Jump to content
Hello World!
Sign in to follow this  
Düse

Internet im Ausland, wie macht ihr das?

Recommended Posts

Hallo zusammen,

Ich plane dieses jahr wieder eine Norwegentour und es würde mich mal interessieren,

wie man am günstigsten das I-net im Ausland nutzen kann., außer Inet-Café.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, von denen ich aber noch keine habe.

Evtl. würde ich ein Net-Notebook kaufen(noch ein Ladegerät :( ) und einen USB-Internetstick mit Prepaid.

Ein Interntfähiges Handy oder ein irgendwie geartetes wasweißich-Phone habe ich nicht und wollte auch nicht extra eíns kaufen.

Mir geht es hauptsächlich darum, mal einen Campingplatz oder Hotel zu finden, wollte nicht ewig lang "netzen".

Oder wenn mal "was ist", Notfall oder so. Sollte halbwegs zuverlässig funktionieren.

Bisher habe ich mir einige wichtige Adressen ausgedruckt und diesen Papierkram mitgenommen, na ja.

Wie ist das mit dem Aufladen im Ausland, automatisch nach abbuchen oder Verbrauch oder wie?

Sollte alles motorradfest sein.

Wie haltet ihr das?

Gruß Düse

Edited by Düse

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

viele Hotels, Mc. Donalds oder ähnliche bieten kostenlos WLAN an. Ich hab meist mein Netbook und immer mein Galaxy dabei. Auf Sardinien haben wir uns eine Prepaid Karte von Vodafone Italia für 20€ zugelegt. Prepaid Karte von hier kommt auf Dauer zu teuer.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Joo, genau so geht das: Smartphone, Hotspot App und mein Netbook........

Ohne dem geht doch gar nichts mehr..... :lol::lol::lol:

Für die Smartphones gibt es für Notfälle eine tolle ADAC - App. Da werden gleich alle pers. Daten und der Standort übermittelt.

Edited by Saltlakecity-Tiger

Share this post


Link to post
Share on other sites

Isch abe aber kein Smartphone :cry: .

Also doch die "normale" Art mit NETie und Stick.

Den brauche ich aber zum Wlanen, oder?

Was für ein Aufwand ist es, eine AL-Prepaid zu kaufen und die im AL (nur online?) zu aktivieren?

Und das Volltanken geht wie?

Nach Verbrauch, nach Zeit oder Volumen?

Früher war alles besser :totlach: .

Da konnte man noch :biken2: , :D haben und alles war gut.

Die Colorlinefähre kostet schlappe 696€ im günstigsten Fall, sch..ß drauf, watt mutt, dat mutt.

Düse

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Düse,

alles was Du brauchst, ist ein WLAN-Fähiges Gerät. Eigentlich alle Campinglplätze und Motels, auf denen ich in Norwegen war, hatten WLAN. Manchmal kostenlos, manchmal gegen geringe Gebühr. Einfach Fragen und auf das Passwort hoffen.

Oder in der Wildnis einfach mal nach einem offen Zugang gucken. Du wirst staunen, wo Du die überall findest.

Selbst die größeren Fähren hatten WLAN. Dort war es aber immer Kostenpflichtig. Auf der Fähre von Hirtshals nach Christiansand wurde nach Nutzungszeit abgerechnet, auf der Hurtigrute --- mist, weiß ich nicht mehr ---, war aber nicht teuer, dafür, dass es eine Satelitenverbindung war.

Also keine Panik, die Norweger sind ein fortschrittliches Volk und vollständig vernetzt. Da kannst Du sogar auf dem Campingplatz Strom bis in's Zelt bekommen.

:D

Viel Spaß im Norden

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

P.S.: Colorline kostet 699,-EUR?????

Fahr die kurze Strecke Hirtshals - Kristiansand. Da musst Du zwar durch Dänemark durch, kostet aber gerade Mal 100,-EUR!

(Vorort gebucht, ganz kurzfristig!!!)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Düse,

eventuell wäre sowas hier für Deine Zwecke geeignet klick . Ähnliche Geräte gibt es auch mit GPS, da läuft dann sogar IGO drauf.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schreib doch mal den The Thomsraider an, der war auch schon öfters in Norwegen und hat von da täglich einen Reisebericht ins t5net gestellt.

Er hatte, wenn ich mich nicht irre, ein Netbook und einen UMTS-Stick mit Prepaid-Karte aus Norwegen.

Gruß Holger

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Duese!

Ich bin jetzt schon fuenfeinhalb Jahre hier, bin jetzt gerade in meiner Wohnung ueber W-Lan vom Vermieter vernetzt. Speziell am WE sind die Leitungen aber ueberlastet, schon in mehreren Wohnungen. Ich war øfter auf Montage ,selbst meistens offline. Meine polnischen und norwegischen Mitarbeiter sind aber meistens ueber eine gesuchte und gefundene offene W-Lan Schnittstelle online gegangen. Die finden sich meistens.

In Ferienwohnungen (und deren Næhe) sowieso. Frag sonst einfach die Eingeborenen, die lassen dich eher ohne :help1: Benzin, als ohne Internetzugang stehen. 700 Euronen fuer die Fæhre sind zuviel, da solltest du ueber Hirtshals kommen, das spart auch viel Zeit. Alternativ gibt es im Sommer noch die Fjordline, die ist schneller, billiger aber nicht so komfortabel.

Wenns passt, kannst du evtl. auch bei An- Abfahrt hier (Kristiansand, 12km von der Fæhre) mal :prost2: uebernachten, melde dich einfach.

Hilsene fra Norge

Heiner

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Duese!

meistens ueber eine gesuchte und gefundene offene W-Lan Schnittstelle online gegangen. Die finden sich meistens.

Hi,

sollte man sich aber nicht bei erwischen lassen. Ich denke, auch in Norwegen ist das illegal. Für diesen Zweck gibt es Wlan-Adapter mit Reichweiten bis ca 1000m (z.B. ALFA AWUS036H) .

Aber ich denke, für die Zwecke von Düse reicht ein einfaches Android Handy oder Tablet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

also wenn du dir extra ein Netbook kaufen willst...dann kannste dir mit nem entsprechenden Handy (Apple, Samsung, oder so) fürs gleiche Geld bereits was gutes gebrauchtes kaufen. Da kannste dann aufm CampingPlatz od McDoof, oder Cafe oder wo auch immer die W-Lan Verbindung nutzen und IM NOTFALL auch mal mit der deutschen SIM-Karte im I-net surfen...

So handhabe ich das und genieße es dann auch mal ne Zeitlang "offline" zu sein...ganz nebenbei kann man mit verschiedenen Apps ein solches Gerät auch noch als Navi benutzen, sozusagen 2 Fliegen mit einer Klappe wie man so sagen tut ;)

Aber ich fahre im Urlaub eh mehr "der Nase nach" und beschließe nach Karte am Nachmittag wo ein Campingplatz gesucht wird... und wenns regnet wird versucht dem Regen auszuweichen, da ändert sich schon mal die ganze "Planung" B)

Wenn du ein günstiges und ROBUSTES Netbook suchst, dann schau dich mal im Bereich der gebrauchten ThinkPads um! Habe mir letztens erst ein X61s für 200 EUR geschoßen und das hat ein eingebautes UMTS-Modul, da mußte dann also nur noch die SIM-Karte einstecken, die Tastatur ist gekapselt, da ist bei nem verschütteten Kaffee nicht gleich Alarm und die Verarbeitung ist einfach um welten wertiger als bei den ganzen billigen Netbooks! die Leistung reicht fürs Surfen, Mailen, Textverarbeitung und Bilderschauen voll aus und mehr macht man mit sowas ja eh nicht!

Gruß

der Hai

Edited by Tiger-Hai

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo nochmal!

Habe gestern noch mit einem Kumpel gesprochen, er hat, als er herkam den freien Internetzugang in Bibliotheken genutzt. Da hast du dann auch deine Ruhe, so lange da nicht, wie ihm passiert, eine pakistanische :dance1::bang::dance1::nono1::wub::rolleyes: Familie aufkreuzt und via Kamerateam eine Internetfamilienkonferenz zelebriert.

Ein Tipp zum Wetter. www.YR.no

Hilsene fra Norge

Heiner

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe im Skandinavienurlaub 2011 die Auslandsdatenoption von simyo verwendet, knapp 10 EUR für 50 MB in 7 Tagen. Natürlich kann man mit den 50 MB nicht großartig Fotos verschicken etc. aber es ist besser als nix und günstiger bzw. einfacher als manch kostenpflichtiger Hotspots. Wobei ich auch die Erfahrung gemacht habe, dass man häufig offene Hotspots findet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vorsicht mit Smartphones im Ausland. Wenn man vergisst das automatische roaming abzuschalten kann es sehr leicht durch irgendwelche Navapps etc. die unbemerkt mitlaufen ungewünscht sehr teuer werden.

In Skandinavien ist die Bibliothek wirklich ein guter Tip, MC hab ich erst kürzlich in Kopenhagen Hauptbahnhof ausprobiert, geht auch super.

Was beim kleinen Datenhunger helfen kann, Notebook neben einem Reisebus aufschlagen und in sein Bordnetz einloggen, ein solches haben mittlerweile die meisten. Und Reise- bzw Linienbusse gibt es dort auch genügend, nur stehen müssen sie mal aber Busbahnhof etc.

Smartphone halt ich für lästiges Spielzeug, was Handy angeht hab ich nen treuen, robusten wasserdichten Uralt- Ziegelstein ohne smarte Funktionen.

Ein ASUS Netbook hat mittlerweile für die Uni Einzug gehalten.

Mit 12 Zoll lässt sich damit gut arbeiten und passt trotzdem noch in einen Großbriefumschlag und macht so auch auf Reisen keine Probleme. Wie es da auf Motorradtouren aussieht habe ich noch nicht ausprobiert. Ein wenig schlechtes Gewissen hätte ich da wegen Camping- Nässe und Feuchtigkeit schon. Mit der richtigen Verpackung geht das aber sicherlich auch alles irgendwie.

Bei die gut 6 Stunden Akkulaufzeit reichen in der regel auch von Steckdose zu Steckdose zumal die modernen Teile enorm schnell laden.

Grüße,

Joe

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest anju

> Wie es da auf Motorradtouren aussieht habe ich noch nicht ausprobiert. Ein wenig

> schlechtes Gewissen hätte ich da wegen Camping- Nässe und Feuchtigkeit schon. Mit

> der richtigen Verpackung geht das aber sicherlich auch alles irgendwie.

Naja - da deine Klamotten ja nun in der Regel auch nicht nass oder feucht sind, ist es mit der Hardware genauso. Ich habe seit Jahren kleine 8"-10" Notebooks dabei (Transport im TR oder im Alukoffer) und mit Feuchtigkeit nie Probleme gehabt - ohne jetzt besondere Massnahmen ergriffen zu haben. Ein umwickeltes Handtuch schützt vor harten Schlägen und mehr muss man eigentlich nicht machen.

Abends testen wir auf WLAN in der Gegend - da findet sich häufig was. Auch Kaffees/Restaurants bieten häufig einen Zugang an, wenn man dort was konsumiert - die Zugangsdaten stehen dann auf der Quittung. Und wenn es das alles nicht gibt (e.g. in der einsamen Wüste/Gebirge), dann gibts zumindest in jedem grösseren Ort ein Interntecafe ;-)

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir kaufen meist vor Ort bei einem Anbieter/ Telefonladen einen Prepaid Wlan-Stick. Letztes Jahr in Schottland z.B. von Vodafone mit 250 MB für ca. 30 Euro. Nachladen kostete ca. 15 Euro für 1 GB wenn ich mich recht erinnere.

Note-/Netbook ist die bessere Lösung als Smartphone was die Kostenkontrolle betrifft für Internetnutzung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh Mann, was fürn haufen Vorschläge :D .

Wo fange ich an?

Ah ja, mein Handy ist ein altes Siemens, hat GPRS (was macht man damit?) und schnurrt wie am ersten Tag.

Smartphone kommt vorerst nicht infrage, ist mir alles zu viel Getatsche auf dem Monitor.

Also bliebe Net-/Notebook, ich dachte an ein 12" Teil. Als Notebooks kosten die 12"er richtig Geld,

aber ein 10/12" Netbook ist kein großer Unterschied zu einem günstigen 15" Notebook, irgendwie blöd.

Es muss auch transportabel sein, Gewicht und Platz spielen beim Mopped auch eine Rolle.

Aber ich fahre schon immer nach Karte, bilde mir ein, ohne Navi auszukommen, auch wenn es einen gewissen Komfort hat.

Würde das Notebook mit Internet wahrscheinlich nur zum Suchen von irgendwelchen Campingplätzen oder so nutzen, kein Megasurfer.

Könnte ich im Vorfeld auch zu Hause machen, wie früher auch schon.

Aber die Tipps mit dem Bahnhof oder Bücherlothek usw. sind schon gut.

Ich glaube, eine Reise über Dänemark kommt nicht infrage.

Von einer N-Tour sind wir an der norwegischen Küste bis nach Norddänemark mit der Fähre geschippert, von da in strömender Sonne

bei deutlich über 30° wollten wir dann nur bis zur deutschen Grenze, um dort eine Zwischenübernachtung zu machen.

Das waren gefühlte 3000Km, kein Berg, keine Abwechslung, nichts. Wie sehr hatte ich mir Death Valley gewünscht, nee, nicht wirklich.

Als wir dann völlig durchgekocht Hamburg erreichten, sind wir dann doch weiter nach Hause gefahren, 850 Km am Stück.

Und einen Sonnenbrand am Arm habe ich mir auch noch eingefangen, weil ich die Jacke hochkrempeln musste.

Das wollte ich mir kein zweites Mal geben. Aber man soll niemals nie sagen.

Und mein Mäuschen muss da auch mitspielen.

Ja, 700€ sind schon teuer, Essen an Bord kommt auch noch dazu, mal sehen, was wir machen.

Wir würden morgens ausgeruht von der Fähre kommen und hätten den Tag vor uns.

Ist ein Rechenexempel, evtl. Extraüberübernachtung, Sprit , Essen, kostet auch Geld.

Reisezeit soll Ende Juni sein, ca. 12 Tage vor Ort, je nach dem.

@Carnivore:

Danke für das Angebot, werde darüber nachdenken.

Werde aber auf jeden Fall noch mal auf dich zukommen, wegen Tipps und so, dann per PN.

Vielleicht könnten wir uns uns im schönen N mal treffen.

Wer noch weitere Ideen/Infos hat, immer her damit.

:wink2: und :thx1: für die vielen Tipps, werde das eine oder andere wahrnehmen.

Düse

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich nutze im Norden kein i-net - da will ich einfach nur meine Ruhe! :fire:

(das hilft dir aber vermutlich nicht weiter )

Noch´n Tipp: Schau dir auch mal die Strecke Hirtshals-Larvik näher an.

Ich habe da im Sommer mit V70 und Wohnwagen mit Überhöhe plus 4 Pers. etwa 180 Euro gezahlt.

Das sollte mit dem Mopped wohl noch günstiger gehen.

Vorteil: Schon ab Hafen in Richtung Bergen o. Trondheim traumhafte Moppedstrecken!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nur zur Info:

Habe gerade die Norwegen-Fähre gebucht, der Preis ist von Sonntag bis heute um 120 (!!) Euro gestiegen.

Habe deshalb den Termin etwas verlegt, kostet jetzt mit 2 Personen, 2 Moppeds und 3*** Kabine 696€.

Die Preise richten sich nach Verfügbarkeit, wer das weiß und früh bucht, kann richtig sparen.

Aber in zwei Tagen von 318€ auf 438€ ist schon heftig, auch sonst sind die nicht zimperlich mit den Reisebedingungen.

Aber mit diesem Preis habe ich gerechnet, beim letzten Mal war es noch etwas teurer.

Zum Beisspiel kann man im September bei heutiger Buchung das gleiche Paket für 118€ bekommen, aber da bin ich schon woanders.

Gruß Düse, der sich trotzdem schon freut.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...