Jump to content
Hello World!

Emma

User
  • Content Count

    152
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

8 "Gefällt mir" erhalten

About Emma

  • Rank
    Beteiligt sich

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger 955i
  • Fahrweise
    normal
  • Geschlecht
    Vorsicht, bin ein Alien!

Recent Profile Visitors

1,009 profile views
  1. Moin zusammen, @Technikfan, wär schön wenn es eine Null weniger wär, stimmt aber so. Deshalb meine Sorge, wie fit die Lima noch ist. Ich hab schon seit einer Weile eine neue hier liegen, da wir aber zwei Tiger haben, möchte ich das Ding nicht auf Verdacht tauschen. Erstmal testen, dann werden wir sehen. @Tiggi, der Masseanschluss ist neben dem Anlasser auf dem Getriebegehäuse. Obendrauf ist ein schwarzer Gummihut. Gruß Emma
  2. Hallo Tiggi könntest du das mal genauer beschreiben mit den Tests? Würde meine gerne mal prüfen, da eine lange Tour geplant ist. Meine Ladespannung liegt bei 14,2V, halte ich für absolut i.O. Hab aber noch die erste Lima und den ersten Regler drin und knapp 600000km auf der Uhr. Vielen Dank Gruß Emma
  3. Hallo, Lenker und Gabelbrücke müssen nur demontiert werden. Du drehst die Gabelbrücke um und kommst an das Schloss. Wahrscheinlich ist dein Zündschloss noch das erste, dann musst du die Kappen auf den Haltebolzen entfernen. Das Zündschloss selber ist nur zusammengesteckt, pass nur auf, daß die beim zerlegen nichts verloren geht. Wenn du alle Kontakte im Schloss wieder blank hast, kannst du etwas Polfett auftragen und alles wieder zusammensetzen. Die Haltebolzen kannst du ausdrehen und durch Inbusschrauben ersetzen. Gruß Emma
  4. Ich glaube die Bezeichnung ist 40/400. Es gibt aber bereits aktuellere Geräte. Gruß Emma
  5. Moin, Ich fahre schon seid einigen Jahren ein TomTom Rider, völlig ohne Probleme. Eine Undichtigkeit konnte ich bisher nicht feststellen. Ich habe damals allerdings nicht aufgepasst. Auf dem Gerät war nur Zentraleuropa installiert, hab ich aber erst in Schottland gemerkt, als der Bildschirm weiß blieb
  6. Moin Technikfan, dreht die Steuerkette sich nicht immer, egal wo du dran drehst? Ich denke das der Vierkant genau dafür gedacht ist. Gruß Emma
  7. Mit denen liebäugel ich auch schon eine Weile. Ich glaube man kann Die Zahnreihen bei Karies ersetzen, war das nicht so? Gruß Emma
  8. Hallo, Die Nockenwellen selber haben jeweils rechts in Fahrtrichtung einen Vierkant für einen Maulschlüssel, daran dreh ich die Nockenwellen in Position. Finde ich persönlich einfacher, als das Hinterrad drehen (bist nicht so weit weg). Gruß Emma
  9. Hallo, Kopfdichtung wäre nicht so gut. Guck aber nochmal genau nach, Wasser sucht sich seinen Weg. Am anfälligsten ist wie oben schon gesagt das Thermostatgehäuse. Daneben war bei mir noch der Nippel angebrochen, wo der Schlauch zum Ausgleichsbehälter draufsitzt. Hab ich eine Weile nach gesucht. Gruß Emma
  10. Moin, Tarazon ist nur der Vertreiber, der Hersteller ist irgendwer aus Chinaland. Da die Stahlqualität dort eher fragwürdig ist, kann man nur davon abraten, gerade bei Bremsen. Du darfst nicht vergessen welche Temperaturen beim Bremsen entstehen und bei minderer Stahlqualität verziehen sich die Scheiben sehr schnell. Und belangen kannst du auch niemanden. Um dem Quietschen auf die Spur zu kommen, solltest du evtl. mal die Bremssättel überholen, das wirkt oft Wunder, je nachdem in welchem Zustand die sich befinden. Kolbendichtungen und Abstreifer, Gleitstifte überprüfen usw. Da gibt es einige mögliche Problemstellen. Gruß Emma
  11. Moin, ich hab meine in Hattingen bei einem Sattler machen lassen und bin sehr zufrieden. Ich habe dort um die 170€ bezahlt, das beinhaltete folgendes: einmal das Anfertigen des Sitzes nach meinen Vorgaben, inkl. 2maliger Änderung nach mehrtägiger Probefahrt. Wenn der Popometer zufrieden ist, wird der neue Bezug ausgesucht und das Ganze fertiggestellt. Eine Geleinlage gab es bereits, weil mein Vorgänger sich wohl schonmal sebst daran versucht hat. Die wurde wiederverwendet. Ich habe den Fahrersitz direkt 2cm höher machen lasse, damit es meine langen Gräten etwas entspannter haben. Der hintere Teil hat mir bei der alten Bank immer in den Steiss gedrückt, das war auf langen Touren echt unangenehm. Auf Stickereien udgl. hab ich verzichtet, die werden mit der Zeit durch die Nutzung und Wind und Wetter unschön. Wichtig ist auch die Rutschfestigkeit, deshalb empehle ich dir auch mit unterschiedlichen Hosen (Leder, Stoff) Probe zu fahren. Gruß Emma
  12. Moin, ich würde nichts dergleichen machen, du musst die Kopfdichtung langfristig sowieso tauschen. Du weißt auch nicht, ob sie noch an anderer Stelle durch ist und evtl. die Suppe in einen der Zylinder drückt. In dem Fall riskierst du noch mehr Probleme. Gruß Emma
  13. Moin, schon klar, als ich meine gekauft habe war sie tiefer, deshalb die Anmerkung. Gruß Emma
  14. Moin Tigertier, ich kann dir sagen wie ich es gemacht habe. Ich bin 190cm groß, was aber nicht das Entscheidende ist, sondern die Beinlänge die ja letzlich über den Beinwinkel entscheidet. Der ist bei mir 96cm, was zur Folge hatte, daß ich die Karre höher kriegen musste. Erstmal Extenter drehen, dann Sitzbank maximale Höhe. War schon ganz ok, hab dann aber im Zuge meiner Sitzbanküberholung nochmal 2cm aufpolstern lassen. Jetzt fühl ich mich sehr wohl auf dem Bock. Gegen eine Federbeinverlängerung ist im Grunde nichts einzuwenden, aber bei meiner Aktion sehe ich den Vorteil das Ganze feiner abzustimmen und evtl. für einen Wiederverkauf mit wenigen Handgriffen alles zu verändern. Sind ja nicht alle so abgebrochene Riesen wie wir. Vorne hab ich nichts verändert, das Ding läuft super. Im Vergleich dazu: Meine Holde mit der gleichen Maschine, da musste alles runtergesetzt werden. Hier sind einige Nachteile nicht zu vernachlässigen: 1. Seitenstäner zu lang, 2. Das Ding auf den Hauptständer zu wuchten geht nur zu zweit. Die Gabelholme hab ich 2 cm durchgesteckt, um alles wieder etwas auszugleichen. Wir haben übrigens beide das originale Fahrwerk, und ich bin damit absolut zufrieden. Gruß Emma
×
×
  • Create New...