unseren Beitrag zum Zuschauerschwund. Hat wer ähnliche Erfahrungen gemacht? Greeeez Dicki
  2. Schottland im Mai `17

    Hallo, war 2014 und 2015 drüben, einfach nur klasse. Rotterdam - Kingston upon Hull. Gurte zum Verzurren sind auf den Pötten vorhanden, Hilfestellung des Peronals dort auch gegeben. 1 Gang einlegen und noch einen Expander-Gurtspanner für die Fixierung der Handbremse mitnehmen, das wars. Bewährt hat sich auch noch ein Kabelschloss für am Mopped verbleibendes Gepäck und ein Fahrrad-Ringschloss einfacher Art, um den Helm unten mit anzuschliessen zu können. Schlafzeug/Reisepapiere/ Kamera/Wertsachen in einem eigenen kleinen Rucksack mitnehmen, dann musst du nicht alles Gepäck abrödeln für die eine Nacht, auf see kommt da ja eh nix weg. Und die Kabinen sind eng und mit zwei Leuten auch schneli voll, Helm, Moppedklamotten etc. Hab meine Fahrenssachen auch immer einfach angelassen, draussen ist es windig und kühl und spanend, wenn so eine Fähre an-ablegt. (Fliegen ist echt ein Dreck dagegen...) Zur Tour: wir haben damals auf neben Strassen noch Yorkshire Park und vor allem Lake Disrict mit mindestens einer Übernachtung mitgenommen, das ist fast noch besser als Scottland. Den Rest in Scottland wirst du finden oder schon wissen, eine gute Karte erzählt da mehr als tausend Worte... Wie überall, je kleiner (die Strassen) je feiner. Noch was... die Wildwechsel Schilder sind ernst zu nehmen, hatten in der Dämmerung manch fetten Hirsch direkt neben-an der Strecke stehen. Hatte mal so ein Vergnügen mit einer trächtigen Hirschkuh gegen mein Mopped... Und Mai ist gerne nochmal "Brunch-time" Oder wie das noch heisst... Viel Spass da oben. Greeez Bu
  3. Hallo, hat wer Erfahrung mit Touratech oder SW Motec Schalthebel? Oder gibt es noch andere? Steht ja 50 zu 130 Euro. Wobei der SW Motec Hebel noch in der länge Verstellbar (und schwatt) ist. Geht mir vor allem bei Ausrutschern etc. um den Klapphebel. Ist der T Hebel in der gleichen Position wie der Originale? Der passt mir eigentlich ganz gut, so dass ich auf die Längenverstellung verzichten könnte. Montagetipps? Gruss Dicki
  4. LeoVince lv one evo

    neee, der kommt bei mir auch nicht dran. Bleibt schön im KFZ Schein... Hab mit meinem Nero aber auch die letzte Saison keinen Kontakt zur Rennleitung gehabt... (So soll es auch bleiben...) Dicki
  5. Na da bin ich denn mal gespannt. Mit fahren ist für mich hier unten mit den Tonnen Salz auf der gass ja grad nix... Aber das wird... Danke schonmal. Dicki
  6. Jugendsünden - Bikes aus alten Zeiten

    ... und so sieht die aktuelle "Paul Smart" nach auch schon wieder 6000km heute aus. Kann jedem nur empfehlen, dies handliche "Pocketbike" mal Probe zu fahren. gute Grüsse Dicki
  7. Jugendsünden - Bikes aus alten Zeiten

    Ach ja, noch ne "Paul Smart"... hat mich zehn Jahre und 100.000 km "fast" schadensfrei sehr viel Spass bereitet. Gruss Dicki
  8. Hallo, ja vielen Dank, das Video kenne ich natürlich, ist aber für die "alte" T 800. Die neue, tiefer runtergezogenen Verkleidung ist da etwas anders. Also Problem gelöst, es muss doch die kleine Kreuzschlitz-Plastik-Schraube der unteren, inneren Innenverkleidung ab, weil sich dahinter die letzte Schraube der Seitenverkleidung befindet. Nur: die ist aus Kunststoff, vernudelt schnell und steckt in einem Kunststoffdübel, der sich dahinter mitdreht. Warum hier T nicht auch wie sonst an jeder Ecke Karosserie-Klemmen mit angeschweisster Mutter verwendet hat, schleierhaft... Das ist billig gemacht und nicht mal eine "Einmal-Lösung" Werde mich da auf die Suche nach Karosserie-Klemmmuttern machen und das gleich mal richten. Nochmals Tipps zum Tankabbau: (nach dem abgeraffel der diversen Plaste-elaste Teile) aus der vorderen Halterung raus und auf die Halterung aufgelegt (schonmal 3 cm höher) Die beiden (recht kurzen) Benzinüberlaufschläuche abziehen. Tank hinten mit einem 15-18cm langen Holzkeil hochstellen. Die braune Sicherung des Benzinschlauchs aufspreizen und zur Benzinpumpe hin nach vorne schieben. (geht eigentlich auch nicht anders) Jetzt wird es schwierig... die beiden Druckpunkte der Leitung zusammendrücken. Ging bei mir nur mit beiden Händen, eine unten, die andere oben, da aber sehr eng am Tank ist mir das oben nur mit Ring-Mittelfinger gelungen. Die beiden E-Stecker haben eine einseitige Plastik-Federsicherung, da drauf drücken und abziehen, das geht eigentlich. Ein möglichst leerer Tank erleichtert natürlich das Abnehmen, ist aber nicht zwingend erforderlich. Vorher geeignete Tankablage auf Werkbank überlegen (zwei Querstreben ca. 6 cm, damit der Tank nicht auf den Steckern-Benzinabgang der Benzinpumpe liegt. So, hoffe gehelft zu haben Guss Dicki
  9. Hallo, nach 10.000km original Bridgestone auch den Trial Smart von Dunlop aufgezogen. Hat sich auf über 10.000 km gut bewährt, kaum Rutscher und im Regen ein sicheres Gefühl. Habe jetzt mal den Scorpion Trial 2 beim Händler bestellt, bin gespannt ob der sich noch besser macht... Aber schon mal erfreulich, das die "Enduroreifen" schon mal eine Saison sprich 10.000km halten so im Vergleich zu den Strassenreifen die bei mir immer nach 5-6000km am Ende sind. Es bleibt spannend... Greeez Dicki
  10. Hallo, wollte mich mal um den Luftfilter kümmern... Obere Plastikverkleidung mit Entenschnabel wie im YT Video beschrieben kein Problem. Aber die untere Verschalung? Hintere Schraube ist klar, dann hochdrücken aus den zwei gesteckten Nasen raus. Aber sie hängt vorne immer noch. Ist das da auch gesteckt? Nach vorne abziehen oder nach unten? Die Blinker-Halteschraube ist es nicht, wohl auch nicht die Plastik-Kreuzschraube der inneren kleinen Verkleidung (dreht an beiden Seiten durch, scheint mehr eine "Steck-Niete" zu sein. Wer weiß was? Danke schonmal für jeden Tipp. Gruss Dicki
  11. Hallo, na ich behaupte jetzt mal das beide Maschinen hier mehr können als die meisten Schreiber hier, mich durchaus eingenommen. Meine XCx bekomme ich nur mit Mühen und abgefahrenen Reifen zum Fussrastenkratzen (ohne Angstnipel) . Da geht schon ganz schön viel, auch gegenüber engagierten Streety Fahreren.... Aber zurück zum Thema: Gewicht wenn sie mal rollt kein Thema, fällt locker fluffig in die Kurven. Im Stand beim rangieren mögen da Kleinerwüchsige schonmal Achtung erleben, ist aber weniger das Gewicht als Höhe und Schwerpunkt. Habe die XCx wegen des besseren Fahrwerks und der besseren Offroad Eigenschaft gegenüber der XRx gewählt. Und ich glaube sie ist sogar trotz des grösseren Vorderrads die bessere Strassenmaschine, extrem handlich und stabil und ohne Aufsteigneigung beim reinbremsen in Kurven. (Wenn es denn mal sein muss) Wer es "normal" laufen lässt, mag mit XRx vor allem wegen des Preisvorteils besser bedient sein. Ich bin mit meiner Wahl jedenfalls bestens zufrieden und fahre sie auf Langstrecke und im Alpengeläuf (noch) lieber als die Thruxton 1200. (Die natürlich auf der kleinen Hausrunde und optisch eine ganz andere, geile Hausnummer ist) Gruss Dicki
  12. Windschild die Zweite

    Hallo, muss ich mal noch machen. Einfach den vordere Halter abschrauben und mit flexiblem Lochband eine passende Aufnahme "zurechtbiegen" War erst als Test gedacht, hält aber gut. Gibt natürlich technisch schönere Lösungen,aber zwischen dunkler Scheibe und Armaturen sieht man das nicht. PS: mit Flügelschrauben lässt sich das in dem engen Zwischenraum besser montieren. Gruss Dicki
  13. Windschild die Zweite

    Hallo, jetzt auch mal meine Erfahrungen zum leidigen Thema Windschutz/Windschild. Wie bei der 1050 sind auch bei der kleinen Tiger alle Versuche mit höheren Scheiben oder Aufsätzen gescheitert. (190 cm, hohe Bank) Immer noch zu laut, grosse Verwirbelungen, Scheibe wird extrem labberig und bringt Unruhe ins Fahrwerk. Von der riesen Optik ganz zu schweigen. Das Problem ist bekannt, Triumpf hat die Instrumentenkonsole (und somit Verkleidungshalter) zuweit vorne angebracht. Um die kleine Scheibe noch nähere an die Instrumente zu bringen habe ich den vorderen Halter abgebaut und durch eine Aufnahme mit Windrispenband ersetzt. Seitlich in die orig. Halter ein weiter unten liegendes Loch gebohrt und die Distanz mit einer Hülse überbrückt. Jetzt klappt das, ein gewisses Mass an Aerodynamik um die Instrumente herum schliesst passend mit dem Tankrucksack ab. Helm voll im Strom und somit ruhig und ohne Verwirbelungen. Damit ist Tempo 150 gut möglich und im Ausland ist man damit eh schon im "teueren" Bereich. Nur noch mal so für die "Kleinscheibenfahrer" Gruss Dicki
  14. Hallo,

    na das du hier im Tiger Forum nur positive Sachen zur Langstrecke hörst dürfte fast klar sein.

    :P

    Habe bisher mit 955i, 1050 und jetzt 800XCx auf bestimmt 80.000km nie Probleme gehabt.

    Grade wegen der Langstrecke ist die kleine Tiger meine geworden.

    Schon vor dem Motorrad Vergleich der 21 Zoll Enduros, wo sie da auch bestens abschnitt.

    Sitzkomfort, Tempomat, Handschützer, Griffheizung, Fahrwerk haben nach Schottland, in die Cevennen oder jetzt nach Grenoble beste Dienste getan.

    Das Thema Windschutz löse ich mit vollgepacktem Tankrucksack und niedrigster Scheibe.

    Im Ausland sind fast nirgendwo mehr als 120km/h erlaubt und bis 140-150 km/h ist mir auf Dauer die Ruhe im Helm wichtiger als ein vielleicht bessere Windschutz.

    Also fahren und freuen!!!

    ;)

    Dicki

     

    1. T400

      T400

      Das sollte doch bestimmt in eine andere Rubrik....oder?

×