Jump to content
Hello World!

Frankie_TEX

User
  • Content Count

    122
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Frankie_TEX last won the day on March 29 2019

Frankie_TEX had the most liked content!

Community Reputation

20 "Gefällt mir" erhalten

About Frankie_TEX

  • Rank
    Beteiligt sich

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger Explorer 1200 XRT (V201)
  • und
    Moto Guzzi LM 1000
  • Fahrweise
    Zügig
  • Wohnbereich
    NRW

Recent Profile Visitors

708 profile views
  1. Gut, dass du genau weisst für wen ein Forumsbeitrag eine neue Erkenntnis darstellt oder nicht. Und worum es hier geht musst du uns ganz sicher auch nicht erklären. Back to topic: Die Entwicklung von Triumph ist laut Uli Bonsels, Pressesprecher Triumph Motorcycles, in GB beheimatet. Es gibt natürlich auch Beispiele anderer Hersteller die es anders machen. Dazu gehört z.B. BMW. Dort kooperiert man seit Jahren mit der indischen TVS Motor Company um gemeinsam im Segment unter 500 ccm zu entwickeln und zu produzieren.
  2. Das ist doch nichts neues, auch wenn viele hier es nicht wahrhaben wollen. Es gibt kaum einen Hersteller, der nicht in Thailand oder einem anderen asiatischen Land produziert. Ob Triumph, BMW oder die grossen japanischen Marken. In Indien das gleiche Bild. Bajaj, zweitgrösster Motorradhersteller der Welt, ist zu fast 50% an KTM beteiligt, und hat massgeblich zum wirtschaftlichen Erfolg der Marke in den letzten Jahren beigetragen. Die KTM 125 ist ein gemeinsames Projekt. Kawasaki hatte bis vor kurzem eine 30jährige Geschäftsbeziehung zu den Indern. Aber es ist ja nicht nur die "Hardware", sondern auch die Software für unsere rollenden Computer lassen die Europäer u.a. in Indien entwickeln.
  3. Ist doch noch harmlos.. Guck mal hier Honda Africa Twin 1100 AS
  4. Eine Reifenfreigabe wird zwar nicht mehr benötigt, empfiehlt sich aber meiner Meinung nach trotzdem, weil damit die verschiedenen Fahrsituationen speziell deiner Maschine, (Hochgeschwindigkeit / Beladungen e.t.c) ausgetestet worden sind. Aber wie gesagt- du brauchst rechtlich gesehen keine Freigabe mehr und du musst auch nichts eintragen lassen. Allerdings musst du neben der richtigen Reifengrösse auch den richtigen Lastenindex beachten. In deinem Fall sollte da 60V und 72V stehen. Eine einfache Möglichkeit zur Überprüfung welche Reifen es für deine Maschine mit Freigabe gibt, ist auf die Seite www.mopedreifen.de/ zu schauen. Wenn du dort über die Suchmaske einen Reifen für deine Maschine suchst werden nur die mit Freigabe angezeigt.
  5. Könnte 2021 in der Tat noch langweiliger werden, wie es jetzt schon ist, wenn man sich für eine grosse Reiseenduro mit Kardan interessiert. Andere Hersteller wie Honda (Crosstourer), oder Yamaha (XT12) müssen sich ja auch noch zu den beiden Modellen bekennen, oder sie eben aus dem Programm fallen lassen. Bei dem Gedanken, dass irgendwann nur noch GS in dem Segment rumfahren könnten krieg ich jetzt schon Schüttelfrost
  6. Das ist natürlich richtig. Dann dein Bild, wenn du noch welche hast
  7. Auf welches Gewässer schaue ich da?
  8. Das müsste Calp sein. Vom Penjal Felsen aus gesehen.
  9. Jup schöne Maschine. Macht einen gepflegten Eindruck. Johanniskreuz kenn ich natürlich. Vor der Sperrung.
  10. Hallo Namensvetter Herzlich willkommen hier imForum und viel Spass mit deiner Tiger. Was ist es denn für eine? Und welches Frankenthal? Das ist gefühlt der häufigste Ortsname den man in D so antrifft.
  11. Die "alte" hatte die 100 NM bei 4000 U/MIn. Sehr merkwürdige Entwicklung.
  12. Obwohl zu deiner Kinderzeit das Bild noch etwas anders ausgesehen haben müsste. Mit vorhandenen Drehgriffen.
  13. Hättest du mal einen Link. Ich kann das Thema leider nicht finden. Vielen Dank
×
×
  • Create New...