Jump to content
Hello World!

garsTiger

User
  • Content Count

    114
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

12 "Gefällt mir" erhalten

About garsTiger

  • Rank
    Beteiligt sich
  • Birthday 12/05/1963

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger Explorer
  • Fahrweise
    --
  • Interessen
    Alles was zwei Räder hat und in den Bergen Spaß macht

Recent Profile Visitors

1,200 profile views
  1. Hallo Andreas, ich möchte mich doch noch mal zu Deinem Beitrag äußern und eine Vermutung zur Diskussion stellen. Meine Ex neigt auch zu diesem "klonckern" und ich war deshalb schon mal beim Händler um sie dort von einem anwesenden T.-Techniker anhören zu lassen. Dieser fand die Geräusche nicht ungewöhnlich und meinte, das sich andere EX noch schlimmer anhören. Ich nehme diese Aussage mal so hin, schön ist es nicht aber wenns keinen Ausfall ankündigt arangiere ich mich damit. Übrigens konnte ich das Geräusch auch ansatzweise bei einem neuen Vorführer wahrnehmen. Nun zu meiner Vermutung, nach meinen Beobachtungen tritt das Geräusch meist im Zusammenhang mit einem unrunden Leerlauf auf. Aufgrund verschiedenster Einflüsse ist der Leerlauf nicht immer gleich rund. So kommt es m. E. durch Spiel zwischen bewegten Bauteilen zu diesem Geräusch, deswegen ist es weg sobald die Drehzahl etwas ansteigt. Nachdem bei meiner die Synchronisation (nach Tune ECU) nicht perfekt ist, werde ich zunächst mal versuchen einen gleichmäßigen Rundlauf hinzukriegen. Ich habe bereits festgestellt, dass es bei angebautem Arrow-Auspuff deutlich schlimmer ist, als mit dem Originalauspuff, vermutlich wirkt sich der geringere Abgasgegendruck negativ auf den Rundlauf aus. Bin mal gespannt, was die Experten zu diesem Ansatz meinen. Gruß Stefan
  2. Da bin ich mal gespannt wie lange T. diesmal braucht, bei der 800er hat es mehrere Jahre (ich glaube so 3-4 Jahre) gedauert, bis T. den 110er freigegeben hat. Ich hatte damals (2013) massive Probleme mit dem TÜV bei meiner 800er, da der TÜV damals schon die Freigabe vom Reifenhersteller nicht anerkennen wollte. Ich verstehe einfach nicht, warum T. den gleichen Unfug bei der 900er wieder macht. Gruß Stefan
  3. Hi, ich bin 2016 nach 4 Jahren und 39.000km von der 800 Road auf die Ex gewechselt und habe es nie bereut. Meine Gründe waren ähnlich wie Deine. Auf der Langstrecke ist die 1200 der 800 aus mehreren Gründen überlegen, so sprechen unter anderem die Leistungsreserven, der bessere Windschutz, der Kardan und der Komfort eindeutig für die Große. Auch das z. B. um ca. 1000 Umdrehungen niedrigere Drehzahlniveau der Großen bei 100km/h wirkt sich entspannend aus, "frisst" aber beim Durchzug einiges vom Leistungsvorteil. Generell konnte ich den Unterschied auf Touren nach Schottland und nach Norwegen mit der Großen doch deutlich spüren. Selbstverständlich fehlt ihr etwas von der Handlichkeit der Kleinen aber man kann den Brocken durchaus zügig bewegen. Gruß Stefan
  4. Also Motorrad schreibt hierzu, dass der Reifen 10% über der angegebenen Höchstgeschwindigkeit liegen muss: Klick
  5. Die haben sogar die ursprüngliche Verkaufsfläche von Triumph für KTM hergenommen und T. ist zusammen mit dem Verkäufer ins Nebengebäude umgezogen. https://www.ktm-coburg.de/de Gruß Stefan
  6. Also ich kann mit dem Coburger Händler und der Werkstatt gut leben, die haben meine letzten vier T. immer gut gewartet! Immerhin hat dort auch bis zu seiner Rente einer der besten Suzuki-Mechaniker geschraubt und auf dessen Wissen habe ich viel gegeben. Im Gegensatz zu vielen anderen hier im Forum habe ich dort, als es um die Schaltprobleme der alten Ex ging, sofort ein offenes Ohr gefunden und die Umrüstung der Schaltungsteile lief problemlos. Das der Eine oder Andere mit dem Verkäufer nicht klarkommt, ist mir bekannt, es ist halt auch immer eine Frage, ob die Chemie passt. Einem Kumpel von mir (eingefleischter BMW-Fahrer) hat er vor einer Probefahrt mal klar gesagt, dass dieser doch sowieso nie eine T. kaufen würde, die Probefahrt aber denoch machen lassen. Mit so viel Offenheit kam der Kollege damals auch nicht klar und hat sich lange darüber aufgeregt. Nachdem er jetzt auch KTM- Händler ist, übrlege ich mir ernsthaft, ob ich nicht zur Abwechslung mal auf einen Kürbis wechsle und das nicht trotz sondern wegen des Händlers! Just my 2 Cents Gruß Stefan
  7. Also Standox wirft das hier aus: Scheint aber nicht matt zu sein, trotz "JJ"
  8. Ja, da sollten sie wirklich stehen, tun sie aber nicht. Gruß Stefan
  9. Hallo, ich habe heute die Garantie für meine Ex auf fünf Jahre verlängert, das Ganze hat mich 289,-€ gekostet. Mich würde mal interessieren, ob es dafür einen Festpreis gibt, oder ob die Händler ihre Preise frei gestalten. Was habt Ihr en dafür bezahlt? Gruß Stefan
  10. Das kennet doch jeder, man hat ein neues Moped und jedes ungewohnte Geräusch macht einen erst mal stutzig. Wenn man sich mal in anderen Zeiten im Fränkischen über den Weg läuft, kann man ja mal die Geräusche vergleichen. Gruß aus Oberfranken Stefan
  11. Hi, habe meine Ex nun komplett mit Wilbers umgerüstet, allein der Wechsel des Federbeins bringt einiges. Du bekommst die Federbeine gegen Aufpreis auch mit Höhenverstellung. Fahre in der Ex ein WESA und hatte vorher in er 800er ein Wilbers mit 2cm Höherlegung. Problem bei den Höherlegungssätzen ist m. E. das vom Ansprechverhalten mäßige Originalfederbein. Stefan
  12. Völlig unproblematisch, machte jede T. mitEinspritzung die ich bisher hatte (4). Stammt m. E. von der Druckregelung der Einspritzpumpe. Gruß Stefan Edit: Hatten die alten Vergasermopeds natürlich nicht. Ich hatte das schon mal in einem anderen Thread geschrieben, ich verstehe ja, das man bei einem neuen Moped kritisch auf jedes merkwürdige Geräusch hört, aber mach Dich da mal nicht verrückt, gerade die Ex hat da ein paar gruselige Sachen auf Lager.
  13. Hallo, das steht genau so in der Bedienungsanleitung von SW-Motech. Einfach die Länge der verbauten Schrauben merken ( Schrauben nach Einbauort ablegen) und die entsprechende neue auswählen. Gruß Stefan
  14. Die Gabel kommt im Winter dran, bin noch am überlegen, ob es Wilbers oder HH Race Tech wird. Den Efekt kenne ich noch von meiner 800er, die war auch nach dem Umbau auf Wilbers ein anderes Moped. Den Contoller habe ich hier angebracht, mein Lenker ist schon etwas überladen.
  15. So, Federbein ist eingebaut! Ging auch mit der allgemeinen Anleitung ganz gut. Das Meiste hat sich von selbst ergeben! Für den Strom habe ich von Beginn an für alle nachträglich angebrachten Verbraucher einen eigenen Kabelstrang angelegt, da ich Eingriffe in den bestehenden Kabelbaum nicht so mag. Deshalb habe ich unter der Sitzbank zwei Anschlussleisten eingebaut, einmal für Dauerplus und einmal für Zündungsplus wobei ich dafür schon damals an den Anschluss für die hintere Steckdose gegangen bin. Dieser Anschluss hat auch bei meiner EX, Bj. 2015 nur bei laufendem Motor Strom (hat mich damals fast zur Verzweiflung gebracht, weil ich diese Steckdose fürs Ladegerät nutzen wollte). Erster Funktionstest hat auch geklappt, am Montag wird das Federbein auf dem Weg zur Arbeit getestet. Gruß Stefan
×
×
  • Create New...