Jump to content

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Rolizoni

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    13
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

1 "Gefällt mir" erhalten

Über Rolizoni

  • Rang
    Einsteiger

Profilinformationen

  • Ich fahre
    Tiger 800
  • Geschlecht
    männlich
  1. Anzahl Kurven berechnen

    Hi Leuts, um in unserer Mopedgruppe die Frage "fahren wir links rum oder rechtsrum" abschließend und objektiv bereits bei der Tourenplanung beantworten zu können, habe ich ein Programm geschrieben, dass die Anzahl der Kurven auf einer Tour und die Kurvigkeit zählt (ich weiß ohne dem Tool wäre die Welt untergegangen ). Da es freeware ist und ich auch mal jemanden helfen möchte habe ich das Progi auch beim Forum vom Rehoiler und in einem Navi-Forum (goes-to) "angeboten" Zum Kurvenzählen muss zunächst aus der Tour eine gpx-Trackdatei erstellt werden (z.B. motoplaner.de: Export "Route & Track" (oder nur "Track")) oder mit google sich direkt die Route ermitteln lassen oder einfach, das nehmen was das Navi aufgezeichnet hat (nur Standard gpx-Format wird erkannt). Dann muss man den Track ein bischen mathematisch behandeln und festlegen "was ist für mich eine Kurve" (Krümmung, Winkel, Länge, etc..). Für ein Beispiel sieht das dann so aus: Der Abschnitt der hier als Beispiel berechnet wurde ist ein kurzes Stück vom Sudelfeld, das so aussieht (siehe unten). Ich habe mal die gefunden Kurven nummeriert. Oben in der Liste sind in der 3-ten Spalte die Kurvenwinkel (- Links; + Rechtskurven). Die erkennt man im Bild ganz gut. Passt m.E. auch ganz gut. Das wichtigste Ergebnis ist wohl wieviel ° pro km sind es insgesamt. Hier 497 °/km Natürlich ergeben sich bei andern Einstellungen (und auch bei anderen Routern geringfügig) andere Zahlen. Jeder muss für sich entscheiden "was ist eine Kurve". Das Stelvio hat z.b. bei den oben gezeigten Einstellungen 290 Kurven davon 71 Kehren und 618 °/km. Wintersperren etc. beachten!! ... achja bei aller Mathematik ... wenn die Ausgangswerte (=Trakcpoints) "Müll" oder zu weit auseinander sind, dann ist das Ergebnis entsprechend. Ich habe einen google Api-Key "eingebaut" . Wenn jemand einen anderen Router verwenden möchte dann kann man sich bei here, tomtom etc. einen kostenlos holen und diesen im Programm (unter Einstellungen) eingeben. Dann hat man (mit Here z.B.) keine Problem mit Wintersperren. Ich übernehme keine Verantwortung für das Ergebnis. Das Ergebnis ist keine Basis für das Mopedfahren mit geschlossenenen Augen . Bei zu langen Touren (>400 km) oder bei zu kleinem Maximalabstand der Trackpoints kann es zum Speicherüberlauf (mehr als 50000 Trackpoints) kommen.Bei einem mittleren!! Abstand der Points von 10 m sind das 500 Touren-km. Das Programm kann sonst noch ... - Kopieren, löschen von gps-Dateien (i.a. gpx und kml) auf das Navi - Umwandeln von gps Dateien - Aufruf von routenplaner-Software (motoplaner.de, itn conv, Tyre etc) zum planen - Start, Via und Ziel einfach editieren, damit die Info auf dem Navi (bei mir igo8) informativer wird (z.B. Home -> Kufstein --> Home; 280 km, 4:20 ... und nicht nur Home -> Home) - direkter Abruf eines Routings von google maps oder Bing maps um Strecke, Dauer, Durchscnittsgeschwindigkeit von gesamter Tour und einzelnen Etappen (zwischen Wegpunkten) zu ermitteln (Roadbook) - Ausdruck eines Roadbooks mit diesen Daten (für "alte Säcke" ) Vielleich hat ja jemand Spaß dran Greets Roland Routenschiebr.zip
  2. Gutes und günstiges Navi

    @x11 Also ich habe das wayteq und bin sehr begeistert! Es ist was die Bedienung betrifft auf Augenhöhe mit den "Platzhirschen". Die Software (Igo Primo) ist primo .Die "Suche" von POIS während der Fahrt ( ...ich weiß soll man nicht machen aber z.B. Tankstellen auf der Route kommt schion vor) ist super und besser (= einfacher) als z.B. bei den anderen. Und wenn man noch ein bischen "basteln" mag, dann installiert man sich den Skin "Moto Edition". Hier hat man wirklich m.E. alles was man braucht. Die Helligkeit ist sehr gut (700 nit) -aufpassen es gibt andere, gleich aussehende China-Navis, die "unterbelichtet" sind!!!. Einen Nachteil möchte ich nicht verschweigen. In Kombination mit manchen Headsets (nicht bei jedem) kommt es manchmal zu verspäteten Ansagen. Gruß Roland
  3. Ich nutze den itn converter (super tool). Dabei kann ich mir unter Einstellungen den Router (google, bing, michelin, HERE etc) aussuchen. HERE kümmert sich nicht um Wintersperren! Gruß Roland
  4. Witz

    Wenn jeder über seine Religion (soweit man eine hat) Witze machen könnte, wäre m.E. die Welt ein gutes Stück besser. Hier mein "Lieblings-Katholiken-Witz (bin ja selber einer ) In München explodiert eine Weißwurstfabrik. Die Explosion ist so heftig, dass eine Weißwurst bis in den Himmel fliegt. Dort wird sie von 3 kleinen Eneglen gefunden. Neugierig was das ist bringen sie die Weißwurst zu Petrus. Petrus: "Keine Ahnung was das ist, da müss ihr zum Allmächtigen gehen, der weiß alles". Bei Gott angekommen fragen sie ihn was das sein könnte. Gott: " ich bin zwar allwissend, aber das weiß ich nicht! Wo habt ihr denn das gefunden? In der Nähe der Erde ... dann geht mal zur Jungfrau Maria die kommt von da unten, die muss es wissen". Bei Maria angekommen geben sie ihr die Weißwurst in die Hand, mit dr Frage ... was ist das? Maria wiegt die Weißwurst ein wenig und sagt: "ich bin mir nicht sicher, aber anfühlen tut es sich ein bischen wie der Heilige Geist" R:)land
  5. ... das ist so zu "schwarz gesehen"! Auch nicht Original-Herstellelösungen können TüV-konform sein. Die Teile müssen nur die richtige E-Kennzeichnung haben, die Anzahl der Scheinwerfer, Höhe und Abstand von der Mittellinie müssen beachtet werden, etc. Wie die Nebler geschaltet werden (ob über Schalter, Taster, oder irgendwie anders) ist egal, solange Sie nur leuchten wenn das Abblendlicht an ist (bei der Tiger per Definition erfüllt) und man Sie (eigentlich) nicht permanent in Betrieb hat (das liegt in der Verantwortung des Fahrers). Ich habe jetzt sogar gelernt, dass die Nebler nicht automatisch ausgehen MÜSSEN, wenn Fernlich an. Wenn ich das aber so realisiere, da m.E. eine "weiße Wand" eher eine Gährdung darstellt, bin ich sogar "besser als die STVO ". Werde mir hier aber ein Hintertürchen offen lassen, so dass ich in Bereichen außerhalb der STVO bei Bedarf (so in ganz dunklen Gegenden um Gruselschlösser etc. ) mit vollem Ornament fahren könnte. Dass das ganze technisch "sauber" sein sollte (Relais, abgesichert etc.) versteht sich von selbst. Für alle die es interessiert. Der obige Schaltplan, der via google zu finden ist, ist tatsächlich beim Lichtschalter falsch gezeichnet. Die Anschlüsse der beiden blauen Leiter (blau bzw. weiß/blau) am Lichtschalter bzw. Lichthupe (55, 54) müssen getauscht werden. Gruß Roland P.S.: Derzeitiger Kenntnisstand: Am leichtesten (ohne große Demontagen) kann ich das Signal "Fernlicht" direkt vorne am H4-Stecker "abgreifen". Vielleicht finde ich aber noch was insb. wenn mein "Freundlicher" Rückmeldung gibt
  6. ... ist ja interessant. Dachte immer die Nebler MÜSSEN ausgehen ... entweder mein Kopf ist zu alt und es hat sich hier inzwischen was geändert, oder ich habs nie richtig gewusst. Jetzt denke ich mal in zwei Richtungen: a) Eigentlich möchte ich keinen zusätzlichen Schalter am Lenker und schalte die Nebler mit 2 Impule am Fernlicht (Lichthupe) an und aus, Dazu bräuchte ich immer noch das Fernlicht. Zur Not schäle ich es aus dem Kabelbaum zu den Scheinwerfer raus. so viel Arbeit, b ) Ich baue einen Schalter (besser Taster) hin. Der sollte im Stil der "Griffheizung" sein. Das ist der original Taster ja auch (das hässlichste an meinem Moped soll der Fahrer bleiben ). Weiß jemand wo es den Schalter einzeln gibt (ein Link hier im Forum im anderen Fred ist down) ... und wichtig" die doppelte Halterung (Griffheizung+Scheinwerfer) finde ich nirgends. Habe nur etwas von der Explorer gesehen http://www.triumph-store.de/artikel.php?id=14715 thnx R:)land Ergänzung: Hab einen Fred von "Wernerz" gefunden bzgl. der Schalter/Stecker/Relais. Meine Fragen hierzu: Wernerz: wie hast du das mit dem (zusätzlichen?) Taster am Lenkrad gelöst, oder brauchte es das nicht bei deiner? ... die Stecker, die es inder Bucht geben soll finde ich dort nicht, oder - was wahrscheinlicher ist - ich gebe die falschen Begriffe ein! Kann ich hier geholfen werden? Zweite Ergänzung: Mann bin ich blöd. Der Originalschalter lässt sich problemlos an den Heizgriffschalter integrieren. Das Problem ist gelöst bzw. war nie eins.
  7. nein, nein ... hat schon geholfen!! Allein um zu erkennen, dass man nicht der einzige ist, der an seinem Moped nicht weiß woher man das "Fernlichtsignal" bekommt . Deine xrt hat doch die Nebler serienmäßig dran. Nehme an geschaltet über Druckknopf am Lenker (so ähnlich wie Griffheizung). Wenn du Fernlicht einschaltest gehen die Nebler aus ... oder? sollte nach Stvo wohl so sein. Dann müsste das Steuergerät (wo immer das sein mag) doch die Info bekommen, dass das Fernlicht nun an ist? greets Roland
  8. Hi, danke für die schnelle Antwort auf die ich natürlich gleich wieder Fragen habe - Wo ist dieser Stecker zu finden? - ist dort wirklich das "Fernlicht" 12V/0V mit drin. Gemäß Schaltplan ist das Nicht der Fall? 2: Accessory Lights (das ist wohl der fragliche Stecker) 62, 63: Scheinwerfer links, rechts 55: Fernlich/Abblendlichtschalter 54: Lichthupe 50 Lichtrelais Aber ich verstehe diesen Schaltplan eh nicht (oder er ist falsch). Am Schalter 55 sind m.e. die anschlüsse verkehrt gezeichnet. Wenn man ausgehend von Lampe 62 die blau/rote Leitung weitergeht, dann kommt man zu Schalter 55. An der Lichthupe (54) "vorbei" und nach oben (blauer Leiter) bis zum Abzweigpunkt wo es links blau/weiß weg geht und dann bin ich wieder bei Lampe 62 ???? Thnx in advance Roland
  9. Hallo Wissende, seit über einem Jahr bin ich nun sehr stolzer Besitzer einer 800er (Roadie ohne XR) und habe seit meinem "Hallo Sagen" in diesem Forum die Tipps und Diskussionen als "passives Mitglied" genossen. Nun habe ich aber ein Problem, dass ich bisher durch Lesen nicht lösen konnte. Ich baue mir in diesem Frühjahr "Nebler" an mein Moped und möchte diese nicht mit einem zusätzlichen Schalter, sondern über einen "Code" mit der Lichthupe schalten (2 mal kurz aufblenden). Das ist das Prinzip wie bei einem "motobozzo-switch" (oder wie das Teil genu heisst). Da ich aber schon einen IC im Moped drin habe (Öler, GPS-Signal für Öler, Weg/Geschwindigkeit/Zeitabhängiger-Blinkervergessenpiepser) baue ich mir diesen "Schalter" selber und programmiere selber. Die Nebler werden dabei sauber mit einem (zusätzlichen) Relais geschaltet. Was mir aber fehlt ist ein Platz/Stecker/Kabelstrang etc. an dem ich das Fernlicht "abgreifen" kann (natürlich nach Möglichkeit möglichst einfach ohne alles abbauen und den ganzen Kabelbaum schlachten zu müssen) Hat jemand einen Tipp wo man gut hinkommt und welche Farbe der Leiter hat. Greets Roland P.S. Wenn's jemand interessiert, wie die Schaltung meiner "Zusatzelektronik" ausssieht, einfach bei mir melden
  10. Hiho aus OBB

    Hi Leuts, bin ab sofort stolzer Besitzer einer Tiger 800 (EZ 2014). Davor war (und bin ich noch) auf einer 650 GS unterwegs. Die Seigerung der Zylinderzahl um 200% ist echt sprübar. Bin insgesamt schon ziemlich lang (41 a) auf nem Moped unterwegs (Zündapp Mofa, Zündapp GTS, Honda 500 XL, Yamaha XS 650, Zündapp KS175, BMW F650 GS ... und nun ein Turbinenbetriebenes Fahrzeug ) Greets Rland
×