Jump to content

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

derLupo

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    131
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

15 "Gefällt mir" erhalten

Über derLupo

  • Rang
    Beteiligt sich

Profilinformationen

  • Ich fahre
    T400
  • und
    nAuto und Lokomotiven
  • Fahrweise
    hoffentlich unfallfrei
  • Geschlecht
    männlich
  • Wohnbereich
    Köln
  • Hier zum:
    dabei sein

Letzte Besucher des Profils

939 Profilaufrufe
  1. derLupo

    ....da kriege ich doch Wut !!

    ....hey, den Typen haben wir doch auf der Überwachungskamera : VID-20180527-WA0000.mp4 ...nix für Ungut. Die Geschichte mit der Gold Wing tut mir natürlich Leid, und zeigt mir auf, dass ich noch glimpflich davon gekommen bin. Gestern erzählt mir nämlich noch ein Arbeitskollege, dass ich noch Glück hatte. Ihm hatten se Sekundenkleber ins Zündschloss gekippt...
  2. derLupo

    ....da kriege ich doch Wut !!

    .... ist ja interessant, in was für eine Richtung der Fred gewandert ist. Jetzt beruhigt euch doch mal wieder.... Deppen und A....löcher gab's schon immer. Damals gab es auch ganze Strassenzüge mit abgeknickten Antennen und verkratztem Lack, weil so ein "cooler und witziger Typ " seinen Schlüsselbund nicht in der Tasche lassen konnte. Trotz Wehrpflicht und Zivildienst.... Gruss, Ralf
  3. derLupo

    ....da kriege ich doch Wut !!

    Ja, genau so einen Blumenkübel brauche ich !! ...aber mit Berührungssensor am Moped !! Jetzt habe ich gesehen, dass der Parkplatz tatsächlich von einer Kamera überwacht wird. Vielleicht reicht da schon ein Hinweiszettel am Motorrad : "bedient euch, aber immer recht freundlich in diese 👉 Richtung (Kamera)" !!
  4. derLupo

    ....da kriege ich doch Wut !!

    Da komme ich nach einem langen Dienst zum Motorrad und freue mich auf einen schönen Feierabendritt auf dem Tiger.... ...und versuche den Zündschlüssel ins Schloss zu fummeln, ...ok, das hat schon immer etwas gehakt, ...aber so? der Schlüssel geht gar nicht rein? da musste ich im Halbdunkel erst mal genauer nachsehen. Nämlich mit Brille und Handytaschenlampe, ...und da muss ich sehen, dass mir so ein A......och ein Plastik oder Lutscherstiel ins Schloss gesteckt hat !! Da ist man erst mal sprachlos..... Natürlich hatte ich mit meinem Schlüssel das Teil noch tiefer ins Schloss gedrückt. Zum Glück hatte ich ein Taschenmesser im Rucksack, und einen Triumph Button () mit spitzer Nadel am Rucksack. Und nach einer Ewigkeit und gefühlten tausenden nicht jugendfreien Flüchen, habe ich das Plastikteil doch noch heraus bekommen. Jetzt frage ich mich, war das Sabotage von einem Motorradhasser? Oder hat so ein Depp gedacht, dass es für das Knacken eines Zündschlosses von so einer alten Karre (T400) reicht wenn man einfach einen Plastikstift reinsteckt und versucht den zu drehen...? Und dabei ist das Teil dann im Zündschloss abgebrochen. Und kann ich das Motorrad morgen überhaupt nochmal auf dem gleichen Parkplatz abstellen ?! es Grüsst, derLupo, ...mit Wut im Bauch !!
  5. Glückwunsch ... Schönes Motorrad. Uuund eine tolle Farbe!! Das dunkle Rot (volcanic 🤔!?) mit der schwarzen Beschriftung hat mir schon immer gefallen !! Nur leider habe ich genau bei dieser Farbkombi schon zweimal die ominöse Blasenbildung am Tank gesehen. Ist wahrscheinlich nur ein Zufall und liegt gar nicht an der Farbe. Aber ich muss trotzdem fragen : wie sieht es denn bei deinem Tank aus? Keine Blasen? Auch keine ganz kleinen? Gruss, Ralf
  6. .....nee, ich sitz drauf 😂😂🤣 !!!
  7. Hallo hubsn, Guck mal hier : Da hast du etwas zum Lesen. Weiter unten im Beitrag stehen ein paar gute Tips wie man die durchdrehende Buchse herausbekommt und wie man (und vor allem womit) man die Buchse wieder einklebt...
  8. derLupo

    Rep. Satz Bremsen

    Hallo Tammo, sehr löblich, dass du einer alten T400 wieder auf die Beine helfen willst !! Schau dich auch mal auf Wolfgangs tigerparts.de um. Da gibt es fast alles für die T400 Bremsen. Auch die Schrauben, die die Beläge im Sattel halten... Gruss Ralf
  9. derLupo

    Bremssattel hinten

    So, die Ankerplatte ist am Freitag gekommen und ich habe mich sogleich ans Einbauen gemacht. Leider hatte ich das Handy zum Fotografieren nicht dabei, sonst hätte ich mal ein Bildchen eingestellt vom Unterschied von meiner Platte zu der, die aus der Bucht gekommen ist. Aber wir waren uns ja sowieso schon einig, dass die Ankerplatte an meinem Motorrad total Krum sein muss... Das Entlüften hat auch gut geklappt. Also: die Mieze läuft wieder, und bremst wieder, und ich fahre wieder (freu) Hinten ist damit soweit alles in Ordnung. Aber jetzt habe ich mit den Bremsen am Vorderrad ein ungutes Gefühl. Wenn ich nach einer kurzen Fahrt, bei der ich nur leicht in die Bremsen gehen musste, mal die Hand auf die Bremssättel lege, dann ist der linke Sattel warm und der rechte noch ganz kalt. Nachdem ich jetzt mal gesehen habe wie das Sattelgehäuse, die Bremskolben und die Dichtungen in ihren Nuten aussehen, habe ich ein schlechtes Gewissen darüber, dass ich vorne an beiden Satteln die schmutzigen Kolben einfach nur zurück gedrückt habe. Bei der nächsten Schlechtwetterperiode werde ich wohl beide vorderen Sättel auch überholen und mit neuen Kolben bestücken. Dann sollte es für die nächsten Jahre reichen... Gruss, Ralf, der wieder fahren kann !!
  10. derLupo

    Bremssattel hinten

    Moin, grrr, ich warte immer noch auf die Bremsankerplatte aus der Bucht. Die Bremskolben vom Wolfgang sind schon da (freu ) !! Also habe ich schon mal den Bremssattel zusammen gepuzzelt. Hat schon mal Jemand von Euch die Kolben im Sattel gewechselt? Das ist ja eine enge Passung und dann noch mit neuen Dichtungen. Also alles schön mit Bremsflüssigkeit geschmiert (wie es im WHB steht).... Etwas verkantet, etwas gewackelt, etwas gedrückt und flutscht, waren die Kolben bis ganz unten in den Zylinder gerutscht. Jetzt habe ich Angst, dass mir die Kolben zu tief reingerutscht sind und ich die mit der Brempumpe nicht mehr vor gepumpt bekomme. Die Öffnungen für die Bremsflüssigkeit münden nämlich seitlich in den Zylinder und das Öl drückt jetzt nicht von unten gegen die Kolben, sondern von der Seite. Mit der Öffnung für die Entlüftung ist es genauso. Ich hoffe die Ankerplatte kommt heute. Dann werde ich am Abend alles wieder zusammen bauen... Und hoffentlich hier den Erfolg melden können.... es grüsst, derLupo, der wieder nicht fahren kann ?
  11. Gleitstifte : es gibt ja nur zwei Paare. einmal die Stifte die die Bremsbeläge halten, und die Stifte für die schwimmende Lagerung...
  12. Hallo Düse, Ich hatte mal ein Problemchen an meiner vorderen Bremse. Ich musste die Bremspumpe am Lenker tauschen weil mir das Gewinde vom Spiegel ausgerissen war. Hier mal der Link zu dem Thema : Ist ja bei dir nicht so extrem, dass sich der Bremsdruck aufbaut bis die Bremse fest ist. Aber vielleicht baut sich bei dir der Bremsdruck auch nicht schnell genug ab, so dass die Bremse nach dem Betätigen noch eine Zeit lang nachschleift...?! So wie ich das hier gelesen habe bist du wohl schon auf der Fähre. Dann wünsche ich mal schöne und Pannenfreie Reise !! es grüsst, derLupo
  13. derLupo

    Bremssattel hinten

    ....ach so, was ich noch Fragen wollte : wie viele km haben denn bei euch die hinteren Bremsbeläge gehalten ? dann kann ich anhand der TÜV Berichte ungefähr ermitteln, wann der Bremssattel das letzte mal sowas wie eine Wartung bekommen hat. Danke, Gruss, Ralf...
  14. derLupo

    Bremssattel hinten

    Hallo Darius... Einen Umfaller hatte ich. Ich hatte hier irgendwo schon mal geschrieben, dass ich die Maschine letztes Jahr spektakulär gegen die Garagenwand geschmissen habe. Der hintere Bremssattel dürfte dabei aber nichts abbekommen haben. Aber wer weiss was die Vorbesitzer mit dem Miezekätzchen getrieben haben?! Was für Buchsen meinst du denn? Die Buchse mit der die Ankerplatte auf der Achse sitzt ? Die habe ich mir noch nicht angesehen. Ich warte noch darauf, dass der freundlichen DHL Mann mir das Paket mit der neuen (gebrauchten) Bremsankerplatte vorbeibringt. Dann baue ich die krumme Platte mit Buchse aus und gucke mir das an. Hallo Dani... Im Moment kann ich mir das nur so vorstellen, dass mit den Jahren die schwimmende Lagerung (oder wie das heißt) des Bremssattel festgegammelt ist und der Sattel sich dadurch nicht mehr richtig bewegt hat. Vielleicht hat der Sattel dadurch beim Bremsen unten gegen die Halterung gedrückt anstatt gegen die Bremsscheibe. Das bringt mich auf den Gedanken, dass der Bremssattel wahrscheinlich auch eine Macke hat. Zum Glück habe ich noch einen im Keller liegen und für den sind schon neue Dichtungen und neue Bremskolben bestellt. Also was solls... krumm ist krumm... und der Deckel der Mülltonne steht schon weit offen, damit ich die Teile nach dem Ausbau im Weitwurf da reinschmeißen kann..... Hier noch mal ein Bildchen aus einem anderen Winkel. Da sieht die Platte nicht ganz so verdreht aus. Das untere Schraubenloch ist aber ca 5mm weiter von der Bremsscheibe entfernt als das obere.
  15. derLupo

    Bremssattel hinten

    Hallo Andreas, ...das isses ja, die alten Beläge waren schön parallel und fast gleichmässig abgenutzt. (hab leider kein Bild mehr davon weil die sofort in die Tonne gewandert sind) Ich hab heute in der Bucht eine gebrauchte Halterung geordert. Mal sehen wie die dann im Vergleich zu meiner aussieht. Und beim Einbau kann ich dann gleich mal überprüfen, ob die Achse auch nenn Knick hat ??... ?? (aber eigentlich ist ja gar nichts zum Lachen. Die Mieze muss beim schönsten Wetter in der Garage schmachten und meine Frau freut sich, weil ich mal wieder was kaputtrepariert habe ?...) Juute Nacht.... ?
×