Jump to content
Hello World!

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

Habe auch mal etwas zum Thema nachgeforscht. Meine mit Baujahr 2011 und rund 35'000km runter blieb bisher vom Bolzenbruch verschont.

Rückstellfeder wurde damals auf Garantie getauscht. O-Ton Mechaniker: "Feder sieht aus wie die alte - was soll da besser sein?".

 

Also fragte ich kürzlich bei Bahros Bike Bude (www.triumphworld.de) nach, ob es eventuell Sinn macht, die Welle vorsorglich zu tauschen.

Er meinte, dass bisher eher die Modelle nach der "First Edition" und vor der "New Edition" betroffen waren. Womöglich habe Triumph inmitten der Produktion den Lieferanten gewechselt.

Fakt ist, dass die Artikelnummer inzwischen geändert wurde, was womöglich auf eine verbesserte Qualität spricht. Meine Theorie geht gar dahin, dass das Motorenöl auch hier einen gewissen Einfluss haben könnte.

Statt wie empfohlen 10W/40 (oder 10W/50) verwende ich seit Jahren zähflüssigeres, teilsynthetisches 15W50. Dies nachdem ich bemerkt habe, wie heiss der Motor - und damit wie dünnflüssig das Original-Öl - in Betrieb wird.

Seither flutschen die Gänge sauber rein, die Kupplung lässt sich noch besser dosieren und der Ölverbrauch hat sich auf ein Minimum eingepegelt (1dl auf 5'000km).

 

Biker Gruss

xc luke

 

Bolzen Schaltwelle.JPG

Edited by xc luke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau Luke ,

Bei mir auch nach 45000km.

Lt. Werkstatt hing der abgebrochene Bolzen noch in der Feder.

 

Grüße aus Thüringen 

Wolfgang 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

interessante Theorie . Das würde ja bedeuten, dass das Getriebe wenn der Motor kalt ist grundsätzlich besser zu schalten wäre.

Kaltes dickflüssiges Öl >>> schalten bzw. kuppeln ist geschmeidiger ?

Das Öl auf 15W50 umzustellen wenn man in heiße Gegenden fährt würde ich sowieso empfehlen.Da macht man nichts verkehrt.

Will hier aber keine ÖL-Diskussion eröffnen (gähn)

 

P.S. Hatte auch schon einen Bolzenbruch bei ca. 45tkm, Feder war bereits getauscht, Bj 2011.( und deswegen einen Fred aufgemacht)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

Er meinte, dass bisher eher die Modelle nach der "First Edition" und vor der "New Edition" betroffen waren.

Womöglich habe Triumph inmitten der Produktion den Lieferanten gewechselt.

 

Das wurde mir Freitag ebenfalls von meinem FTH mitgeteilt.

Die neueren Tiger 800 hätten bereits eine "optimierte" Schaltwelle, s. Artikelnummeränderung.

Die Modelle der ersten Jahre hätten die "optimierte" Version bei Garantiefall/Reparatur erhalten.

In seiner Werkstatt habe noch kein neueres Modell solch einen Schaden erlitten und die Maschinen der ersten Jahre auch nicht einen zweiten, nach Austausch gegen das "optimierte" Modell.

Ob's so stimmt? Oder ob's nur seine Erfahrungen in seiner Werkstatt sind? Mich anlügen, nee, das mach er nicht.

 

Gruß

Tron

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

mein Tiger Bj. 2011 hat nach 33.500 km einen Schaltbolzenbruch mit der in 2012 getauschen blauen Feder... immerhin fast 30.000 ohne sonstige Probleme. Das Video von Andreas hat sehr geholfen die Teile zu demontieren.

 

Die neue Welle ist nun per WIG-Schweißen stabilisiert worden, um die erhöhten Kräfte der verstärkten Feder besser aufnehmen zu können. IMG_1164.thumb.JPG.ae1e1409178764e2db9f8c35a820d777.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

kann mir mal jemand bitte sagen, wie die Teilenummer der neuen, verstärkten ASSY,GEARCHANGE SHAFT ( Schaltwelle ) ist ?

Bei mir wurde die alte ( nach Bolzenbruch ) ersetzt und das Ersatzteil hatte die Teilenummer: T1190106.

Möchte halt gerne wissen, ob ich schon die neue erhalten habe oder noch wieder eine "alte".

Danke

Thorsten

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Hexenpaul,

ich glaube, da hast Du dich verlesen.

Deine Teilenummer ist eine Feder. Wird auch so im Video dargestellt.

Im Video ist auch die Nr. der Schaltwelle identisch mit meiner verbauten Teile- Nr.

Nur ist mir nicht klar , ob dass die modifizierte Welle ist. Ich meine, hier im Forum gelesen zu haben, dass die neue Welle auch eine "andere" Teilenummer bekommen hätte.

Klärt mich auf :unsure:

Frohe Ostern

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Tochan,

 

die Nummer müsste korrekt sein. Im Video von Andreas könnte eine 3 fehlen. Ich habe den Beutel gerade vor mir liegen und darauf steht: ´T1193333 Spring Gearchange Return´ :rolleyes:

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Paul,

nach meinem Verständnis ist die "Spring Gearchange Return" eine "Gangwechsel-Rückhol-Feder" oder so ähnlich.

Wie auch im Video beschrieben. Ich meinte aber die Welle "ASSY GEARCHANGE SHAFT "

Hat noch jemand eine andere Teilenummer ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Fehler...sorry... wer lesen kann hat mehr vom Leben... :D

 

Die Nummer der Welle welche ich gerade verbaut habe ist die gleiche wie bei dir: T1190106. Die Welle ist laut meiner Werkstatt die derzeit gültige Version. Eine andere Version steht wohl nicht im Ersatzteilsystem. Es macht nicht den Eindruck, als wenn es eine Verstärkung im Bolzenbereich gegeben hätte oder man kann es nicht erkennen. Lediglich die Art der ´Vernietung´ hat sich feststellbar geändert-

 

IMG_1150.JPG

IMG_1151.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute habe ich den ´Niet´ der 2011´er Welle mal aus dem Gegenstück entfernt und fotografiert. Wie man sehen kann, ist der Übergang Niet zu Bolzen verjüngt worden, was sicher nicht zur erhöhten Stabilität beiträgt. Der Grund wird sicherlich herstellungstechnisch sein, um den Bolzen sauber am Gegenstück anliegen zu haben nach der Vernietung. Allerdings kann man das auch anders lösen... bei der großen Hebelwirkung...

 

Es könnte sein, dass in der von Tron erwähnten ´New Edition´ der Aufbau anders und somit das Problem bei neuen Wellen nicht mehr vorhanden ist.

 

IMG_1198.JPG

Edited by Hexenpaul

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das könnte in der Tat mit dazu beitragen, das der Bolzen abschert.

Ob das weiterhin so sein wird ???

Gibt es eigentlich schon jemanden, bei dem es zum 2.ten Mal aufgetreten ist ?

Trenne doch mal den Bolzen von der neuen Welle und mach ein Foto, DAS wäre interessant :D

Kleiner Osterscherz

Thorsten

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja das würde mich auch interessieren und hatte da eher über Röntgen nachgedacht. Ich hätte da mal jemanden aus der QS eines Automotivzulieferanten fragen können, wollte allerdings die Welle auch schnell einbauen :biken2:.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ihr macht mir Sp:wacko:aß ....

Bei meiner Tiger ist vor ca.1000 km diese Feder gebrochen und nun bin ich absolut unentspannt was diesen Bolzen angeht. Zumal ich im August eine Reise jenseits jeglicher Zivilisation mache :wistle:

Was mach ich denn jetzt?

Den Bolzen lose als Verschleißteil zu meinem Kupplungshebel unter die Sitzbank packen?

Eiiiiiiiiiiii, irgendwas is immer......

 

Herzliche Grüße.....die Lela:wink2:

Edited by Lela

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Lela,

 

na ja, sollte dir gerade erst eine Triumph-Werkstatt die Reparatur gemacht haben und sollte noch eine alte Welle verbaut sein, dann hätte man dich bei einem reinen Federbruch darauf aufmerksam machen können. Sinnvollerweise hätte die Welle auch getauscht werden können. Die Mehrkosten wären verkraftbar gewesen. Ich würde dann doch mal nachfragen. ob die da wissen was sie tun. Das Thema sollte langsam bekannt sein, zumal jeder wirklich gute Motorradmechaniker in den Foren mitliest, um doch die eventuellen Schwachstellen seiner Biketypen zu kennen. Leider werden die oft nicht von den Herstellern informiert, z.B. über die heimlichen Veränderungen an den Teilen.  

 

Solltest du bereits eine neue Welle verbaut haben mit dem neuen Bolzen, dann wird der sicher halten. Der alte kann selbstverständlich auch halten, denn es ist ja sicher so, dass nicht alle Bolzen brechen. Trotzdem würde ich die Lösung aus dem anderen Video von Andreas mit den Zugfedern vorbereiten und einfach dabei haben. Die Idee ist echt gut und kann sicher zur Not auch eine ganze Tour überstehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Hexenpaul, vielen Dank erst einmal für Deine Reaktion....sag, wurde damit:.... siehe Foto....ALLES ausgetauscht????

Als Normalbürger in der Blumenbranche ist das nicht so richtig erkennb:blush:ar...

Gruss Lela

 

IMG_3673.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Lela:

Hallo Hexenpaul, vielen Dank erst einmal für Deine Reaktion....sag, wurde damit:.... siehe Foto....ALLES ausgetauscht????

Als Normalbürger in der Blumenbranche ist das nicht so richtig erkennb:blush:ar...

Gruss Lela

 

IMG_3673.JPG

Die Nummer T1190106 umfasst auf jeden Fall auch den Bolzen.

http://www.triumphworld.de/product_info.php?products_id=116970

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Lela,

 

wie Stephan schon sagt ist bei dir die Welle mit Bolzen getauscht worden. Da wusste jemand was er tut :D... sehr lobenswert. Da steht deiner Tour nichts mehr im Weg.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 14.4.2017 at 22:42 schrieb Hexenpaul:

...

Lediglich die Art der ´Vernietung´ hat sich feststellbar geändert

 

 

In meinen Augen klar zum Besseren!

Bild 1 mit Bohrung und gebördelt und Bild 2 ohne Bohrung, also voll und genietet. Sowas kann es ausmachen.

 

Gruß Rheinweiss

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann sag ich jetzt erst einmal ganz dick :thx1:..!!!.....Ihr habt mich somit dann doch etwas beruhigt....puuuuh

Herzliche Grüße aus dem wilden Süden....Lela:wink2:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und mich hat es auch erwischt mit 48tsd km. Gott sei dank auf dem Rückweg von den Alpen... Naja, ich bin noch gut 800km über die Bahn gefahren. Meine Werkstatt ist kontaktiert und ich solle morgen mal anrufen, wegen einem Abholtermin.

 

Schön und gut das hier alle das Baujahr der Maschine und die Kilometerleistung posten, aber was kostet der ganze Spaß denn jetzt ? Und gibt es Erfahrungen mit Schweißen ? Das würde ich auch bevorzugen, damit sowas nicht nochmal vor kommt.

 

MfG

Share this post


Link to post
Share on other sites

....also bei mir waren es knapp 360,- wenn ich es noch richtig weiß....

Ist wohl eine richtige Fummelei...

 

Grüßle...Lela

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mich hat es auch gerade erwischt.....

Bj.2013 26800 km

Weiss nur nicht ob ich nur die Feder bestelle, oder auch den Hebel?

Was meint ihr?

Gruss

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe den Hebel der Schaltwelle mittels Schweißung gesichert. Mach doch erst mal auf und schau wie es aussieht . ist der Hebel noch dran würde ich den festschweißen und nur die Feder tauschen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok, werde sie morgen mal zerlegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok, ist dann doch der Bolzen gebrochen.....

IMG_0684.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

 Na jetzt ist es für die Sicherungsmaßnahme wohl leider zu spät. Da wirst du wohl eine neue Welle brauchen. Das Gute dabei? Nach dieser Reparatur fährt man nicht mit einem ständigen Damoklesschwert über dem Getriebe durch die Gegend.

Gruß

Lothar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, Ersatzteile kommen am Montag, dann ist das Thema hoffentlich langfristig erledigt.

Gruss

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ edvkaktus

 

also erstmal danke für dein tolles video !!!

damit hast du einigen tigerdomteuren das ungute gefühl genommen in der pampa mit einem diummen gesicht da zu stehen.

zumindest mir als neuen tigerbesitzer.

 

ich hätte da auch direkt eine frage:

der bolzen wurde, denke ich, WIG geschweißt.

mit welchem zusatzdraht und wurde eine anschl. Wärmebehandlung durchgeführt?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hatte jemand schon ein Problem mit einem geschweißten Bolzen ? 

 

ich denke ich werd das Ding im Winter mal prophylaktisch anschweissen lassen.

 

grüße

dan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 9.7.2017 at 12:34 schrieb first-strike:

@ edvkaktus

 

also erstmal danke für dein tolles video !!!

damit hast du einigen tigerdomteuren das ungute gefühl genommen in der pampa mit einem diummen gesicht da zu stehen.

zumindest mir als neuen tigerbesitzer.

 

Hallo!

 

Freut mich!

Ich habe das Teil einfach elektrisch verschweißt, sieht zwar sicher nicht so schön aus, aber es hält. Zumindest die letzten 8000km ohne Probleme...

Natürlich geht es auch besser oder schöner wie man bei Hexenpaul sieht, jedoch würde ich das Schweißverfahren nicht überbewerten. Klar ist aber, das man mit Vorsicht an die Sache herangehen muß, es ist ja nur ein dünner Bolzen.

 

Bikergruß Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hatte auch dieses Problem bei meinem 1.Tiger (Bj 2013), das abgebrochene Teil ist innen hohl - deswegen Schwachstelle.

Nun habe ich einen 800er Tiger XCX, Bj 2015 - gestern ist wieder dieses Teil abgebrochen.

Wurde freundlicherweise sofort von Jürgen bei OSSI Moto in Wien repariert. Bei meinem Tiger war noch die alte Schaltwelle 

eingebaut, deswegen wieder hinüber (bei Km Stand 34200).

Die neue (aktuelle) Schaltwelle ist aus vollem Material , das Problem sollte also Vergangenheit sein :-)

Dafür lösen sich die Griffgummis der originalen Triumph Heizgriffe auf. Keine Garantie, na super, kann neue Heizgriffe kaufen und mich darauf freuen, dass ich die Gummis wieder auflösen ?!

Hat noch jemand dieses Heizgriff Problem?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zum Thema Heizgriffe - bei mir sind sie nach 12000 km auch schon ein wenig angegriffen. Zur Zeit stört es mich noch nicht, aber wenn es für mich optisch grenzwertig wird, werde ich Grip-Puppies darüber ziehen.

 

Gruß Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites

mich hat es am Donnerstag auf der Gorge Road am Gardasee erwischt. Ohne Vorwarnung und natürlich hübsch weit von zuhause weg -> Bolzenbruch

 

 Gott sei Dank isses am Ende des Urlaubs passiert. Die 500km Heimfahrt war problemlos möglich.

 

Danke auf diesem Weg nochmal an Andreas für dein perfektes Anleitungsvideo & Danke an an meinen Händler der die Teile binnen einem Tag aus England bekam. Habe mir heute morgen den Bolzen der neuen Schaltstange noch per WIG verstärken lassen und dann wieder alles zusammen montiert. Hab mir das Ende meine Urlaubs zwar ein wenig anders vorgestellt aber was soll´s :-D

 

 

Grüße,

Dan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...