Jump to content

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
walteru

Tiger 955i Sicherung Nr. 5

Recommended Posts

Hallo Triumphler,

Wollte gerad bei schönstem Wetter in die Dolomiten fahren, aber leider streikte die Tiger schon nach ein paar Kilometer.

Sicherung 5 ist durchgebrannt und die Tiger lief auch nach tausch der Sicherung keine 500 Meter dann war die Sicherung wieder durchgebrannt.

Keine Konrollleuchten die Scheinwerfer gehen aber.

Laut Schaltplan hängt gleich hinter der Sicherung 5 das Alarmkontrollgerät über welches,

das Motorsteuergerät, Instrumentenmodul und die Kraftstoffpumpe angeschlossen ist.

Hat vielleicht jemand schon das gleich Problem gehabt und wo ist das Alarmsteuergerät.

Danke

Walter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

nein, das Problem hatte ich noch nicht. Das Steuergerät für die Alarmanlage sitzt unter dem Heckbürzel dierekt vor dem Rücklicht. Du musst erst den Gepäckträger und dann das Plastikteil abbauen.

Gruß Andi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus,

ich weiß zwar nicht, in was für einen Plan du schaust, denn das Fahrerhandbuch S.68 weist den Zündungskreis mit 10A für die Nr.5 aus.

Dort steht zwar nur Zündversteller als Beschreibung, da hängt aber noch mehr dran.

Da würde ich ja fast einen Marderverbiss vermuten. Denn in dem Bereich höre ich zum ersten Mal von Problemen, die die Sicherung kommen lassen.

Bei einem Defekt eines Teils in diesem Kreis bleibt die Sicherung normalerweise ganz. (Ausnahmen bestätigen die Regel :wistle:;) )

Check mal alles extern sichtbare an Kabeln auf Beschädigungen und Kurzschlüsse. Fahren (sofern möglich) ist damit erstmal nicht empfohlen.

Greetz Brülli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Brülli,

Der Schaltplan ist so im deutschen Werkstatthandbuch. (Stromlaufplan laden)

Das Alarmkontrollgerät(vielleicht auch schlecht ins Deutsch übersetzt) schaut da aus wie ein Relai welches die Stromversorgung

für das Motorsteuergerät, Instrumentenmodul und die Kraftstoffpumpe schaltet.

Walter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Momentan läuft die Maschine mit einer neuen Sicherung mir ist noch aufgefallen, dass der Drehzahlmesser falsche Werte anzeigt bzw.

die Nadl nervös hin und her zuckt, das erinnert mich etwas an die defekte LIMA vor 2 Jahren,aber ich weiss nicht ob dadurch die Sicherung 5 durchbrennen kann.

Danke

Walter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm,

ist bei dir auch das Massekabel ab?

Und hast du alle anderen Sicherungen mal gezogen und mit nem Multi gemessen? Nicht nur Sichtprüfung machen. :blush:

Das klingt ja echt, als ob da gar kein Saft mehr vorhanden ist oder nicht mehr ankommt ...

Greetz Brülli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die anderen Sicherungen habe ich noch nicht kontrolliert. Die Masse sollte in Ordnung sein, die ganze Beleuchtung, Blinker usw. funktioniert ja.

Ich lasse heute mal die Batterie checken, irgendwas scheint da grenzwertig zu sein.

Interessant für mich wäre noch zu wissen wo ich die diversen Relais vom Schaltplan am Motorrad finde, das geht aus dem Werkstatthandbuch nicht hervor.

Danke

Walter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Walter,

also, die Sicherung 5 hängt zwischen dem Anschlußstecker für die Alarmanlage im Bürzel unter dem Gepäckträger und dem Zündschloß mit Killschalter.

Um die Sicherung zu schießen, hat entweder der Bildstecker der Alarmanlage (sofern du keine eingebaut hast) eine ungeplante Steckbrücke durch Korrosion oder Spritzwasser. Die Andere Möglichkeit ist, daß der Killschalter intern durch Bruch der Kontakte falsche Stromkreise schließ und oder sich der Elektroteil des Zündschlosses losvibriert hat und dort zu falscher "Verdrahtung" führt. Denkbar sind leider auch Kabelbrüche in dem kurzen Anschlußkabel des Zündschlosses, da der massiv bei ungünstiger Verlegung geknickt wird.

Die Relais findes du übrigens vorne unter der Maske links (1 bis 3 Für das Licht - 3 bei kompletter Doppellichtschaltung) und das Hauptrelais unter der Sitzbank am Rahmendreieck rechts hinter der Batterie (kleines schwarzes Kastchen in einem Gummihalter am Rahmen).

Leider kann ich dir von hieraus nicht so richtig weiterhelfen.

Schöne Grüße

Jens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jens,

Danke für die Interessanten Informationen.

Bei meiner Tiger sind vorne links 4 relais eingebaut. Vermutlich wegen der Doppelscheinwerfer.

Wegen der "nervösen" Drehzahlmesser Nadel dachte ich schon, dass vielleicht der Drehzahlmesser defekt ist, aber mit der Tuneecu SW Diagnose habe ich das gleiche Bild, also kommte es von der Steuerung.

Kann es sein, dass durch Ausfall der Sicherung die SW durcheinender kommt ?

Weisst Du wie man mit Tune Ecu den Fehlerspeicher auslesen kann.

Ich werde heute auf alle Fällle einmal deinem Tipp mit dem Alarmanlagen Stecker nachgehen.

Danke

Walter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Walter,

das mit den 4 Relais ist in Ordnung - das Größte ist der Blinkgeber.

Mit TuneECU wird der Fehlerspeicher immer beim Auslesen der ECU mit gelesen und im Modus "Diagnose" oder "Test" unter den Instrumenten angezeigt (1 Zeile). Ich vermute, daß der Elektro-Wurm ein zerüttelter Schalter oder Zündschloß ist. Sind da die Kontakte durch Wasser korrodiert, kann es die ganze Steuerung durcheinander wirbeln.....

Schöne Grüße

Jens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jens,

Ich habe mir gestern den Stecker vom Alarmkontrollgerät angesehen aber nichts auffälliges gefunden.

Wenn ich mir den Schaltplan ansehe kann die Sicherung 5 eigentlich nur durch einen Kurzschluss nach der Sicherung durchbrennen. Das Zündschloss und der Killschalter

liegen vor der Sicherung, deshalb würde ich die als Fehlerquelle ausschliessen.

(wenn der Schaltplan stimmt)

15 Zündschalter

16 Killschalter

14 Sicherung 5

18 Alarmstecker

10 Motormanagement

11 Instrumentenmodul

12 Benzinpumpe

Der Ausbau des Tanks wird mir wohl nicht erspart bleiben. Mal sehen wie die Verkabelung darunter aussieht

Walter

Bearbeitet: von McB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe gestern eine Testfahrt riskiert ging auch 40 km gut, aber nachdem ich

das Mottorad für ca. 10 min abgestellt hatte und zurück fuhr "flippten" alle Instrumente.

Die Temperatur und Tankanzeige rührte sich gar nicht mehr, der Drehzahlmesser

und Tacho geht-geht nicht...

Die Instrumenten Beleuchtungn und auch alle anderen Funktionen waren OK und ich konnte, abgesehen vom Instrumente Ausfall, auch problemlos nach Hause fahren.

Mir ist auch noch aufgefallen, dass wenn ich wärend der Fahrt den Killschalter oder das Zündschloss ausschalte die Tank und Motormanagement Anzeige leuchtet und der Tacho

kurz bis zur Zeigerbegrenzung ausschlägt ???

In der Garage angekommen wollt ich den Fall gleich untersuchen, abr nachdem ich den Tiger wieder abgestellt und gestartet habegingen auch die Instrumente wieder :-))

Ich vermute den Fehler in der Cockpit Verkabelung und werde mir diese nochmal ansehen.

Hat Jemand Erfahrung wie es mit der Verkabelung unter dem Tank aussieht, gibt es dort vielleich auch bekannte Fehlerquellen.

Danke

mfg

Walter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Walter,

jetzt wird der Fehler unübersichtlich. Es deutet Alles auf einen Massefehler oder Kabelbruch im Bereich des Lenkkopfes hin. Ist leider eine gemeine Suche.....

Schöne Grüße

Jens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Walter,

schau mal in diesem Thread, Eintrag Nr. 5.

So ein ähnliches Problem hatte ich da auch, konnte aber zuhause mit wenigen Handgriffen Abhilfe schaffen.

Vielleicht geht es bei dir auch so einfach.

Gruß Düse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Danke für den Hinweis.

Habe momentan den Tank und die Cockpit Verkleidung abgebaut und werde heute

den Kabelbaum untersuchen und die Stecker kontrollieren.

Die ECU hat nach der letzten Ausfahrt 4 Fehlercodes ausgegeben.

P0135 Lamdasonde

(konnte ich nachvollziehen, hatte früher mal das Kabel gecrimpt, stichwort Kat. und habe dort wohl einen schlechten Kontakt)

P1387 Drehzahlmesser, Kurzschluss zu Batterie oder Temperatur zu hoch.

P1622 Kraftstoffanzeige,Kurzschluss gegen Batterie

P1117 Kühlmittel Temperatur, Kurzschluss zu Batterie

Die Ursache für die letzten 3 muss ich noch suchen. Nach löschen des Fehlerspeichers traten sie bisher nicht mehr auf, die Instrumente gehen ja auch wieder nur die Nadel vom Drehzahlmesser ist noch nervös. Vielleicht ist ja auch der Geber defekt.

Komisch ist ja schon, dass das Problem immer auftitt oder verschwindet nachdem ich ein Stück gefahren bin, die Maschine abgestellt und auf den Seitenstäder gestellt habe.

Grüsse

Walter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hurra,

Das Corpus Delicti ist gefunden.

Das Kabel am Stecker vom Regler zur Licht Maschine ist verschmort und hat mit

dem Wechselstrom am Rahmen das System durcheinander gebracht.

Ich vermute dass das Kabel am kühlkörper vom Regler zu heiss wurde und langsam durchgeschmort ist.

Der Regler ist nicht mehr der originale vonTriumph, er wurde vor 2 Jahren als in Italien die LIMA streikte durch einen, ich glaube von Honda, ersetzt. Hat bis jetzt aber gute Arbeit geleistet und nachdem ich das verschmorteKkabel abgezwickt und das ganze mit neuen Steckverbindern wieder mit der LIMA verbunden habe läuft alles wieder rund.

TuneEcu zeigt jetz auch eine saubere Ladespanngen zwischen 13, 5und 14,3 Volt.

Vielen Dank an alle die mich bei der Fehlersuche unterstützt haben.

Walter

Hier noch ein Bild vom verschmorten Kabel.

post-5-1306616735_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein eigenes Benutzerkonto im Tigerhome. Es ist ganz einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Hier einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto erstellt? Dann logge dich einfach ein.

Jetzt einloggen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×