Jump to content
Hello World!
Sign in to follow this  
diga

Welche Stiefel tragt ihr?

Recommended Posts

Ich bin bei Alpinestars fündig geworden. Mittlerweile gehen deren Größen bis 48.

Das sind zwar mehr Schuhe als Stiefel, aber dennoch sehr zu empfehlen:

https://www.fc-moto.de/epages/fcm.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/10207048/Products/Alpinestars-J-6-Waterproof/SubProducts/Alpinestars-J-6-Waterproof-0015

https://www.fc-moto.de/epages/fcm.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/10207048/Products/Alpinestars-Jethro-Drystar-Shoe/SubProducts/Alpinestars-Jethro-Drystar-Shoe-0032

Das alte Joey-Modell trug ich das ganze Jahr, egal ob mit Motorrad oder zu Fuß. Das Leder sieht ziemlich abgenutzt aus, die Abdruckstelle vom Schalthebel ist nicht zu übersehen und die Sohle ähnelt Slickreifen, aber die Funktion ist geblieben. Hoffentlich halten die neuen Modelle noch mehr aus. Entscheidet sich frühstens Ende des Jahres.

Der Vorteil ist, dass man ständig im halbwegs sicherem Schuhwerk unterwegs ist und nicht die Schuhe wechseln muss, wenn man mal fährt, vom Tragegefühl ganz zu schweigen, da sich die Schuhe somit besser einlaufen, als wenn man die nur während einer Tour/Fahrt anhat.. Auf diese Bequemlichkeit möchte ich nicht mehr verzichten.

Edited by ganje

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe noch nie einen Stiefel / Schuh gefunden der gepasst hätte. Habe sicher schon 50-60 Modelle anprobiert.

Die Stiefel sind mir durch die Bank zu Rack, da habe ich einfach kein Gefühl drin, Passform ist eh meistens miserabel. Habe schmale lange Füße, Schuhgröße 48, da sind die Dinger meistens deutlich zu breit.

Und die Schuhe die ich anprobiert habe, waren im Vergleich zu meinen Wanderstiefeln durchweg nicht besser.

Ich fahr daher schon mein Leben lang mit ganz normalen Wanderstiefeln. Da kann ich wenigstens meine Einlagen rein machen und auch ordentlich drin laufen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Ceri
vor 1 Stunde schrieb wernerz:

Ich habe noch nie einen Stiefel / Schuh gefunden der gepasst hätte. Habe sicher schon 50-60 Modelle anprobiert.

Die Stiefel sind mir durch die Bank zu Rack, da habe ich einfach kein Gefühl drin, Passform ist eh meistens miserabel. Habe schmale lange Füße, Schuhgröße 48, da sind die Dinger meistens deutlich zu breit.

Und die Schuhe die ich anprobiert habe, waren im Vergleich zu meinen Wanderstiefeln durchweg nicht besser.

Ich fahr daher schon mein Leben lang mit ganz normalen Wanderstiefeln. Da kann ich wenigstens meine Einlagen rein machen und auch ordentlich drin laufen.

 

 

Hallo Wernerz,

Die Firma Daytona fertigt ihre Motorradstiefel sowohl in unterschiedlichen Weiten, wie auch mit unterschiedlichen Spannhöhen.  Diese Auswahl bekommst du nicht bei den "üblichen Dreien" und sicher nicht in einer Rabattaktion, sondern musst dich dazu direkt an Daytona (Gebr. Frey ) wenden.

Wenn das nicht passt, haben die auch kein Problem dir einen Stiefel entsprechend anzupassen. Selbst das war preislich absolut im Rahmen und zu vertreten. 

Meine Info beruht auf einer eigenen Nachfrage vor ca. 3 1/2 Jahren. 

 

Auf Messen ist mir die Firma Kaiman aus Kevelar aufgefallen. Auch die fertigen wohl passgenau, jedoch hatte ich den pers. Eindruck das gute Wanderstiefel mehr Schutz bieten.

 

Gruß, Ceri

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin!

 

Habe natürlich Stiefel von Daytona und anderen Herstellern getragen

und auch noch in Gebrauch.

Letztes Jahr wollte ich mir unbedingt Schnürstiefel kaufen,

mit denen ich längere Strecken anständig laufen kann.

(Pyrenäentour mit Stiefeln und Crocs und nichts weiter an Schuhen)

Bin früher nur mit "Springerstiefeln" gefahren und erinnerte mich drann.

 

Nach längerer Suche fand ich dann diese:

https://www.haix.de/haix-black-eagle-tactical-2.0-high-black-gtx

 

Und muss sagen, ich bin begeistert!

Trägt sich wie ein Turnschuh und man kann auch mal 12 Km durchs Gelände laufen/wandern.

Durch den "zierlichen" Vorderschuh hat man ein gutes Gefühl für Schaltung und Bremse.

Die Sohle bietet enormen Gripp und Wasserdicht sind sie auch.

 

Preis/Leistung unschlagbar!!!

 

Diese Haix Stiefel gehören mit zum besten, was ich je an Schuhen getragen habe!

 

Gruß Meikel

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb wernerz:

Ich fahr daher schon mein Leben lang mit ganz normalen Wanderstiefeln. Da kann ich wenigstens meine Einlagen rein machen und auch ordentlich drin laufen.

 

 

Servus Werner.

 

Das habe ich letztes Jahr mit meinen Lowa Renegade auf der Tiger Sport für den Weg in die Steiermark auch mal probiert - sozusagen " ein " Schuh für vier Tage. :rolleyes:

Ich sage mal Jein ...... für die flotte Landstr. Fahrt, war das nichts. ich bin mit diesen Schuhen auf den Rasten völlig unbeweglich, halt so wie festgetackert. Heimwärts auf der BAB gings ganz gut.

 

Das schöne daran: ich sparte mir den Platz für die Unterbringung von den Berg - Wanderschuhen.

 

Trotzdem werde ich es im Juni nochmals mit den Lowa u. der Hyper so probieren. Denn bei der habe ich noch viel weniger Platz fürs Gepäck, aber auch viel mehr Platz insgesammt für meine Haxn - denn so ein Wanderschuh nebst dickem Profil trägt  schon etwas auf.

 

 

Grüße Gerhard

 

Edit .... sehe gerade die Stiefel vom Meikel. Nicht schlecht, nicht schlecht. Nur habe ich bereits drei sehr gute Motorradstiefel ( Puma, Alpine, Daytona) und eben zum Wandern die sauguten federleichten Lowa Renegade.

 

Edited by Silver Rider

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

ich habe mir im letzten Jahr diese hier gekauft https://www.louis.de/artikel/vanucci-vtb-13-kurz-stiefel/219018?list=269373427

Sind keine Wanderschuhe aber auf Grund des geringen Gewichtes, der eher niedrigen Schafthöhe und der guten Einlegesohle kann ich damit auch gut und länger laufen.

 

Wenn ich auf Tour bin verstaue ich meistens noch ein paar Crosslaufschuhe. Für mich der beste Kompromiss (eher festere Sohle aber trotzdem leicht), um bei etwas weniger Stauraum einen passablen Laufschuh dabei zu haben.

 

VG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am ‎30‎.‎01‎.‎2017 at 11:11 schrieb Old-Faithful:

Moin!

 

Habe natürlich Stiefel von Daytona und anderen Herstellern getragen

und auch noch in Gebrauch.

Letztes Jahr wollte ich mir unbedingt Schnürstiefel kaufen,

mit denen ich längere Strecken anständig laufen kann.

(Pyrenäentour mit Stiefeln und Crocs und nichts weiter an Schuhen)

Bin früher nur mit "Springerstiefeln" gefahren und erinnerte mich drann.

 

Nach längerer Suche fand ich dann diese:

https://www.haix.de/haix-black-eagle-tactical-2.0-high-black-gtx

 

Und muss sagen, ich bin begeistert!

Trägt sich wie ein Turnschuh und man kann auch mal 12 Km durchs Gelände laufen/wandern.

Durch den "zierlichen" Vorderschuh hat man ein gutes Gefühl für Schaltung und Bremse.

Die Sohle bietet enormen Gripp und Wasserdicht sind sie auch.

 

Preis/Leistung unschlagbar!!!

 

Diese Haix Stiefel gehören mit zum besten, was ich je an Schuhen getragen habe!

 

Gruß Meikel

 

 

Hallo Meikel,

du hörst dich ja ganz begeistert von den Schuhen an. Ich habe sie mir mal angesehen und finde sie als Kombi-Schuhe zum Motorradfahren und wandern (und überhaupt) auch nicht schlecht.

 

Frage:

Macht sich der Schalthebel auf dem linken Schuh negativ bemerkbar? Ich hatte schon öfters, dass Schuhe ohne Extra-Schaltverstärkung durch den Schalthebel ziemlich gelitten haben.

 

Ich habe übrigens diese hier:

Vanucci VTB 9. Leichter und guter Enduro- und Tourenstiefel, saubequem und gut zu fahren, bisher wasserdicht, aber für längere Wanderung nicht unbedingt geeignet: https://www.louis.de/artikel/vanucci-vtb-9-stiefel/202557?list=275128009

 

Gruß

 

Olli

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Olli,

 

die Haix Stiefel sind wirklich HERVORRAGEND!

 

Bin mit den Haix letztes Jahr in 13-Tagen mehr als 2200 Km durch die Pyrenäen gefahren.

(Gesamtkilometer wohl so 4000 Km.)

 

Hatte bez. Schalthebelverstärkung auch so meine Bedenken.

War aber überhaupt kein Problem!

 

Auf diesen Stiefeln kann man auch durchaus längere Strecken laufen/wandern etc.

Die Sohle hat super Gripp und der Stiefel trägt sich quasi wie ein leichter Sportstiefel.

 

179,90 € für diesen Multifunktionsstiefel sind in Relation zu meinen Daytona`s ein Schnäppchen!

Und auf den Daytona`s kann ich nicht annähernd so gut laufen!

 

Fazit:

Die Haix tragen sich so gut, dass ich überlege mir dieses Model auch als Halbschuh zu kaufen!

 

Für derbes steiniges Gelände habe ich richtige Wanderstiefel.

Aber mit diesen Klumpen kann man natürlich nicht anständig Motorrad fahren.

 

Da ich auf Reisen "Minimalist" bin, passen die Haix ganz wunderbar in mein Konzept!

 

Gruß Meikel

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Info :thumbup:

 

Gruß

 

Olli

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Ceri

Hallo Olli,

wenn du die Stiefel dann überwiegend als Motorradstiefel nutzen möchtest, kann dir jeder Schuster eine Schalthabelbverstärkung aufkleben!

Daran sollte es nicht scheitern.

 

Gruß, Ceri

Share this post


Link to post
Share on other sites

... auch eine gute Idee :thx1:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt aber auch vom Louis so ein leder/Gummi Teil zum überstreifen. Ich glaube es ist von Held.

Sehr praktisch, ich habe es schon benutzt.  Vor allem bleiben dann der linke Schuh sehr ansehnlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh Gott........dann lieber echte Motorradschuhe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ihr macht euch viel zu viele Gedanken!

 

Ich hänge hier mal zwei Foto`s an.

Die Stiefel haben 4000 Motorradkilometer und ca. 100 Km auf "Schuster`s Rappen" auf der Uhr.

Sind quasi gerade richtig eingefahren! ;)

Und in den Pyrenäen durfte ich viel schalten!

 

Gelegentlich schön putzen und ansonsten genießen!

Der Verschleiß ist bis jetzt gering.

 

Wie gesagt, diese Stiefel scheinen mir besser als so mancher "richtiger" Motorradstiefel.

Und man kann auf ihnen wirklich gut laufen.

 

Soll aber jeder machen was er will!

 

Gruß Meikel

 

 

 

 

P1080011.jpg

P1080008.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

...sauberer als bei der Bundeswehr. :thumbup:

 

Jeder Spies wäre zufrieden :totlach:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Bumo:

...sauberer als bei der Bundeswehr

 

Was Photoshop nicht alles kann....... Ich dachte, PS könnte nur Hintern und Gesichter manipulieren. :totlach:

Edited by joe3l

Share this post


Link to post
Share on other sites

Je nach Einsatzzweck Daytona TransOpen GTX oder Traveller GTX fürs grobe die O'Neal Element 3 :oldguy2:

 

 

 

daytona-trans-open-foto-bild-112764743.j27535400ic.jpg602144_330_FR01_14.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Seit 2013 DAYTONA ARROW SPORT GTX und davon schon zwei Paar, da das erste mal im Garantiefall neuen Klett brauchte

 

Seit 2015 ist noch der TOURING STAR GTX aus dem Hause DAYTONA hinzugekommen. Die Steiefelette war bei Regenfahrten für die Regenkombi zu kurz und ist somit immer hochgerutscht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab zwei leichte Paare aus dem Hause Alpinestars für die kurze Runde, einmal was ganz leichtes, quasie nen etwas höherer Turnschuh für Sonnenschein und einmal was wasserdichtes, ein halbhoher Stiefel, aber trotzdem leicht.

Mit den beiden bin ich auch schon ne große Tour gefahren, Spanien bei 40°C mit den "Turnschuhen" und Skandinavien mit den anderen.

 

Inzwischen hab ich für größere Touren und halt alle Wetterbedingungen Daytona Travel Star GTX, die sind top.

Anfangs waren sie etwas störrisch, so daß es beim schalten fast in Verrenkungen ausartete und auch laufen nicht so toll war.

Aber nach kurzer Einsatzzeit wurden sie super geschmeidig, bekommen auch immer gute Lederpflege.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Neno

Mit den Trans Open GTX von Daytona bin ich noch nicht richtig warm geworden.

Die Verarbeitung und Tragekomfort ist wie immer superb. Jedoch fehlt mir bis jetzt das Schaltgefühl. Beim hochdrehen im 3. Gang und dann schalten in den 4. Gang passierte mir schon mehrmals, dass ich irgendwie hängen blieb....brachte den vierten nicht sauber rein. Musste dann die Drehzahl sacken lassen und dann schalten.

 

Die Stiefel getauscht ( Daytona Evo Sport Voltex ) mit denen ich die Tuono bewege und das gleiche Prozedere nochmals durchgeführt. Und siehe da, kein iges mal hängenbleiben vom 3. in den 4. Gang. Mit den Evo Sport Vortex habe ich bedeutend mehr Schaltgefühl als mit den Trans Open GTX.

 

Ich hoffe das mit den zusätzlich gefahrenen Kilometer sich dann diese "Steifigkeit" legt. Bis jetzt haben Sie 5000 km runter die Stiefel.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Seit ca. 13 Jahren einen Oxtar ....... (irgendwas :P) mit SympaTex.  Hat auch heftige Regenfahrten von mehr als 6 Std. ausgehalten und im Sommer kein Schwitzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin, hab mir im letzten Frühjahr Daytona Highwax GTX gegönnt nach dem meine Alpinestars Tourenstiefel gefühlt immer grösser wurden. Ausschlaggebend war für mich, dass der Stiefel bequem ist, einfach zu schliessen und trotzdem gut ausgestattet ist. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am ‎30‎.‎01‎.‎2017 at 11:11 schrieb Old-Faithful:

Moin!

 

Habe natürlich Stiefel von Daytona und anderen Herstellern getragen

und auch noch in Gebrauch.

Letztes Jahr wollte ich mir unbedingt Schnürstiefel kaufen,

mit denen ich längere Strecken anständig laufen kann.

(Pyrenäentour mit Stiefeln und Crocs und nichts weiter an Schuhen)

Bin früher nur mit "Springerstiefeln" gefahren und erinnerte mich drann.

 

Nach längerer Suche fand ich dann diese:

https://www.haix.de/haix-black-eagle-tactical-2.0-high-black-gtx

 

Und muss sagen, ich bin begeistert!

Trägt sich wie ein Turnschuh und man kann auch mal 12 Km durchs Gelände laufen/wandern.

Durch den "zierlichen" Vorderschuh hat man ein gutes Gefühl für Schaltung und Bremse.

Die Sohle bietet enormen Gripp und Wasserdicht sind sie auch.

 

Preis/Leistung unschlagbar!!!

 

Diese Haix Stiefel gehören mit zum besten, was ich je an Schuhen getragen habe!

 

Gruß Meikel

 

Servus Meikel,

 

klasse Tipp. Hab mir letzte Woche auch die HAIX geholt und am Wochenende die erste Tour damit absolviert. Was soll ich sagen- das Beste was ich jemals hatte. An Bequemlichkeit nicht zu überbieten. Das mit dem zierlichen Vorderschuh kann ich bestätigen- vermittelt ein ausgezeichnetes Gefühl.

DANKE ! :thumbup:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, diese Stiefel sind wirklich der Hit!

Bin vor zwei Wochen auf eine kleine 16-Km Wanderung mit den Stiefeln gegangen.

Keine Probleme!

Dir auch weiterhin viel Spass mit den Stiefeln!

Gruss Meikel

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal ne Frage zu den Haix Stiefeln.

Wandern ist ja gut und recht, aber Motorradstiefel sollen ja im Falle eines Falles u.a. die Knöchel & Co etwas schützen.

Wie sieht das bei den Haix aus ?

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb prami:

Mal ne Frage zu den Haix Stiefeln.

Wandern ist ja gut und recht, aber Motorradstiefel sollen ja im Falle eines Falles u.a. die Knöchel & Co etwas schützen.

Wie sieht das bei den Haix aus ?

 

Nunja, einen besonderen Knöchelschutz haben die Haix glaube ich nicht. Den findest Du aber auch bei den kurzen Daytona Sommerstiefeln wie auch bei Bundeswehrstiefen ect. nicht. Der Stiefelschaft ist aus robustem Volleder und hat in etwa die gleiche Höhe wie Bundeswehrstiefel. Für mich einfach perfekt.

 

Und genau das macht für mich den Unterschied beim Tragekompfort. Ich hatte in der Vergangenheit auch den Daytona Trans Open GTX wie auch Sidi Stiefel. Alles viel zu klobig und unbequem.

Edited by Mittelfrankentiger

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 29.1.2017 at 18:57 schrieb Lindschi:

   ...   und somit auf die Daytona umsteigen werde, die für kleine Damen wie mich, eine 6cm Sohle hat. Kurze Zwischenfrage: Muss ich dann den Schalthebel umbauen lassen :rolleyes: oder so? :D

 

Hi,

 

willkommen im Forum. Wir freuen uns immer, wenn sich jemand, der neu ins Forum kommt, kurz vorstellt. Gibt es eine extra Rubrik für.

 

Dann zu deiner Frage. Meine Frau fährt auch die Daytona Lady. Wir haben am Schalthebel nichts umstellen müssen.

 

 

Edit sagt, ich hätte eine Seite übersehen.

Edited by Gummikuhfan
Seite übersehen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klöchelschutz der Haix Stiefel!

 

 

 

IMG_0495.PNG

IMG_0497.PNG

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Old-Faithful:

Klöchelschutz der Haix Stiefel!

 

 

 

IMG_0495.PNG

IMG_0497.PNG

Danke Mikel für die Berichtigung- hatte ich so nicht  im Hinterkopf. :wistle:

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry lieber Mittelfrankentiger und alle anderen die von diesem HAIX so begeistert sind - sicherlich auch zu Recht :rolleyes:

 

Mir gefällt er nicht, und in Natura am Mittelfrankentiger seinem Fuß gleich garnicht :(

 

Ich werde wohl in den saueren Apfel beisen und mir für das laufen zwischendrinn diesen vergleichsweise teueren Daytona AC Pro holen.

..... und für die Berge halt dann meine Lowa im Gepäck mitnehmen

202492_330_FR01_15_002.JPG.ca7ba7df4f101e61b4da09d75175030d.JPG

 

Grüße gerhard

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Info zum Haix.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wo bekommt man die HAIX Schuhe?
Werner

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...