Jump to content
Hello World!

Recommended Posts

..oder Tigertool aus dem englischen Forum.

Die Software ist gratis und ein OBD-Stecker kosten weniger als 20,-€.

Tigertool hab ich allerdings selbst noch nicht getestet.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Geht mit TuneECU und Bluetooth definitiv, habe ich schon gemacht. Bei der Sport ging zB auch das entlüften des ABS-Modulators.

Edited by olli72
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 30.11.2019 um 19:18 schrieb Snorkle:

So, wie wernerz hab dann auch mal letztes Wochenende den großen Service gemacht. Ich hab mir dafür einfach das original Service-Kit bestellt, da ist alles drin was man braucht:

https://www.triumphworld.de/product_info.php?products_id=219369

Das gibt's natürlich auch nochmal ohne Kettenführung, aber da ich noch die alte Version hatte, hab ich dieses Upgrade gleich mitgemacht (Dämpfer jetzt über und unter der Schwinge).

Drei kleine O-Ringe aus dem Kit hab ich dabei nicht verwendet, sind mir nicht untergekommen.

Der Service ging gut, ich kann nur jeden ermutigen das selbst zu machen. Einzig die Ventile sind wie schon erwähnt etwas fummelig, geht aber. Zwei Ventile waren ganz knapp außerhalb der Toleranz, weshalb ich hin und herüberlegt hatte, ob ich diese nachstellen soll. Ich hab mich dann dafür entschieden. Zum einen, weil ich sowieso das Kit mit der KW-Dichtung da hatte und auch weil der Rest der Ventile, allesamt auf der engen Seite waren, sodass diese sich im nächsten Intervall wohl rausbewegt hätten. Ich hab die Gelegenheit dann genutzt, um alles wieder eher an den oberen Rand des Toleranzbereichs zu stellen, damit ich lange Ruhe habe.

Dieses Tutorial bzw. die ganze Reihe von Muddy Sump hat mir dabei unheimlich geholfen: https://www.youtube.com/watch?v=WeXlpX3Vdow

 

Nun zu meinem Erlebnis beim FTH:

Die Ventilshims zum Einstellen sind natürlich nicht im Kit enthalten. Da ich den Motor offen hatte, bin ich schnell zum Triumphhändler in Stuttgart gefahren, um diese zu besorgen. Da wurde ich nur erstaunt angeschaut und sie wollten mir die erst gar nicht verkaufen. Es wurde nur auf den Werkstattservice verwiesen, den sie anscheinend gerne gemacht hätten (dazu muss man sagen, dass die Wartezeiten für diesen mich überhaupt erst zum Selbermachen gebracht haben). 
Mit dem Hinweis, dass Triumph ja sehr wohl die nötigen Teile an Selberschrauber verkauft, konnte ich ihn überreden mir die Shims zu verkaufen. Er hat dann für 5 popelige Shims 40€ haben wollen, die ich in dieser Situation aber dann auch nehmen musste. Kundenorientiert ist man hier wahrscheinlich nur, wenn man neue Motorräder kauft oder diese zum Stundensatz von 109€ warten lässt...

:no:

Fazit:
Für knapp 200€ ist man beim Material dabei (statt den hier beschriebenen 700€ Inspektionskosten). An einem lockeren Wochenende in der Werkstatt kann man das ganze gut machen, wenn man es davor noch nie gemacht hat. Man lernt die Maschine besser kennen und hat die Gewissheit, dass alles ordentlich gemacht wurde.

Eine Sache ist noch offen und zwar die Service-Leuchte im Cockpit. Mit TuneECU auf dem PC hab ich die Option zum Zurücksetzen leider nicht gefunden. Weiß da zufällig jemand, ob das doch irgendwie geht und ich mich nur zu doof anstelle? :P

Hi, mit TuneECU in der Androidversion geht das Problemlos wenigstens bei meiner 2014er

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

du schreibst das zwei Ventile knapp aus der Toleranz waren. Bei welchem Km-Stand hast du denn den großen Service durchgeführt und wieviel hast du für das Service-Kit bezahlt?

Gruß Volker

 

Edited by vobo
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb vobo:

du schreibst das zwei Ventile knapp aus der Toleranz waren. Bei welchem Km-Stand hast du denn den großen Service durchgeführt und wieviel hast du für das Service-Kit bezahlt?

Gruß Volker

 

Hi Volker,

habe den 60.000er bei 67.000 gemacht. Für das Service-Kit habe ich 185€ bezahlt, war aber wie gesagt mit Kettenschleifer und -dämpfer. ->Triumphworld

 

Am 1.12.2019 um 14:26 schrieb biegsi:

..oder Tigertool aus dem englischen Forum.

Die Software ist gratis und ein OBD-Stecker kosten weniger als 20,-€.

Tigertool hab ich allerdings selbst noch nicht getestet.

Danke biegsi,

habe mir TigerTool heruntergeladen, das möchte sich aber nicht über den USB-seriell-Adapter verbinden, mit dem ich bei TuneECU (PC) keine Probleme habe... 

An sich schade, wäre eine schöne Lösung.

 

Am 1.12.2019 um 17:34 schrieb olli72:

Geht mit TuneECU und Bluetooth definitiv, habe ich schon gemacht. Bei der Sport ging zB auch das entlüften des ABS-Modulators.

Am 1.12.2019 um 16:00 schrieb FASchmidt:

Das Rückstellen der Servicanzeige geht bei der 800er mit der Androidversion von TuneECU.

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.tuneecu

Gruß Andreas. 

Danke Andreas, tigerle und Olli,

ich habe auch noch so einen Bluetooth ELM327 Adapter, der ist aber so schrottig, dass er sich zwar mit dem Handy koppelt, aber z.B. per Torque-App nicht mit der ECU verbindet, wohl nicht kompatibel (?). TuneECU auf Android hab ich daher auch noch nicht dafür gekauft. Mit dem FTDI-Kabel weiß ich nicht, ob das kabelgebunden mit der Android-Version geht. Falls das jemand bestätigen kann, würde ich diese und den entsprechenden USB-Adapter besorgen und versuchen.

 

Edited by Snorkle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe beim großen Online-Versandhaus mit A..... den hier bestellt:

 

EXZA® HHOBD® Bluetooth, Intelligenter OBD2 Diagnosegerät mit CAN Bus, Android & Windows

 

Der ging in Verbindung mit TuneECU bei meiner Sport und bei der 800XC.

 

Ich meine gelesen zu haben, dass es bei den versch. Modellen jeweils Unterschiede gibt was mit Kabel oder Bluetooth geht....

 

 

 

Edited by olli72

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

ich habe gestern meine Tiger vom 50TKm KD abgeholt.

Die Rechnung setzt sich folgendermaßen zusammen:

 

Arbeitszeit        177,50€

Ölfilter                 11,89€

Motoröl               38,99€

Luftfilter              24,09€ 

Zündkerzen        44,85€

Dichtung               0,70€

Schmiermittel      2,95€

+ Steuer =        358,15€

 

Der KD wurde von einem Ex Triumph Händler durchgeführt.

Der Luftfilter und die Zündkerzen wurden auf meinen Wunsch gewechselt.

Wie beurteilt Ihr den Preis?

Ich habe noch keine Bericht über die 20T Km Inspektion hinaus gefunden.

Edited by tigerle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

die Preise sehen gut aus. Gerade die Demontage vom Tank ist ja schon relativ zeitaufwendig.

Ansonsten wurde halt auch nicht so viel gemacht, halt eine kleine Inspektion. Ölwechsel, Luffi und Zündkerzen.

 

 

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...