Jump to content

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Genius

Welchen Helm fahren Tigertreiber?

Recommended Posts

vor 12 Stunden schrieb Silver Rider:

Ich war heute mal beim Louis in Sachen helm unterwegs

Genaugenommen bin ich mit dem Schubert S 1 und dem C 3 gut versorgt, aber ich suche einen Sommerhelm für die City und die kurze Fahrt zum Badesee bzw. ähnliches.

 

Da mein uralter Nolan jet helm so langsam in die Jahre kommt, es gibt auch kein Visier mehr dafür ..... habe ich mir mal den Nolan N 21 Visior angesehen war von seiner Optik nebst Bequemlichkeit schon angetan. Dazu noch ein sehr günstiger Preis für nen helm den ich nur so zwischendrinn benutzen möchte.

 

Kost um die 145 Euro  Die Kritiken der Käufer beim Louis sind gut bis sehr gut und ich kann ihn jederzeit einen ganzen Tag lang zur Probe fahren.

Nolan-N21-Visor-Classic_N21-VIS.-CLASSIC-F.thumb.jpg.c52250f346bd4e5d95057c25290e755d.jpg

 

Grüße gerhard

 

 

Jet Helm.... stylisch... nach Gerhards Geschmack :D , leider teuer aber topp verarbeitet und fahr ich jetzt schon das 2. Jahr: Shoei j.o 

in vielen Designs erhältlich und das Visier ist innenliegend wenn offen, dazu Doppel D Verschluß.

 

j-o-hawker_1.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

 

hier wurde berichtet, daß die Louis-Edition des C3 schlechter verarbeitet sei, als der orginale C3. Ich habe diese Saison meinen C3 ausgemustert und durch die Louis-Edition ersetzt, da ich den Bluetooth-Kragen des C3 verwende und keinen Neukauf des Laberkragens finanzieren wollte. Der Louis ist einfacher gemacht um den Preis zu drücken (Lufthutze oben unlackiert, am Kragen keine Reflektoren, Polster nicht mehr so plüschig, Pinlock fehlt), aber es stört mich nicht. Die Lufthutze habe ich vom Alten genommen, der Bluetooth-Kragen ist umgebaut und das einfachere Polster finde ich angenehmer. Da das Pinlock-Visier ohnehin nach 3 Jahren des Austausches bedarf, weil Silikonwurst aushärtet und nicht mehr dicht ist, könnte ich mir aussuchen weiteres Geld in den Austausch von Polsterteilen des Alten zu stecken oder über die Rabattaktionen gleich die Louis-Edition zu nehmen.

Für mich hat die Louis-Edition den klaren Vorteil, daß er gegenüber dem orginalen C3, richtig funktioniert. Er läßt sich mit 1 Hand schließen und das Visier ist wirklich dicht. Der alte C3 war nur mit Gegenhalten richtig zu schließen und trotz geschlossenem Visier lief oben an der Visierkante immer Wasser hinein. Diese Probleme hat die Louis-Edition bei mir nicht. Die Verarbeitungsqualität scheint bei den Magdeburgern doch ordentlich zu streuen......

Mit meiner gepimpten Billigversion bin ich hoch zufrieden.

 

Schöne Grüße

Jens

Bearbeitet: von Technikfan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus Wolfgang.

 

Der gefällt mir schon auch saugut dieser Schoei - ich habe auch bissel damit geliebäugelt :rolleyes: Nur wie du schon geschrieben hast, sauteuer und für einen Dritthelm, den ich im Jahr vielleicht gute zehn mal benutze über 300 Euro ?

Auch sein auffälliges Design mit British Flagg  gefällt mir ( nur ) für die Triumph richtig gut.

 

@Technikfan Das kann ich auch so bestätigen.

Nur war es bei mir umgekehrt. Der erste C 3 tadellos ohne den geringsten Mangel all die Jahre. Die Louis Edition wirkte auf mich schon etwas liebloser.  Ich hatte damit öfters probleme mit dem sauberen Schliesen des Kinnteils.  Nur mit einer Hand bereits beim Fahren ging schlecht - ok ich kann freihändig fahren und gut wars. Ganz schlimm war es mit dem schließen,  wenn der Helm Nicht auf dem Kopf war .

Mein Louis edition ist jetzt etwa 2 jahre alt und ohne das ich was daran gemacht habe, geht seit diesem Herbst plötzlich alles perfekt. Ob jetzt mit einer Hand beim Fahren oder beim rumtragen - einfach nur Zack.

Vollig dicht u. schön leise waren beide schon immer u. die leidigen kleinen Haarrisse bei der Pinlock Befestigung sind für mich nur ein Schönheitsfehler, denn sie sind außerhalb des Sichtfeldes.

 

Den C 3 Luis Edition verkauften sie gestern in der Filiale übrigens in schwarz um 299. Ich kann ihn für dieses Geld schon empfehlen - wenn man den passenden Schubert Kopf hat :P

 

Grüße gerhard

Bearbeitet: von Silver Rider

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte schon fast den HJC RPHA 10 gekauft. Musste dann aber doch bei einer Probefahrt feststellen, dass er einfach nicht so bequem ist, wie mein alter Shoei.

Nach längerem Hin und Her wurde es nun der Shoei GT-Air (Swayer TC3). Bin leider von Shoei verwöhnt und dadurch bereit den Preis zu bezahlen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18.7.2017 at 17:25 schrieb Ole_Pinelle:

Schade, der Scorpion ADX-1 passt nicht auf meine Rübe ... :wacko:

War am Samstag auch mal im Louis und habe den anprobiert.

Passt einfach nicht, schade.

Gefallen würde er mir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe gestern diesen Nolan N21 Visior mal mit der Sport gefahren.

Es ist genauso wie ich vermutet habe. Mit der Serienscheibe ( Winter) ziemlich laut bei 120 - darunter deutlich weniger laut.

Wenn ich aber bissel aus dem Sitz gehe um meine kurze Scheibe (sommer) zu simulieren, ist es auch ab 120 spürbar leiser. Dieses Phänomen habe ich aber ebenso mit meinen beiden Schubert - Serienschild laut, kurze Sportscheibe leise.

 

Trotz vier Grad plus war es mir mit dem jet Helm, am Kopf nicht kalt und ich habe ihn mir für 145 Euro netto gekauft . Das Visier geht weit runter, ermöglicht gerade in der Stadt eine gute Sicht beim Schulterblick  und der Helm ist mir sehr bequem fast flauschig am Kopf.

Er lässt sich auch gut mit dem fest rastenden Viesier völlig oben, und dafür nur mit der Sonnenblende,  in der Stadt fahren.

 

Grüße gerhard

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 6.12.2017 at 19:02 schrieb prami:

War am Samstag auch mal im Louis und habe den anprobiert.

Passt einfach nicht, schade.

Gefallen würde er mir.

 

Mir hat das keine Ruhe gelassen und so bin ich dann noch mal zu Polo und habe den Helm auch Probe gefahren. Und siehe da, nach ein paar Kilometern war der Druck an de Stirn weg, bzw. war nicht mehr so stark wie beim "nur probieren" im Laden. Ich habe auch mal "meinen" damaligen Helm (Shoei Neotee) in neu zum vergleichen aufgesetzt und durfte feststellen, dass der genauso eng sitzt. Mein alter Neotec ist doch wohl etwas ausgeleiert gewesen ... :D

Nun fahre ich den Scorpion ADX-1 seit Mitte September und bin rundum zufrieden.Ich muss gestehen, ich habe ihn dann im Netz gekauft (zum gleichen Preis) weil ich lieber einen in weiß wollte und es den seinerzeit bei den üblich Verdächtigen nur in schwarz oder in weiß mit Zierstreifen gab. 

StarWars Ostfriesland klein.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir jetzt gerade bei den Angeboten vor Weihnachten den Nexx XD1 gegönnt. Der Doppel-D-Verschluss nervt mich etwas, aber sonst sitzt der Helm wirklich gut. Die Befestigungsmöglichkeiten für Actioncams sind ein nettes Gimmick. Ich habe wegen der niedrigen Temperaturen auch gleich das beiliegende Pinlock Visier eingesetzt. Aber jetzt kommts: Mir ist während der Fahrt das Pinlock Visier angelaufen! Ich meine aber nicht zwischen Visier und Pinlock, dass man sagen könnte ich hätte es schlecht eingesetzt. Nein, es ist auf der Innenseite, also dem Gesicht zugewandt, komplett angelaufen während der Fahrt. :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist seltsam. Mein XD1 macht das nicht. War letzte Woche bei Schnee und Eis in der Schweiz unterwegs und hatte weil es so kalt war alle Belüftungsöffnungen geschlossen. Selbst da blieb das Pinlock komplett sauber. 

 

Vielleicht mal ordentlich reinigen. Meins war beim Kauf auch total verschmiert 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das werde ich mal versuchen, wobei da ja eigentlich nichts drauf sein dürfte. Die Schutzfolie habe ich erst nach dem Einsetzen ins Visier abgezogen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab seit ein paar Wochen den Scorpion ADX-1 in Camoflage und verspiegeltem Visier samt Pinlock.

 

Pinlockfunktion rettet mir im Winter den Popo ;-)

 

Für die 300,- kriegt man echt viel Helm, natürlich ist er nicht der leichteste und leiseste, jedoch wollt ich schon immer einen ModulHelm in Enduro-Optik für unter 600,-

Wenn man mit Sturmhaube bzw. Musik im Helm fährt, ist's natürlich viel angenehmer.

 

scorpion-klapphelm-adx-1-battleflage-mod

scorpion-klapphelm-adx-1-battleflage-mod

Bearbeitet: von DrTigula
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...ich hab mir als SommerCityStadtfahrtHelm noch einen AGV CityFluid im lustigen Tartaruga-Desing gegönnt :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fahre einen Arai Chaser V, schon mein Zweiter und für die neue Saison soll wieder ein neuer Helm her. Favorit ist bisher wieder ein Arai Chaser V.

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Letzten Oktober gab es den X-Lite 1003 bei Louis im Abverkauf + Inventurrabatt für 175 € , mit Pinlockvisier , Transportbeutel . Ist halt ein Auslaufmodell , wobei mir das Nachfolgemodell nicht so gur gepasst hat . Hab vorher Schuberth C2 und C3 gefahren . Die Schuberth Helme sind im Test immer sehr leise aber auf der Strasse fand ich die immer ganz schön laut . Der X-Lite ist aber auch nur minimal leiser . Ich experimentier noch mit ner anderen Scheibe . Eigentlich fahre ich grundsätzlich mit Ohrproppen .

Wie bei den Schuberth Helmen kann ich Helm auf- und absetzen ohne die Brille abzunehmen , war mir wichtig . Der X-Lite passt einfach auf meinen Kopf und fühlt sich angenehm an .

Stolli

31698304kg.jpg
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Familienzuwachs:

yvo-helm01qgkcr.jpg

yvo-helm02f3j5l.jpg

yvo-helm03qtjol.jpg

yvo-helm04ooj31.jpg

Da freut sich jemand wie Bolle :lol:

Gruß

Tron

P.S. heute für 199,99€ bei Louis erworben:

Listenpreis = 279,99€

Frühjahrrabatt -20€

Ausstellungsstückrabatt -10€

Warm-Up-Gutschein -50€

Damit war das Teil dann trotz Dekor 50 Teuronen günstiger als mein Mattschwarzer:thumbup:

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir mal Caberg driod Gegönnt  . Hab in Noch nicht ausprobieren können aber die Passform ist schon mal super .

Listenpreis Knapp 300 Euro

runtergesetzt  Auf 249 Euro

Und nochmal 50 Euro Rabatt

Inklusive Pinlock  

27459749_1644493205616830_8724372715504234623_n.jpg

Bearbeitet: von ericC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war heute in Hamburg und musste gegen Mittag etwas Zeit totschlagen. Also bin ich durch die Helm- und Klamottenläden geschlendert. Zufällig haben die heute den neuen Klapphelm von HJC reinbekommen. Ich durfte als erster aufprobieren....... und bin begeistert! Ich habe noch nie einen so perfekt passenden Helm auf dem Kopf gehabt.

https://www.hjchelmets.de/rpha/117-rpha-90-motorrad-klapphelm-system-motorradhelm-hjc-helme.html

Der RPHA 90 macht einen sehr wertigen Eindruck und ist für einen Klapphelm sehr leicht.

Die Sonnenblende geht sehr weit runter, so das man nicht drunter durch sehen  kann.

HJC verspricht im Prospekt, verstärkt an der Geräuschdämmung gearbeitet zu haben. Ich werde den Helm bei passender Gelegenheit mal probefahren. Wenn da was dran ist, könnte ich schwach werden......

Es gibt erstmal nur schwarze Helme, die Dekorvarianten sind noch nicht lieferbar.

 

 

Achja, der Hein Gericke Shop in HH ist nun endgültig geräumt....

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine HJC RPHA ST scheibe hat sich zum 2er mal verabschiedet bzw. die lock Mechanismus ist wieder gebrochen, da habe ich die Angebot X-LITE X702GT bei Louis in anspruch genommen, 199€ für ein fast 400€ Helm war ein super Angebot und das Helm ist top, noch dazu ein N-Com Bluetooth Headset.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe mir jetzt mal einen neuen Helm gekauft. Nach den guten Erfahrungen mit meinem letzen ist es wieder einer von LS2 geworden. Als Brillenträger kam von vornherein für mich nur ein Klapphelm in Frage. Es ist ein LS2 Vortex FF313 geworden. Die Passform ist perfekt, Pinlock wurde mitgeliefert ist also im Preis mit drin, die Sonnenblende stört auch nicht auf der Nase wie bei so manch anderen Helm und der Helm ist absolut top verarbeitet. Nachdem ich Pinlock montiert hatte und die Vimoto V6 Freisprecheinrichtung ebenfalls eingebaut hatte habe ich den Helm auf die Waage gestellt - 1550 komplett!  Das sind 240 g weniger als mein letzter Helm mit gleicher Ausstattung. Hier merkt man, dass Carbon doch ein deutlich leichter Werkstoff ist.

Nach meiner ersten Tour heute mit ca 100 km bin ich vollauf zufrieden.

 

Gruß Andreas 

20180527_100256-01.jpeg

20180527_100756-01.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

Ich hab' aktuell einen Shoei GT-Air und bin mehr als zufrieden damit. 

Für die ganz warmen Tage suche ich allerdings einen Klapphelm und bin dabei unter anderem auf den LS2 FF399 Valiant gestossen, der mir vom Konzept her Recht interessant erscheint.

Wollte Mal Fragen, ob hier vielleicht schon jemand Erfahrungen mit diesem Helm gesammelt hat?

ls2-helmets-ff399-valiant-line-schwarz-gelb.png.8f2e88bebfab0c6a0b3fda86a11e16cb.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zusammen,

fahre zur Zeit einen Nolan N 104, der aber ohne Gehörschutz nicht zu benutzen ist.

Ein neuer sollte her. Shoei GT-AIR gefahren und festgestellt das dieser auf der Tiger 800 noch lauter ist.

Desweiteren fing er nach 30 Minuten an zu drücken und das Visier flatterte bei 70 km/h und halboffener Stellung.

Steht man in den Fußrasten und der Helm liegt voll im Wind, sind die Windgeräusche und das flattern des Visiers weg.

Fährt Jemand eventuell den HJC RPHA 70 auf der Tiger 800 und kann was zur Lautstärke sagen?

Paßform und Brillentauglichkeit waren im Ladengut.

Gruß Uwe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Uwe,

 

ich fahre den RPHA 70 jetzt ungefähr ein Jahr und 8.000 km. Die Geräuschkulisse ist von vielen Faktoren abhängig. Ich bin ca. 170 cm klein und habe das Originalwindschild in der steilsten Position eingestellt. Ich habe die niedrige Komfort-Sitzbank montiert, natürlich in der unteren Stellung. Unter diesen Bedingungen ist die Geräuschkulisse im Helm recht angenehm. Bei längeren Autobahnetappen trage ich einen Gehörschutz. Ich fahre gerne mit leicht geöffnetem Visier, weil ich den Luftzug im Gesicht mag. Wenn starker Wind von der Seite kommt, schließe ich das Visier komplett. Dann ist es merklich ruhiger. Habe mal probehalber das Windschild um zwei Rasten flacher gestellt, da hörte man aber ein unangenehmes Wummern im Helm.

Zum Helm selber kann ich eine uneingeschränkte Kaufempfehlung geben. Er ist hochwertig verarbeitet, angenehm zu tragen und sitzt zumindest auf meiner Rübe perfekt. Die Belüftung ist klasse. Das stramme Gefühl beim Aufsetzen des Helmes gibt sich mit der Zeit.

 

Grüße von ein paar Kilometer nördlich

Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Info Frank.

Muss wohl doch den Helm Probe fahren wegen der Windgeräusche.

Bei der Anprobe im Geschäft saß er bei mir auch super.

Gruß Uwe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, eine Proberunde würde ich Dir sehr empfehlen. Unsere Tigerchen sind da etwas sensibel, was Windgeräusche angeht. Das sieht man allein schon an den vielen Beiträgen zum Thema "Zubehör-Scheibe". Der Verkäufer war damals nicht damit einverstanden, dass ich mal eine Viertelstunde damit fahre. Habe dann dort auch nicht gekauft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mal einen Vormittag getestet für meine 1200 XCR. Echt anstrengend da einen richtigen zu finden. C3Pro, C4, Neotec und einen Shark probiert. Neotec 2 passt nicht mehr für meinen Kopf. Ach ja GT Air hab ich auch noch probiert. Fazit: Es wurde der C3 Pro. Er war noch der leiseste von allen. Die shoeis haben für mich überhaupt nicht funktioniert was schade ist, da ich bis jetzt nur shoei gefahren bin. Aber der XR1100 ist nicht lauter als die anderen Probanten. Shark ging von der Qualität her nicht.

Also ist für mich alles nur ein Kompromiss aus allen. Ach ja wenn ich aufgestanden bin und voll im Wind war, waren alle Helme richtig leise. Hinter dem Windschild wirds laut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte den C3 und fahre seit einem Jahr den Neotec 1. Dieser ist für mich wesentlich wertiger als der "alte" C3 und leiser. Beim C3 konnte ich allerdings den Helm mit Brille aufsetzen, weil sich dieser genügend auseinanderziehen lies, dass funktioniert beim Neotec nicht, d.h. Helm auf, Brille rein und dann die Klappe schließen. Mit geschlossener Klappe, wird es mit der Brille auch wieder schwierig...

 

Ich würde den Neotec wieder kaufen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sodele .

Ich fuhr jahrelang den C 3 Louis Edition zu meiner Zufriedenheit. Weil er so langsam bei vielen Dingen die Grätsche machte - mir auch einige Male runtergeknallt ist - habe ich ihn ganz spontan gegen einen C 3 Pro getauscht. Den gibt es zur Zeit beim Louis - ohne Edition - um 399 Euro abzüglich 30 Euro Rabattgutschein.

 

Ich merkte bis hinauf zu 200 kmh, (leiser) bei der Visierrastung  und bei ber Belüftung ...... eine spürbare Verbesserung. Mit den C4 u. den E 1 konnte ich mich nicht anfreunden.

 

Grüße gerhard

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein eigenes Benutzerkonto im Tigerhome. Es ist ganz einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Hier einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto erstellt? Dann logge dich einfach ein.

Jetzt einloggen

×