Jump to content
Hello World!
Sign in to follow this  
TG800

Kettensatzwechsel 800er

Recommended Posts

Hallo Gemeinde,

nach 40.000km ist meine erste Serienkette samt Ritzel für einen Wechsel dran. Wird dann in der Wintersaison erledigt werden.

Da es den Tiger ja nun schon eine Weile gibt und bestimmt schon Kettenwechsel durchgeführt worden sind, hier nun meine Frage:

Hat jemand mit anderen Produkten außer Serie gute Erfahrungen gemacht, bzw. wie lange haben denn Eure Kettensätze gehalten?

Welche Hersteller außer Triumph sind denn für Ketten zu empfehlen?

Geschlossene oder offene Bauform der Kette?

Was darf ein Kettenwechsel beim Freundlichen so kosten (ohne Material)?

Da die übliche Lebensdauer der Ketten wohl so um die 20.000 liegt ist meine Laufleistung wohl schon ok.

Vielen Dank schon mal.

Gerald

Share this post


Link to post
Share on other sites

Einspruch: Ich habe mittlerweile 35tkm auf der Uhr, die 40tkm wird meine Kette locker auch erreichen. Auf meiner Trident hielt die letzte Kette auch 40tkm, ist also gar nicht sooo selten. Die Fahrer, deren Kette nur 20tkm hält machen vielleicht was falsch.

Welche Kette als nächstes? Ich verlaß mich da auf meinen Händler und werde wohl eine Klasse höher als die Standardkette nehmen.

Herby

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Franki

na, grundsätzlich gilt: D.I.D. aus Japan. Und bestellt über Motorradteile Hamburg - bin ich noch nie enttäuscht worden. Guter Preis, gute Qualität.

Grüße

Franki

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke mit der Kette verhält es sich ähnlich wie mit den Reifen... wer dauernd und in jeder Situation am Gashahn reisst hat halt höheren Verschleiss.

Wobei bei der Kette die Pflege sicher auch eine nicht unwesentliche Rolle spielt.

Mein Kettensatz sieht nach 30'000km auch noch aus wie neu.

Was mich auch interessiert... geschlossene oder offene Kette? Oder Egal?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Franki

nach Möglichkeit immer geschlossene Kette. Damit fährst Du am risikoärmsten (was die Kette angeht). Muss man dann aber selber wechseln (oder eben mehr Arbeitswerte der Werkstatt bezahlen) und - das ist Voraussetzung - den Schwingenbolzen lösen und herausziehen, damit Du die Kette zwischen Rahmen und Schwinge hindurchschieben kannst. Alles kein Hexenwerk. Bei der Tiger 1050 geht keine Endloskette, weil da ein zusätzlicher Bügel an der Schwinge den Weg für die Kette versperrt...

Viel Erfolg!

Grüße

Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest xxx

Bei der 20er Inspektion wurde die Kette angemahnt, mit Schwingenschleifschutz.

Abern weil die Kette optisch gut war hab ich nur das Ritzel getauscht.

Nur Das Moped rasselte also hab ich auch wenn ich nichts sehen konnte bei 27t den Satz gewechselt. Der Schwingenschutz ging noch is aber bei der nächsten Kette auch drann, bevor die Schwinge leidet.

Und siehe da ruhe wieder, Die XC is mein erstes Strassenmoped is alles anders mit der Kette man sieht nix aber Kette is drann.

Bei meiner Baghira is nach 3t die Kette so fällig das sie bei Last überspringt.

Hab Orginal wieder genommen is eine DID 525 GXW 124 Rollen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Morgen,

meine Kette ließ ich nach gut 30.000km beim :D wechseln.

Ab 29.000km mußte ich sie häufiger nachstellen und sie hatte sich unterschiedlich gelängt. Dazu gab es einen höheren Verschleiß, weil ich die Kette in den Vosges nicht so pflegen konnte, wie ich es gewohnt war und gerade in diesem Urlaub mußte die Tiger richtig ran.

Die Kettenritzel waren noch in Ordnung, trotzdem ließ ich in der nachgeholten 30.000km-Inspektion alles tauschen.

Kosten waren fürs Material 185,-€ netto zzgl. 21%-belg. MWST.

Die Werkstattkosten konnte ich leider aus der Inspektionsrechnung nicht ersehen, weil nur eine Gesamtwert für die volle Inspektion angegeben wurde.

Ich denke, ohne den erhöhten Verschleiß in Frankreich, den ich mir selber anlasten muss, hätte die Kette sicherlich noch bis 35tkm oder 40tkm gelangt.

Daher denke ich, dass Du mit 40tkm schon gut dabei bist.

30tkm bis 35tkm finde ich für mich persönlich aber aufgrund meines Fahrstils und der Strecken (belg. "Schlaglochalleen") die ich fahre durchaus o.k..

Wie Reifen stufe ich die kette auch als Verschleißteil ein, was eben durch die Motorradnutzung, auch unter widrigen Umständen wie vielen Regenfahrten, Einsatz im Winter, usw. leidet.

Gruß

Tron

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab auch bei 40.000 gewechselt, wäre eigentlich noch nicht zwingend nötig gewesen, es stand aber eine Reise an und ich bin da doch lieber auf der sicheren Seite.

So long,

da Wolf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für eure Beiträge.

Wenn ich richtig gelesen habe dann verwendet Triumph DID Ketten für die Serie?

Womit habt ihr denn die Kette geschmiert?

Ich verwende HKS Czech Kettenfett, welches so gut wie nicht abschleudert und sich auch bei Regen nicht abwäscht. Die Intervalle sind damit auch sehr hoch, ca. 2000km.

DLzG

Gerald

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das kann man so nicht sagen, ich habe ab Werk eine Kette von RK drauf...

Das Produkt von HKS verwende ich auch, es ist wirklich extrem belastbar

und die Felge bleibt weitgehend sauber... :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Ceri

Hallo Gerald,

bei meiner 800 xc ist eine RK 525 GXW Kette verbaut worden.

Ob eine DID Kette zubesser wäre kann ich nicht beurteilen.

Nach Ca. 23000 KM aber keine ungleichmässige Längung , kein wesentlicher Verschleiß.

Nach den ersten ca. 9000 KM habe ich einen Scotoiler, Unterdrucksystem, verbaut. Möchte auf diesen nicht mehr verzichten! :wub:

Gruß, Ceri

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibt es einen kompletten Kettensatz von Schüller- ENUMA, mit Schraubverschluß? auf den Internet Seite von Enuma kann ich für die Tiger 800XC nichts finden.

Hat jemand Erfahrungen mit dem Schraubverschluß gemacht?

Gruß von Andi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe bei KS-Parts ein Enuma-Kettenkit mit Schraubschloss für meine Onroad gekauft (lt. Schüller-Katalog gleich mit XC

http://www.enuma.de/wcms/ftp//e/enuma.de/u..._2012-06-12.pdf

frag mal bei Sabine an: www.ks-parts.de

Edited by puhbert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ciao,

Ich habe bei meinem Tiger zwar noch nicht gewechselt , aber in der Vergangenheit immer gute Erfahrung mit ENUMA und Schraubschloß gemacht. Werde also bei einem wechsel wieder dabei bleiben (ENUMA mit Kettenschloß).

Cheers Mario B)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die Info.

Aus meiner Sicht ist der Schraubverschluss echt ein Vorteil, man muss nicht vernieten und nicht die Schwinge ausbauen.

Denke mal ein Kettenwechsel ist dann kinderleicht. Würde die Kette auch gerne farbig kaufen, evtl. in gelb (passend zum Federbein).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den Aufpreis für die farbige Kette würde ich mir sparen, wird eh von alleine schwarz!

So, ich habe gestern das Kettenkit von Enuma eingebaut - mit dem Schraubschloss - , alles passgenau und ohne Probleme; beim Schraubschloss genau auf die Einbauhinweise (liegt der Packung bei), achten!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Darf ich fragen, was der komplette Kettensatz von ENUMA gekostet hat?

Wie hoch ist der Aufpreis für eine farbige Kette?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kettenkit inkl. Schraubschloss kostete ca. € 160,-. War eine Sonderaktion bei ks-parts (inkl. farbiger Kette). Das Kettenkit mit farbiger Kette war billiger als mit normaler Kette, hätte ich sonst auch nicht gekauft. Den genauen Aufpreis für die bunte Kette weiß ich auch nicht mehr genau, geschätzt ca. € 15,00!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

habe das Thema etwas aus den Augen verloren aber nun kommt der Nachtrag.

Habe mir einen DID Kettensatz ZVM-X auf der Leipziger Motorradmesse ( 135€ in gold zugelegt und verbaut.

Da es eine Endloskette war mußte die Schwinge raus. Ging recht einfach und hat sich auch gelohnt, da die Schwingenschraube schon etwas korodiert war. Das Saubermachen hat am längsten gedauert! Dann alles schön gefettet wieder zusammengebaut, Ritzel und Kettenrad gewechselt und schon 2000km abgespult. Alle Teile haben super gepaßt.

Nachdem das Originalfett der Kette abgefahren war hab ich wieder auf CZech Kettenschmiere umgestellt, da war dann das Reinigen der Kette leichter.

Gut gerüstet gehts jetzt zu den nächsten 40Tkm!

DLzG

Gerald

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Gerald

Danke für deinen Erfahrungsbericht. Werde mir wohl auch den DID ZVM-X Kettensatz ordern da ich bis jetzt nur Gutes gehört habe.

Hast du den Kettenschleifschutz für die Schwinge auch gleich oder überhaupt schon mal gewechselt oder bist du noch beim Originalen?

Gruss

Pascal

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

Habe mir den original Kettensatz 525-122-16-50*, Tiger 800, bei Triumphworld bestellt. Den gibt es dort offen und für EUR 4,95 Aufpreis verneitet. Anyhow.

Ich habe mich für eine offene Kette entschieden, weil ich den Aufwand einer Schwingendemontage scheue. Daher habe ich mir ein Nietwerkzeug von Kellermann bestellt. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob der Nietkopfformer, der dort ebenfalls angeboten wird, Sinn macht; bzw. für das vernieten der Originalkette überhaupt verwendet werden kann. Die Rede ist hier von "Vollnietschlössern", was immer das sein mag. :rolleyes:

Hat schon jemand mit dem Kellermann Kettenwerkzeug gearbeitet? Was bringt der Nietkopfformer?

PS: Habe seit 2012 32.000 runter, immer Scotgeoilert, aber ja, der Oiler war mal leer und ja, es hat geregnet und ja, ich drehe gern am Gas und ich hätte den Kettenmax öfter aktivieren sollen...

*525-122-16-50 = Kette Teilung 525 122Glieder, Ritzel 16Zähne, Kettenrad 50Zähne

Edited by Panthera

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest xxx

Laut Beschreibung ist das Gerät für Hohlnietschlösser und der Kopfformer ist das Zubehör für Vollnieten.

Hohlnieten sind auf dem zu formenden Ende Hohlgebort Qwasi ein Rohr, das beim nieten nacch außen gebördelt wird.

Vollnieten sind nicht gebort, die müssen als ganzes gestaucht werden oder wie mit diesem Former an drei Punkten am Umfang. smiley_emoticons_unknownauthor_lehrer.gi

Also mitbestellen smiley_emoticons_mttao_shopping.gif

Schönes Werkzeug scheint man kommt wirklich mit zwei Händen aus :wub:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke, für die aufschlussreiche Erklärung.

Dann kann ich ja beruhigt sein, weil ich das Teil gleich mit geordert habe.

Und ich denke auch, dass das Werkzeug was taugt, wenn man den Usererror minimiert. Will heißen, ich werde an der alten Kette ein paar Probenietungen machen. Briefbeschwerer, Kerzenhalter... Schaum wir mal, was aus der alten Kette noch alles werden kann.?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Ceri

Hallo Panthera,

ich wäre dir dankbar wenn du etwas zur Qualität des gekauften original Kettensatzes schreiben könntest. Leider habe ich keinen Hinweis zur Qualität bzw. zum Hersteller des Kettensatzes finden können.

Auf der 800 xc ist original eine RK 525 GXW Kette montiert. Der zweite Kettensatz sollte mindestens die gleiche Qualität aufweisen. :unsure:


Gruß, Carsten

Edited by Ceri

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Tigertrail,

die Schleifer auf der Schwinge oben und unten habe ich nur gut gesäubert und dann wieder verwendet da keine Abnutzung zu erkennen war.

Jetzt sind schon fast wieder 10.000 auf der Uhr, man geht das schnell :huh:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute habe ich an der XC bei nahezu 40tkm den ersten Kettensatz gewechselt.

post-4503-0-53749700-1406396088_thumb.jp

Das Kettenblatt sieht nicht extrem abgenutzt aus, aber ich musste die Kette in letzter Zeit doch öfters nachspannen.

post-4503-0-76166600-1406396231_thumb.jp

Das Ritzel sieht da schon ein bisschen "schlechter" aus.

post-4503-0-39270400-1406396331_thumb.jp

Der neue Kettensatz, inkl DID 525 ZVMX

post-4503-0-87954800-1406396494_thumb.jp

Da die Kette schon vernietet ist musste die Schwinge runter.

Die Demontage ist schon einigermassen aufwendig.

Aber da eh ein Reifenwechsel ansteht geht alles in einem Rutsch.

post-4503-0-92318600-1406396602_thumb.jp

post-4503-0-82177300-1406396807_thumb.jp

post-4503-0-02732200-1406396797_thumb.jp

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Ceri

Vielleicht eine blöde Frage; Warum ein 520 ziger Ritzel für eine 525 ziger Kette?

Gehört das so?

Ich hätte gedacht das für eine 525 ziger Kette auch 525 ziger Ritzel und Kettenrad benötigt werden.

Gruß, Carsten

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Ceri

Danke für den Hinweis, ist mir gar nicht aufgefallen. Gute Frage, werde den Lieferanten mal darauf ansprechen.

Aber da ich das Kit bei einem Spezialisten explizit für die XC bestellt habe gehe ich davon aus dass es passen sollte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf keinen Fall das 520er Ritzel bei einer 525er Kette verbauen.

Da ist wohl das falsche verschickt wurden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also gemäss JTF Artikelliste passt das Ritzel für eine 525er Kette. Aber ich werde sicherheitshalber nochmal nachfragen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Ceri

Habe vorhin auf der DID Seite nachgeschaut; 525 ziger Kette und 520 ziger Kette haben die gleiche Rollestärke und den identischen Rollenabstand (Kettenteilung)

Aber die Kettenbreite, und damit auch der Abstand zwischen den Innenlaschen ist unterschiedlich.

6,35 mm bei einer 520 ziger Kette zu 7,93 mm bei einer 525 ziger Kette.

Ist es ein Gedankenfehler das zu einer 525 ziger Kette auch ein 525 ziger Ritzel gehört? Wäre doch bezüglich Auflagefläche, Verschleiß und ruhigem Lauf sinnvoll?

Gruß, Carsten

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal ne Frage... hat schon jemand das Kettenritzel selber gewechselt? Ich krieg das Ding, resp die Mutter ums verrecken nicht ab oder lose. Habe das "Sicherungsblech" zurückgebogen, das Ritzel resp das Gewinde mit Kriechöl eingesprayt... aber das Ding will sich nicht lösen. Und wer ausser Triumph verwendet da eine 36mm Mutter? :o Sind die Gaga?

Share this post


Link to post
Share on other sites

32/34 oder eben 36er ist normal.

Entweder Schlagschrauber, oder due Hinterradbremse betätigen und die Ratsche mit einer Verlängerung ansetzen.

So das du einen ordentlichen Hebel hast.

Und das ganze mit einen kräftigen Ruck lösen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

Oder zum Lösen einen Teleskop-Radschlüssel nebst 36-er Nuss benutzen. :wistle:

Kostet im Baumarkt um die 5-10,- Euro, hat aber mehr Hebel. Es gibt auch Teleskop-Ratschen, welche einem mehr Hebel verschaffen.

Zum Blockieren den 6. Gang rein und dann Jemand anderen die Hinterradbremse betätigen lassen bzw. diese per Spanngurt belasten.

Moped stabil hinstellen, Hauptständer mit Spanngurt gegen das Vorderrad sichern - nicht das einem der Bock beim hebeln vom Ständer rutscht und dann auf die Füße fällt. :cry:

Gruß,

Frank

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man kann die Ratsche auch 180° versetzt ansetzen und dann anstatt nach oben zu ziehen, nach unten drücken; dann wirft man die Kiste auch nicht um.

Habe mein Ritzel alleine ohne größere Vorbereitung gewechselt, ist schnell und einfach gemacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab alles versucht. Erhitzen, Kriechöl, drücken, ziehen, mit 1 Meter Verlängerung und und und... keine Chance.

Und ich bin weiss Gott kein Schwächling. Werde morgen früh mal ne Garage mit Schlagschrauber aufsuchen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...