Jump to content

Edi

User
  • Content Count

    584
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

Edi last won the day on February 25

Edi had the most liked content!

Community Reputation

62 "Gefällt mir" erhalten

About Edi

  • Rank
    Aktiver User
  • Birthday 04/03/1954

Profile Information

  • Ich fahre
    TIger 1200 XRT 2018 Rot
  • und
    John Deere X304R
  • Fahrweise
    sportlich
  • Geschlecht
    Je nach Aussentemperatur.
  • Wohnbereich
    88xxx

Recent Profile Visitors

2,104 profile views
  1. das ist ja richtig, nur gekauft wurden immer andere bisher, gerade wegen dem Sound, siehe oben
  2. das ist ein alter Hut und gilt schon seit meiner 1200 XRT aus 2018, das haben die sicher nicht wegen Tirol gemacht
  3. es ist bekannt dass die Prüfkriterien generell nichts über die tatsächlich empfundene Lautstärke beim Fahren aussagen. Wer sich in der Technik mit Schallemmisionen befasst kann ein Lied davon singen. Maßgeblich ist aber immer wie der Fahrer die Maschine in Wohngebieten bewegt und das ist mindestens so entscheidend wie die technische Lautstärke einer Maschine, auch mit zugelassenem Auspuff. Dazu kommt: Ihr wollt doch sicher keinen Nachrüstauspuff weil der leiser wie das original ist
  4. selbst meine Goldwings waren deutlich hörbar wenn man die ausgedreht hat. jedes Motorrad kann leise gefahren werden mit niedrigen Drehzahlen Ich fahre mit meiner im 6.Gang durch die Stadt, da hört man sehr wenig
  5. grundsätzlich hat Thom recht = alle Motorräder sind zu laut. Der Grund dafür liegt in der Physik und die lässt sich nicht betrügen Wenn man sieht was bei PKW`s für ein Aufwand betrieben wird die Motoren leiser zu machen (Schalldämm-Matten, größerer Abgasstrang), dann ist völlig klar dass dies beim Motorrad einfach nicht geht. Schon alleine dass der Motor völlig frei liegt und der Abgasstrang sehr kurz ausfallen muss, ergibt sehr schlechte Verhältnisse für die Schallemmissionen (Motorschwingungen und Abgasgeräusche). Hier kommt eben der Fahre
  6. das solltet ihr zu eurem Thema lesen, denn das geht uns alle an
  7. wenn wie in der 900er Rubrik noch über Nachrüst-Schalldämpfer mit mehr "Sound" diskutiert wird, haben es viele noch nicht begriffen
  8. es ist wirklich Zeit das Ganze ernst zu nehmen und zieht Kreise, siehe beigefügten Zeitungsartikel von heute. Wer das jetzt noch nicht begriffen hat sollte bestraft werden, ganz gleich mit was, nur über den Geldbeutel muss das weh tun und das gilt für alle Einkommensschichten
  9. völlig falscher Ansatz und wieder ist nicht der Lärmerzeuger das Problem sondern andere Das wäre so wie wenn ein Mörder, der jemand erschießt, Freispruch erhält weil nicht er sondern die Waffenhersteller an dem Mord Schuld hat
  10. und das obwohl der Reifen keine "Freigabe" von Conti oder Triumph hat Eine typisch deutsche "Geschichte"
  11. dieses Thema haben wir bei der 1200er sehr weit besprochen und auch bearbeitet. Das Profil vom MTN erzeugt besondere Schwingungen im Fahrwerk. Geräusche sind immer Schwingungen und die 1200er ist scheinbar dafür besonders empfindlich. Dies ist sowohl bei der 2016er als auch bei der neuen 2018er gleich. Bei mir hat es schon eine Verbesserung gebracht auf qualitativ bessere Lager im Vorderrad umzurüsten (2018er); die Serienlager haben scheinbar eine größere Qualitätsstreuung und deshalb manchmal auch ein höheres Lagerspiel was das Schwingungsgeräusch noch zusätz
  12. Edi

    Corona

    @Ralph bin mir nicht sicher wem das zuzuschreiben ist. Ältere Erwachsene gehen damit sehr verantwortungsvoll um, schon aus Eigenschutz. Nicht zu verleugnen ist die Verbreitung in den Pflegeheimen, aber wer löst das aus? Es können die Besucher der Insassen sein oder eben auch die vielen Zulieferer und Betreuer der Insassen die täglich aus- und eingehen. Was aber mehrfach bei uns passiert ist, dass verbotene geheime Parties mit jüngeren Leuten in Wohnungen und Tief-Garagen aufgelöst wurden. Diese wurden nur aufgedeckt weil Nachbarn das der Po
  13. Edi

    Corona

    es ist wie Spencer gerade gesagt hat und ich gerade erfahren durfte: Tut man seine Meinung kund zum diskutieren wird man sofort diskreditiert (Gesinnung) und in eine Schublade gesteckt bzw. fast beleidigend angesprochen (Bodenseekreis, John Deere). Beides stimmt übrigens nicht und hat auch mit dieser Diskussion nicht zu tun. So will man nur andere Meinungen und deren Verfasser ins abseits stellen (das hatten wir ja schon vor längerer Zeit und scheinbar nichts daraus gelernt. Also bleibt offen für andere Meinungen und diskutiert ohne persönli
  14. Edi

    Corona

    dass Merkel außenpolitisch alles sehr gut gemacht hat, unbestritten stimme voll zu. Dass sie aber innenpolitisch Deutschland verändert hat wie niemand zuvor ist auch unbestritten und das nicht zum Positiven. Durch Ihre Aktion mit den Migranten hat sie unsere Gesellschaft gespalten und den Radikalen den Boden bereitet. Zudem sind noch mehr Parallel-Gesellschaften in unserem Land entstanden als wir schon hatten. Unsere Frauen fühlen sich abends in den Städten nicht mehr sicher; und in der Dämmerung außerhalb den Städten sich befinden macht keine Fr
×
×
  • Create New...