Jump to content

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Rheinweiss

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    1.159
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Gewonnene Tage

    8

Rheinweiss gewann am 13.November 2018

Rheinweiss hatte die beliebtesten Inhalte.

Ansehen in der Community

162 "Gefällt mir" erhalten

Über Rheinweiss

  • Rang
    Helfende Hand

Profilinformationen

  • Ich fahre
    Tiger Explorer
  • Fahrweise
    Touren
  • Geschlecht
    männlich
  • Wohnbereich
    Kurpfalz
  • Hier zum:
    Erfahrungsaustausch

Letzte Besucher des Profils

3.000 Profilaufrufe
  1. Rheinweiss

    Honda Dominator

    Danke, spannend zu lesen. Ja, werde mich wohl darauf gefasst machen, bei Bedarf wieder mehr selbst zu Schrauben und tatsächlich, diese "alten Bleche" steht noch verblüffend hoch im Kurs. Die wassergekühlten Einzylinder oder auch die Big, sind verlockend - weil mutmaßlich standfest - aber auch eher die schwereren Brocken unter den Einzylindern. Für die Runde um den Block will ich's mir ja gerade leicht machen. Deswegen würden mich z-B. auch der 14L -Tank oder sogar der Kickstarter gar nicht soo stören. Die Baghira hatte ich ehrlich gesagt gar nicht auf dem Schirm. Hab also mal gegockelt und muss sagen: Hat schon mal mächtigen Klang das Teil. Aber: MZ gibt's nicht mehr. Wie sieht's mit Ersatzteilen aus? Mal zur Ergonomie: Wie sitzen sich die alten Teile? Kann man mal 'ne Tankfüllung durch fahren oder wird das zur Strapaze? Gruß Rheinweiss
  2. Rheinweiss

    Honda Dominator

    Hallo an alle Reiseenduristen, ich denke darüber nach, mir ein günstiges und leichtes Zweitmoped in die Garage zu holen. Es sollte vernünftig über die Landstraße kommen und einigermaßen durchs Gelände gehen. Groß Gepäck aufladen würde ich ihr nicht, vielleicht bisschen Angelausrüstung und natürlich Reserven für den Fang. Habt ihr Erfahrung z.B. mit der Honda Dominator? Ist das ein ordentliches und zuverlässiges Bike oder doch nur Spielerei? Was kann man als gebrauchten Oldie kaufen? Gruß Rheinweiss
  3. Rheinweiss

    Brexit und T- Mopedkauf — verträgt sich das?

    Und da Schrumpfen nicht das Ziel einer Unternehmung sein kann, würde die Marke Triumph über kurz oder lang aus EU-Schaufenstern verschwinden. Aber vielleicht ergibt sich ja eine Importmöglichkeit über die Schweiz? GB und SZ haben ihr Freihandelsabkommen bereits abgeschlossen. Gruß Rheinweiss
  4. Rheinweiss

    Vergleich BMW R1250GS vs Africa Twin

    Nanu, wer hat den denn von der Leine gelassen? Aber egal, kann dem Markus nur beipflichten: Schöne Zustandsbeschreibung - jedenfalls eines Teils der Szene. Wer also immer noch der Meinung ist dass unsere BiG-Enduros mehr als mondäne Tourer für Grroßgewachsene mit Rücken sind, hat hier hoffentlich einen Denkanstoß bekommen. Gruß Rheinweiss
  5. Rheinweiss

    Vergleich BMW R1250GS vs Africa Twin

    Wie jetzt, GS und AT off-road miteinander verglichen? Wer soll denn hier vera... werden, oder haben die Jungs einfach nur Winterkoller? Die AT ist mit Sicherheit überm Acker rüber bevor die BMW auch nur ihren Offroad-Modus gefunden hat! Und diese ansonsten nutzlosen Durchzugswerte haben Tourer und Cruiser, Crossbikes haben Ansprechverhalten. Die Herren sollten lieber nachfragen wo nun die Pferde der 12'er hin sind. So eine Ausgabe könnte man dann auch mal wieder kaufen. Gruß Rheinweiss
  6. Rheinweiss

    Schlüsselchen

    Ja, sagt man jedenfalls so. In Wahrheit kann man jedoch bei jeder Meisterwerkstatt arbeiten lassen ohne das die Garantie wackelt. Lediglich für eine freiwillige Anschluss-Garantie trifft das nicht zu. Aber auch die macht kaum Sinn, weil man sich für wenige Onken selbst versichern könnte und damit weiter den T-Aufschlag vermeidet. Gruß Rheinweiss
  7. Ich weiß ja nicht wie das bei der 1050'er funktioniert, aber gerade bei der Einarmschwinge der TEX ist das Rad mit 0815-Werkzeug + Hauptständer in 2 min ab und wieder drauf. Gruß Rheinweiss
  8. Rheinweiss

    Brexit und T- Mopedkauf — verträgt sich das?

    UK tritt aus und JEFTA tritt in Kraft: Der Import von japanischen Fahrzeugen in die EU wird ab sofort 10% günstiger. Wie der Brexit auch immer gestaltet wird, kommt es dazu, wird das Fahren von britischen Mopeds wohl immer mehr zur umständlichen Liebhaberei werden. Gruß Rheinweiss
  9. Rheinweiss

    Brexit und T- Mopedkauf — verträgt sich das?

    Are you sure? That seems to be a circular conclusion. Because the British are no longer members after Brexit. I think a new deal should be not affected. Gruß Rheinweiss
  10. Rheinweiss

    Brexit und T- Mopedkauf — verträgt sich das?

    I tend to see a British lament over punishment so nobody realizes how confused it is by itself. Go away UK and use your tea bags twice! Rheinweiss
  11. Rheinweiss

    Brexit und T- Mopedkauf — verträgt sich das?

    LOL, was geht dir denn da durch den Kopf? Illegal wirds wohl nicht werden Triumph zu kaufen, aber der europäische Markt wird, spätestens nach dem Retro-Hype, aus immer weniger Enthusiasten bestehen bis er keine Rolle mehr spielt und Ersatzteile nur noch bei Sotheby’s zu haben sind. Aber selbst wenn es nicht sooo weit kommt: Wie viele Händler werden sich wohl den Querelen stellen die bei dem Brexit auf sie zu kommen? Gruß Rheinweiss
  12. Rheinweiss

    Brexit und T- Mopedkauf — verträgt sich das?

    Keine Ahnung, die Briten haben jedenfalls ihre eigenen Pläne. Vielleicht wird's ja wieder zöllig ... Ne, war nur Scherz - hoffentlich. Mein Bauch sagt mir aber das es nicht einfacher wird Triumph zu fahren. Vielleicht fährst du die Gute einfach noch ein Jahr länger? Gruß Rheinweiss
  13. Was wird der schon wiegen? Kann mir gar nicht vorstellen das man mit dem Hauptständer soo viel Gewicht einsparen kann. Soll ja auch kein Renntrimm für den Hockenheimring werden... Wenn er dir, als Fahrer, aber aus gesundheitlichen Gründen ohnehin nichts bringt, ist er natürlich überflüssig und kann weg. Gruß Rheinweiss
  14. Rheinweiss

    Selbstfahrende BMW

    Ja, ja, und früher wurde Heu getankt und als auch die Pferde noch nicht erfunden waren hatte man die Pyramiden mit bloßen Händen aufgetürmt. Mann, das waren noch Zeiten .... Will sagen, man muss dabei aufpassen nicht das typische Lied der Alten über die Jungen anzustimmen das immer genau dann erklingt, wenn die Aufnahmefähigkeit aus biologischen Gründen zur Neige geht. Auch wenn die Industrie gerne mal mit teuren Irrtümern Geld versenkt, letztlich geht es nach jedem Schritt zurück zwei neue nach vorn. Man muss nur nicht immer jeden einzelnen mitmachen wollen. Gruß Rheinweiss
  15. Rheinweiss

    HD Livewire

    Mich wundern die Argumente hier gar nicht, denn ich denke das sie allesamt stimmen. Ich glaube aber auch, dass sie nicht ganz vollständig sind: Zum einen ist die Förderung, Fraktionierung und Verbrennung von Kraftstoffen in Summe immer noch umweltbelastender als die Gewinnung von Strom und Akkuzellen zusammen. Zum anderen ist der E- Antrieb viel billiger herzustellen als ein Verbrennungsmotor und verfügt noch dazu über fantastische Fahreigenschaften. Städtischer Nahverkehr z. B. findet bereits seit fast 100! Jahren auch elektrisch statt. Außerdem ist gerade ein Zweirad sowohl aus praktischer als auch aus technischer Sicht das ideale Vehikel um el. angetrieben zu werden: Es ist verhältnismäßig leicht und braucht kaum für Nutzlast ausgelegt werden. Der turbinenartige Antrieb mit dem fulminanten Drehmoment ab Stand ist besonders beim Fahren eines Balancefahrzeugs der Knaller. Und was die Reichweite angeht werden Zweiräder ohnehin entweder als Spaßgeräte oder im Nahverkehr genutzt. Da spielt Reichweite nicht die große Rolle. Wenn doch kann man ja in 15min 100km "nachtanken". Was den ZDF-Beitrag angeht hätte ich da tatsächlich einige Fragen:: Warum wird der Zusammenhang zwischen dem geförderten lithiumhaltigen Salzwasser auf der einen Seite und dem fehlenden Süßwasser für die Bewässerung auf der anderen nicht beschrieben? Man tut als wäre der ja klar, aber Ist das tatsächlich so? Illegaler Bergbau im Kongo ist illegaler Bergbau und zuallererst ein Zeichen von Armut und zumeist Korruption. Neokolonialismus wäre hier das richtige Stichwort aber der hat viele Gesichter, nicht nur Cobalt ... *** Allein der Gedanke das Städte wie Tokio, Bangkok, Peking oder Hanoi bald nicht mehr mit Benzinern "vollgerollert" werden, dürfte jedem Umweltfreund ein entzücktes Seufzen entlocken. Schließlich geht es ja nicht nur um den Claim den wir uns hier vor Ort abgesteckt haben. Gruß Rheinweiss
×