Jump to content
Hello World!

wernerz

Moderator
  • Content Count

    1,078
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    50

wernerz last won the day on January 20

wernerz had the most liked content!

Community Reputation

495 "Gefällt mir" erhalten

About wernerz

  • Rank
    Chef im Ring
  • Birthday 09/08/1965

Contact Methods

  • Website URL
    www.wernerzehe.de

Profile Information

  • Ich fahre
    800 XRX
  • und
    KLR 650
  • Fahrweise
    Normal
  • Geschlecht
    männlich
  • Wohnbereich
    67591

Recent Profile Visitors

4,895 profile views
  1. Irgendwie kommt mir die Figur bekannt vor, aber welcher See war das? Gardasee?
  2. Carsten Björn Wolfgang Bärbel Michael Stefan Steffi Werner
  3. Und wieder war mal Update Time. Wenn Fehler auffallen, wie bekannt im Unterforum Bugs posten, Danke.
  4. Ich habe jetzt echt gedacht, du schmierst dir aus einer Tube was ins Gesicht. Habe deinen Text dreimal lesen müssen um zu verstehen, dass du von einem Schal sprichst Kannst dir nicht vorstellen, was ich gegrübelt habe was du da machst.
  5. Hi Leo, nicht falsch verstehen, mein Beitrag sollte deine Wünsche nicht lächerlich machen. Was du machst ist deine Sache und jeder darf nach seiner Façon selig werden. Aber da es wahrscheinlich nicht viele Leute gibt, die das Problem sehen, wird es halt auch sehr wenig Lösungen dafür geben. Und was mich bei so Lösungen immer stört, ist das da was extra ist. Und alles was da extra ist, kann verrutschen, das Beschlagen des Visier fördern, oder sonstwie das Unfallrisiko erhöhen. Und da sehe ich halt das Problem, denn sowas ist eine deutlich greifbarere Gefahr für die Gesundheit wie die Feinstaubbelastung.
  6. Ach die berühmten 13.000 Tote. Wie das berechnet wird ist ganz einfach. Man nimmt die Durchschnitts Lebenserwartung und betrachtet dann die Fälle, die vor dem erreichen der Durchschnitts Lebenserwartung gestorben sind. Dann setzt man die in Korrelation zu den Krankheiten die durch Feinstaub etc. hervorgerufen werden können, den an Feinstaub bzw. CO2 stirbt man nicht, addiert die Zeiten zusammen und schwupp di wupp hat man 13.000 Tote jährlich. Die icct (Das International Council on Clean Transportation ist eine gemeinnützige Organisation mit der Aufgabe, erstklassige und von Lobbyisten unbeeinflusste Forschung zu betreiben und technische und wissenschaftliche Analysen für Umweltbehörden zu erstellen.) hat das mal für Europa auf den einzelnen Menschen herunter gebrochen. Dies bedeutet, dass durch die aktuelle Feinstaub Belastung die persönliche Lebenserwartung eines Europäers um 9 Stunden sinkt. Und was hast du als Hobby? Motorrad fahren, oh ganz übel Hochrisikogruppe. Laut Statistischem Bundesamt hast du eine 21mal höhere Unfallgefahr als ein Autofahrer. Wenn du also deiner Gesundheit was wirklich gutes tun willst fahr Auto oder ÖPNV Keine Ahnung, warum die immer von 13.000 Toten jährlich schreiben, statt von 9 Stunden. Könnte natürlich damit zu tun haben, dass es keine Sau interessieren würde ob er im Alter von 83 Jahren, Morgens um 9 Uhr oder Abends um 18.00 Uhr stirbt. Ok, wenn die Zeiten länger werden, wird man irgendwann einmal die Sportschau verpassen, dass könnte dann schon ein Argument sein.
  7. Hi, ist bei uns auch seit ein paar Tagen so, habe mich auch schon gewundert. Wobei eigentlich interessiert mich das nicht wirklich, da ich das Zeug aus Prinzip noch nie getankt habe. Gruß Werner
  8. Hi Frank, Deine Frage hat mich jetzt doch beschäftigt. Ich kenne nur alte Böcke mit mechanischem Tacho oder meine Tiger mit abs. Was ich jetzt gelesen habe, ist es wohl so, dass es zwischen mechanisch und Abs bei einigen motorrädern das Tacho Signal am getriebe abgenommen wurde. Dann muss man wie bei deiner Honda den Tacho bei Ritzel Änderungen anpassen. Bei den Abs motorräder scheint es inzwischen aber Usus zu sein, das Abs Signal zu nehmen, was ja auch Sinn macht. Lange Rede, kurzer Sinn alles was ich bisher zu dem Thema bei triumph gelesen habe, sollte, wenn es sich um eine 800er mit Abs handelt kein speedohealer notwendig sein.
  9. Ich wollte den Thread zum Händlersterben von Triumph nicht mit dem Off-Topic Thema hier zuspammen (man muss schließlich Vorbild sein ) Darum mach ich mal das neue Thema auf. In dem Thread beschweren sich viele User, dass sie keine Triumph mehr kaufen, weil es in der Nähe keinen Händler gibt: Es gab ja jahrelang die Versuche von Marken wie Lexus, Infinity, etc. auf dem deutschen Markt Fuß zu fassen. Was man stückzahlenmäßig betrachtet als Totalausfall betrachten kann. Zwei Dinge machten diese Fahrzeuge für mich (und wohl auch viele andere hier in D, persönlich total unattraktiv. Unabhängig von den Preisen und Modellen. a) Kein Händler in der Nähe b) keinen "Zweitmarkt" für Ersatzteile Ok, wenn ich nur Neufahrzeuge kaufe und die nach dem ablaufen der Garantie wieder verkloppe, bzw. gleich lease, kann mir das eigentlich egal sein. Wertverlust mal außen vorgelassen. Aber ich habe nie eingesehen viel Geld für Neufahrzeuge auszugeben, sondern habe mir immer mehr oder weniger Gebrauchte Fahrzeuge gekauft. Ich kann und mach halt auch vieles selbst. Warum 180,-- EUR für einen Satz Bremsbeläge in der Werkstatt bezahlen, wenn ich die Teile für 40,--EUR kaufen kann und in 1-2 Stunden die Arbeit erledigt ist. Oder bei meinen VW/Audis, etc. gibt es alle paar km Privatleute, die mir die Fahrzeuge so konfigurieren wie ich das will. Bzw. Ausstattungsänderungen, Updates, Tauschteile anlernen. Dazu bekommt man Ersatzteile bei Ebay oder aus dem Aftermarket für einen Bruchteil der Originalpreise. Klar da muss man auch die Qualität betrachten, aber durch die Masse an Fahrzeugen auf dem Markt gab es auch genug Schlachtfahrzeuge. Nun gibt es ja neue Player auf dem Markt wie Tesla, der keine Händler mehr hat und die Totalkontrolle über die Konfig meines Fahrzeugs. Ich persönlich könnte es mir nicht vorstellen, dass ein Hersteller die Konfiguration meines Fahrzeugs nach eigenem Gutdünken aus der Ferne anpassen kann. Oder ich ein keinen Händler habe, den ich besuchen kann für Probefahrt, Reklamationen, etc. Diese Variante ohne Händler Autos zu verkaufen wird ja sehr wahrscheinlich, wenn man sich den Markt der E-Auto Ankündigungen anschaut, für die meisten neuen Player die zukünftige Strategie werden. Und bei den E-Motorrädern wird es wahrscheinlich auch nicht anders werden. Und ob es je einen Aftermaket für den Tesla gibt wage ich zu bezweifeln, sehe da eher ein geschlossenes Systeme als Apple. Sicher bin ich da altmodisch, aber wie passen diese neuen Verkaufskonzepte zur obigen Diskussion zum Händlersterben? Bin ich der Einzige, der bei diesen neuen Verkaufskonzepten Bauchweh hat , oder wie ist so allgemein die Stimmung zu dem Thema?
  10. Hallo Herr Nachbar, dann mal willkommen im besten Tiger Forum Deutschlands Hier findest du unsere Stammtischtermine: https://www.tigerhome.de/index.php?/forum/89-stammtisch-rhein-pfalzneckar/
  11. Hi Klaus, dein Empfinden ist richtig. Suzuki hat seit Jahren das Thema Motorrad nicht mehr auf dem Schirm. Neuerungen die den Zeitgeist treffen gibt es einfach keine mehr. Aber dahinter steckt wohl ein System. Ich prophezeie mal, dass es Suzuki in ein paar Jahren als Motorrad Hersteller für den europäischen Markt gar nicht mehr geben wird. Kannte den alten Poensgen von diversen Suzuki Stammtischen und Treffen persönlich. Bensheim ist ja bei uns gerade um die Ecke. Der lebte fürs Motorrad und wie man an der Ur-Katana sehen kann, war Suzuki Deutschland maßgeblich an vielen Entwicklungen involviert. Die Niederlassung in Deutschland wird aber gerade komplett abgewickelt. Da herrscht jetzt ein rauher Ton seit die Japaner da das Ruder übernommen haben. Wer muckt wird entlassen und ein guten Klima unter den Mitarbeitern ist wohl auch nicht mehr gewünscht. Angeblich soll der neue Chef ja sogar Kondolenz Zeichen beim Tode von Poensgen verboten haben. Die wichtigsten Bereiche wurden schon nach Ungarn verlagert, spätestens in 1-2 Jahren ist Bensheim komplett dicht. Schade bin ja auch einige Suzis gefahren und die waren mal richtig gut, wollen wohl aber nicht mehr. Gab da auch schon in der Motorrad einige Berichte, in denen man sich nur noch wundert, warum Suzuki sich da raus zieht. Wenn man an die GSX-R oder die Bandits denkt die das Straßenbild früher geprägt haben wie heute die GS. Fragt man sich warum ein Hersteller einfach von Heute auf Morgen seine doch bedeutende Position einfach aufgibt. Gruß Werner
  12. Ohne mal da gewesen zu sein, würde ich aufgrund der Figur auf Pescia tippen.
  13. Auch von mir ein dickes Danke schön an die tolle Community hier und eure tollen Beiträge, die das Forum zu dem machen was es ist. Ein Zuhause für Tigerfahrer und sonstige Verstrahlte. Euch allen ein frohes Weihnachtsfest und alles erdenklich Gute.
  14. Na ja, selbst bei dem Thema, gibt es Situationen, da kann man nur gewinnen
×
×
  • Create New...