Jump to content

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

WoidTiger

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    2
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0

Über WoidTiger

  • Rang
    Schaut sich um

Profilinformationen

  • Ich fahre
    Tiger 800 XCX
  • Fahrweise
    ganz OK
  • Geschlecht
    männlich
  • Wohnbereich
    D-94239
  • Interessen
    Touren, Fotografieren, Wandern. Katzenthemen
  • Hier zum:
    Umschauen

Letzte Besucher des Profils

599 Profilaufrufe
  1. Hab mir gerade ein Lenkererhöhung angebaut. Mal sehen wie es mir damit geht.

  2. WoidTiger

    Herzliches Grüß Gott aus dem Bayr. Wald

    Hallo TommyZ, nun hast du ja schönes Wetter. Ich hoffe du hast Zeit diese auch mit deiner Katze zu verbringen. Viel Spaß. Vielleicht trifft man sich ja auch mal. Gruß Franz
  3. WoidTiger

    Jacken-Layer Problematik

    Vielen ist die Wechslerei zu umständlich, mir nicht. Wenn es im Laufe des Tages, vor allem in den Alpen, von morgens 10 Grad auf nachmittags 25+ warm wird, wechsle ich halt bei der Mittags- oder Nachmittagspause. Eine Jacke mit separaten Lagen kann ich kurzfristig (wie beschrieben) und langfristig (gemeint sind Sommer- und Herbstfahrt) an die Verhältnisse anpassen. Ich habe eine Revit Outback nachgekauft, damit sie wieder zur Hose passt. Allerdings hat diese Jacke keinen langen Reisverschluß mehr, im Gegensatz zur Sand Hose, schade. Die hat für das richtige Klima in der Wüste (Marokko) oder im europäischen Sommer 2015 mit 40 Grad gesorgt. In Skandinavien mit 10 Tagen Dauerregen und Temparaturen um die 5 - 10 Grad ist es mir mit der Sand Jacke allerdings nicht warm geworden. Hier hatte ich noch extra eine dünne Softshell drunter gezogen. Um die Frage nach den Gründen gegen eine solche Jacke zu beantworten: meist sind diese Jacken etwas zugiger und leichter als die mit festverbauten Membranen, auch die Hosen sind bei (langem) Dauerrregen dichter. Hat halt alles seine Vor- und Nachteile. Natürlich ist das Ganze auch vom Preis abhängig, es macht schon einen Unterschied ob ich eine Modeka, Revit oder Stadler, Rukka habe. Für mich ist mittlerweile die beste Kombination eine eigene dünne Fleece- und Softshelljacke, die ich bei Bedarf unter die Membran ziehe und mit denen ich auch Abends oder bei Ausflügen ohne Moped bestens gekleidet bin. Und wenns zu warm wird kommt halt auch die Membran raus. @loewenmann: Was ich bei den ganzen Anzug-mit-separater-Membran-und-separater-Innenjacke-Diskussionen nicht verstehe, wie bzw. wann passt so ein Anzug? Ja, natürlich nicht wirklich Das Problem hat man aber auch mit dem Lederanzug. Jedenfalls ich, da das Eigengewicht auch keine Konstante ist.
×