Jump to content
Hello World!
sockentiger

Pimp my T400 oder sinnvolle Ergänzungen / Umbauten für den Urtiger

Recommended Posts

Am 6.1.2018 at 11:53 schrieb OnkelTrude:

 

Sorry, aber die passen imho optisch mal so gar nicht an eine T400.

 

...ich habe es trotzdem mal ausprobiert ?.

Und sooo schlecht sieht das jetzt nicht aus (finde ich)

 

240973198_20180503_12384001.thumb.jpg.ec399f9f11b2fcdcafdfcf69bf16320e.jpg

1989501022_20180503_12394101.thumb.jpg.7a67e4f00670411cbcb9af7ed6017534.jpg

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin!

Hast Recht, ich nehms zurück, bei deiner Farbkombi sehr stimmig. Passt echt gut! Eine sehr schöne T400 :thumbup:

Nur diese Chromspiegel sind nicht so meins. Stehen auch sehr weit ab oder täuscht das?

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Joo, sieht überhaupt irgendwie elegant aus, die Blaue. Obwohl ich blaue Moppeds eigentlich immer "kalt" finde.

Das Casperblau am Urtiger hat irgendwie was. :D

 

Sag mal Lupo, was ist das da rechts für ne hellblaue "Verkleidung"?

Oder hast Du da Deinen Kulturbeutel hinterm Sturzbügel?

 

Gruß, Stefan. :cat-augenzukneifend_18:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo OnkelTrude,

ja, du hast recht. Die Spiegel sind mit einer Adapterplatte leicht nach vorne und nach aussen gestellt. Eigentlich sind die Spiegelarme genauso lang wie beim

Originalspiegel. Aber der Spiegeldurchmesser ist fast 1cm kleiner als beim Original. Dadurch sehen die Arme der Chromspiegelchen wohl noch länger aus ?...

Zusätzlich habe ich noch Böcke unter dem Lenker und keine Handprotektoren mehr dran. Sieht halt jetzt anders aus und das sollte es auch ?....

 

Hallo Stefan,

wie hast du das erraten ? Das "Kulturbeutelchen" ist tatsächlich auch eine Verkleidung...

Ich hatte die Mieze doch im letzten Sommer spektakulär gegen die Garagenwand geschmissen ?, und dabei gleich mal den im letzten Winter neu gepulverten

Sturzbügel seiner eigentlichen Bestimmung zugeführt (dabei sind übrigens auch der rechte Spiegel, der Handprotektor und der Bremshebel drauf gegangen).

Das gab einen hässlichen Schrammen am Sturzbügel. Aber zum Glück hat der Tank und die Seitenverkleidung nichts abbekommen.

Und dann finde ich beim Inder auf dem Wochenmarkt dieses farblich passende Täschchen...

Keine Schramme mehr zu sehen und jetzt die frische Unterhose immer dabei...  ?  

 

Gruss, Ralf derLupo

 

 

 

Edited by derLupo

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden schrieb derLupo:

... und keine Handprotektoren mehr dran. Sieht halt jetzt anders aus und das sollte es auch ?....

 

...siehste! - Man kommt einfach nicht drauf!

Tatsächlich. Die Handprotektoren finde ich allerdings auch optisch sehr störend. Die Linie "ohne" ist einfach besser.

Nur Mist, dass die Dinger so saupraktisch sind. :angry:

 

vor 18 Stunden schrieb derLupo:

Ich hatte die Mieze doch im letzten Sommer spektakulär gegen die Garagenwand geschmissen ?, und dabei gleich mal den im letzten Winter neu gepulverten Sturzbügel seiner eigentlichen Bestimmung zugeführt

... sauber! ?

 

vor 18 Stunden schrieb derLupo:

(dabei sind übrigens auch der rechte Spiegel, der Handprotektor und der Bremshebel drauf gegangen).

... Autsch! :cat-augenzukneifend_01:

 

vor 18 Stunden schrieb derLupo:

Und dann finde ich beim Inder auf dem Wochenmarkt dieses farblich passende Täschchen...

:D

 

vor 18 Stunden schrieb derLupo:

Keine Schramme mehr zu sehen und jetzt die frische Unterhose immer dabei...  ? 

:totlach::totlach::totlach:

 

vor 18 Stunden schrieb derLupo:

Das "Kulturbeutelchen" ist tatsächlich auch eine Verkleidung...

Leider hast Du das Täschchen jetzt genau an dieser EINEN Stelle, an der man den Motor so eigentlich richtig schön sehen kann. :cry2:

Und wird das nicht zu warm? - Getränke würde ich da jedenfalls nicht reinstecken, es sei denn es ist Kaffee! ;)

...zumindest ist dann die Unterbüchs gut vorgewärmt. :D:totlach:

 

Gruß, Stefan. :cat-augenzukneifend_18:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb derLupo:

Sieht halt jetzt anders aus und das sollte es auch ?....

 

Ha!

Hab noch was gefunden: Dein vorderer Kotflügel ist schwarz! Nicht in "Wagen"-Farbe. Das lässt es nochmal anders wirken.

 

Gruß, Stefan.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So Leute, jetzt mal neues Thema bei "Pimp my T400".

 

Ich gebe es zu: ich bin ein Tankanzeigen-Fetischist. :blush:  Besonders bei Reisen hätte ich gerne ständig (jedenfalls in etwa) gewusst, wie der Verbrauch bzw. der Stand ist. Bin das von meinen Vorgänger-Mopeds gewohnt und liebe in diesem Zusammenhang keine Überraschungen.

(Erklärbär-Text: Natürlich kann man mit der Ori.-Anzeige leben. Es kommt ja vor der Reservehahn-Marke noch das orage Licht. Aber es geht ja auch um's Basteln und den Erkenntnisgewinn. ;))

 

Scheinbar leuchtet unsere Lampe ja auf, wenn dieses Dingens (Widerstand?) in die "Luft" ragt - und nicht mehr vom Benzin gekühlt wird:1825094716_TantgeberT400.thumb.jpg.1ef8b9e702702c18d76b7cef35afb121.jpg

 

Bei der Daytona 955i sieht das so aus:

681889150_TankgeberDaytona1.thumb.jpg.7ed6ff6b62ddb4cf60dc7d2761979d00.jpg

...und die hat auch nur eine Leuchte zur Anzeige - sicher das gleiche Prinzip. Nur steht der Halter weiter nach oben ...sicher der Tankform angepasst.

 

Was mich nun umtreibt ist, ein neues Einschraubteil zu bauen, das höher in den Tank ragt und 2 oder 3 solcher Elemente hat und entsprechend mehrere Anschlüsse. - Zur Probe einfach plug&play zu wechseln und dann an 2 oder 3 Lämpchen anzuschließen.

 

Schon mal jemand solche aberwitzigen Gedanken gehabt? :cat-augenzukneifend_05::blink::rolleyes:

 

Gruß, Stefan. :cat-augenzukneifend_18:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Stefan,

jetzt will er sich schon eine funktionierende Tankanzeige bauen - laß das, das hat T nicht mal bei den Nachfolgemodellen geschafft.

 

Jetzt sollen also die Füllstände "wenig", "nix" und "gar nix" gebaut werden. Sicherlich eine nette Bastelei, aber bedenke, je mehr Lämpchen und Geber um es genauer zu bekommen, desto mehr Geflackere bei den Instrumenten je nach Neigungswinkel des Tigers.

 

Schöne Grüße

Jens

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin!

Die Tankanzeige ist echt ein Witz, aber irgendwann kennt man sein Mopped ja und weiß wie weit man kommt. Nach 350km fahr ich meistens ran an die Säule.

Eine zuverlässige Ganganzeige fänd ich prima. Dieses Mitgezähle nervt mich echt. Jetzt hab ich wieder andere Reifen drauf, da passt das mit der Eselsbrücke (bei Drehzahl x ist der x-te Gang drin) auch wieder nicht.

Bei 120km/h und 5000 Umdrehungen bin ich im 6. Gang. Zu mehr reicht mein Kurzzeitgedächtnis meist nicht aus ^^

Aber gut, das macht halt auch wieder den Charme eines solchen Alteisens aus. Man hat halt nicht alles ;)

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Technikfan:

jetzt will er sich schon eine funktionierende Tankanzeige bauen - laß das, das hat T nicht mal bei den Nachfolgemodellen geschafft.

 

B)

 

 

vor 2 Stunden schrieb Technikfan:

die Füllstände "wenig", "nix" und "gar nix"

 

Das ist lustig. :D

Na jee, ni.

Mir kommt's eher auf einen Stand "halb" an.

 

vor 2 Stunden schrieb Technikfan:

Sicherlich eine nette Bastelei, aber bedenke, je mehr Lämpchen und Geber um es genauer zu bekommen, desto mehr Geflackere bei den Instrumenten je nach Neigungswinkel des Tigers.

 

Das stimmt. Und die Sache ist ja auch noch nicht zu Ende gedacht.

Im Gegensatz aber zu Moppeds, deren Tank unten noch nicht mal n Loch für einen Tankfühler haben (und deren Fahrer habe ich auch schon tüfteln gelesen...) hat der Tiger da wenigstens schon mal einen Ansatz.

 

Die Sache gärt einfach ein bisschen in meinem Kopf. Anderes ist sicher wichtiger und eher dran. Beispielsweise tiefere Fußrasten, die hier mal irgendwo jemand angeboten hatte. Find ich momentan nicht wieder ... :angry:

 

Tüftlergrüße, Stefan. :cat-augenzukneifend_18:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Trude, Ganganzeige hatte ich an meiner XJ angebaut. Da hatte einer aus dem Forum sowas in Kleinserie gebastelt. Man musste es aber an der Abdeckung der Leerlaufanzeige adaptieren ... oder mit Hall-Elementen von außen am Hebel fummeln. Ich hatte mich für die Adaption entschieden. Mich hat das auch genervt bei 6 Gängen.

Auch bei der Tiger find ich's manchmal unklar. Aber ich merk mir auch 4200U bei 100kmh = 6. oder auch 5000 bei 120.

 

Gruß, Stefan. :cat-augenzukneifend_18:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Stefan62:

.....Anderes ist sicher wichtiger und eher dran. Beispielsweise tiefere Fußrasten, die hier mal irgendwo jemand angeboten hatte. Find ich momentan nicht wieder ... :angry:

 

Tüftlergrüße, Stefan. :cat-augenzukneifend_18:

Moin Stefan,

 

die tieferen Bärenfallen gibt es bei Kai in Berlin. Einfach mal nach "Motobau Berlin" gurgeln....

 

Schöne Grüße

Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Leute,

 

11 Monate lang hat hier kein Urmietzen-Treiber mehr Ideen gepostet oder nachgefragt. - Das macht mich allmählich stutzig!

Sterben sie aus? Sterben WIR aus? Sind schon alle Ideen erdacht und umgesetzt oder für alle Ewigkeit verworfen?

 

Ich muss den Fred mal ein bisschen anpieksen... :ph34r:

 

Mich treibt immer noch die eine oder andere Idee um. Weiter oben schon mal die Spinnerei mit einer 2. "Halbvoll"-Anzeige.

Aber noch was geht mir im Kopf herum: Die Sache mit der blöden Kettenritzelabdeckung, die gleichzeitig den Motor abdichtet. Und das alles nur, weil der Ölstab da von oben eine kleine Wanne braucht, damit man den Stand messen kann.

Gibt es etwa noch andere Gründe?

 

Motobau Berlin hat ja an der "T900 Trail" den  Kram entkoppelt ... http://www.tigertrail900.de/projekt/stufe2.htm

... ein Abbau des Kupplungsnehmer-Zylinders (im Falle des Ritzelwechsels) ist ja wahrscheinlich mit keinerlei Flüssigkeitsverlust verbunden, oder?!

 

Sowas schwebt mir auch vor. Eine zweite Ritzelabdeckung zum Herumexperimentieren ist ja schnell beschafft. Bin mir nur nicht sicher, ob ich die Formen ringsherum (vielleicht mit Kaltmetall?) wieder verschlossen und ggf. ein Gewinde reingeschnitten kriege (z.B. für den neuen Ölverschlussbolzen).

Schon mal jemand ähnlich ketzerische Gedanken gehabt und weiter gekommen als ich gerade?

 

Gruß, Stefan. :cat-augenzukneifend_18:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Stefan,

 

bisschen ruhig hier geworden, da muss ich Dir Recht geben.... aber die Saison fängt ja jetzt wieder an.... :biken2:

 

Wir sorgen schon dafür das wir nicht aussterben... :bang:

 

Aber zu Deinen Themen:

-  das mit der informativeren Tankanzeige hab ich mir auch schon überlegt, aber in Bezug auf den entsprechenden Aufwand..... ich habs.... erstmal... auf Eis gelegt.... ;)

-  zur Kettenritzelkabdeckung...... da geht es wirklich nur um den Peilstabzugang.....  der Kupplungsnehmerzylinder ist hier kein Problem....

 

Ketzerische Gedanken seh ich hier nicht...... :P

 

Dann erstmal in diesem Sinne.....

 

So long

 

Charly   

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für Deine Zustimmung, Charly! ;)

 

Im Moment macht mir mein Mizetiger allerdings noch andere Sorgen. Tut so, als würde er nach kurzer Zeit keinen Sprit bekommen.

Naja, ich brauch bloß n bisschen Zeit und gerade wird sie durch den Alltag weggefressen.

 

Hoffe auf Mai und freu mich auf die Rallye!

Gruß, Stefan. :cat-augenzukneifend_18:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...