Jump to content

Willkommen in der Triumph Tiger Community.

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

kerides

Supporter
  • Gesamte Inhalte

    1.717
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Gewonnene Tage

    3

kerides gewann am 10.Juli 2016

kerides hatte die beliebtesten Inhalte.

Ansehen in der Community

48 "Gefällt mir" erhalten

Über kerides

  • Rang
    Tigerdoc
  • Geburtstag 14.05.1968

Kontaktmöglichkeiten

  • Webseite URL
    http://www.imtech-fhw.org
  • ICQ
    0
  • Yahoo
    tiger_t400

Profilinformationen

  • Ich fahre
    Tiger T400, '95, rot
  • und
    Tiger T709, '99, gelb
  • Fahrweise
    Alltagsfahrer
  • Geschlecht
    Vorsicht, bin ein Alien!
  • Wohnbereich
    D-60435 Frankfurt

Letzte Besucher des Profils

2.063 Profilaufrufe
  1. Meine Katze ist krank

    Hi Tigerbeschwörer, Don't Panik! Also gut, irgend ein ungeschickter Mensch hat die Ventildeckeldichtung schepp eingebaut. Kommt vor, ist blöd und sabbert Öl in alle Richtungen. Sabbert Öl über den Ventildeckel Richtung Auspuffseite, sabbert Öl über den Ventildeckel Richtung Ansaugseite, sabbert Öl sonst wohin. Unterm Tank herrschen seltsame Strömungsverhältnisse, da wird das Öl in alle Richtungen verteilt. Das in deinem Luftfilter Öl zu finden ist, kann daran liegen, dass der Vorbesitzer zu viel Öl im Motor hatte. Es kann auch daran liegen, dass der Motor neben der regulären Motorentlüftung nun eben auch noch die defekte Ventildeckeldichtung zum Atmen genutzt hat. Auch da herrschen ganz plötzlich andere Strömungsverhältnisse im Motor. Den Luftfilterkasten kann ein geschickter Schrauber derart öffnen, dass der Luftfilterkasten hiernach auch wieder dicht verschlossen zugeschraubt werden kann. Der Schaumstoffeinsatz, der eigentliche Luftfilter, der kann gewaschen werden (Ich hab immer Shampoo gegen fettiges Haar verwendet). Und, Achtung, jetzt kommt's: Danach muss der Luftfilter wieder geölt werden...... Und dann noch ein Gedanke: So das Motoröl, das nimmt doch den ganzen Dreck und Ruß mit. Der Ruß besteht doch aus Resten einer Verbrennung von Kohlenwasserstoffen, also hauptsächlich aus Kohlenstoff. Kohlenstoff ist doch elektrisch leitfähig? Wenn jetzt also elektrisch leitfähiger Kohlenstoff in Öl eingelagert ist und das Öl mit dem Kohlenstoff in einen Zündkerzenstecker kriecht, was machen denn dann die Elektronen, die eigentlich im Verbrennungsraum einen zündenden Funken machen sollen? Also jetzt mal keine Panik. Zündkerzen (mehrzahl!) austauschen, Zündkerzenstecker sauber und ölfrei! machen. Tigerchen zusammenstecken und starten. Alle drei Zylinder wieder am Arbeiten? Alles gut! Danach auf Jochen hören und die Mühle mal Richtig unter die Lupe nehmen, große Wartung und Inspektion machen und alles sauber einstellen. So Vergaser Synchro, CO, Schwimmerstand u.s.w....... Viele Grüße Andreas
  2. Stammtisch-Termine 2017

    Hi ihr lieben, leider muss ich kurzfristig absagen. Hier geht die Rüsselschniefrotzkrankheit durch's Haus. Und der frische Tigerreiternachwuchs hält uns zusätzlich auf Trab. Also gut, ich gestehe. Der Tigerreiternachwuchs hat Sonntagmorgen, 4:47Uhr in Frankfurt die Nacht erblickt. Sie heißt Ida Katharina, ist 51cm groß und wiegt 3510gr. Und so sieht sie aus: Viele Grüße Andreas
  3. Stammtisch-Termine 2017

    Guten Abend Stammtischgesellen, ich würde glatt den Weg von Frankfurt nach Wiesbaden suchen, um mal wieder lecker Schnitzel zu kosten. Viele Grüße Andreas
  4. Unterer Kettenschleifer

    Hi ihr Untererkettenschleifermörder, ich fahr' jetzt seit fast 200tkm ein komplettes Wilbersfahrwerk. Auch mit dem Wilbersfahrwerk hält so ein Kettenschleifer über 50tkm! Sollte der Kettenschleifer einen höheren Verschleiß zeigen, dann ist die Kette zu stark gespannt. Glaubt's einfach den alten Hasen, die mit dem Wilbers-Federbein keinen erhöhten Verschleiß am Kettenschleifer haben. Viele Grüße Andreas
  5. Unterer Kettenschleifer

    Hallo Jochen, es geht auch nicht um die dort gezeigten Lösungen, sonder um die Zeichnung: Abwicklung_Halterung_Kettenspanner_T400.pdf Damit lässt sich der Originalzustand wieder herstellen. Bei einer guten Schweißnaht mit viel w hält's auch für den Rest des Tigerlebens. Viele Grüße Andreas
  6. Unterer Kettenschleifer

    Hi Kettenschleiferhalterabreißer, zu viel harte Schläge auf die Halterung und die Schweißnaht wird plötzlich ohne w geschrieben und löst sich auf. Altbekanntes Problem und schon vor Jahren gelöst. Der Halter läßt sich übrigens ganz gut wieder anschweißen. Es müssen nur die Endtöpfe und das H-Rohr weg, dann kommt man gut dran. Saubermachen ist vor dem Schweißen eigentlich das Schlimmste. Guckt mal da: , da wird euch gehelft. Viele Grüße Andreas
  7. Technisches Bilderrätsel 7

    ....ist's eine Flammenrückschlagsicherung?
  8. Gabelfedern t400 bj 94

    Hi Gabelfedertauscher, dann mal wieder meine Geschichte mit den Federn: Nach Kauf des Tigers hat mich gestört, dass Tigerchen bei einer Vollbremsung vorne durchschlägt. Also Wirth-Feder gekauft und eingebaut. Hat schon mal was geholfen, das Durchschlagen war weg. Aber irgendwie war ich noch nicht zufrieden. Also später, bei wieder vorhandenem Budget, die Wilbers-Federn gekauft und reingemacht. Und das waren dann doch nochmal Welten. Und ja, die progressiven Federn von Wilbers ohne Hülse, aber dafür mit etwas höherer Vorspannung (2cm zusätzlich) läßt sich nur mit viel Kraft einbauen. Geht aber mit einer Hand bei "kräftig drücken". Das I-Tüpfelchen war dann ein Sonderangebot von Wilbers: Komplettüberholung und Anpassung an Fahrergewicht und -Gewohnheiten mit neuen Federn. (Ok, ich geb's zu, ich hab zwei Tiger und eine zusätzliche Gabel) Auf Feldwegen ein Traum, auf der Straße stabil und kein Durchschlagen. Ich möcht's nicht mehr missen. Viele Grüße Andreas Ok, ok, Hinten tut ein angepasstes Federbein, ebenfalls von Wilbers, seinen Dienst. Mit meinem überarbeiteten und angepassten Kayaba komm ich weniger zurecht. Ist aber Sache der Einstellung, da hab ich mich bisher zu wenig damit beschäftigt.
  9. Hi Andreas, ich nehm' immer zwei Böcke unter die Fußrasten oder Soziafußrasten und einen Wagenheber unterm Motorschutz. Klassische Dreipunkt-Lagerung und Tigerchen steht stabil. Viele Grüße Andreas
  10. Stammtisch-Termine 2017

    Guten Abend Stammtischbrüder, jeeep, es ist die Karl-Lehr-Straße 44 in Wiesbaden Schierstein. Und ich plane, da zu sein. Vorher will ich noch ein bisschen Müll in meiner alten Wohnung entsorgen. Ich bin also eh in Wiesbaden und lass mir diesmal mein Schnitzel nicht entgehen. Liebe Grüße Andreas
  11. Der richtige Tiger für mich

    Hi Stefan, so auf's gradewohl, mein Verdacht: Du bist Tigerchen untertourig gefahren. Tigerchen hat einen Kurzhubmotor und unter 3000u/min ist da tatsächlich nicht viel. In welchem Drehzahlbereich erwartest Du denn die Leistungsentfaltung? Ab 500u/min wie bei einer Harley? Viele fahren den Tiger gerne untertourig. Und das, da Tigerchen dann gut klingt und auch da schon nennenswerten Drehmoment entwickelt. Aber im dritten Gang unterhalb von 3000u/min ist's halt zäh. Ja Tigerchen mag Drehzahl, wie alle Motoren mit kurzem Hub. Aber wenn's nach der Probefahrt nicht gefunkt hat, dann ist Tigerchen nix für dich. Entweder Liebe auf den ersten Blick oder anderes Motorrad. Was besseres kann ich dir nicht empfehlen, - als nach dieser Devise zu handeln. Viele Grüße Andreas
  12. Der richtige Tiger für mich

    Hi Stefan, ich hab 'ne T400 und ne' T709. Nach den Fahrzeugscheinen sieht das so aus: T400 Leergewicht: 255kg T709 Leergewicht: 245kg T400 zul. Gesamt: 436kg T709 zul. Gesamt: 485kg Aber hier das Gewicht zu verglichen, ist wenig sinnvoll. Es sind völlig unterschiedliche Motorräder. Die T400 ist mehr eine Großenduro, die T709 ist mehr eine Straßenmaschine, die hoch gebaut ist. Auf einer T400 sitzt Du drauf. Auf einer T709 sitzt Du mehr im Motorrad. Auf einer T400 sitzt Du höher als auf einer T709. Und durch die Enduro-Sitzbank ist die Beweglichkeit des Körpers beim Fahren größer. Dir hilft tatsächlich nur, die drei Modell mal Probe zu fahren und zu gucken, was dir eher liegt. Eine T400 heißt nicht ohne Grund "Eisenschwein". Die T709 fährt sich, mein Eindruck, leichter. Aber Schotterpisten kannst Du ohne Bedenken mit beiden fahren. Die Entscheidung bleibt deinem persönlichen Fahrstil und -geschmack überlassen. Und der Abwägung "Zuladung". Wobei, wiederum mein Eindruck, die T709 bei hoher Zuladung eher instabil wird. Ich wollte die maximale Zuladung einer T709 nicht wirklich ausreizen. Viele Grüße Andreas
  13. Stammtisch-Termine 2017

    Liebe Stammtischbrüder, ich muss mich entschuldigen. Irgendwie ist der letzte Donnerstag bei mir nicht als zweiter Donnerstag im Monat angekommen. Ich war irgendwie bei dieser Woche. Stecke nämlich in einem Umzug und weiß noch nicht genau, in welcher Kiste mein Kopf steckt....... Viele Grüße Andreas
  14. Bordwerkzeug

    Hi T400boardwerkzeugverstauer, guckt euch mal die Sitz von unten genauer an. Dort sollte es Laschen zum Einhängen für dieses Gummi geben. Denn, wenn ich mich recht erinnere, dann hängt das originale Boardwerkzeug an der Unterseite der Sitzbank. Aber nagel mich nicht drauf fest, es kann sein, dass unter der Sitzbank der T400 eine einfach Gummistrapse eingehängt wird.......... Viele Grüße Andreas
  15. Nebenluft, Feuchtigkeit

    Hi JJ, da fallen mir zwei Möglichkeiten ein: 1. Bei gaaaanz viel Regen und nicht so richtig sauberem Regenwasserablauf am Tankstutzen kann Wasser in den Tank kommen. Und das kann sich dann, genau wie von dir beschreiben, mit Stottern und Leistungsverlust bemerkbar machen. 2. Die Elektrik bei Tigerchen ist manchmal etwas empfindlich, wenn es um Feuchtigkeit geht. Ist mir auch schon passiert, dass bei starkem Regen die Zündanlage Wasser gefangen hat und dann geht das Stottern ebenfalls los. Abhilfe hat bei mir das berühmte Silikonspray gebracht. Einfach die Stecker vor der Montage (Alle Stecker, auch in den Zündspulen) reichlich mit Silikonspray besprüht und Schluss war's mit dem gestottere bei Feuchtigkeit. Für unwahrscheinlich halte ich es, dass Tigerchen einen Schluck Wasser genommen hat. Ich bin auch schon durch so eine Wasserwand gefahren. Innerhalb von Minuten 10cm stehendes Wasser auf der Autobahn, alle Autos haben angehalten, weil Aquaplaning schon im Schneckentempo. Dem Tigerchen hat's nix gemacht, der hat weiter getuckert. Nur die sonst so dichten Motorradklamotten hätte ich auch in der Badewanne tragen können. Der Effekt wäre der gleiche gewesen. Viele Grüße Andreas
×