Jump to content
Hello World!

McTipple

User
  • Content Count

    23
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0

About McTipple

  • Rank
    Einsteiger

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger 800 XCx

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hi Bazinga, wie waren denn die ersten Wochen mit Deiner GS? Gutes, Schlechtes, gerade im Vergleich zur neuen Tiger Sport? Frage auch, weil ich überlege, von meiner feinen Tiger 800 XCx auf auf etwas mit mehr Bumms umzusteigen, und dabei sind die 1200 GS und Tiger Sport ganz heiße Kandidaten. Lass mal hören!
  2. Hi Bazinga, vielen Dank für Deine Erfahrungen. Klar, mit Sozia ist die GS sicher die bessere Wahl - und das Handling mit dem schön tiefer Boxen-Schwerpunkt fand ich auch prima. Nur eine Frage zur Version der GS - ist die 2017 die, die jetzt gerade erst vor kurzem niegelnagelneu verfügbar wurde (wo auch am Getriebe etwas verbessert wurde) - und die Version, die es seit Anfang 2016 schon gibt? Komme da mit Version- und Kalenderjahr etwas durcheinander manchmal... Wenn es die top-aktuelle ist (wo glaube ich ja auch die Triple Black Version mit dabei ist - sehr coole Variante), dann gibt es wenig Chance nächstes Jahr einen guten Gebrauchtpreis dafür zu bekommen.
  3. Hi Bazinga, das ist interessant. Wie würdest Du denn den GS-Motor im Vergleich zum Tiger-Sport-Motorrad einstufen oder beschreiben? Was findest Du in der Stadt, auf Landstraßen-Touren (--> enge Kurven) und auf der Auto-Bahn beim jeweiligen Motorrad gut oder nicht so gut? Findest Du die GS handlingsmäßig auch im "normalen" Fahren besser als die Tiger, oder wo siehst Du die wesentlichen Unterschiede? (wie groß bist Du denn, wann man fragen darf?) Ergonomie fand ich auf der GS auch perfekt, aber irgendwie kann ich mich vom schnöden Design (vor allem Tacho/Drehzahlmesser) und dem Getriebe noch nicht so recht lösen... Und klar: die Gimmicks sind natürlich nett. Erzähl doch mal mehr. :-)
  4. Bequem ist die GS schon sehr, und ich könnte mir vorstellen, dass mir die Tiger Sport trotzdem tiefergelegter Fußrasten und erhöhtem Lenker (hat hier jemand Empfehlungen? Mein FTH meinte LSL, die Website ist aber recht undurchsichtig. SW-Motech, vielleicht noch?) auf längeren Touren nicht so taugen würde. Gibt es noch weitere Vergleiche zur GS oder auch der RS - letztere speziell was Komfort mit und ohne Modifikationen angeht? Der BMW-Mensch empfahl, auch die RS mit den ähnlichen Modifikation zu erwägen, die ich nun für die Tiger Sport überlege (tiefere Fußrasten, höherer Lenker)...
  5. Hi Peter, das ist ja interessant, die RS hatte ich auch mal kurz im Auge - war dann aber von der Sitzposition doch etwas abgeschreckt: zu spitzer Kniewinkel, Oberkörper zu weit vorne, Lenker zu tief - wie kommst Du damit klar? Oder hast Du dafür auch Änderungen vornehmen lassen? Warum war für Dich die GS denn kein Thema? Welche Triumph Werkstatt war das denn? Und wo hattest Du Probleme mit der Verarbeitung? Waren das die einzigen Wechsel-Gründe?
  6. So, heute waren also die letzten 2 (Ducati Multistrada mit DVT und Tiger Sport 2016) meiner ingesamt 5 Probefahrt (vorher die BMW R 1200 GS, S 1000 XR und die Yamaha Tracer). Fazit von heute: Die Multistrada geht für mich gar nicht. Klar, der Zweizylinder bollert schön und die Motorrad ist sehr stylish, aber das war mir alles vom Motorlauf zu unruhig (ist wahrscheinlich das, was viele mit "charakterstark" meinen - ist auch okay so, nur ich mochte es nicht so) und es ruckelt unter 3000 Umdrehung deutlich. Unter aller Sau: das Getriebe. So oft bin ich noch bei keinem Motorrad ungewollt im Leerlauf gelandet - teilweise auch vom Schalten von 4 in 5 oder 5 in 6. Für den Preis finde ich das inakzeptabel. Immerhin schaltet das Getriebe nicht ganz so laut wie das der GS - was aber auch nicht viel heißt. Handling fand ich auch irgendwie seltsam, kann es gar nicht recht erklären - vielleicht eher eine Gewöhnungssache. Sitzposition war gut, und das Display sehr cool - letztes sollte sich mal BMW anschauen: auf der GS finde ich ich die Armaturen so lieblos-funktional wie bei einer Waschmaschine aus den 70er-Jahren. Ach so, ja: Power hat die Duc natürlich, wenn man die rumpeligen untere Drehzahlen hinter sich gelassen hat, ab 4000 oder 5000 geht dann schon was. Für mich ist sie jedoch nichts; wenn ich was mit viiieeel Power wollte, war ich in allen Belangen bei der S1000XR besser bedient. Tiger Sport 2016: der Motor hat mir super gefallen. Schön sanft, aber mit einem ordentlich Biss ab 3000. Getriebe toll. Federung toll. Handling toll. Eigentlich meine klare Nummer 1 - warum nur "eigentlich"? Sitzposition. Ich mag die gerade Reise-Enduro-Sitzposition wie auf meiner Tiger 800 XCx oder der 1200 GS einfach. Auf der Tiger hatte ich einen recht spitzen Kniewinkel, zusammen mit der kleinen Oberkörperlehnung nach vorne war es zwar absolut nicht unangenehm und auch schön fahrtaktiver als bei Reise-Enduros, aber so auf Dauer würde ich mir überlegen, den Lenker höher zu legen und evt. von LSL die Fußrasten 2cm nach unter/vorne zu setzen - soweit das nicht die Schräglagenfreiheit total verhunzt... Hätte nicht gedacht, dass mir die Duc so wenig gefällt, und die Tiger mich vom Motor so anspricht - schaut so aus, dass es entweder die Tiger Sport oder die 1200 GS werden wird. Hat jemand vielleicht an der Sport einige ergonomischen Modifikationen in Richtung Bequemlichkeit vorgenommen? Oder kann von ähnlichen Vergleichen (Tiger XCx / Sport, BMW GS, etc.) berichten?
  7. Hi Hansw, das klingt spannender, viel Spaß mit der GS - und melde Dich doch nochmal, wenn Du nach Deinen 5000km wieder zurück bist. Würde mich sehr interessieren, wie zufrieden Du bist GS dann bist. Ich fahre heute mal die 2015er Multistrada und die Tiger Sport probe, und war diese Woche schon auf Probefahrten mit der Yamaha Tracer, der GS und der S1000 XR. Busy week... Die Tracer hat mir nicht so gut gefallen, sie schon unter mit etwas klein, sie wirkte "billiger" (was allerdings ob des sehr guten Preises in meinen Augen okay ist - man muss halt damit leben können) und auch wenn der Motor spaßiger war als der meiner Tiger 800 XCx, ist die Tracer für mich erledigt. Von der GS war gut und schlecht beeindruckt. Ganz schlechte fand ich die Schaltvorgänge - das Getriebe klonkt sehr lauf und heftig, und das Schaltassistent ist in Gängen 1 bis 3 unbrauchbar und 0 EUR wert und den oberen Gängen ist er wieder super. Perfekt fand ich das leichte, aber nicht nervöse Handling - der tiefe Schwerpunkt macht es wirklich einfach in den Kurven, alles geht schön flüssig und handling. Motor: von unten rum toll, ob dann halt weniger Dampf. Die S1000XR bin ich eigentlich nur aus Neugierde gefahren. Ich sagte Händler, ich bin bestimmt in 30 Minuten wieder da - und war dann doch fast 2h unterwegs. Ich war sehr überrascht und begeistert: Der Motor ist eine Wucht ab Drehzahlmitte und natürlich oben raus, er liebt Umdrehungen und man will ständig das Gas aufmachen - und der Schaltassistent funktioniert hier einfach perfekt und macht richtig Spaß. Das erste Motorrad, mit dem ich freiwillig auf die Autobahn bin - und da sind wir schon beim Punkt, warum es nichts für mich ist: ich könnte mir auch der Landstraße nicht beherrschen. Ich würde unruhiger fahren und fast immer zu schnell - weil einfach der Motor so viel Spaß macht. Dabei ist das Motorrad noch sehr leicht zu handlen und fühlt sich viel leichter als eine GS, sehr angenehm. Ih war sehr begeistert - aber das passt nicht zu meinem Fahrstil.
  8. Hallo Hans, welches Motorrad ist es denn bei Dir nun geworden? Die neue Tiger oder doch die GS 1200? Fahre momentan die Tiger 800 XCx und bin eigentlich happy - suche aber doch nach etwas mehr Oomph... Die Tracer bin ich gestern gefahren . kommt für mich nicht in Frage, ist für mich nicht bequem und nicht groß genug, wirkt alles irgendwie billig, auch wenn der Motor schon gut geht. Meine Tiger ist sau-bequem, und den Triple ausdrehen macht Laune, auch wenn etwas mehr kommen könnte. Die nächsten 2 Tage stehen bei mir die Tiger Sport, Multistrada, GS 1200 und auch die S 1000 XR zu Probefahrt an - letztes eigentlich nur aus Neugierde, kann mir nicht vorstellen, dass mir sowas Hochtouriges taugt. KTM gefallen mit nicht, auch die Super Adventure schon die Wucht ist... Also, wie ging es denn bei Dir nun weiter zwischen Tiger Sport, GS und so weiter? Hat sonst noch jemand die Tiger mit einem der o.g. Modelle näher verglichen? P.S.: Hat Ihr auch das Gefühl, dass in der Presse mit der Tiger Sport irgendwas falsch zu laufen scheint? Ich habe noch nirgends einen klaren Vergleich zwischen ihr, der Versys 1000 und der Tracer gefunden...
  9. Ich glaube, die haben kurz vor dem Fuß einfach ein Stück beim Alu-Schweisser rausnehmen lassen und den Fuß wieder dran geschweißt. Ich hoffe, man sieht es auf dem Bild. Ist nur eine kleine Naht sichtbar.
  10. Motor-Eindrücke wären super, wie war denn das Handling langsam und schnell, in der Stadt auf der Autobahn? Und wie empfandet Ihr den angeblich spitzeren Kniewinkel und das Mehrgewicht im Verlgiech zur Tiger 800?
  11. Die Erfahrungsberichte klingen schon mal viel versprechend, auch ich werde im Sommer die neue Sport mal testen. Bin zwar erst seit letztem Jahr Tiger 800 XCx - Treiber und eigentlich zufrieden - aber das Thema Leistung und Windschutz zieht mich doch zur Sport. Hat jemand zwischen den beiden Modellen schon einen direkten Vergleich "erfahren" können? Offroad brauche ich nicht wirklich - hätte ich mir eigentlich denken können, aber das Fahrwerk der XCx hat mich dann doch fasziniert, steht also zu hoffen, dass außer Leitung und Drehmoment auch Komfort auf der Sport stimmt. Gruß, Steffen
  12. Hallo zusammen, stelle mich nun auch mal "offiziell" im Forum vor. Bin seit 1 Jahr und 12.000km auf einer blauen Tiger 800 XCx unterwegs, meine Basis ist Karben. Würde mich über vor allem persönlichen Austausch in der Region Frankfurt/Wetterau/Gießen freuen, da ich viel (und eigentlich auch sehr gerne) alleine toure, aber zwischendurch nichts gegen gleichgesinnte Begleitung (bin Anfang 40, kein Raser, kein Schleicher, offroad-interessiert, aber nicht -erprobt trotz ADAC-Training) durch andere Triumph-Fahrer und gelegentliche Treffen "vor der Haustür" hätte. PM und Ideen dazu jederzeit gerne - an einen evt. bestehen Thread lasse ich mich gerne verweisen (und ja, den Stammtisch bei Wiesbaden habe ich gesehen, ist aber nun so gar nicht meine Richtung ) Gruß Steffen
  13. So, Ständer ist 2 cm gekürzt und allesamt ist gut. Habe einen neuen XCx Ständer kürzen lassen und meinen alten XCx Ständer quasi als Reserve behalten, so kann man die tieferlegung prima wieder rückgängig machen. Kosten waren Ca. 120 EUR, passt für mich.
  14. Das klingt für mich ermutigend, es wenigstens mal mit der Scheibe zu versuchen - leider ist das ja so ein Thema bei der Tiger 800... Ich rufe einfach mal bei der Versicherung und frage nach einem Statement. Ja, ich weiß: "wer viel fragt, geht viel fehl", aber neugierig wäre ich schon, worauf sich dort bezogen.
  15. Habe ich gesehen - scheint eine tolle Scheibe zu sein. Meine Hauptbedenken sind ABE / TÜV und ob damit Verlust der Betriebserlaubnis im Versicherungsfall oder bei einer Kontrolle einhergeht.
×
×
  • Create New...