Jump to content

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Tigerist

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    17
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

1 "Gefällt mir" erhalten

Über Tigerist

  • Rang
    Einsteiger

Profilinformationen

  • Ich fahre
    Tiger 800
  • Fahrweise
    Dynamisch
  • Geschlecht
    männlich
  • Wohnbereich
    Hamburg

Letzte Besucher des Profils

325 Profilaufrufe
  1. Hallo Alfred, wenn ich jetzt so in die Teilepreise schaue, sollte der Anlasser mit Teilenummer T1311112-999 für 472,73 € beim Freundlichen zu haben sein. 2012 und XRT hat demnach die gleiche Teilenummer. Gruß Martin
  2. Tigerist

    Motor undicht

    Hallo, das ist eine Krankheit bei den Tigermodellen. Ist nur eine Schraube ohne sonderliche Funktion. Schließt vermutlich nur die Öffnung (wohl produktionsbedingt). Ich habe die Schraube herausgedreht (am besten bei Ölwechsel) und mit PETEC Gewindedichtung wieder reingedreht. Nicht anknallen !!!! (dann könntest Du das Gehäuse sprengen). Am besten die Umdrehungen beim rausdrehen merken und mit Gefühl (mit PETEC) etwas festziehen und trocknen lassen. Bei mir hällt es jetzt 2 Jahre. Wird bei Triumph auch nur eingeklebt. Gruß
  3. Alter Schwede, nicht schlecht. Aber die Explorer ist auch sehr früh am Schleifen. Gruß
  4. Hallo, hatte letztes Jahr das gleiche Problem (bei warmen Motor). Ordentlich mit WD 40 geflutet und das Problem war weg. Hällt jetzt seit über einem Jahr. Gruß und viel Erfolg Nachtrag: hällt das Standgas nicht sofort nach dem Starten wird das auch nix mehr. Ausmachen (Fax nach Hinckley abwarten und neu Starten). Das ganze Problem hat etwas mit dem Stellmotor/Mechanik zu tun (Dreck, Oxidation oder Ähnliches). Werden die Drosselklappen beim Start nicht richtig vom Stellmotor eingestellt ist auch danach keine vernünftige Fahrt möglich (habe ich alles ausprobiert). WD 40 ist dafür wirklich ein super Heilmittel.
  5. Tigerist

    ABS Sensor

    Ist bei mir auch durch die Werkstatt passiert. Sensor wieder richtig einbauen und bei Triuph (oder Werkstatt) am Steuergerät die Lampe zurücksetzen lassen. Sprech mit dem Reifenhändler über die schleifspuren auf dem ABS Scheibe/Ring. Durch das Schleifen auf der Scheibe geht die Verzinkung ab und es bildet sich ein hässlicher Rostring. Ich hatte damals leider nicht dran gedacht bzw. es nicht gewusst (da ist ne neue ABS Scheibe fällig) . Gruß Martin
  6. Tigerist

    Inspektionskosten

    Wurde bestimmt nicht gemacht. Mir fällt noch ein Fehler auf. Wofür oder was ist ist die Ablassdichtung? Die Scheibe für die Ölablassschraube ist im Servicekit enthalten. Bei meinem Tigerlein wurde bei 20000 Km das Ventilspiel geprüft (nicht eingestellt). Auf der Rechnung tauchten diese 3 x O-Ring T3600188 Fluorocarbon (die mann dafür nicht braucht) und eine neue Ventildeckeldichtung auf. Putzig war: bei 38000 Km wurde die Ventildeckeldichtung undicht (außerhalb der Garantie). Als ich selber die Deckeldichtung gewechselt habe, ist mir aufgefallen, dass die Dichtung vorne an den Krümmern zwei Eindruckspuren hatte (also im vorderen Bereich nicht richtig auflag). Das ist mit einer neuen Dichtung so nicht möglich. Für mich hatte es sich daher mit der Werkstatt erledigt. Die Geschichte mit den O-Ringen ist mir aber erst bei 53710 Km aufgefallen weil ich selber die Ventile eingestellt habe und das Material bestellen mußte. Noch ein Nachtrag: Es handelt sich bei meiner ehemaligen Werkstatt nicht um eine Werkstatt aus Hamburg Gruß Martin
  7. Tigerist

    Inspektionskosten

    Hallo, in einer Stunde stellt die Werkstatt die Ventile ein? Das halte ich für ein Gerücht. Es fehlt für die Ventileinstellung auch das Material 3 x O-Ring T3600188 Fluorocarbon (sind nicht im Servicekit enthalten). Sind die Abdichtungen der Kerzenschächte (wo der Nockenwellenträger gegen die Schächte abgedichtet wird, sollen immer gewechselt werden) abgedichtet. Und das von 6 Auslassventilen gleich 4 nicht stimmen sollen, ist schon komisch. Bei mir waren es nach 53710 Km nur zwei Shims. Der Rest konnte untereinander getauscht werden.Einlassventile waren immer in Ordnung. Gruß Martin
  8. Dann mal viel Erfolg. Kannst ja mal ein Foto von der Demontage der Schaltwalze machen und berichten, wie es gelaufen ist. Gruß
  9. Hallo Stephan XC, das Video kenne ich. Die Schaltwalze ist das Teil wo er mit dem roten und blauen Pfeil draufzeigt (wegen Leerlaufstellung). Die hat er in dem Video ja nicht abgebaut. Sie ist aber in diesem Set T1194905 enthalten und wird ebenfalls gewechselt. Gruß
  10. Sorry, war Tigger (Stefan). Stefan, kannst Du etwas zu der Befestigung der Schaltwalze sagen? Gruß
  11. Hallo Stephan XC, wie ist die Schaltwalze befestigt? Muß da noch (zum Lösen) etwas arretiert werden oder dreht sich diese Walze (oder Walze auf Welle) nicht frei mit? Bin auch am Überlegen die Feder und dieses Set zu Verbauen. Meine hat jetzt 56000 Km runter und ab und zu hakelt es auch beim runterschalten. Danke und Gruß Martin
  12. Hallo Dicki, schau mal hier nach. Er hat viele gute Anleitungen eingestellt. Der Benzinschlauch/Stecker ist etwas schwieriger abzubekommen. Es muß diese braune Sicherung weggeklappt werden und dann kann man auf die Seiten des Steckers drücken. Dadurch (vom Zusammendrücken) öffnen sich die Sicherungshaken (oder wie man die auch nennt). Habe auch einige Zeit gebraucht um dieses System zu verstehen. Gruß Tigerist
  13. Tigerist

    Ventile einstellen

    Hallo liebe Gemeinde, die o.a. Aussage kann ich so nicht bestätigen. Bei meiner Tiger ist das Ventilspiel (bei jetzt 45000 Km) von zwei Auslassventilen am Grenzwert von 0,325. Die werde ich auf jeden Fall wieder in Richtung 0,37 bringen. So wie es ausschaut sind es nur die Auslassventile welche ein Problem (zu kleines Spiel) bekommen. Gruß Martin
  14. Hallo Tigergemeinde, hat schon jemand Versuche unternommen um ein XC-Federbein bei der Onroad eintragen zu lassen? Normalerweise sollte es doch möglich sein wenn die Umlenkung und die Knochen mit denen der XC identisch sind. Kann mal jemand an seiner XC die Knochenlänge an der Umlenkung nachmessen? Danke und Gruß Martin
×