Jump to content

Am 23.03.2019 ist das Forum aus Protest gegen Artikel 13 für einen Tag Offline.

tomtigertreiber

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    59
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von tomtigertreiber

  1. Hallo, würde mich sehr freuen, ich geb dann Bescheid. Der Kaffee geht auf mich. Gruss Tom
  2. Das war ja quasi fast vor meiner Haustür. Hab schon von meiner Tochter gehört das hier noch einer in Orange rum tigert. Aber am Samstag fahr ich da auch wieder lang, auf dem Weg zum Kaffeetrinken am Unnenbergturm. Gruss Tom
  3. Hallo, Das Wort gross nehme ich gerne zurück, der glatte Randbereich ist halt noch gut sichtbar vorhanden. Was bleibt ist ein Reifen der rutscht, wo das Vorgängermodell noch keinen Mucks macht. Daher glaube ich das Du entweder einen schlechten Reifen erwischt hast, oder der ältete MPIRO4 halt eben besser zum Tiger passt. Werde kommende Woche in den Seealpen Gelegenheit haben auf dem Tiger beide Reifen direkt zu vergleichen. Bin sehr gespannt was da raus kommt, weil ich ja auch überlegt hatte evtl. den neuen zu nehmen. Gruß Tom
  4. Mensch Rudi, was machst Du denn. Ich wünsche Dir das alles schnell wieder heilt und voll Einsatzfähig wird. Alles Gute. Gruss Tom
  5. Hallo, Bei so einem grossen ungenutzten Reifenrand, gerade nach einer solchen Tour, kann es sich ja fast nur um einen Montagsreifen handeln. Der darf in den Schräglagenregionen, Fahrergewicht hin oder Fahrwerk her, noch nicht so rutschen. Wenn das kein Montagsreifen ist, müsste ja schon was anderes defekt sein. Habe den vierten Satz MPIRO4 drauf und traue mich nicht auf den neuen zu wechseln, weil er einfach trocken bis auf die Kante und auch nass eine Bank ist. Der schmiert erst ab wenn ich bei, sagen wir mal digitaler Fahrweise, einen Fahrfehler mache. Gruss, Tom
  6. Ein herzliches Willkommen auch aus dem Oberbergischen. Gruss, Tom
  7. Hi, Wegen dem Pendeln würde ich vor welcher Bastelei auch immer, erst mal folgendes versuchen. Spiegel abbauen und so probe fahren. Wenn immer noch Pendeln, dann Scheibe auch noch abbauen und fahren. Danach kämen die Handprotektoren drann. Wäre gespannt ob sich was ändert. Bei mir waren diese drei Sachen in Verbindung mit der Fahrergrösse schon mal die Ursache für Pendeln. Gruß Tom
  8. Hi Rudi, Bin dieses Mal mit Sozia dabei. Meine Tochter Janin ist mit am Start. Gruss, Tom
  9. Hi DH, Im Prinzip hab ich genau so was genommen, nur nicht vom grossen A, sondern direkt vom örtlichen Industriebedarf. Da die benötigte Menge sehr klein ist hab ich noch ein für Dich ausreichend grosses Stückchen davon übrig. Das sollte locker in einen normalen Briefumschlag passen. Schick mir ne Pin mit Deiner Adresse, dann schick ich Dir ein Stück davon. Die paar Cent für Porto und für das Stückchen Hitzeschutzmatte sind geschenkt.
  10. Hi Hans J, Die Bezugsquelle ist korrekt. Das 4.0 Modul H7/H9 ist quasi plug and play. Wenn alles unsichtbar verbaut werden soll, muss nur das einzelne schwarze Kabel durchtrennt und von rechts innen durch das Scheinwerfergehäuse nach links gelegt und wieder verbunden werden. Ist keine grosse Sache. Da dann aber das einzelne Kabel jeweils innen am Reflektor vorbei geführt werden muss, ist meiner bescheidenen Meinung nach mindestens hier eine zusätzliche Hitzeisolierung nötig. Wenn da über haupt was heikel ist, dann die puzzelei das Modul mit Kabel unter die rechte Abdeckkappe zu verstauen. Passt alles rein, ist aber eng. Gruss, Tom aus dem Oberbergischen
  11. Hi Andrew, Willkommen und allzeit gute Fahrt. Stammtisch bzw. gemeinsame Ausfahrt gibt es, musst Du noch mal genauer unter Stammtischbereich schauen. Dort kannst Du direkt Stammtisch Oberberg anklicken. Ansonsten bis bald und viel Freude mit Deinem Tiger. Gruss, Tom aus dem Oberbergischen
  12. Hi DH, Wenn Du das komplette Modul samt Stecker und Kabel unter die rechte Abdeckkappe verstaut hast, hast Du ja gemerkt wie knacke eng das jetzt alles am Leuchtmittel und am Reflektor liegt. Für mich ist da ein Schmorschaden zu sehr wahrscheinlich. Daher habe ich ein kleines Stück Hitzeschutzmatte zurecht geschnitten und zwischen das Steckerende und das Modul mit den Kabeln gepackt. Einige Kabelbereiche, besonders im Bereich Reflektor, habe ich zusätzlich mit Schrumpfschlauch und hitzebeständiger Kabelummantelung aufgerüstet. Besonders gut finde ich bei dem neuen Modul die Möglichkeit alles unsichtbar zu verbauen, ohne das Scheinwerfergehäuse öffenen zu müssen. Die paar Kleinigkeiten ab zu bauen geht fix und die plug and play - Modul - Lösung funktioniert sehr gut. Bin mit dem Ergebnis auch hoch zufrieden. Gruss, Tom aus dem Oberbergischen
  13. Hallo, Mit dem Waldi ist ein menschlich und sportlich ganz Grosser von uns gegangen. Ein Spätbremser vor dem Herren und von Anfang an ein Original. Er hatte die Gashand und das Herz am rechten Fleck. Gruss, Tom aus dem Oberbergischen
  14. Hallo Achim, Herzlich willkommen und allzeit gute Fahrt. Gruss, Tom aus dem Oberbergischen
  15. Alles Gute und viel Freude am Tiger auch aus Marienheide! Wenn es Dich ins Oberbergische treibt kannst Du gerne mal bescheid geben. Gruss, Tom aus dem Oberbergischen
  16. Hallo Rudi, Schade, ich wäre sicher wieder dabei gewesen. Bis zu nächsten Mal. Gruss, Tom
  17. Hallo Dirk, Ein herzliches Willkommen auch aus Marienheide. Gruss, Tom
  18. Hallol Ihr Beiden, Da haben wir heute ja wieder so einige schöne Gassen zusammen befahren. Hat mir gut gefallen die Spontantur. Bis zum nächsten Mal. Gruss, Tom
  19. Hi Rudi, Nach dem ich jetzt wieder am Start bin kannst Du mich fest einplanen. Freu mich schon, bis Sonntag. Gruss, Tom
  20. Hi, Die Dichtungen sind tatsächlich heute endlich angekommen. Konnte natürlich nicht bis Morgen warten und hab alles schön sauber mit hauchdünn Fett auf den Dichtungen zusammen gebaut. Angezogen mit 10,5 Nm. Bin gerade ca. 30 Kilometer gefahren und alles ist dicht. So kurz vor dem Urlaub ist so was immer ätzend. Ein Hurraa und Dank für Rat und Anteilnahme! Gruss Tom, mit dem wieder so was von Einsatzfähigen Tiger
  21. Hallo Jürgen, heute sollen laut Sendungsverfolgung angeblich die Dichtungen kommen. So langsam wird es zeitlich eng. Werde dann wohl am Mittwoch kurz vor knapp die Sachen wieder zusammen bauen können. Wird bzw. muss schon werden, denn Urlaub ohne Mopped ist undenkbar! Gruss, Tom aus dem Oberbergischen
  22. Hallo, ich falle leider aus, da mein Tiger noch nicht wieder Einsatzfähig ist. Abgesehen da von ist mir der Weg zum Cafe Hubraum mit dem Auto zu ätzend. Gruss, Tom aus dem Oberbergischen
  23. Tja, denke halt positiv Was bleibt mir auch über, so konnte ich eh nicht fahren Tom
  24. Hallo, Hab grade eine gefühlte Ewigkeit vorsichtig die Dichtungsreste von den ganzen Dichtflächen entfernt. Ihr habt sicher recht mit dem Hauch Fett auf der Dichtung! Der Driss ist mal da, mal hier pappen geblieben. Beim anziehen hatte ich auch so an 10 Nm gedacht, so mach ich es dann wohl auch. Die Kupplung hat 26.000 Km drauf, die kann ich schön zsamme lassen. Wo bleiben denn die Teile Gruss, Tom aus dem Oberbergischen
  25. Hi, Hab grad alles frei gelegt und es ging sehr viel schneller als erwartet. Halt einige Schrauben und Bauteile mehr als gewohnt und gut. Das Leck befindet sich definitif am Deckel irgendwo rechts aussen auf halber Höhe. Da ist die Dichtung stark Öldurchtränkt gewesen. Wundert mich nicht das da was undicht geworden ist. So gut wie alle Deckelschrauben waren so wenig fest wie die Ölwannenschrauben. Und die verdeckte Kupplungsdeckelschraube war fast von Hand ab zu schrauben. Mir ist auch klar das 9Nm nicht die Welt sind, aber das waren überall keine 9. An den Schrauben war für mich vor heute Nachmittag auch noch keiner drann. Sieht am ehesten nach Shitt im Werk aus, verbunden mit nicht durchgefühtem Kundendienst, wo evtl. jemand danach geschaut hätte. Wie auch immer, jetzt iss der Tiger bei mir und hat es gut. Sobald die Dichtungen da sind, sollte ich schnell wieder Einsatzfähig sein. Sieht juut aus. Bisher habe ich Deckeldichtungen immer trocken eingesetzt, hab aber auch oft was anderes gehört. Was ist jetzt besser? Gruss, Tom aus dem Oberbergischen
×
×
  • Neu erstellen...