Jump to content
Hello World!

Recommended Posts

Hallo,

hab heute den Fehlerspeicher bei der 2. Tiger ausgelesen.

2 Fehler waren hinterlegt: 1. Kraftstoff-Füllstands-Sensor Schaltkreis zu niedriger Eingang

2. Kraftstoff-Füllstands-Sensor Schaltkreis zu hoher Eingang

wie kann man das denn deuten?

Das es wohl Probleme mit dem Sensor gibt hab ich hier schon gelesen.

Hab die Fehler erstmal gelöscht, und werde nach der nächsten Tour nochmal nachsehen, ob sie wieder auftauchen.

Hat jemand eine Idee, wie diese Fehler entstehen, bzw. wie man sie beseitigt?

Gruß Emma

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Emma,

deutet auf den beliebten Kabelbruch im Anschlußkabel hin.... Berichte mal was sich neues ergibt.

Schöne Grüße

Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mach ich. Wir warten erstmal ab ob der Fehler wieder auftritt.

Gruß Emma

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

gestern mal die erste größere Runde mit den beiden gedreht. Vorher beide vollgetankt.

Als wir nach ca. 125km wieder daheim waren, zeigten beide Tiger den selben Pegel auf der Uhr an.

Scheinbar funzt das Ding wieder. Trotzdem halte ich ein Auge drauf und werde den Speicher das eine oder andere mal auslesen.

Ich frag mich immer noch was passieren muß, damit die Motorkontrollleuchte angeht.

Bei meiner waren anfangs auch zwei Fehler im Speicher(Benzindruck) und das Notprogramm war aktiviert, aber keine Lampe an.

Wie dem auch sei, beide laufen einwandfrei und machen richtig Spass.

Gruß Emma

Edited by Emma

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich frag mich immer noch was passieren muß, damit die Motorkontrollleuchte angeht.

Gruß Emma

Einfach mal nach Norwegen fahren . . . :biken2::totlach:

Komischerweise geht meine MKL NUR in Norwegen an, aber Mopped läuft normal weiter.

Warum das so ist, weiss ich nicht, aber ich weiss, dass sie funktioniert.

Ob mit oder ohne Lampe, da isses einfach schön.

Gruß Düse

Edited by Düse

Share this post


Link to post
Share on other sites

Is dann doch ein bissel weit zum testen :P

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest hauke91

Moin,

hierzu passend auch nochmal eine Frage:

Meine Tankanzeige zeigt im einschaltete Zustand "Übervoll" an, egal wieviel im Tank is, Licht der Anzeige geht nicht.

Sofern der Tiger aus ist, zeigt auch die Tankanzeige nichts mehr an.

Woran liegts wohl?!

Share this post


Link to post
Share on other sites

eiei die tankanzeige

ich hatte ganz vergessen dass die meinige letztes jahr immer wieder lustige dinge tat

bin dann diesen sonntag prompt am land liegengeblieben ohne benzin

obwohl anzeige noch deutlich im roten war. warnlampe hat keine geleuchtet

(hatte tages km nicht gedrückt)

werde mal fehler auslesen
sensor tausch oder reparatur verkabelung empfohlen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

manchmal hilft es, den Stecker direkt am Geber ausserhalb des Tanks (rechte Seite) zu säubern.

Dort hat sich bei mir auch mal Schmotter angesammelt und die Tankuhr ging, wie sie wollte, nur nicht richtig.

Ordentlich sauber machen und mit Kontaktspray bei Laune halten.

Allerdings hatte ich keine Probleme mit der Warnleuchte.

Edited by Düse

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

hierzu passend auch nochmal eine Frage:

Meine Tankanzeige zeigt im einschaltete Zustand "Übervoll" an, egal wieviel im Tank is, Licht der Anzeige geht nicht.

Sofern der Tiger aus ist, zeigt auch die Tankanzeige nichts mehr an.

Woran liegts wohl?!

Moin,

wenn die Tankanzeige im Betrieb "übervoll" ständig anzeigt, kann es sein, daß sich der Schwimmer oben verkantet hat und so hängt. Ist die Zündung aus, zeigt die Tankuhr natürlich auch nix mehr an.... Also den Tank mal ordentlich leer fahren und dann den Geber mal ausbauen und schütteln.

Schöne Grüße

Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde mal die Widerstandswerte direkt am Stecker messen.

Dafür den Stecker trennen und an den Tankseitigen Kontakten messen.

Leerer Tank = 93,2 Ohm

Voller Tank = 13,6 Ohm

Halbvoll (Zeiger berührt das Tanksäulensymbol auf der Tankuhr) ca. 52 Ohm.

Stark abweichende oder keine Werte deuten auf Probleme direkt am Tankgeber hin.

Entweder Kabelbruch (sehr beliebt) oder ein evtl. ein hängender Schwimmer (eher selten).

Düse

Share this post


Link to post
Share on other sites

moin

meine Tankanzeige macht auch hin und wieder faxen .

Wenn sie ganz leer gefahren war , und nachdem ich Sie vollgetankt hab.

Die Tankanzeige geht dann (obwohl der Tank voll ist) zurück bis auf Null , dann wider hoch auf voll.

Das ganze so 2 oder 3 mal , dann funktioniert Sie wieder normal

Meine Frage , was könnte das sein und kann man den Tankgeber nur bei leerem Tank ausbauen .

Danke

Gruß

Crazymopped

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hardcoreschrauber bekommen das hin mit teilweise geleertem Tank.

Dazu den um einige Liter geleerten Tank ausbauenTank und hochkant an die Garagen- oder Kellerwand stellen und dafür sorgen, dass er nicht umfallen kann, sonst läuft die Brühe weg.

Dann kann man den Geber auch bei teilweise gefülltem Tank ausbauen, wenn der Benzinpegel unterhalb der Geberöffnung liegt.

Ich rate aber von dieser nicht ungefährlichen und auch umständlichen Methode ab, es gibt keinen vernünftigen Grund,

ein unnötiges Risiko einzugehen.

Dein Fehler hört sich nach einem abgebrochenen Kabel im Geber an, über kurz oder lang wird sich dieser Effekt verschlimmern.

Edited by Düse

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das kommt davon wenn man vergisst beim Tankabbau das Tankgeberkabel nicht zu trennen.

Kommt man an die Kabel ran „im Tankgeber“ bei ausgebautem Tankgeber ?

Ein neuer Tankgeber kostet bei …104, und ein paar zerquetschte …

Normalerweise brauche ich keine Tankuhr wenn der Kilometerzähler funktioniert aber schöner ist es schon wenn’s funktioniert.

Mal schauen ob es schlimmer wird .

Gruß

Crazymopped

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Folks,

ich möchte da auch mal mitsenfen; Allerdings mit leich geändertem Ansatz:

ich habe auch das Problem mit der Tankanzeige gehabt - im Zuge des Theaters mit der Kühlung schon mal beschrieben.

Damals war die Lösung !!! Achtung Trommelwirbel !!! Der STECKER rechts am Tank (kommt vom Geber) :wacko:

und zwar hat sich einer der Steckkontakte !!! im Stecker !!! soweit nach hinten schieben lassen, dass es nur rudimentär Kontakt gab,

das konnte man aber nicht sehen (war ja im Stecker) bei Messungen fiel es auch nicht auf, weil ich da ja jedes mal die Kontakte zusammengeschoben habe

durch das anlegen des Messgerätes.

Ich bin nur durch einen blöden Zufall darauf aufmerksam geworden, das der Steckkontackt hinten etwas weiter am Ende des Steckers war.

Letzte Woche hatte ich den Tank runter um die LIMA / den Regler zu machen und danach hatte ich wieder eine kaputte Tankanzeige...

Stecker kontrolliert und siehe da: Der drecks Kontakt hatte wieder das Weite gesucht...

Evtl. hilft das Euch ja bei der Suche weiter - Viel Erfolg wünsche ich dabei!

Ich habe mal ein Foto angehängt, darauf sieht man die Stelle die ich meine.

Stecker Tankgeber.jpg

Edited by RaffishTiger

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei uns is noch allet jut!

Share this post


Link to post
Share on other sites

bei mir ist leider eines der beiden kabel nun ab beim tankgeber. sind die austauschbar, bekommt man das wieder dicht?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ob man an die Kabel innen drankommt, weiß ich leider nicht. Dicht bekommst du das mit Sika-Flex 252

Bei meiner Holden sind am Ausgang beide Kabelisolierungen durch, die Seelen jedoch noch intakt.

Ich werde dort jetzt auf die Stellen zur Stabilisierung einen Lötpunkt setzen, Schrumpfschläuche drüber und einen Knickschutz dranbauen.

Ich hoffe dann ist Ruhe im Steuergerät.

Gruß Emma

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

 

ich hab noch nen defekten Tankgeber da...den werd ich demnächst mal mit dem Drehmel bearbeiten und die Kabel freilegen

mal schauen wie "einfach" sich da was richten läßt....danach hätte ich dann eventuell einen brauchbaren Tankgeber abzugeben

 

ich hatte übrigens Glück und hab nen Tankgeber einer Sprint/Trophy aus dem 2000er Jahrgang für 35 € erwischt....der passt problemlos !

 

Gruß

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

hab mir einen auf ebay gekrallt und werden dann meinen versuchen zu reparieren

--> Sika-Flex 252

thx!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit dem Dremel würde ich da nicht drangehen, dafür liegen die Kabel zu eng beieinander. Wenn du die Isolierung wieder verletzt, hast du das gleiche Problem wieder.

@freakmopped

Sika Flex ist optimal und Benzinresistend. Blöd nur, daß ich für 10g eine ganze Kartusche kaufen muß. Ist aber immer noch billiger als ein neuer Geber.

Gruß Emma

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

 

ich häng mal meine heutige Erfahrung hier mit an

 

 

ich hab mir heute ne Arbeit im Schatten gesucht und hab mal den defekten Tankgeber zerlegt

...nach dem die erste "Gummischicht" entfernt hatte, hatte ich plötzlich das zweiadrige Kabel komplett/lose in der Hand

 

ich hab dann mit "sanfter Gewalt" die zwei nächsten Gummischichten entfernt und bin bis zu der Anschlussleiste vorgedrungen

....bei diesem Exemplar hat sich tatsächlich das Kabel an beiden Lötstellen gelöst

 

PTDC0011.JPG

 

 

ich hab nun die beiden Kabel wieder angelötet und anschließend durchgemessen......Werte sehen gut aus

nun werd ich mir die nächsten Tage SikaFlex 252 besorgen und dann das Teil sauber abdichten

 

.....dann hab ich hoffentlich nen guten, funktionierenden Tankgeber in Reserve, bzw dann wird der aktuell verbaute ebenso zerlegt und gerichtet

 

 

Gruß

Tom

Edited by Kallebadscher

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
Am 21.4.2015 at 20:19 schrieb Düse:

 

 

Edited by Mk3103
Wollte nur was kopieren

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

@Kallebadscher:

 

Ich würde dir wirklich empfehlen, einen aushärtenden 2-K Kleber zu verwenden.

Sika 252 ist nicht explizit für dauerhaften Kontakt mit Benzin geeignet, jedenfalls habe ich nichts darüber gefunden.

Uhu Plus oder JB-Weld funktionieren prima, bleibt dicht, da reisst auch nichts mehr ab.

Ich habe selbst verschiedene dauerelastische Dichtmassen probiert, war alles nicht dicht.

Kann sein, dass du Glück hast, aber wenn nicht, fängst du bei 0 an.

Nur so als Tipp.

 

Düse

 

Dein Link funktioniert nicht.

 

Nochmal EDIT:

Man sieht, dass ich im Urlaub bin.

Habe völlig übersehen, das der Beitrag von 2016 ist.

Dann kannst du ja schreiben, ob das 252er doch bezinresistent ist.

Edited by Düse

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hy Düse

 

Sikaflex funzt prima.......ist seit Juni/Juli2016 und somit rund 30tkm  dicht

 

Inzwischen ist mir allerdings die Tankuhr abgeraucht.....zeigt nur noch die Reserve....aber das reicht mir aktuell

Denn die Tiger wird aktuell nur noch für die Hausstrecke und Feierabendrunde, bzw für den Tigerstammi brnutzt........die (neue) Honda ist doch zu starke Konkurenz im Stall 🤪

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, sorry, daß ich mich einmische. Mein Tigerchen zeigt seit kurzem nicht mehr die gelbe Reserve Lampe. Wie wird die denn so angesteuert? Es gehen doch nur 2 Drähte vom Tankgeber on Richtung ECU. Über Aufklärung bzw. Tipps in dieser Richtung würde ich mich freuen.

LG

Michael

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Der Schwimmer hat bei Sprit im Tank ein höheres Level, als die Reserve durch einen festen Wert ausgelöst wird.

Das heisst, bei leerem Tank gibt es einen Kontakt durch den untenliegenden Schwimmer, der sonst nicht erreicht wird.

Bei einschalten der Zündung wird dieser Kontakt durch die ECU überbrückt, um die Kontrolllampe zu überprüfen.

Entweder ist deine kaputt oder du hast ein Problem mit deinem Geber.

 

Düse

Edited by Düse

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Düse, Lampe funktioniert. Checkt sich beim Zündung einschalten. Muss dann der Geber sein. Schade, hab grad vollgetankt nach 390km.

 

Danke

Michael

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Moin,

 

wenn du etwas von deinem Sprit verfeuert hast, baue den Tank mal ab und stelle ihn hochkant an eine Wand.

Dann kannst du Geber auch ausbauen, ohne dass etwas von dem kostbaren Saft verloren geht.

Durch Kippen des Gebers kannst du jetzt voll oder leer simulieren, wenn die Zündung an und der Geber

evtl. mit Verlängerung angeschlossen ist.

Benzinpumpe muss nicht sein, gibt auch keine Fehlermeldung.

Bei welchem Km-Stand geht die Lampe sonst an?

390Km sehe ich als Grenze an, wo sie leuchten sollte.

Könnte auch sein, dass eine der Dioden nicht mehr schaltet, kann man aber mit einem Ohmmeter messen.

Jede hat einen (rechnerischen) Wert von 6,2 Ohm.

Die Bilder zeigen den Geber meiner T709.

1. Bild ist der Ausgang vom Tank zum Kabel, 2. Bild zeigt die Anordnung in Reihe.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

 

Düse

DSCN0524.JPG

DSCN0527.JPG

Edited by Düse

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist ein bisschen schwierig. So 320 /340 km normal. Wobei momentan der Verbrauch runter ist weil Ich den Luftfilter frisch sauber gemacht habe. Gibt es technische Unterschiede in den Baujahren? Ich hab da was von Reedkontakten gehört. Was sind das für Bauteile auf dem Geber? Sehen aus wie SMD Widerstände.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei den 390km habe ich 22l getankt.

 

LG

Michael

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin mir nicht sicher, aber ich glaube, die 955er haben einen anderen Aufbau.

Ob über Reedkontakte oder die SMD Apparate spielt eigentlich keine Rolle, das Prinzip ist das gleiche.

Es wird ein veränderter Wert ausgelesen und mehr schlecht als recht zur Anzeige gebracht.

Bei 22l Nachtanken hätte die Lampe aber ordentlich leuchten müssen :totlach:.

Also musst du ran.

 

Düse

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehe ich auch so.

Share this post


Link to post
Share on other sites

habe - bei mittlerweile dem 3. Geber.... - seit längerem dasselbe Problem :angry: - gelbe Lampe funktioniert, aber Funktion "MIN" Anzeige eben nicht mehr.. mit leerem Tank liegen geblieben.. Auch "spinnt" die Anzeige.. oft nach tanken erst Anzeige voll um wenig später auf min abzusinken und dann witzigerweise die gelbe Lampe zu bringen... irgendwann dann wieder gelbe Lampe aus und Nadel im Instrument klettert langsam wieder hoch...

 

aber wie bei Michael - NICHT als Warnung bei wirklich leerem Tank?!

 

ein genervter Manne....

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe gestern die 1. Stufe der Tankgeber/Reserve Anzeige durchgeführt. :innocent:

Nämlich Steckverbinder säubern. War bei der Hitze vollkommen ausreichend um im Wasser zu stehen. War übrigens Sau dreckig der Steckverbinder. Mit Bremsenreiniger gereinigt und etwas Silikonfett drauf um wieder etwas resistenter gegen Feuchtigkeit zu sein. Jetzt ist Tank leer fahren dran. Ich berichte.

LG

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...