Jump to content
Hello World!
kocher

Welche Bremsbeläge ?

Recommended Posts

Am 2.7.2019 at 18:05 schrieb Tora:

Hatten wir schon mal das Thema

 

 

 

Stimmt!

 

Und in dem Link von Tora ist das auch gut erklärt und es gibt verschiedene Lösungsansätze.  :thumbup:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

Da die Bremsleistung bei meiner Tiger eher mau ist, hatte ich vorne die Sinterbeläge von EBC (FA347HH) montiert. Nach der ersten Tour musste ich feststellen, dass sich das Verhalten nicht wesentlich verbessert hat. BTW: Druckpunkt und so ist alles ok. Da die Scheiben (Original Triumph) am unteren Limit waren habe ich sie durch EBC getauscht. Die ersten Testbremsungen zeigten eine kleine Verbesserung. Von "Salto vorwärts" oder brachialem Bremsverhalten kann nicht die Rede sein. ich hoffe, dass sich das System noch etwas einläuft und das Bremsverhalten besser wird. Andernfalls wäre es eine Enttäuschung....

 

Gruss David 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 13.7.2019 at 15:32 schrieb Tida9:

   ...    Von "Salto vorwärts" oder brachialem Bremsverhalten kann nicht die Rede sein.   ...  

 

Hallo David,

 

kannst du denn so bremsen, dass du in den Regelbereich des ABS kommst? Wenn nicht, solltest du schnellstens dein Mopped in die Werkstat bringen!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hallo Jürgen

Da ich kein ABS habe, kann ich das nicht beurteilen. Nach meinem Empfinden ist das Bremsverhalten - nach heutigen Gesichtspunkten beurteilt - eher unterdurchschnittlich. Mit den neuen Bremsscheiben ist es etwas besser geworden (Durchschnitt??). Im Vergleich zur Hinterradbremse meiner ehemaligen Duc ST2 ist die Bremsleistung der Tiger besser. Die Duc war diesbezüglich echt unterirdisch.....

Der Druckpunkt ist gut zu spüren und die Scheiben und Bremsbeläge sind gereinigt. Da ich mit dem Einlaufverhalten neuer Scheiben wenig Erfahrung habe, kann ich das Einlaufpotential nicht beurteilen. Leider hatte ich die neuen Bremsbeläge auf den alten Scheiben. Nach 400km war da bereits ein ungleichmässiges Tragbild zu sehen (die Beläge lagen hauptsächlich im Bereich des Aussendurchmessers der Bremsscheiben auf, da diese dort dicker waren...). Beim Wechsel auf die neuen Scheiben habe ich dann die Beläge auf Schleifpapier abgezogen. Auf 4 Seiten der Scheiben sehe ich ein relativ gleichmässiges Schleifbild. Auf der vierten Seite liegt der Belag nicht ganzflächig auf. Ich habe mit einen Satz neu Beläge geordert. Ich werde den in der kommenden Woche einbauen.

Ich habe da verschiedenes gelesen: Was sollte beim Einfahren der Scheiben/Beläge tunlichst verhindert werden?

danke fürs Feedback.

 

Gruss David

 

Edited by Tida9

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hast du mal geprüft, ob sich an den Bremszangen die Kolben leicht heraus- und mit dem Finger auch leicht und ohne Widerstand wieder hereindrücken lassen? Und zwar jeder und einzeln? Ausgleichbehälter natürlich jeweils offen, damit du nicht gegen das geschlossene System drückst.

Hinten wäre zusätzlich noch die Gängigkeit der Gleitstifte des Schwimmsattels zu prüfen.

Ist das nicht der Fall, wär zu aller erst eine Zerlegung, Reinigung und Überholung der Bremszangen mehr als sinnvoll. Eine 12 Jahre alte Maschine wird da mit Sicherheit einen gewissen Bedarf haben.

Je nach deinen schrauberischen Fähigkeiten, würde ich das aber eine Werkstatt und auch nicht unter der Hand machen lassen, die müssen dann im Zweifelsfall bei Problemen auch dafür gerade stehen.

Edited by Bär-Tiger
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hatte die Zangen vor einem halben Jahr revidiert. Wenn ich imt ausgebauten Bremsbelägen den Bremshebel betätige, dann ist schön zu sehen, wie sich alle Kolben vor- und zurückbewegen. Das scheint somit zu passen.

 

David

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja, das denke ich dann auch.

War auch nur so ein Gedanke, weil es mir selbst schon so ergangen ist.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

Norbert hat eigentlich alles schon geschrieben. In der Einfahrzeit sollte man Vollbremsungen vermeiden, da sonst die Beläge verglasen (Herstellerangabe).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...