Jump to content

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
wumi

Heckabsenkung

Recommended Posts

Servus miteinander,

hab ein Problem: Bin mit meinen 176 cm Lebendgröße ja eher der "Schrumpfgermane" als der "Preussische Gardemaßträger"

und daher will ich die :wub: via Umlenkung am Zentralfederbein absenken lassen.

Ein Spezl von mir, 171cm hat die 50mm Senkung und war glücklich damit.

Nun gibts aber auch 40mm und 30mm.

Hat jemand Erfahrung ab welcher Größe man (Frau), welche Absenkung nimmt?

Wer hat sowas verbaut und ist wie groß?

Sag schon mal Danke für Eure Antworten.

Grüßle aus dem weiß-kalt-weiß Allgäu,

wumi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi wumi,

vielleicht hat hier ja noch der ein oder andere so ein paar Blechdreiecke rumliegen und kann sie dir probeweise überlassen.

Allerdings würde ich persönlich erst einmal versuchen, mit einer niedrigen Sitzbank hinzukommen. Höhenveränderungen am Fahrwerk mag ich nicht. Ich fahre schon nicht so sehr schnell, aber hin und wieder schleift es trotzdem irgendwo über den Boden. Mit abgesenktem Mopped wird das natürlich viel öfter passieren, zumal ich ja davon ausgehe, dass du auch die Gabelholme höher schiebtst. Tust du das nicht, hast du die ganze Fahrwerksgeometrie und damit das Fahrverhalten geändert.

Vielleicht kommen ja noch ein paar interessante andere Tipps!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Katzenfan

Ich habe 2cm abgesengt (MIZU mit ABE) damit ist die Gefahr das du aufsetzt relativ gering weil das etwa so ist als wenn du mit Sozius unterwegs bist oder selbst viel auf die Waage bringst.

Vorne mußt du dann auch nichts machen.

Eine weitere Möglichkeit hast du mit Daytona M-Star GTX Stiefeln. Die haben innen einen höhere Sohle/Absatz intergriert (sieht man von aussen nicht) und machen so deine Beine gut 2,5cm länger. Ist übrigens auch als Damenstiefel lieferbar, nennt sich dann aber Lady Star GTX.

:thumbup::thumbup::thumbup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Hi wumi,

habe das gleiche "Gardemaß" und komme mit dem Standard-Tiger und Gel-Sitzbank prima zurecht. Habe vorher allerdings eine AT bzw. einen 955er Tiger gefahren, die doch deutlich höher waren und ich somit luftige Höhen und füsseln gewöhnt war. Ein wenig Langsamfahrtraining auf dem Parkplatz und die Sache läuft auch ohne Umbau.

Gruß

Christoph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast DARKMAN

also ich hab alles gemacht was geht 1,72cm groß!

ich hab die niedrige touratechsitzbank die is super und man fühlt sich in ihr wundervoll geborgen. tourentauglichkeit ist im übrigen auch klasse.

die roadstar GTX Stiefel kann ich auch nur empfehlen, bei denen muss zwar der Schalthebel etwas nach oben verdreht werden aber man läuft und fährt damit sehr gut und wasserdicht sind sie auch.

die heckabsenkung 30mm bei mir ging ohne probleme vonstatten und eine grosse veränderung am fahrwerk konnte ich auch nicht festellen um ehrlich zu sein. zudem habe ich vorne 20mm die gabel durchgesteckt auch da keinerlei probleme, werde mit aufstzen noch im alltäglichen betrieb.

tieferlegung hab ich von hier

http://myworld.ebay.de/bikefarmmv

stiefel von hier

http://myworld.ebay.de/abbeville_boys

sitzbank von touratech

aussehen tut es so

post-4-1298317975_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich bin auch genau 1,76 cm,hatte auch etwas bedenken als ich letztes jahr auf den tiger umgestiegen bin,

bin seit april 2010 16.500 km gefahren und hatte nie probleme wegen meiner größe,

wenn es gar nicht sollte würde ich auch lieber die sitzbank etwas abpolstern wie am fahrwerk etwas zu verändern,

und wie auch schon erwähnt würde setzt der tiger bei flotter fahrweise,teilweise schon recht heftig auf,auch mit der schelle am krümmer,blech am krümmer und das wird durchs tieferlegen bestimmt nicht besser,

gruß sascha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Boaah, was habt ihr alle für Standprobleme :blush: ich bin auch nur 1,78, hab keine langen Beine, dazu noch einiges über 100kg (gleicht das Wilbers aus) und hab mir die Sitzbank noch um 4 cm aufpolstern lassen anstelle tiefer.

Komm aber auch von einer GS Adv. und bin es gewohnt und finde es ausreichend nur mit einem Fuß oder 2 Fußspitzen guten Bodenkontakt zu haben, rangiert wird nicht bergauf im draufsitzen :D (das geht so schwer)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich komme auch nur mit den Zehen beidseitig auf den Boden und bin auch schon mal umgefallen als der rechte Fuß statt Boden nur ein tiefes Loch gefunden hat. Dennoch würde ich dei Schräglagenfreiheit durch tieferlegen nicht noch weiter reduzieren. Da finde ich die Tips mit einer geänderten Sitzbank und den Daytona-Stiefeln für sinnvoller.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer die Großkatze gern etwas sporlicher bewegt und kurze Beine hat, sollte auf jeden Fall zum Tieferlegungssatz ein Wilbers, Öhlins oder ein gleichwertiges Zubehörfederbein mit einplanen, da das Serienteil dabei einfach zu tief einsackt und damit die Schräglagenfreiheit doch arg begrenzt. Ich hab mir sogar mein Wilbers extra 8mm länger geordert(wohlgemerkt bei Serienumlenkung), was ein ca. 2,5 cm Höherlegung bewirkt und somit auch für üble Landstraßen eine komfortable Abstimmung zulässt !

Griaßle, Frank :bang:

Bearbeitet: von growaebbl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Biete: Tierlegungskit 40mm NP € 129.- mit Zertifikat ABE Kraftfahrbundesamt Flensburg

von http://www.vh-motorradtechnik.de/de/Tiefer...umph/Tiger-1050

gebr.3000 km € 50.-

zusätzlich ca 2cm mit den Gabelholmen reinrutschen. Nachteil:vorzeitiges Aufsetzen mit Auspuffblende aber kein Problem. Habe keinenHauptständer montiert.(preiswerte Möglichkeit wenn man mit dem Fahrwerk zufrieden ist)

Ich fahre jetzt Wilbers hydraulisch verstellbar und Wilbers Gabelfedern. Perfekt ,auch für Wechslbetrieb Sozia mit-ohne Gepäck (andere Liga,anderer Preis)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  ...  Ich habe 2cm abgesengt (MIZU mit ABE) damit ist die Gefahr das du aufsetzt relativ gering weil das etwa so ist als wenn du mit Sozius unterwegs bist oder selbst viel auf die Waage bringst.

Vorne mußt du dann auch nichts machen.  ... 

Hallo,

sorry dass ich dir das sagen muss, aber das ist genau die Ansage, die Leute machen, die nicht wissen, wozu die Federvorspannung dient.

Mit der Federvorspannung musst du genau diesen Unterscheid ausgleichen, damit du wieder auf 1/3 und 2/3 Negativ- / Positivfederweg kommst! :wistle:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  ...  Da stellt man den hinteren Federweg doch mit dem Gasgriff ein,    ... 

Wenn man weiß wie es geht. :totlach:

Wobei das mit Konis und RS-Federn nicht so ganz einfach ist! :thumbup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann sag ich mal Danke für die Antworten.

Ist doch prima wenn man sich gegenseitig helfen kann und will.... :thumbup:

Das Wilbers Fahrwerk stammt vom Anubis, da brauch ich nix mehr machen,

die Bank hab ich etwas abpolstern lassen, jetzt komm ich mit dem vorderen Teil des Fußes runter

statt wie vorher mit den Zehenspitzen und ich denke ich werd die 30er Absenkung nehmen.

Hat den Vorteil, dass mein Goldstück auch mit dem Tiger fahren kann, ausserdem

fühl ich mich bei Schotter in der Schräge einfach sicherer wenn ich mit beiden Füßen gut runterkomm,

schätze mal das ist ´ne persönliche Einstellungssache, die jeder für sich ausloten muss, oder?

Grüßle aus dem sonnig-kalt-weiß Allgäu,

wumi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo an alle Tiefflieger,

ich möchte meine auch tieferlegen, nach dem ich sie neulich

"hinlegen" :( musste.

Ich bin 1.77, Jeanslänge eher 31 als 32, also "kurzbeinig".

Nun versteh ich Franks Beitrag nicht:

Wer die Großkatze gern etwas sporlicher bewegt und kurze Beine hat, sollte auf jeden Fall zum Tieferlegungssatz ein Wilbers, Öhlins oder ein gleichwertiges Zubehörfederbein mit einplanen, da das Serienteil dabei einfach zu tief einsackt und damit die Schräglagenfreiheit doch arg begrenzt. Ich hab mir sogar mein Wilbers extra 8mm länger geordert(wohlgemerkt bei Serienumlenkung), was ein ca. 2,5 cm Höherlegung bewirkt und somit auch für üble Landstraßen eine komfortable Abstimmung zulässt !

Griaßle, Frank :bang:

Tieferlegen ist doch tieferlegen, die Schräglagenfreiheit wird doch eingeschränkt,

egal ob wilbers oder nicht, oder wie?

Ausserdem wäre ich für Erfahrungswerte bzg. Schräglagenfreiheit dankbar.

Ich möchte 3cm tieferlegen und wiege 85kg. Ich hab seit kurzem die

DRS2 drauf und noch ca. 1cm Angststreifen, dass würd mir reichen.

(Tiefer Sitz ist mir momentan zu teuer)

Viele Grüße aus dem Zwergenland

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Martin,

zu Franks Aussage kann ich leider nichts sagen, sehe das aber ähnlich wie du. Wenn ich tiefer lege, wird die Maschine abgesenkt und da ist es egal, welches Federbein verbaut ist.

Trotzdem würde ich die Variante mit der Sitzbank oder hohen Stiefeln vorziehen, aber das hatte ich ja schon weiter oben geschrieben, auch warum.

Zur Sitzbank kann ich dir nur sagen, frage mal hier im Forum nach. Da wird immer mal wieder eine tiefe angeboten. Vielleicht hat einer ja noch eine Sitzbank übrig.

Ich bin so an eine hohe Sitzbank gekommen, habe noch ein paar Euro draufgelegt und die Bänke wurden ausgetauscht. :thumbup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus

Ich bin 177 und hab das Hyperpro Fahrwek drinnen und die Gelsitzbank und keine Probleme beim stehenbleien.

Ich hatte aber mit dem Originalfahrwek Bodenfreiheitsprobleme, deshalb die härteren Federn also höher.

funzt

DucTom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tieferlegen ist doch tieferlegen, die Schräglagenfreiheit wird doch eingeschränkt,

egal ob wilbers oder nicht, oder wie?

Ausserdem wäre ich für Erfahrungswerte bzg. Schräglagenfreiheit dankbar.

Ich möchte 3cm tieferlegen und wiege 85kg. Ich hab seit kurzem die

DRS2 drauf und noch ca. 1cm Angststreifen, dass würd mir reichen.

(Tiefer Sitz ist mir momentan zu teuer)

Viele Grüße aus dem Zwergenland

Martin

Servus Ihr "Zwergerl" hi, hi, hi...

hab noch ´nen Nachtrag, bzw. einen Erfahrungsbericht im wahrsten Sinn des Wortes,

hab mir zwischenzeitlich den Hauptständer abmontiert, denn ab und an hatt´s in der Kurve gekratzt,

war aber auf dem "Angst"nippel nix zu sehen, war der Hauptständer..

Schätze ich hab Dusel gehabt, das Ding kann Dich auch aushebeln...

Grüßle aus dem sternenklar-kühl Allgäu,

wumi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo wumi

Ich habe mir vor paar Wochen eine 1050 SE gekauft und diese hatte eine verbaute Tieferlegung um 40mm

http://www.vh-motorradtechnik.de/products/...Tiger-1050.html

Da ich aber über 1,90m groß bin, habe ich diese wieder ausgebaut. Der Umbau ist erstaunlich leicht (sofern man eine T55/Torx Nuss da hat).

Die Tieferlegung kostet NEU 129EUR und ich würde diese für 50EUR abgeben.

Dabei wäre natürlich auch die ABE und eine ausführliche Einbauanleitung.

Gruß Alex

post-4-1351805703_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  ...  hab mir zwischenzeitlich den Hauptständer abmontiert, denn ab und an hatt´s in der Kurve gekratzt,

war aber auf dem "Angst"nippel nix zu sehen, war der Hauptständer..  ... 

Hi Wumi,

welchen Hauptständer hattest du denn dran?

War vor ein paar Wochen auf Sardinien. Habe den DRS2 drauf, ohne Angststreifen. Hat auch nur wenige Male gekratzt. Und das waren definitiv die Nippel an den Fußrasten.

Habe mittlerweile ein komplett überarbeitetes Fahrwerk vom Franz. Das scheint mir etwas höher zu sein als original.

Habe gerade gesehen, dass du deine Tiger hinten tiefer gelegt hast. Da soll wohl der Hauptständer zuerst aufsetzen. :horn:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus zusammen,

hab mir ja vor 2 Jahren die 1050er vom Anubis geholt (28.000km), die hatte schon ein komplettes Wilbers, (aktuell 50.000km)

also vorn und hinten, drinne. Letztes Jahr hab ich mir dann die Dreiecke, aber rund 80 Teuro günstiger wie die von Alex

und auch mit ABE einbauen lassen (Gabel entsprechend durchgesteckt) und danach hatt´s halt ab und zu gekratzt,

dachte auch erst es wären die Nippel, aber die sind glatt wie´n Babypopo, ergo kann´s nur der Hauptständer,

nehme an er ist Original von T, gewesen sein.

Ist auch nicht tragisch, da ich einerseits 2 Aufbockstützen in der Garage hab und andererseits,

wenn die Kohle noch langt mir ´nen 2ten O-Topf hinbaue, das Material dazu hab ich schon... B)B)

Fahre jetzt seit 1972 Motorrad und da hatten die Modelle mit 1nem Zyl. 1nen Topf, die mit 2 ´nen 2ten Topf usw.,

da kann ich irgendwie nicht aus meiner Haut raus, hi, hi, hi...

ausserdem finde ich sieht´s goiler aus wenn da 2 Töpfe (li und re) hinten rausschauen...

Grüßle aus dem lau-mau-irgendwie Allgäu,

wumi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  ... 

Fahre jetzt seit 1972 Motorrad und da hatten die Modelle mit 1nem Zyl. 1nen Topf, die mit 2 ´nen 2ten Topf usw.,

da kann ich irgendwie nicht aus meiner Haut raus, hi, hi, hi...

ausserdem finde ich sieht´s goiler aus wenn da 2 Töpfe (li und re) hinten rausschauen...

  ... 

Hi wumi,

du weißt schon, dass der Tiger drei Töpfe hat ... ? :totlach:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi wumi,

du weißt schon, dass der Tiger drei Töpfe hat ...  ?    :totlach:

WOW, ging ja schneller als ich dachte, hi, hi, hi...

Nee, nee, ´nen Underseat von der 1050er ST o.ä. kommt nicht in die Tüte,

ausserdem gab´s damals ja auch schon das da...

War damals mein Traum, leider zu teuer, dehalb wurde aus ner RD 350

dann ´ne XS 650...

Schmunzelndes Grüßle aus dem sonig-lau Allgäu,

wumi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...und ich dachte schon, du zeigt mir noch folgendes BEISPIEL:oldguy2:

Wär ja auch noch ´ne Alternative, hi, hi, hi...

Stell Dir mal Deine R75 mit nur 1ner Tröte vor, unvorstellbar, oder?

Wobei ich mich schon mal frage, wie die das mit dem Gewicht damals hingekriegt haben,

220 kg bei 6 Tröten, da staunste Bauklötze wenn Du Dir den heutigen "Leichtbau" ansiehst,

ein Kollege vom Sprinterforum sprach mal von "Motorrad-SUV`s".

Da hat der Knabe gar nicht so unrecht.

Nachdenkliches Grüßle aus dem sonnig-mau-lau Allgäu,

wumi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein eigenes Benutzerkonto im Tigerhome. Es ist ganz einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Hier einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto erstellt? Dann logge dich einfach ein.

Jetzt einloggen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×