Jump to content
Hello World!

Tonti

Supporter
  • Content Count

    266
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

21 "Gefällt mir" erhalten

About Tonti

  • Rank
    Aktiver User

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger 800 XRx
  • und
    Guzzi
  • Fahrweise
    Reisender
  • Geschlecht
    männlich
  • Wohnbereich
    Niederrhein
  • Interessen
    Fahrräder mit Hilfsmotor,
    GPS-Navigation

Recent Profile Visitors

5,328 profile views
  1. Hallo Sam, Das ist hier auch ganz gut zu sehen.
  2. Hallo Chris, dieses Jahr fahren wir mit dem UrlaubsExpress nach Italien. Aufsatteln abends in Düsseldorf, am nächsten Morgen um 9:00 Uhr spuckt uns der Zug in Verona aus. Es gibt Zwischenstopps in Köln, Koblenz, Frankfurt, München, Kufstein, Innsbruck und Bozen. Wie Andreas schon schrub, ist eine Verladung nur in Düsseldorf und Verona möglich. Gruß Frank
  3. Ist doch in D auch so. Die Strecken, die einer Motorradsperre unterliegen, kannst Du mit Deinem ordnungsgemäß zugelassenen Motorrad auch nicht befahren. Die Österreicher dosieren es nur etwas feiner, um die lauteren Motorräder herauszufiltern und gleichzeitig auch die Hersteller in die Pflicht zu nehmen. Gruß Frank
  4. Hallo, ich denke auch darüber nach, meine Gabel in die Hände eines Spezialisten zu geben. Meine Gabel fühlt sich recht "holzig" an. Will damit sagen, dass das Ansprechverhalten verbesserungsbedürftig ist. Feine Unebenheiten schlagen ungefiltert bis in die Schultern durch. Dieser Effekt verstärkt sich noch, wenn die Temperaturen unter 10°C sinken. Was wurde denn bei Euch konkret verändert bzw. überarbeitet? Wie lange dauert so eine Gabelrevision? Wieviel Km hatten Eure Gabel denn gelaufen? Gruß Frank
  5. Gestern habe ich das Gestänge ausgetauscht. Die beiden Nietverbindungen habe ich an der Ständerbohrmaschine ausgebohrt. Das ging damit problemlos. Nach 30.000 km wurde es auch mal Zeit, dass der Schalthebel in seinem Drehpunkt gereinigt und neu gefettet wurde. Alles in allem habe ich etwa eine Stunde für die Aktion gebraucht. Es ist schon beeindruckend, wenn man sieht, wieviel Spiel in den alten Kugelgelenken und auch in den Nietverbindungen war und wie sauber die Übertragung mit der neuen Umlenkung jetzt funktioniert. Heute war dann die 200 km Probefahrt fällig. Die Schaltvorgänge funktionieren jetzt viel präziser. Die Gänge lassen sich auch sauberer einlegen. Fazit: die Investition in Zeit, Geld und Arbeit hat sich wirklich gelohnt. Mein Dank geht an Dirk für seine Mühe und Unterstützung. Gruß Frank
  6. Mein neues Schaltgestänge ist heute angekommen. Das sieht alles sehr hochwertig und sauber gearbeitet aus. Der Einbau findet dann in der kommenden Woche statt. Ich werde dann berichten ... Gruß Frank
  7. Hallo Dirk, ich würde Dir auch gerne eins abnehmen. PN ist schon raus. Gruß Frank
  8. Hallo, wenn gerade mal keine Gewindelehre zur Hand ist, tut es auch eine normale M8-Schraube. Einfach die Gewinde der M10- und M8-Schrauben aufeinander legen. Greifen die Gewindeflanken ineinander, so hat die M10-Schraube die Steigung 1,25mm. Gruß Frank
  9. Ist der Begriff "Premium" nicht schon von einem anderen Motorradhersteller reserviert? Danke Olli für diesen ausführlichen Bericht. Weil er von einem Tigerfahrer kommt, ist er für mich wertvoller als so mancher Artikel einer Fachzeitschrift. Gruß Frank
  10. Ich habe beide Varianten getestet. Bin ca. 15 Jahre mit Quest und GPSMAP 276c auf der Lenkerklemme herumgefahren. Für den Tiger habe ich mir eine Halterung zur Montage oberhalb der Instrumente gebaut. Seitdem gibt es kaum noch "unaufmerksame Momente" beim Blick aufs Display. Ein echter Sicherheitsgewinn. Gruß Frank
  11. Hat mein Tiger auch ab und an. Meistens, wenn er länger als 4 Wochen Ruhe hatte. Im Speicher war nichts vermerkt. Es ist aber sehr selten, dass der Tiger so lange steht. Gruß Frank
  12. Bei der Norge habe ich nie bewusst E10 getankt. Trotzdem war eine Verformung schon nach 2 Jahren zu sehen. Ich könnte mir aber gut vorstellen, dass so mancher zu viel produzierte E10-Liter einfach dem E5 beigemischt wurde.
  13. Die Verformung der Guzzi-Kunststoff-Tanks ist ein bekanntes Problem. Hier ist nicht nur der Deckel betroffen. Kritischer wird es, wenn der Flansch zur Benzinpumpe undicht wird oder sogar einreisst. Bei meiner Norge hat sich der Tank so stark gelängt, dass die Befestigungsbohrungen nicht mehr passten. Man hatte mir damals empfohlen, doch über die Wintermonate den Tank zu entleeren, um ihn dann auslüften zu lassen. Schade nur, dass man dann mit dem Ding nicht fahren kann. Gruß Frank
  14. Schade, denn eigentlich ist die Griso ein tolles Motorrad, das sich auch gut um die Kurven bewegen lässt. Nur scheint DEINE Griso etwas vermurkst zu sein. Wenn sich mehrere Baustellen ansammeln, kann es einem schon das Hobby vermiesen. Wieviel Vorbesitzer hat die Gute eigentlich?
×
×
  • Create New...