Jump to content
Hello World!

wernerz

Moderator
  • Content Count

    948
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    41

wernerz last won the day on June 3

wernerz had the most liked content!

Community Reputation

399 "Gefällt mir" erhalten

About wernerz

  • Rank
    Chef im Ring
  • Birthday 09/08/1965

Contact Methods

  • Website URL
    www.wernerzehe.de

Profile Information

  • Ich fahre
    800 XRX
  • und
    KLR 650
  • Fahrweise
    Normal
  • Geschlecht
    männlich
  • Wohnbereich
    67591

Recent Profile Visitors

4,150 profile views
  1. Ne bisher sind die Teile nicht erlaubt. Gibt nur ganze Lampen, die aber nicht an die Tiger passen. Wobei der Unterschied schon enorm ist. Ich habe in meiner Enduro aus den 80er so ein LED Teil aus China drin, das Licht ist deutlich heller (was auch kein Problem ist) im Vergleich zur Original Funzel. Die Straßenausleuchtung etc. hat mich bei der Enduro jetzt nicht so interessiert, mir kam es auf das gesehen werden an.
  2. Na ja, aufgrund deiner geschilderten Messwerte glaube ich nicht dass das Thermostat was hat. Thermostate gehen auch (zumindest bei so neuen Baujahren) eher selten kaputt. Wenn die Maschine jetzt 25 Jahre alt wäre, OK. Wo soll die massive Korrosion herkommen? Klar kann man Thermostate Prüfen, ausbauen, in Wasserbad hängen und das Wasser erhitzen, ist relativ easy. Nur wenn dein Kühler warm wird wie von dir beschrieben, muss das Thermostat ja funktionieren, sonst bliebe er ja kalt. Ich befürchte daher, dass du einfach nur Pech hast und eine Maschine erwischt hast, die vielleicht etwas wärmer wird, als andere des Baujahrs. Triumph hat ja nicht umsonst ziemlich viel an der Kühlung geändert, da bist du nicht der Einzige der das als unangenehm empfindet. Mal ne Frage in die Runde, kann man nicht das Bodywork des Nachfolgemodells an die ersten Modelle dran schrauben? Dass würde glaube ich mehr bringen wie viel Geld in die (aus meiner Sicht unnötige) Prüfung des Thermostats zu versenken.
  3. Die Serie gibt es aber schon lange. Ich glaube nicht, dass das Einfluss auf die normalen Geräte hat.
  4. Hatte hier mal einen ausführlichen Bericht meines Calimoto tests geschrieben: Keine Ahnung ob die inzwischen da viel nachgebessert haben? Aber ich hatte auch längeren Mailverkehr mit den Entwicklern. Ich hatte so das Gefühl, dass die Entwicklung nicht unbedingt die Basics angeht, sondern das Marketing bestimmt, was sich hip anhört ist wichtig und wird programmiert. Besonders bescheiden fand ich, dass das System nicht von gesperrten Straßen aus navigiert, sondern sich dann willkürlich eine Straße in der Umgebung gesucht hat. So bescheiden ich immer noch manche Themen bei meinem TomTom finde, was besseres habe ich (leider) noch nicht gefunden.
  5. Hi Heike, du warst mit deinem Beitrag hier schon richtig, habe daher dein Thema hier angefügt.
  6. Gratis aber nur für 1 Jahr danach wieder kostenpflichtig.
  7. Mach es wie meine Vorredner, ersatzschlüssel ist immer zuhause. Hätte in den letzten 36 Jahren auch nur einmal einen gebraucht. Da stand ich Stock besoffen mit 3 Kumpel im Wald in Frankreich und hatte den Schlüssel im Auto. Nur im Kofferraum war noch Bier und irgendwie wollten wir auch am nächsten Tag nach Hause kommen. Aber nach ner Stunde probieren mit dem Haus Schlüssel war mein Ford Granada Bj. 78 wieder auf und die Party konnte weitergehen. 😂 Die Aktion ist aber auch schon 35 Jahre her.
  8. Ne die Plakette kann man nur online kaufen und nur mit Kreditkarte. Empfehlenswert ist hier die einzige (wenigstens teilweise) deutsche (und günstigste) Webseite: Preis unter 5,-- EUR inkl. Versand. https://www.certificat-air.gouv.fr/de/ Ich habe darüber schon 4 Plaketten gekauft, hat immer mehrere Wochen gedauert, da die ersten Anträge aufgrund eines unbekannten Systemfehlers storniert wurden??? Aber da es sich um eine Umweltplakette handelt gibt es natürlich keine Pflicht eine zu haben, da ältere Fahrzeuge eh keine bekommen. Bisher gibt es auch noch wenige Bereiche wo diese Umweltplakette überhaupt Thema ist: Paris, Lyon, Lille, Toulouse, Straßbourg (nur bei Smog-Alarm meistens nur im Winter) Der einzige Bereich wo es derzeit wirklich kritisch ist, ist der Großraum Grenoble, da dort auch die Autobahnen betroffen sind, und die Umweltzone ganzjährig gilt. Die anderen Ecken sind wohl nicht so die typischen Motorradziele. Man kann grob sagen, dass Motorräder vor Baujahr 2000 keine Plakette erhalten. Interessant wird es eigentlich erst ab Euro 2 um eine Umweltplakette 3 zu erhalten, die bei Smog ein fahren erlaubt.
  9. Bilder dürfen gerne drin bleiben, habe da auch noch zwei "gefunden" die vielleicht helfen können
  10. Admin Mode An: Ich dachte erst, bevor ich alle Threads hier gelesen hatte, dass es Zeit wird Stefandremel zu sperren. Denn wir sind hier ein Motorradforum und kein Politikforum und da sind solche Diskussionen hier nur Nebensache. Und Leute die weder Triumph fahren, geschweige denn ein Motorrad und sich nur hier anmelden um sich bei dem Thema auszukotzen gehören eigentlich nicht hierher. Aber ich denke etwas "Sensibilisierung" schadet nicht, daher lass ich das Thema (und Stefandremel) mal laufen. Admin Mode Aus! Meine private Meinung geht nämlich auch in die Richtung. Auch wenn ich früher ganz gerne einen ordentlichen Sound mochte, hatte ich nie Krawalltüten an meinen Motorrädern. Da ich auch öfters längere Strecken gefahren bin, haben mich solche Vollpfosten immer genervt, die Prolltüten an Ihre Böcke dran schrauben die so laut sind, dass Sie selbst nur mit Ohrstöpsel fahren können ohne taub zu werden. Ich habe sogar inzwischen an meiner KLR wieder den Original Auspuff dran, auch wenn er schwer ist und bescheiden aussieht, die Zubehörtöpfe sind mir einfach (obwohl legal) einfach zu laut. @Stefandremel: Auch wenn ich deine Aufregung komplett nachvollziehen kann, bist du hier definitiv im falschen Forum. Gerade Reiseenduros sind eher selten die, die dir Kopfweh verursachen. Da musst du dich eher in Harley, Supermoto oder Rennkisten Foren anmelden. Von AMG und Co ganz zu schweigen, wobei die eher in den Städten das Lärmproblem sind. Hier wirst du selten einen Fahrer mit einer Radauanlage finden. Darum darfst du dich auch nicht wundern, wenn deine Beiträge so nieder gemacht werden. Insgesamt hast du bei dem Thema aber einen schlechten Stand, da Geräuschgrenzwerte überwiegend EU Sache sind. Und es gibt wenige Länder in Europa die mit der Lärmbelästigung durch Motorräder ein Problem haben. Im Norden ist es eher dünn besiedelt, da fällt es nicht auf und im Osten und Süden interessiert es keiner, weil man solche Lärmpegel dort als Normal empfindet. Muss man nicht gut finden, ist aber so.
  11. Warum auch? Mit dem Verkauf der Tiger lösen sich doch die Erfahrungen / Tips / Ratschläge die man im Kopf hat nicht in Rauch auf. Klar kann man nicht mal eben in die Garage gehen und was ausmessen oder ein Foto machen, aber mir sind nette Leute die ein anderes Motorrad fahren in der Community lieber wie Leute die das "richtige" Modell fahren aber sonst zumsind. Ne im Ernst, eigentlich bin ich da total dagegen, dass sich hier Leute rum treiben die keine Tiger fahren. Aber da ich in meinem Leben schon so häufig die Marke und das Motorrad gewechselt habe, darf ich dass nicht öffentlich sagen, nicht dass ich irgendwann raus geschmissen werde, wenn ich mal meine Tiger verkaufe.
  12. Na ja, jetzt zu unterstellen, dass man damit hehlerei unterstützt ist schon ziemlich eigenwillig. Sicher gibt es da auch das eine oder andere schwarze Schaf darunter aber wenn du mal genau hin siehst sind sicher 90% der Angebote inzwischen von Händlern, die es teilweise schon jahrzehntelang gibt, die werden einen Teufel tun und Diebesgut verscherbeln.
  13. Na ja, wenn ich mir den Proll Auspuff weg denke, bleibt da nichts was mir bei meiner Fahrweise einen Gewinn bringen würde. Wenn das Teil auch bei runter schalten funktionieren würde, OK, aber so ziemlich unnötig, denn meine 800 schaltet butterweich ohne Kupplung hoch.
  14. @Marc: das frage ich mich die ganze Zeit auch.
  15. Na ja, über den Sinn und Unsinn von Blitzern kann man trefflich diskutieren. Ich fahre z.B. gerne in Frankreich, da ich dort schon öfters mobile Radarkontrollen gesehen habe, und zwar bisher nur an Zebrastreifen, vor Schulen etc. Wenn ich dann meine ganz persönlichen Erfahrungen mit mobilen Systemen vergleiche, wo es wirklich um was ging. Unter 10km/h zu schnell lasse ich mal außen vor. Das erste mal, um Mitternacht in einem Industriegebiet auf einer Stadtautobahn. Da waren 50km/h erlaubt, was tagsüber auch Ok ist, bzw. egal, da du wegen dem hohen Verkehrsaufkommen eh nicht schneller fahren kannst, aber um die Uhrzeit hättest du da nackig rum rennen können, hätte keiner gemerkt. Das zweite mal im Oktober auf einer Waldstrecke wo kurz wegen einem Ausflugslokal von 100km/h auf 70 km/h reduziert ist. Der Polizist meinte er müsste noch den Moralapostel spielen. Polizist: Wie können Sie so schnell hier fahren, Sie müssen Rücksicht auf die Fußgänger nehmen. Ich: Sie Wissen aber schon, dass das Lokal zu hat und wir gerade die Einzigen hier weit und breit sind. Polizist: Ja aber wenn das Lokal offen hätte, wären hier viele Leute. Ich: Nur ist das Lokal im Winter halt nicht offen. Polizist: Theoretisch hätte es aber offen sein können. Ich habe es dann aufgegeben. Das dritte mal (wobei ich da nicht schnell war, ich es nur als absolue Abzocke empfand,) war 10m vor dem Ortende Schild auf einer Gefällstrecke mit 10% Gefälle. Ich hatte noch nicht mal richtig Gas gegeben, aber natürlich auch nicht mehr gebremst. War dann 10km/h zu schnell, ansonsten hätte ich es auch auf ein Gerichtsverfahren ankommen lassen. Es ist halt leider so, dass nicht da geblitzt wird, wo es Sinn macht, sondern da wo man richtig viel Geld abstauben kann, wenn einer erwischt wird. Darum hat das bisher bei mir noch zu keinem Erziehungseffekt geführt und genau das ist das Problem meiner Meinung nach. mit Willkür erzieht man nicht, da erreicht man nur das Gegenteil von dem was man erreichen will, und dass ist nicht das was einen Rechtsstaat ausmacht.
×
×
  • Create New...