Jump to content

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Gast AlpenTiger

Jugendsünden - Bikes aus alten Zeiten

Recommended Posts

Gast Lord Helmchen

Ach, was mir noch einfällt,

das war unsere Forscher- und Entdeckerzeit,

also wurd da geschraubt und gefeilt, dass es nur so eine Wonne war.

Danach wurde der komische Auspüff ausgetauscht;

und zwar gegen ein Wasserspülungstoilettenrohr aus Metall verchromt.

Heute sind die Teile an den Porzellandampfern nur noch aus Kunststoff.

Das Teil wurde da dran gedengelt und geschweißt, dass man beinahe dachte, dat mut so. Hinten so ne Unterlegscheibe eingesetzt, damit wenigstens ein bisken Gegendruck da war und dann ab anne Pommesbude Schicksen imponieren wollen :totlach:

Die ham sich aber für so ein "getunetes" Mofa genauso interessiert,

wie ne geplatze Knackwurst in Wanne Eickel.

Egal, Hauptsache du konntest vor allen Kumpels und Hühners sagen:

Nen mich Tiger, Baby, mein Bock macht 45!!!!!!

Da kann man mal sehen, dass ich schon 1974 ne Vision von nem Moppet hatte.

Naja, lange gehalten haben die Tuningmaßnahmen nich.

Wißt Ihr übrigens, wieviele Kügelchen in so ner Fliehkraftkupplung sind?

Nun, zwei Jahre später gabs dann zum Abitur als Geschenk von Oma ne KreidlerRS.

Macka nee, wahnwitzige 6,25 PS!

Wobei die Betonung auf den Dezimalstellen liegt. :judge:

Mal sehen, ob ich noch Bilder finde.

to be continued

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann schwelge ich auch mal in längst vergessenen Erinnerungen B)

ich hab mit 15 mit einer neuen Hercules L50 angefangen. Mußte ich 4 Wochen in den Ferien dafür arbeiten.

Im Jahr drauf den 4er Führerschein gemacht und eine gebrauchte Zündapp KS50 erstanden

Bearbeitet: von joergh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...wir konnten uns nichts über 1,5 PS leisten..... :cry: , die Versicherungen waren ab Mitte der 80er exorbitant hoch für Leichtkrafträder und Konsorten, unter 1000 Mark war da meist nichts zu machen. Hatte aber auch das Glück am Stadtrand zu wohnen und nicht weit ausserhalb, so haben die Mofas gereicht. :wistle:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo.

War keine Jugendsünde, sondern sauer verdient u. ich war glücklich.

50ccm 5,3 PS Vmax etwa 80kmh

Der weiteste Ausflug: zum Spitzingsee mit dem Zelt u. in der Gastwirtschaft das legendäre WM Endspiel 1966 angeschaut

Eine Victoria 159 TS Bei diesem Bild fehlen zum Original: die Weißwandreifen - damals der letzte Schrei. u. die Reling am hinteren Kotflügel

Grüße gerhard

Eingefügtes Bild

Thumbnail - klicken, um die Datei von einem externen Server zu öffnen

Bearbeitet: von McB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das war mein erstes Mofa - bin mindestens drei mal von der Rennleitung wegen Fahrens ohne Lappen abgegriffen worden.

Meine sah natürlich noch etwas geplegter aus, als die auf dem Foto. Sie lief aber locker 40-45 und so mancher Puch-Proll hat nach anfänglichem Gelächter später dicke Backen gekriegt.

regit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

ja, lang lang ist es her, da startete ich meine selbständige motorisierte Fortbewegung mit einer Zündapp Bergsteiger aus den späten Sechzigern. Gekauft für 150.- DM, sehr stark schon vorher gebraucht, umgebaut mit einer Sitzbank.

Beispielbild (aber keine Angst, es ist nicht meine...)

Dieses Hightechgerät war so zuverlässig, dass ich immer eine Tasche mit diversen Ersatzteilen und dem wichtigsten Werkzeug mit hatte.

Vergaser war aufgebohrt und poliert, kleineres Zahnrad hinten, Auspuff ohne Innenleben etc....

Das Gefährt hat ne Menge Spaß gemacht, mit 18 hab ich es für 100.-DM wieder verkauft und durch einen uralten R4 ersetzt.

Karsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, jetzt will ich auch mal mein erstes Mofa "beichten".

Ich hab zur Konfirmation ein bisschen was an Kohle bekommen und der Rest war gespart, so dass ich mir eine Honda Camino kaufen wollte. Was heißt wollen, MÜSSEN!

Denn wer "in" sei wollte, brauchte dieses coole Gefährt.

Also hab ich meine Mama überredet, dass ich mein Geld sinnvoll in dieses Objekt stecken musste. Ab zum Honda-Händler im Nachbarort, rein gestürmt und was war? Meine Freundin war am Tag zuvor da und hatte die letzte gekauft. Das Modell wurde eingestellt und nicht mehr gebaut :cry: Für mich ist ne Welt zusammen gebrochen. Wie kann meine Freundin mir nur sowas antun !?!?!?

OK, irgendwann hab ich mich wieder beruhigt und mir das Nachfolgermodell angeschaut. Es war dann die Honda PX. Und genau diese hab ich dann in schwarz gekauft. Und ich konnte angeben, denn das Mofa hatte nen Kickstarter UND nen E-Starter! Pah, da haben meine Freundinnen geschaut, wie bequem ich das Teil anschmeißen konnte :totlach:

Hab leider kein Bild mehr von meinem treuen Gefährt, dass mich immer brav zur Schule begleitet hat. Aber so sah sie aus.

LG

das Hexlein

post-38-1295159745_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Boaah! Also E-Starter, Blinker, lange Sitzbank, und auch noch in schwarz... meinst du nich das schon an Dekadenz grenzt!? Immer diese Bonzen..... :evil::lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi !

Bei mir fing ales mit einer Zündapp ZD50 in silber an.

Boah war ich stolz. Flory 3-Gang, ZD20 die hatte jeder (gefühlt).

Aber ZD50 gabe es hier nur vereinzelt. :D

Später dann DT80 MX. Die war noch viel cooler. Die hat im Wald sogar schon richtig Spass gemacht. :dance1:

Schöne Grüße

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe in meinem Fundus noch ein Bild von meinem ersten Moped gefunden. Es war eine Hercules MK2. Mit dem Zylinder und dem Kolben der Hercules Sprint lief das Fahrzeug damals so gute 80 km/h. Das war für ein Mokick mit kleinem Nummernschild schon sehr beachtlich. Der Drehzahlmesser ging bis 8000 1/min. Bei Vollgas war er aber immer am Anschlag. So ca. 20000 km war ich damit unterwegs. Das war nach Schwarzfahren mit Mofas und Mopeds das erste, eigene motorisierte Fahrzeug, das ich nach Bestehen des Führerscheins der Klasse 4 gehabt habe. Die Kosten für den Führerschein damals: 40 DM d.h. ca. 20 €. Das war anno 1976!

Eingefügtes Bild

Thumbnail - klicken, um die Datei von einem externen Server zu öffnen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das war meine erste!

Dünne Zylinderkopfdichtung, andere Vergaserbedüsung und optimierter Luftfilter langten für gut 75 km/h (aber nur solo liegend ;) ). Dann das Tuning durch Austausch der Fahrradklingel (jawohl, das war Serienausstattung) durch Einbau einer Hupe fortgesetzt. Ich gebe allerdings zu, dass eher eine Kreidler RMC oder besser noch Herkules Ultra III Objekte meiner Begierde waren, nur reichte das Kleingeld dafür nicht <_< .

Das Foto ist leider nicht von meiner - aber genauso sah' sie aus.

Tolle Zeiten, damals :D

tigerjoe B)

P.S. Und anders als die anderen durfte ich wie ein großer schon an die Zapfsäule zum Tanken, Getrenntschmierung sei Dank :bang: .

Die anderen mussten an die Mopedpumpe, Gemisch tanken :ph34r: .

post-38-1295175500_thumb.jpg

Bearbeitet: von tigerjoe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus,

ich habe meine ersten Fahrten auf sowas hier unternommen.

Eingefügtes Bild

Thumbnail - klicken, um die Datei von einem externen Server zu öffnen

So einer hat meinem alten Herrn (schon zu Schulzeiten) gehört. Und der lief trotz Nichtbenutzung (alle 3-4 Jahre einmal antreten) ziemlich gut.

Aber die geschobene Gabel und der Motor waren nicht ganz das, was ich in der Freizeit brauchte.

Ne defekte TS 150 wurde dann mein erstes Spielzeug. Dazu muss ich aber zuerst mal Photoshop bemühen, da es davon keine Fotos gibt. Orginal sah sie mal so aus:

Eingefügtes Bild

Thumbnail - klicken, um die Datei von einem externen Server zu öffnen

Greetz Brülli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, das isse schon. Meine Freizeitmopete von damals - Jepp, auch in der Farbe - Kawagrün. Und sie kommt dem Original von damals auch extrem nahe.

Umbauten - Heckrahmen abgeflext und den Spritzschutz waagerecht montiert

Alle Verkleidungsteile ab. Dafür kam oben drauf der Tank eines SR50 und die Sitzbank einer Simson S51 (natürlich zurechtgebogen).

Ein hoher Endurolenker von Tommaselli und das Grundgerüst war fertig.

Die Kanäle des Zylinders wurden poliert und der Vergaser hat seine Luft rechtsseitig aus einem offenen 120er Papierfilter direkt gezogen. Im Auspuff wurde ein Trichter eingebaut und dieser dann hinten wieder verschweißt.

Original hatten diese Fahrzeuge 18/18 Zoll Räder. Also erfolgte ein Umbau von den Nachfolgemodellen auf 18/16 Zoll (Bereifung war dann Heidenau bzw. zum Teil auch Mitas Enduroreifen - die Texturen dafür habe ich aber nicht mehr aufs Profil gelegt... :rolleyes: ).

Fahrwerkstechnisch gabs damals kaum Möglichkeiten. Deshalb wurden die vorderen Stoßdämpfer einer ES (geschobene Gabel) zerlegt, die Dämpfung verändert und diese dann hinten in die TS eingebaut. Die Telegabel hat einfach nur mehr Öl bekommen. Der Tacho hat recht oft 140 angezeigt. 120 auf Sandwegen waren auch öfter drin. Nach einigen Abflügen wurde dann der Lenkeinschlag begrenzt, dann gings sogar im Sand.

Und jepp, so wie die Rote obendrüber sah sie mal aus... :ph34r: Ach wie gut, das ich auf nem Dorf mit eigener Werkstatt groß geworden bin :lol:

Greetz Brülli

post-38-1295201075_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Hmm,wenn ich die schöne Simson von MCB sehe,geht mir das Herz auf...

Meine Jugendsünde:Simson SR2E!Baujahr 1963.Gekauft für 50 Mark(Ost)1986.Das E war schon so ne Art Evolution-Modell,mit Gummifederelementen in der Vordergabel.Der Zylinder war aufgeschliffen,so das n Kolben von einer S50 aus den frühen achtziger passte.Damit ging der liebevoll im Volksmund genannte ''Essigpisser'' mit Zweigang-Handschaltung phänomenale 55km/h.

Die Kerze popelte trotz aller Fummeleien häufig,aber man konnte mit der Jugend anhaftenden Sportlichkeit,zur Not auch mal 2 km-ordentlich in die Pedalen tretend-zurück legen.

Das gute Stück wurde mir übrigens später aus der Garage geklaut.Die drei neuen Mountainbikes sahen die Diebe nicht mit'n Ars... an....

Wenn's mit n Bild hochladen nichts wird,vielleicht könnte jemand helfend eingreifen...danke.

post-38-1295239349_thumb.jpg

Bearbeitet: von blases tiger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier ist das gute Stück: eine Aprilia RX80SL. Irgrndwie so sah sie aus....

Ich war schon immer eher hochbeinig unterwegs ;)

Das gute Stück wollte sogar einmal nach dem Anlassen rückwärts fahren--das hat mir lange Zeit keiner geglaubt :blink:

post-38-1295215531_thumb.jpg

Bearbeitet: von Lela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fuhr mit 15/1991 eine Hercules Prima S5 in blau.Vorwiegend ohne Helm und wenn ich heute so drüber nachdenke alles andere als vernünftig und am Schluß auch verkehrssicher :rolleyes: Da waren dann die Ritzel getauscht und der Krümmer größer als erlaubt :nono1: u.s.w.

Mit 16 kam dann eine Honda MBX (von meinem großen Bruder geerbt, wie auch die Hercules) die auch etwas schneller als erlaubt war.....naja :wistle:

Eingefügtes Bild

Thumbnail - klicken, um die Datei von einem externen Server zu öffnen

http:///www.marcelspaans.nl/mbx80.jpg

Thumbnail - klicken, um die Datei von einem externen Server zu öffnen

Bearbeitet: von Tigermausi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaub die 5S war sehr beliebt mitte/ende der 80er..... das einzige Mofa das auch den Berg mit mehr "Balast" hoch kam :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oi Jugendsünden hab ich ne Menge ^_^

Angefangen mit einem Peugeot 101 Mofa das Bergabwärts mit Rückenwind und Vorsegel glatte 27 brachte... die brachte es allerdings auch Bergauf :oldguy2:

Eingefügtes Bild

Thumbnail - klicken, um die Datei von einem externen Server zu öffnen

Mein erstes Motorrad war eine runtergeräuberte SR500... das gab nen dicken Linken Fuß vom Ankicken und die Vibrationen sorgten eher für Zähneklappern als für Vortrieb :rolleyes: Abgesehen davon das sie umlackiert und Teilverrostet war.

Eingefügtes Bild

Thumbnail - klicken, um die Datei von einem externen Server zu öffnen

Ja ja, ich war immer schon Schrauber... so sahen auch alle Zweiräder bei mir aus wie angefangen und nicht fertig aber kamen immer durch den TÜV :D

Bearbeitet: von TigerTekki

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

leider durfte ich damals kein Mofa haben (war auch nicht so wichtig in der Stadt). Angefangen habe ich mit einer berüchtigten 80er. Eine Vespa P80 X noch mit Gemischschmierung in silber - leider existieren keine Fotos mehr (hier gibts was zum gucken). Die Blechwespe hatte 6,8 PS, lief 75 bis 80 Km/h und fraß so um die 5,5 Liter Gemisch. Das ging ins Geld und so suchte ich mir für Sonntags einen Aushilfsjob in einem Zeitungsvertrieb (Komissionierung). Gab Geld für den Sprit und so habe ich bei Wind und Wetter in 14 Monaten 12.000 Km geschafft. Als dann die 80er in den Versicherungstarifen explodierten, war ich finanziell kurz vor den Exitus.....

Also den 1er gemacht, die 80er in Zahlung gegeben und eine Vespa PX 200 E Lusso mit 12PS und Vmax 100 Km/h gekauft (goldmetallic, frei nach Joachim Witt). Jetzt reichte das Geld wieder...... aber das ist eine andere Geschichte.

Schöne Grüße

Jens

Bearbeitet: von Technikfan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. MARS Super LUXUS 40

Eingefügtes Bild

Thumbnail - klicken, um die Datei von einem externen Server zu öffnen

2. YAMAHA DT 250 MX

Eingefügtes Bild

Thumbnail - klicken, um die Datei von einem externen Server zu öffnen

3.HONDA VT 500C

Eingefügtes Bild

Thumbnail - klicken, um die Datei von einem externen Server zu öffnen

4.KAWASAKI Z 750 GT

Eingefügtes Bild

Thumbnail - klicken, um die Datei von einem externen Server zu öffnen

5.BMW K 75 RT

Eingefügtes Bild

Thumbnail - klicken, um die Datei von einem externen Server zu öffnen

6.BMW R 1100 GS

Eingefügtes Bild

Thumbnail - klicken, um die Datei von einem externen Server zu öffnen

7. TRIUMPH Tiger 1050 ABS

Eingefügtes Bild

Thumbnail - klicken, um die Datei von einem externen Server zu öffnen

8.SUZUKI DR 350 SE

Eingefügtes Bild

Thumbnail - klicken, um die Datei von einem externen Server zu öffnen

wobei Nr. 7 + 8 Noch in meinem Besitz sind

Bearbeitet: von McB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zündapp Bergsteiger

Honda Shadow 125

Suzuki Bandit 1200 S

Suzuki Hayabusa 1300 R

Yamaha MT-01

Yamaha R6

Yamaha XVS 1300 Eisenhaufen

Yamaha FZ-1 N

Suzuki 650 V-Strom

Ducati Hypermotard 796

Triumph Tiger 800 XC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine erste Schwarzfahrt als 12jähriger fand mit diesem Teil statt- es war einfach nur geil..............

post-38-1303070635_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast TigerLupo

Hi Leute

So ich zähle auch mal auf begonnen habe ich nachdem ich meinen großen Lappen gemacht habe mit einem richtigen Krawallbike KTM 250 GS Zweitakter meine Mutter meinte nur dazu was das für ein Hirsch wäre,

damit lies es sich herrlich Wheelen fast bei jedem Ampelstart. :nono1::sm014: dann kam eine Yamaha XT 500 Bj.1977 die wurde nach einem Unfall wieder auf- und umgebaut,

dann folgte wieder eine richtige Schlammsau eine KTM 420 GS :bang:

Dann wurde ich ruhiger in Sachen Gelände fahren und kaufte mir eine Yamaha XJ 550 die wurde allerdings nach einiger Zeit umgebaut nach Vorbild der Rennmaschine von Kenny Roberts.

Zusätzlich Moroso-Verkleidung, Stummellenker und Gabelstabi bin aber nie richtig fertiggeworden.

Dann eine Kawasaki GPZ 900 R, nach einer Motorradfreien Zeit von 8 Jahren eine Triumph Trident 750.

Dann wurde ich vom Tigervirus infiziert und schaffte mir eine Tiger T 709 und nach vielen glücklichen Jahren eine Tiger 1050 an.

Das soll es gewesen sein bis jetzt jedenfalls.

Bikergruss :bang: Andy

post-38-1303124224_thumb.jpg

Bearbeitet: von TigerLupo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast TigerLupo

Hier meine Anfänge der motorisierten Fortbewegung:

Von meinem Konformationsgeld kaufte ich mir ein Garelli Mofa meine war allerdings beige dunkelbraun da sind wir manchmal zu dritt drauf gefahren.

Eingefügtes Bild

Thumbnail - klicken, um die Datei von einem externen Server zu öffnen

dann habe ich mir den damaligen letzten Schrei gekauft einen Vierkakter und zwar eine Honda XL 50

Eingefügtes Bild

Thumbnail - klicken, um die Datei von einem externen Server zu öffnen

damit konnte man sogar etwas springen,

Eingefügtes Bild

Thumbnail - klicken, um die Datei von einem externen Server zu öffnen

dann eine Yamaha DT 50 die war richtig geil fürs Gelände. Racingauspuff brachte etwas mehr Leistung boah

Eingefügtes Bild

Thumbnail - klicken, um die Datei von einem externen Server zu öffnen

Dann fing die richtige Motorradsucht an. :biken2:

Gruß Andy :bang:

Bearbeitet: von TigerLupo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Hamburger Tier

oha,das wird aber ne lange Geschichte:

Heinkel Roller...zählt nicht? na gut..dann ging es 1973 los mit

Honda CB 250 K4

Honda CB 450 K5

BMW R 75/5

BMW R 90 S ( ja, whow,wieso je verkauft..)

BMW R 100/7

BMW R 100 ( nervt es schon?)

BMW R 80 G/S ( ab hier alles anders in der Routenplanung)

BMW R 100 GS

BMW R 1100 GS

BMW R 1150 GS

BMW F 800 S Umbau ,im ebay im Winter geschossen

und nun, Ihr ahnt schon was:

Triumph Tiger 1050 SE mit Wilbers-Fahtwerk.

Diverse Nebengurken oder Roller für die Stadt sind unerwähnt.

Der Tiger macht schon Laune,hier und da fehlt aber schon 'was, was -Andere sicher nicht so sehen würden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast uns-uwe

:o das Datum kriege ich nicht hin, aber so fing alles an:

SR 2

Habicht

S51

ES150

ETS250 ( Büffeltank )

lange nichts

CBR 600F

wieder nichts

VS 1400

und heute:

mein Schatz 955i black :biken2:

Uwe :horn:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na,

da wolln doch mal schaun ob ich die Liste noch hinbekomme,

Eingefügtes Bild

Thumbnail - klicken, um die Datei von einem externen Server zu öffnen

Alles fing mit einer Kawasak AR50 und dann folgten:

Kawasaki AR80 (2x eine wurde geklaut)

Hercules Ultra 80 (kurz vom Auto und Motorradführerschein zu Kernschrott verarbeitet) :invalid:

Pause !! (Sponsor streikte nach siehe oben)

1992 Suzuki Bandit 400

1994 Kawasaki ZXR 400 :evil2:

Babypause :innocent:

1997 Suzuki Bandit 1200 S :unsure:

1999 Kawasaki ZX 9R Mod 98 :)

2001 Kawasaki ZX 9R Mod 00 :)

2003 Kawasaki ZX 9R Mod 02 :(

2004 Aprilia RSV Mille (der erste Zweizylinder) :wackout::motz:

2005-2009 Kawsaki KLV 1000 (2x) :biken1:

2005 KTM 640 SM (Trend ging zum Zweitmoped) :wub:

2007-2010 KTM 950 SM (2x) :thumbup:

2009 KTM 990 Adventure :biken1:

2010 KTM RC8 :bang:

seit 2011

Triumph Street Triple R

Triumph Tiger 800 XC

......... wie das wohl weitergeht ...... :vogel:

Alle im Überblick Spielzeuge

Gruß vom speedguy

Bearbeitet: von speedguy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...bei mir fing es mit 12 Jahren mit einem Miele Moped mit Sachsmotor Bj.54 an dann gab es eine Zündapp Sport Combinette mit 3 Gang Fußschaltung Bj. 67 - ein richtiges Mokick.

Mit 15 ging´s offiziell auf die Straße mit einem Hercules M2 Mofa, dann folgten eine Starflite GTS mit 75 ccm und 10 PS -> häßlich, schnell und schnell kaputt; bin dann lieber zur Kreidler RS gewechselt. Suuuper Geil !!

ab 1979 gab es dann endlich 4 Zylinder... :bang:

- Honda CB 500 Four ( 2 Stck )

- Kawasaki Z 650 B

- Suzuki Bimota SB 3

- Suzuki GSX 1100

- Suzuki GS 1000 s

- Suzuki GSF 1200 n

- Yamaha TT 600 E, Husqvarna Nuda 900 R + Tiger 1050 SE stehen z.Zt. in der Garage

GS 1000 s.jpg

GSF4.JPG

CB 500 Four.1.jpg

Bearbeitet: von Shirkan1050

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so dann will ich auch:

Mofa Zündapp ZS 25 (war top Mofa, auch nicht zu langsam :-))

Honda FT 500 (zum Anfang top, da schöne Straßenlage)

Kawasaki GPZ 750 (mit geiler Vance and Hince Auspuffanlage/fast schon

verboten laut)

Honda CBR 600

Suzuki Bandit 600

Honda Hornet 900 (schöner Umbau/habe ich immer noch als 2.Moped)

Tiger 800 XC (ist bisher eindeutig das Moped, was am meisten Spaß macht!!

:prost2: Hans :prost2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast tiger-mario

Dann möcht ich mich mal anschliessen

- Mofa Peugeot 103

- Piaggio Vespa 50

- Schwalbe 50

- Suzuki Marauder 800

- Suzuki Intruder 800

- Suzuki Intruder 1400

- Kawasaki KLR 650 Supermoto

- Suzuki DR 650 Supermoto

- Suzuki DR 650 Vollcross

- Harley Davidson Street Bob

- Honda Transalp 600

- Ducati Monster 900

- Honda Hornet 600

- Kawasaki KLR 650

und jetzt endlich TRIUMPH 900 T400

einige ganz Neu gekauft und teilweise 2-3 gleichzeitig in meinem besitz gehabt

:bang:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1964 Vicki 3

1965 Viktoria 159 TS (50ccm)

1980 Vespa 50 N

1990 Vespa 125 PX

1992 Vespa 200 PX

1995 Yamaha 500 SR

1996 BMW R 100 Mystic

1998BMW 1100 R

2001 Ducati 900ie

2004 BMW 1150 GS

2004 Triumph Thunderbird Sport

2006 Triumph Thruxton

2006 Triumph Tiger 955i

2006 Ducati Paul Smart

2009 Ducati 998

2010 Ducati Hyper 1100 S

Zur Zeit fahre ich noch die letzten 4 Modelle - alle mit Begeisterung. Bissel Ducatilastig aber die Jahre zuvor war es 3 Triumph u. eine Duc - auch mit Begeisterung

Meine Motoradphilosophie kann sich aber ohne weiteres mal wieder Richtung Triumph ändern. Alles verkaufen u. dafür eine Thunderbird 17oo für Petra u. mich ist angedacht

Auf keinen Fall eine Reiseenduro, weder von Triumph noch von „schieß mich tot „

Die Idee von einer guten, bequemen, starken, unkomplizierten, nicht hässlichen Reisemaschine für zwei, wurde für mich mit der 2005er Tiger 955 zu Grabe getragen.

Sollten die Kräfte erlahmen ..... würde mir auch eine Thriumph Scrambler gut gefallen - die sagt auch „schöner Tag heute.“

Wie dem auch sei, mit den beiden letztgenannten, wäre Motorradmäßig so langsam das Ende der Fahnenstange erreicht u. ich würde mir dann wieder einen PKW kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein eigenes Benutzerkonto im Tigerhome. Es ist ganz einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Hier einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto erstellt? Dann logge dich einfach ein.

Jetzt einloggen

×