Jump to content
Hello World!
Sign in to follow this  
Hasberger Tiger

Michelin Pilot Power

Recommended Posts

Der MPP scheint gerade verschleudert zu werden.

Reifenforum24.de hinten

und vorne

-------------------------------------------------------------------------------

Artikel-Nr. Menge Artikelbezeichnung Preis EUR Gesamt EUR

-------------------------------------------------------------------------------

61209 1,00 180/55ZR17 73 W TL 98,00 98,00

Michelin Pilot Power

61204 1,00 120/70ZR17 58 W TL 76,00 76,00

Michelin Pilot Power

-------------------------------------------------------------------------------

Gesamtsumme 174,00

Ich hab schon bestellt. War damit seit dem Sommer bestens zufrieden.

Vorgestern war der Satz noch bei 157,- €

Gruß Holger

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Westerwälder

Hallo Holger,dein Beitrag ist ja schon etwas her,aber ich habe letzte Woche auch einen neuen Satz PiPo bestellt.Bezahlt habe ich 172.-Euro! Fahre den PiPo seit dem ersten Tag auf der Tiger und komme damit bestens zurecht. So lange es den PiPo noch gibt kommt mir kein anderer Reifen auf das Tigerle.

Gruß, Berthold

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Berthold,

wie lange hält denn so ein Satz bei dir?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Berthold,

wie lange hält denn so ein Satz bei dir?

Servus ..... ich weiß nicht wie lange der Satz PiPo beim berthold hält.

Aber bei mir hält er 4000km hinten. Vorne weiß ich es nicht mehr - ich glaube so 5 - 6000km.

Habe auch eine große Schwäche für den alten PiPo. Weil er sehr geschmeidig abläuft, bei kühlen Temp guten Grip hat u. für den zügigen Normalo auf der Landstraße immer noch ein guter sportlicher Reifen ist.

Ich sage es mal so: mit dem modernen BT 16 Pro bin ich kein bisserle besser gefahren als mit dem PiPo - aber kürzer u. unkomfortabler.

Vielleicht bilde ich es mir auch nur ein: aber ich finde die modernen Reifen bzw. auch Sportreifen sind wesentlich steifer als unbedingt nötig u. absorbieren Kanten oder ähnliches auf den Straßen nicht mehr so gut ab. Ob es an den über 150 PS liegt und gigantische Vmax, die sie heutzutage verkraften müssen ?

Sehr gut möglich, dass ich demnächst bei meiner Tiger Sport auch wieder auf den geliebten PiPo zurückgreife. Dann kann ich Zug u. Druckstufe wieder bissel straffer fahren, vermindere damit die unschönen Bewegungen im Fahrwerk u. verliere trotzdem nicht gleich bei jeder Kante meine Zahnplomben.

Grüße gerhard

Edited by Silver Rider

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Westerwälder

Hallo Jürgen, ich gönne mir pro Saison einen Satz PiPo unabhängig von der KM Leistung. Wie Gerhard schon schrieb , halten die PiPo´s bei mir auch ca.4500-5000km hinten & vorne ca.6-7tkm. Kommt auch immer drauf an wie oft ich mit Sozia / Sozia & Gepäck unterwegs bin,bzw. solo im Sauerland rum cruise.

Aber der Schnitt paßt mit 5 tkm hinten / 6,5tkm vorne. mal etwas mehr ,mal etwas weniger. Ich fahre pro Saison auch nur ca 5-7 Tkm.

In 14 Tagen wird der neue Satz montiert und Ende Mai geht´s 4 Tage in den Thüringer Wald.

Gruß, Berthold

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sodele .....%

EDIT

Zuerst hat es ewig gedauert ..... und dann war mein Text nach dem hochladen bis auf das " Sodele " einfach weg. Etz mochi nimmer :wacko::angry: .... und das " % " hab ich im leben nicht geschrieben.

Edited by Silver Rider

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sonntag in Papenburg auf dem ATP-Gelände:

25 °C Außentemperatur, angenehmer Wind, viel Sonne.

Der Reifen hält.

Ohne "hanging of" ständig die Rasten kratzen. Schon im ersten Turn, den man ja bekanntlich etwas langsamer angeht.

Im laufe des Tages immer mehr "hanging of" geübt, klappt schon ganz gut, nicht mehr aufgesetzt. Angststreifen am Vorderreifen weg.

In voller Schräglage noch reichlich Grip zum satten beschleunigen aus der Kurve raus.

Das von manchen beschriebene schmieren des Reifens bei sportlicher Gangart kann ich nicht bestätigen. Ich hatte jederzeit ein excellentes Gefühl und gute Rückmeldung.

Gruß Holger

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nochmal Sodele ..... ;)

Inzwischen habe ich auch den Pilot Power ohne CT auf meiner Tiger Sport.

Ach wäre dieser Gummi nur die Serienbereifung gewesen :rolleyes:

Bei meinem freundichen Reifenhändler mit seinem guten Service koste er mir duto completo 220 Euro..... bei Anlieferung der beiden Räder.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Westerwälder

Tja, da bestätigt es sich mal wieder, der PiPo alt & gut. Ich meine auch das der PiPo für den "Normalen Strassenfahrer" in jeder Situation mehr als nur ausreichend ist. Ich kenn nix von "kippelig" und "Aufstellmoment" und wie der ganze Kram hier genannt wird. Evtl. sollte man auch mal das "Kopfkino" öfter ausschalten, was den "Reifenkram" betrifft.

PiPo =Montieren, 5000km Hahn auf und gut iss.

Gruß...

viel Erfolg bei der Reifenwahl..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen

PiPo find ich nach rumprobieren auch für gut aber... :huh:

@Westerwälder: NIE UND NIMMER bringe ich 5000 km auf einen Reifen

realistisch bei tigerentsprechender Fahrweise sind 2500 bis 3000 km

habe daher diese Saison erstmals den Michl Power 3 drauf

denke dieser Gummi könnte das Erbe vom PiPo antreten

übernimmt die Stärken des PiPo kombiniert mit modernen Elementen

derzeit hinten bei 3500km und noch Luft bis zum Knubbl

Gruß aus der Oberpfalz :D

Sepp :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

NIE UND NIMMER bringe ich 5000 km auf einen Reifen

Habe ihn jetzt 4500 km drauf, noch 2 mm Resttiefe hinten, vorne noch deutlich mehr.

Dabei wie geschrieben ein Mal Papenburg und jetzt gute 2000 km in den italienischen Alpen im Dreiländereck Kärnten, Slovenien, Italien.

Ja ja, teilweise echt gebummelt, aber auch mal heftig angegast...

Gruß Holger

Share this post


Link to post
Share on other sites

PiPo vs. Angel ST:

 

Nach 4500km den Pirelli Angel ST vorne und hinten am Ende & getauscht auf Michelin Pilot Power (1gen).

 

Mit dem AngelST war ich nicht so zufrieden, vor allem die Laufleistung hat mich enttäuscht und das Fahrverhalten wurde gegen Ende ziemlich mieß. Der Vorderreifen baut an den Flanken (eher Schultern?) ziemlich ab und wehrt sich dann gegen tiefere Schräglagen -> stört ein bisschen, wenn eine Kurve unerwartet zu macht und man mehr davon benötigt.

 

Ich fahre nie Autobahn, sondern nur kurvenreiche, einsame Landstraßen im Voralpengebiet :biken2:

 

Mal gespannt auf den Power, einen positiven Eindruck hat er heute schon hinterlassen bei der ersten Ausfahrt mit ihm:

- lenkt sehr leicht ein

- liegt gut in der Kurve

- sehr geschmeidig, sämig, komfortabel ;) im Vergleich zum ST

- 2mm Angststreifen nach der ersten Ausfahrt

- gibt mir mehr Vertrauen

 

Wenn er um die 4-5 kkm hält, bin ich zufrieden. (Werde dann berichten)

Der Preis war auch nicht schlecht -- 155 Euro für den Satz auf mopedreifen.at und 37 für die Montage.

 

 

lg fuxbert

 

 

Edited by fuxbert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nur mal so zur Klarstellung.

Welchen Pilot Power meinst du?

Es gibt ja derzeit einen

Pilot Power 3

Pilot Power 2 CT

Pilot Power (ohne Zusatz)

und noch diverse Pilot Road, Power ohne Pilot, ...

Wer soll da noch durchsteigen?

Michelin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hat er doch geschrieben: 

vor 14 Stunden schrieb fuxbert:

auf Michelin Pilot Power (1gen).

Viel Spaß damit. Gibt meiner Meinung nach keinen besseren günstigen Reifen. Das Preis-Leistungsverhältnis ist schon echt super.

Da ich den Reifen hin und wieder auf der Renne quäle ist der PiPo nicht für mich geeignet, da wird er zu warm. Daher jetzt mit dem M7RR unterwegs.

Aber auf der Landstraße fand ich ihn auch absolut Top!

 

Gruß Holger

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, 

der Fred ist zwar schon alt, aber da der MPP weiterhin unterwegs ist möchte ich auch meinen Senf dazu geben.

 

Ich habe die Tiger mit den Reifen gekauft, bin jetzt ca. 600 km gefahren und werde ihn runterwerfen obwohl er noch knapp 4mm Profil hat.

Ist mir jetzt schon zweimal in der (zum Glück langsamen) Kurve weggeschmiert. Ich fahre ihn mit 2,4 und 2,8 bar, der Reifen ist von Produktionsdatum 2018, Außentemperatur um die 20 Grad und kein Öl, Sand oder ähnliches in der Kurve.

Selbst die Schräglage war human, weit entfernt vom Rastenkratzen. Trotzdem 0 Angststreifen, eigentlich seltsam.

Auf der TDM hab ich verschiedene Reifen gefahren, PAGT, CRA, MPR. Trotz Rastenkratzen ist mir das so nie passiert.

Also irgendwie ist mein Vertrauen in den Reifen weg...

 

Gruß

Dieter

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Didder:

Hi, 

der Fred ist zwar schon alt, aber da der MPP weiterhin unterwegs ist möchte ich auch meinen Senf dazu geben.

 

Ich habe die Tiger mit den Reifen gekauft, bin jetzt ca. 600 km gefahren und werde ihn runterwerfen obwohl er noch knapp 4mm Profil hat.

Ist mir jetzt schon zweimal in der (zum Glück langsamen) Kurve weggeschmiert. Ich fahre ihn mit 2,4 und 2,8 bar, der Reifen ist von Produktionsdatum 2018, Außentemperatur um die 20 Grad und kein Öl, Sand oder ähnliches in der Kurve.

Selbst die Schräglage war human, weit entfernt vom Rastenkratzen. Trotzdem 0 Angststreifen, eigentlich seltsam.

Auf der TDM hab ich verschiedene Reifen gefahren, PAGT, CRA, MPR. Trotz Rastenkratzen ist mir das so nie passiert.

Also irgendwie ist mein Vertrauen in den Reifen weg...

 

Gruß

Dieter

 

 

Moin,

 

das ist ein alter Sportreifen.

Den musst erst ordentlich auf Temperatur bringen bevor er richtig klebt.

 

Kein Vergleich zu den aktuellen Reifen die Du auf gezählt hast, die alle im Vergleich dazu ziemlich schnell auf Temperatur sind.

 

 

:biken2:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Didder:

Hi, 

der Fred ist zwar schon alt, aber da der MPP weiterhin unterwegs ist möchte ich auch meinen Senf dazu geben.

 

Ich habe die Tiger mit den Reifen gekauft, bin jetzt ca. 600 km gefahren und werde ihn runterwerfen obwohl er noch knapp 4mm Profil hat.

Ist mir jetzt schon zweimal in der (zum Glück langsamen) Kurve weggeschmiert. Ich fahre ihn mit 2,4 und 2,8 bar, der Reifen ist von Produktionsdatum 2018, Außentemperatur um die 20 Grad und kein Öl, Sand oder ähnliches in der Kurve.

Selbst die Schräglage war human, weit entfernt vom Rastenkratzen. Trotzdem 0 Angststreifen, eigentlich seltsam.

Auf der TDM hab ich verschiedene Reifen gefahren, PAGT, CRA, MPR. Trotz Rastenkratzen ist mir das so nie passiert.

Also irgendwie ist mein Vertrauen in den Reifen weg...

 

Gruß

Dieter

 

Servus Dieter.

Ich verstehe es nicht. Schon deswegen nicht, weil ich diesen Reifen all die jahre auf meiner Tiger Sport gefahren habe. (auch meine Dealer fährt sehr sportlich den PiPo auf seiner Speed triple RS )

Ich kratzte nie mit den Rasten in Schräglage, einfach auch deswegen weil mein Fahrwerk der Sport vorne und hinten hoch gestellt war und in der Dämpfung sehr straff. Aber meine Schräglage war sicherlich nicht ohne und rutschen völlige Fehlanzeige .

Ich mag diesen Reifen sehr, einfach weil er günstig zu bekommen ist, sehr komfortabel abläuft , im Regen auch gut ist und auf der Landstraße beim sportlichen surfen keine Wünsche offen lässt.

 

Ich habe ihn sogar auf meiner Speed Twin im letzten September aufziehen lassen. Weil er mir gerade in der kalten Jahreszeit mehr Sicherheit gibt als der gute Pirelli Rosso 3 - der immer erst Temparatur braucht für guten Grip. Der PiPo funktioniert auch unter 10 Grad ausgezeichnet und braucht auch sonst keine lange Anwärmzeit.

Sorry Volcano ! Aber da habe ich ganz andere Erfahrungen mit dem PiPo gemacht als du.

 

Das Einzige was ich demPiPo bissel ankreide, ist die fehlende Rennstrecken Tauglichkeit und die vergleichsweise geringe Haltbarkeit ..... aber sonst liebe ich ihn.

 

Ach ja, beim harten Angasen in den Alpen mit der Speedy, habe ich am Scheitelpunkt der Kurve manchmal auch das Gefühl er ist rutschig, Ist er aber nicht, es liegt schlicht und einfach an der fehlenden Zugstufe der simplen nicht einstellbaren Federbeine der Speed Twin. Bei der Tiger Sport mit ihrem guten einstellbaren Federbein - auch vorne bei der Gabel - hatte ich dieses kleine Manko mit dem PiPo überhaupt nicht.

Der Luftdruck betrug bzw. beträgt bei beiden Fz. 2,5 - 2,6/2,7

 

 

Grüße gerhard

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Pipo, und zwar nur der ohne 2CT, ist ein guter , unaufgeregter Reifen.

Weiche Karkasse,  daher mit dem empfohlenen Luftdruck gut fahrbar.

Was er nicht kann, Bitumenstreifen, egal ob trocken oder nass und sehr hartes Angasen, da überhitzt er sehr schnell.

Auf der R1 Rn32 kam ich gar nicht klar damit, er vermittelte mir am Vorderrad kein Vertrauen,  auf der FZR1000 jedoch problemlos.

Mittlerweile bin ich vom Pipo abgekommen,  es gibt bessere Reifen, die auch länger halten.

Ein Satz Pipo kostet aktuell rund 150 €,  der Satz m7rr ca 200 €,  hält dafür aber fast das doppelte an Laufleistung.

Aktuell fahre ich auf der Tiger den Mitas Sport force. Bin echt begeistert, was der kann. Einen Reifen mit so wenig bis gar keiner Aufstellneigung bin ich bisher noch nicht gefahren. Rutscher hatte ich keine bisher.

Ist aber ein reiner Sportreifen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 11.4.2020 um 20:15 schrieb Didder:

Ist mir jetzt schon zweimal in der (zum Glück langsamen) Kurve weggeschmiert.

Ganz sicher richtig weggeschmiert oder war da nur so ein doofes Gefühl, als wenn? Bei Fahrbahnkanten bringt der MPP nämlich etwas Unruhe ins Gebälk, was andere Reifen mit steiferer Karkasse nicht tun. Das fühlt sich schnell so an wie wegrutschen.

Ich habe den MPP auch mehrere Sätze gefahren und hatte ein solches wegrutschen noch nie. Im Gegenteil, gerade bei niedrigen Temperaturen hatte er gegenüber anderen moderneren Sportreifen deutliche Haftungsreserven. Bei einer Winterausfahrt, wo ich ihn fuhr, war auch eine andere Maschine mit einem Pirelli Rosso und eine dritte mit einem Pirelli Angel ST (schon länger her) dabei. Der MPP hatte den besten Kältegrip von den dreien. Der Rosso war nur am rutschen, bei dem Kollegen war fast ununterbrochen die Warnleuchte für die Traktionskontrolle an. Wir waren bei ca. 5° C unterwegs.

 

Gruß Holger

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Holger,

 

also zumindest beim zweiten mal definitiv weggeschmiert. Wirklich kalt war es mit 20 Grad ja nicht und der Reifen sollte nach 15 Kilometern auch warm genug gewesen sein.

War bei ca. 40 km/h beim linksabbiegen. Hab mir das nochmal angesehen. In der Kurve ist ein kleiner Riss mit leichtem Versatz im Asphalt. Ob' s daran lag?

Versuche gerade einen Grund für das Ganze zu finden um wieder Vertrauen aufzubauen und das Tigerlein in Zukunft nicht um die Kurve zu tragen ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hatte den Michelin Pilot Power drauf als ich die Tiger gebraucht gekauft hatte - war davon nie überzeugt - mieses Kurvenverhalten, gautschik zu fahren, sehr geringe Lebensdauer, kein Vertrauen - rückblickend nach nun 9 Reifensätzen von Tourensportreifen und Sportreifen (M7RR) muß ich sagen ich finde den Pilot Power einfach nur sch…. Da kann er billig sein wie er will - der kommt mir bestimmt nicht mehr drauf.

Ich weiß, manche lieben ihn - ich nicht !

Alle aktuellen Tourensportreifen sind wahrscheinlich alle besser als der alte Schlappen

 

Gruß und nix für ungut

Rainer

  • Thanks 1
  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

servus

 Frage an die Pilot Power/ Pilot Power CT2  Fahrer . Konnte keine antwort finden.

 

Kann jemand was drüber aussagen,ob der Pilot Power CT2 deulich mehr km schaft als der Pilot Power ohne CT?  zumindest sagt das Michilin so.

 

Oder Hat der Pilot Power CT2 mittig die gleiche Gummimischung wie der Pilot Power und ist nur an den Flaken weicher? so dürfte dann die Laufleistung gleich sein.

 

Gruß Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Peter,

 

was willst du mit dem alten Schluffen!? Kaufe dir mal einen aktuellen Reifen! Gut, der kostet vielleicht etwas mehr, aber du bist auf der sicheren Seite und hast mehr Spaß! Ich muss auch jeden Euro zwei Mal rumdrehen, bevor ich ihn ausgebe, aber bei den Reifen mache ich keine Kompromisse. Sicherheit geht vor!

 

Versuche es mal mit dem aktuellen Power 5. Michelin hat zur Zeit für den eine Cashback- und Zufriedenheitsaktion. Vielleicht ist das ja etwas für dich? Eine Freigabe für den Tiger 1050 soll es auch schon geben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Stunden schrieb x11:

Kann jemand was drüber aussagen,ob der Pilot Power CT2 deulich mehr km schaft als der Pilot Power ohne CT?  zumindest sagt das Michilin so.

 

Um die Frage zu beantworten: Ich hatte beide vor ein paar Jahren drauf und konnte keine signifikante Differenz bei der Laufleistung feststellen. Das war eher homöopathisch. Angenehm war beim 2CT, dass er ohne warm gefahren werden zu müssen recht schnell auch bei niedrigeren Temperaturen guten Grip in der Schräglage brachte. Dafür hatte er aber bei forscher Gangart das Problem, dass er noch schneller überhitzte und wegschmierte als der ohne 2CT. 

Bei dem deutlichen Preisunterschied zwischen 2CT und normal würde ich immer zu dem normalen tendieren.

 

Aber grundsätzlich muss ich Jürgen recht geben, die moderneren Reifen haben insgesamt eine deutlich höhere Laufleistung und bessere Performance. In Summe sind sie auf die Laufleistung gesehen günstiger.

 

Gruß Holger

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zumal der Pipo auf Nässe zwar top ist, auf Bitumen verliert er aber schlagartig die Haftung.

Bin mal im Odenwald 10m auf eine Kurve mit stehendem Vorderrad zugerutscht.

Diese Erfahrung brauche ich nicht nochmal.

Was kostet denn jetzt ein Satz sportec m7rr,  ca 200euro.

50 mehr als der Pipo.

Und läuft länger.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus

 

Hatte kürzlich einen vergleich gelesen bei 1000ps,zwischen den Pilot power und den Road5.  Da war der Pilot Power vorn sehr knapp aber vorn.

 

Haftungsmässig zumindest bei trocken sowohl auch bei nässe, klar an die Laufleitung kommt der Pilot Power nicht ran.

 

Ich fahr mon den  Road 5, auch sehr zufrieden, / bin mom ca. bei 6tkm 1,5tkm  sollten noch gehn hinten) aber mal spasses halber den Pilot Power drauf machen, zumal für den Preis...............

 gruß peter

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb x11:

   ... Hatte kürzlich einen vergleich gelesen bei 1000ps,zwischen den Pilot power und den Road5.  Da war der Pilot Power vorn sehr knapp aber vorn.   ...

 

Hallo Peter,

 

bist du dir sicher, dass das nicht der Power 5 war!?  Stell doch mal bitte den Link zu dem Bericht hier ein. Würde wahrscheinlich einige interessieren!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke er meinte den Power 2ct, siehe:

https://www.motorradonline.de/zubehoer/michelin-reifen-generationenvergleich-pilot-power-2ct-road-5-und-power-rs/

 

Ich hatte ebenfalls gelesen, dass schon lange ein würdiger Nachfolger für diesen erwartet wird. Wie Bodo Thiel so schön feststellte, ist Michelin das nun mit dem Power 5 gelungen :)

Unterschied zum Road 5 ist auch, dass die Flanken ebenfalls Silika haben (hinten), dadurch auch in Schräglage bei Nässe wohl besser. 

 

Und Jürgen, es soll keine Freigabe geben, es gibt sie. 

 

LG Frank 2053-S.pdf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus

Ja ok sorry, es war der  ct2 wie FraBE den link einstellt.

 

 Da aber der ct2 die gleiche Lauffläche wie der POWER Pilot hat und nur annden Flanken weicher ist.......

sollten die Power nicht viel schlehter sein als der Road5 , bis auf die Laufleistung .

Denk für den Preis kann man net viel falsch machen.

 

Gruß Peter

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

da muß ich doch auch mal meinen Senf zu geben.

 

Ich habe ca. 7 Sätze Power ohne 2CT auf meiner 1050er verheizt und einen mit 2CT.

Zwischendurch habe ich immer wieder mal was anderes Probiert ( Angel GT, Z8 und sonstige Spaßbremsen )  bin aber immer wieder reumütig zum Power zurück gegangen.

Laufleistung wäre zwar besser gewesen aber für mich jeweils noch deutlich vor der Abfahrgrenze nicht mehr zu gebrauchen.

Somit habe ich auch kaum mehr Km mit den Tourenreifen geschafft und bin dann aber damit deutlich teurer weg gekommen.

 

Am ‎26‎.‎05‎.‎2020 um 21:01 schrieb x11:

Kann jemand was drüber aussagen,ob der Pilot Power CT2 deulich mehr km schaft als der Pilot Power ohne CT?

 

Wie Holger schon schrieb - auch bei mir kein Unterschied bei der Laufleistung. Und auch sonst sehr wenig Vorteile.

 

Solange die Dinger noch in Europa hergestellt werden, kann man wirklich nicht viel falsch machen.

 

Gruß Dirk

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

 Servus Dirk

Das ist der Punkt. Ich habe erst letzte Woche den Angel GT vorne mit 2,8mm Restprofiel ersetzt. Natürlich hält er länger, bzw. ich hätte ihn locker weiterfahren können.  Aber was habe ich davon, wenn sich das Motorrad immer mehr sperrig einlenken lässt.

Kann natürlich gerade bei Vorne auch an meiner Fahrweise liegen, oder dem steifen Chassis nebst der ganzen Lenkgeometrie meiner Hyper - ich weiß es nicht.  Aber den ollen PIPo fuhr ich bei gleichen Motorrad nebst Bedingungen wenigstens locker bis unter zwei mm (vorne) ohne das ich groß was merke.

Bei meiner Tiger Sport 1050 war das jahrelang so und der PiPo war für mich in der Summe seiner Eigenschaften, der sportliche Reifen " für mich über das ganze Jahr unter allen Bedingungen. " Bei anderen mag das wieder anders sein :cat-augenzukneifend_09:

 

Grüße gerhard

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...