Jump to content

Am 23.03.2019 ist das Forum aus Protest gegen Artikel 13 für einen Tag Offline.

Purzelgnom

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    22
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

2 "Gefällt mir" erhalten

Über Purzelgnom

  • Rang
    Einsteiger

Profilinformationen

  • Ich fahre
    Tiger 900
  • Fahrweise
    lahm

Letzte Besucher des Profils

455 Profilaufrufe
  1. Folge einfach dem Kabel, das vom Motordeckel weggeht und versuche ob du den Stecker erreichen, greifen und abziehen kannst. Ist ein simpler Klickverschluss zum Öffnen. Wenn das klappt, brauchst du den Tank nicht abbauen. Zusammenstecken ist einfacher als abziehen. Wichtig ist nur das du zu dem Stecker kommst, wenn das alte Pickipkabel mit zu vielen Kabelbindern unzugänglich fixiert ist, könntest du das auch einfach durchschneiden - vorrausgesetzt du bist wirklich sicher das der Fehler am PickUp liegt.
  2. Ich druck es aus, laß es mir rahmen und häng es übers Bett. was für ein Pfundskerl, vielen tausend Dank.
  3. Gibt es beim Wechseln des PickUps noch etwas zu beachten oder muss man etwas einstellen ? Ich habe den jetzt auf Verdacht gewechselt, praktisch nur reingeschraubt. Die untere Schraube bei dem alten hatte sich gelockert, deswegen hatte das Teil wohl unbeabsichtigten Kontakt.
  4. Bei ebay kleinanzeigen finden momentan zwei T400 Schlachtfeste statt. Du kommst wahrscheinlich am besten weg, wenn du das Zündshloss komplett wechselst.
  5. Purzelgnom

    winter

    Habe Metzeler KAROO 3 drauf, sind zwar R-Reifen aber mit M+S Aufkleber 170 km/h ist alles wieder paletti. Man kann damit auch mal über eine nasse Wiese fahren ohne sich bis auf die Knochen zu blamieren...
  6. Purzelgnom

    Tiefgarage

    es stapelt sich...
  7. Bei mir geht es auch langsam mit den nervigen Lack-Blasen los, echt Schwachsinn was da an Material verwendet wurde. Hat jemand zufällig noch so eine Tankschutzhaube rumliegen, wenn möglich in schwarz ?
  8. Vielleicht ist Wasser im Tank ? Bei mir war es ähnlich, als die Tankentwässerung zu war. Die Ablaufschrauben an den Vergasern unten sollten das klären, jedenfalls wenn das was dort rauskommt nicht nach Sprit riecht....
  9. Nachtrag, letztenendes half weder Kriechöl, noch Drahtgestocher, nur der Akkuschrauber & 3er Bohrer hat das Problem gelöst.
  10. Mein Tank tröpfelt auch etwas, die Stelle habe ich gefunden, unter der Seitenverkleidung in Nähe des Benzinhahns. Ich werde mal probieren, ob es hilft die Stelle mit Knetmetall zu versiegeln.
  11. hmm, vielleicht könnte man auch mit etwas Rostlöser oder ein paar Tropfen Öl nachhelfen ? Ich hatte auch an Luftdruck gedacht, aber mir scheint die Gefahr zu groß, dass dabei der Schlauch innen abreisst...
  12. um nochmals auf den grausamen Nippel zurückzukommen... Meiner ist nach 10 Jahren Standzeit dicht, in der Dachrinne im Tank steht nach jedem Regen das Wasser.. gestern habe ich den Seitendeckel abgebaut und mit Draht und zuletzt einer Rouladennadel versucht den Nippel wieder freizubekkommen, jedoch ohne Erfolg, dadrin ist außer Oxidationsgeraffel noch etwas massiveres im Weg. Was meint ihr - kann ich den Nippel so einfach aufbohren - eigentlich sollte von dort aus ja nur ein Schlauch innen bis an die Tankoberkante gehen ?
  13. hier mal was zum lachen: http://www.ebay.de/itm/VERALTETES-BENZIN-REDUZIERE-DAS-RISIKO-DIESES-BILDUNG-IN-DEN-TANK-TRIUMPH-TIGER-/271910370241?hash=item3f4f1efbc1
×
×
  • Neu erstellen...