Jump to content
Hello World!

Recommended Posts

Hab ne 800er Tiger aus 2011 mit jetzt 25000 km.

Das macht mir richtig schlechte Laune eine Woche vor der grossen Sonmertour.

Hoffen wir mal das nix passiert. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Joergel:

Hab ne 800er Tiger aus 2011 mit jetzt 25000 km.

Das macht mir richtig schlechte Laune eine Woche vor der grossen Sonmertour.

Hoffen wir mal das nix passiert. 

hab meine Tiger seit März 2011, sie hat inzwischen 46000km drauf....noch alles im grünen Bereich:rolleyes:

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe meine Tiger seit Juli 2012 und inzwischen 44.000 Km auf der Uhr.

Bisher auch keine Probleme, aber der Gedanke an Bolzenbruch ist immer wieder da.

Mache mich ab 1. September für eine Woche auf eine 3000 Km Tour und hoffe n atürlich auch, dass 

alles gut geht. Ist schön blöd mit dieser Unsicherheit unterwegs zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hatte den Bolzenbruch bei ca 70.000km, Maschine ist Bj 2013. Der Bolzen hat an der höchstbeanspruchen Stelle den schwächsten Querschnitt. Nach meiner Nachrechnung (bin Ing. mit entspr. Kenntnissen) ist die Dauerfestigkeit an dieser Stelle nicht gewährleistet. Auf eine Reparatur mit Austausch auf Garantie habe ich verzichtet und die Stelle schweißen lassen, das hält ewig. Wer Schiss hat kann ohne weiteres die noch intakte Welle ausbauen und schweißen lassen. Gruß aus Düthe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So würde ich es auch machen oder machen lassen, intakte Welle schweißen lassen. Der Hauptkostenfaktor ist ja die Welle und bei der Gelegenheit kann man ja auch die Kupplung prüfen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin zusammen,

 

war mit grob 40.000km in Westfrankreich unterwegs als mein Bolzen sich zwischen bretonischen Käffern auf einem Single Track Road verabschiedete... die Feder war intakt und ich wusste dank dieses Beitrages schon was mich evtl. erwartet.

Baujahr Maschine: 2013

 

Bin dann Triumph Lanester angefahren - die meinten die Reparatur kostet 4-5 Stunden Zeit und das ginge erst in 2 Wochen, wenn Sie das Teil bekommen. :o

Bin dann weiter zu Triumph Quimper, wo die eine neue Welle aus einer neuen Tiger 800 ausgebaut und bei mir verpflanzt haben.

Dauer: 2 Stunden inkl. Testfahrt und Gesprächen nebenher

Kosten: 309€ inkl. MwSt.

 

Die Jungs und Mädels in Quimper haben wirklich versucht alles zu ermöglichen (von Hotel in der Nähe, Ersatzmotorrad mit dem ich die Tage meine Runden drehe oder eben dem Ausbau aus der neuen Maschine...).

 

Nun wollen wir mal hoffen, dass das Thema nie wieder aufkommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, meine ist Bj.2014 und da ich keine Lust habe immer mit einem unguten Gefühl meine Touren zu fahren, habe ich jetzt im Winter die Welle ausgebaut den Bolzen verschweißt und

meine "alte Feder" gegen eine neue getauscht.

Nun sollte alles gut sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

BJ 2013, KM-Stand 23500 , noch keine Probleme, habe noch bis Jänner 2019 Händlergarantie und werd dann den Bolzen nächstes Frühjahr schweißen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hoffe mit dem anschweißen und dem federtausch ist das problem vergangenheit

oder muss die neue feder auch alle paar tausendkilometer vorsorglich getauscht werden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die frage ist immer noch ob es Schäden an der neueren verbesserten Schaltwelle gibt oder ob die auch verschweisst gehört?  lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hmm von einer neueren verbesserten Schaltwelle ist mir nix bekannt, das Problem liegt ja nicht an der Schaltwelle, sondern am Bolzen der an der Welle befestigt ist und bricht.

 

Wenn da ordentlich geschweisst wird, kann da auch in 500 Tsd km nix mehr passieren ;-D

Die neue Feder soll verstärkt sein, also die wird sicher länger als die originale halten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich persönlich halte nichts von solchen prophylaktischen Reparaturen, wenn es so sein soll dann soll es sein. Wo fange ich da an, und wo höre ich auf. Könnte ja die Lima den Regler oder weiß der Teufel was vorsorglich wechseln. Ich bin mit meinem Tiger in zwei Jahren 27000 sorglose Km gefahren und bin guter Dinge???

Bearbeitet: von Maenix

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb DrTigula:

hmm von einer neueren verbesserten Schaltwelle ist mir nix bekannt, das Problem liegt ja nicht an der Schaltwelle, sondern am Bolzen der an der Welle befestigt ist und bricht.

 

Wenn da ordentlich geschweisst wird, kann da auch in 500 Tsd km nix mehr passieren ;-D

Die neue Feder soll verstärkt sein, also die wird sicher länger als die originale halten.

 

die neuere Welle ist anders vernietet!    lese dir mal die ganze seite 2 durch! 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Bei mir ist das denn auch im Urlaub passiert, im Norden von Italien und zum Glück würde die Welle schnell bei Triumph in Innsbruck getauscht.  ( super Service)
  • Der Bolzen war an der Schaltwelle abgebrochen. Hat schon mal jemand eine Kulanzanfrage bei Triumph gemacht? Und ist etwas dabei herausgekommen?

 

Zu bedenken ist auch, das dieses kleine Teil, nachdem es gebrochen ist, sich durchaus aus der Feder lösen kann. Dann würde es herunterfallen und irgendwo in der Oelpumpe landen.

Das wäre dann der Supergau.

  •  
Bearbeitet: von lexion480

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Morgen!

Kulanz kannst du vergessen!   ist nicht bei jeder passiert.....

 

aus dem Forumserfahrungen konnte aber noch jeder damit ohne Motorschaden heimfahren...

 

wenn mann dieses "alte" Modell so wie du und ich fährt muss mann vor der grossen Tour die Feder tauschen und den Bolzen verschweissen oder eine komplett neue verbesserte schaltwelle verbauen!  (119.-euro) nur komplette Welle ohne Arbeitszeit und kupplungsdeck. Dichtung!

 

lg

Bearbeitet: von geraldwallner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich hatte die Feder getauscht, den Bolzen verschweißt und dann ist in Frankreich

die Feder der Arretierung gebrochen. T 1190109 Feder Leitung AR, Arretierung ARM.

Gänge springen bei Entlastung raus, Neutral lässt sich schwer finden.

 

Grüße Uwe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 2.5.2018 at 10:43 schrieb geraldwallner:

die frage ist immer noch ob es Schäden an der neueren verbesserten Schaltwelle gibt oder ob die auch verschweisst gehört?  lg

 

Genau das ist die interessante Frage, klinke mich hier noch mal wieder ein.

Hat denn schon jemand die leidvolle Erfahrung mit der "neuen" Welle machen müssen ??

 

grüße

Thorsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, heute nochmal ne Runde gedreht vor der Urlaubsfahrt nächsten Samstag. 

Gut das ich das gemacht hab, nach 90 km kein runter schalten mehr möglich. 

Kurz überlegt ob ADAC oder über die Bahn nach Hause. 

Auf einem Parkplatz getestet, hochschalten geht, runterschalten immer nur 1 Gang. 

Aber nach kurzem anheben des Hebels geht wieder 1 Gang runter zu schalten. 

Also nach Hause gefahren, muss sowieso morgen in die Werkstatt wegen neuen Reifen und Beläge vorne. 

Ich hoffe er bekommt es hin. 

Entweder die Feder hin oder der Bolzen durch. 

Kilometerstand 38000

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So jetzt hat`s mich auch erwischt! 1.Gang drin, nichts geht mehr! Feder aber scheinbar nicht gebrochen, Ganghebel kommt immer in Mittelstellung, rauf u. runter!!

Ach so Tiger 800 Bj. 12  Km 53009!!!!!!!!!!!!!! Sonst war auser KD noch Garnixxxxx🤔

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Update

 

Heute Mopped zum Schrauber des Vertrauens gefahren. 

Hat direkt rein geschaut, Schaltfeder gebrochen. 

Drei Teile braucht er, eins war nicht bei Triumph in Dortmund zu bekommen. 

Die bestellen das jetzt per Express aus England, ich hole es dort beim Händler ab und bring es meinem Schrauber. 

Er bauts ein und mein Urlaub ende der Woche ist gerettet. 

Juhu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb Joergel:

... ich hole es dort beim Händler ab und bring es meinem Schrauber. 

 Verstehe ich nicht.

Wieso kann das Ersatzteil nicht zu deinem Schrauber geschickt werden?

 

Gruß Rheinweiss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab ich auch gefragt, aber es wird nur zum Händler geschickt sagte mein Schrauber. 

Egal, sind 30 km. 

Hauptsache der Tiger läuft bis Freitag wieder, scheiss auf 14 Euro per Express. ✌️

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin allerseits,

dann reihe ich mich mal ein in die Riege derer, die das Problem kennen. Am vergangenen Freitag war ich mit meiner 800 XC (2012) noch in Tschechien, heute sitze ich wieder zu Hause - ohne meinen Tiger.

Nahe der Ortschaft Jankov (leider ziemlich in der Pampa) konnte ich plötzlich nicht mehr in den 4. Gang hochschalten. Nach einem bisschen "Gerolle" ging´s dann doch, Höherschalten war aber nicht mehr möglich. Ich bin dann zu einer Tankstelle gefahren, konnte auch noch "ganz normal" runterschalten, danach ging aber gar nichts mehr. Eine 10 Minuten später durchgeführte "Probefahrt" von 100 m brachte keine Besserung, Der Tiger blieb im 1. Gang, kein Schalten mehr möglich.

Von da ab ging´s los mit der Versicherung, Ort genau identifizieren (Tankstelle und Geo-Koordinaten vom Navi haben geholfen). Abschlepper kam dann nach nur 6 (!) Stunden aus Prag (die Tankstelle hatte mittlerweile Schicht gemacht. Es kann da schon seeehr dunkel und einsam sein so mitten im Nichts. Immerhin konnte ich mir während des Wartens eine Suppe auf meinem Kocher machen, sonst wär ich wahrscheinlich auch noch verhungert...), der meinen Tiger und mich (wieder) nach Prag brachte. Dort steht der Tiger nun und soll in den nächsten 12-16 tagen nach Deutschland überführt werden. Ich bin dann am nächsten Morgen mit einem Mietwagen nach Hause gefahren, 2 Alukoffer, Packsack mit Zelt und Co. an Bord. Ende meiner Urlaubsfahrt.

Werkstatt ist informiert; mal schauen, wie es weitergeht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Update 

 

Am Montag ja den Tiger in die Werkstatt gebracht und die Teile in England per Express bestellt. 

48 Stunden später läuft das Moppi wieder und der Urlaub kann kommen. 

Das Teil kam echt zügig beim Händler in Dortmund an. 

Zufällig wohnt der Schrauber bei Triumph in Dortmund bei mir in Herne. 

Der hat sich das Paket geschnappt und auf dem Nachhause Weg bei meinem Schrauber abgegeben. 

Er hats eingebaut und fertig ist der Tiger. 

Unglaublich und total genial gelaufen in echt 48 Stunden. 

Von hier mal ein Lob an Nebus. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute! Bei mir war es  Kein Bolzenbruch ! Der Schaltstern war ausgeschlagen! Runde Kanten, darum konnte ich nicht mehr schalten! Warum weiß es nicht? Bin Kein ohne Kupplung Schalter!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Morgen!  da bist du der erste hier im Forum..... lässt sich der Schaltstern so einfach ohne weitere zerlegungen wechseln?     halt uns bitte am laufenden oder vielleicht hast ja ein Bild vom defekten Teil!?  vielen Dank im voraus!  lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

 

nicht verwirren lassen. Einen Schaltstern hat nur ein sog. Ziehkeilgetriebe, wie z.B. in einer Vespa PX. Bei T werden Klauengetriebe mit Schaltgabeln verwendet. Das einzige sternähnliche Gebilde an unseren Tigern ist der Raststern, mit dem die Schaltwalze auf Position gehalten wird. Da die Halteraste im Stern mit einer Rolle aufliegt und beim Schaltvorgang auf den Stern abrollt, ist Verschleiß auf dem Stern nur denkbar, wenn dieser fehlerhaft gehärtet wurde. Von daher ist ein solcher Fehler sehr selten.....

 

Schöne Grüße

Jens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

20180826_194301.thumb.jpg.f4b116e3d7b630a760979223f399fd7f.jpgHi Leute ! Ich hab mich wahrscheinlich falsch ausgedrückt, es ist das  Teil Nr. 13 von dem Bild von xc luke! Wie es heist keine Ahnung?LG Billy PS.:Das sind die Teile die ich gebraucht habe!

Bearbeitet: von Oldi46
Bild einfügen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ah alles klar...das teil nr. 13 ist sowieso neu dabei wenn mann die ganze Schaltwelle so wie ich gewechselt hat.     hatte schon Sorgen das wirklich der Stern kaputt gehen kann...habe selbes Baujahr und gleichen Kilometer wie du!   lg

 

das ist die gleiche Sache!?:  

 

Bearbeitet: von geraldwallner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎18‎.‎06‎.‎2018 at 10:37 schrieb tigerle:

Hallo,

ich hatte die Feder getauscht, den Bolzen verschweißt und dann ist in Frankreich

die Feder der Arretierung gebrochen. T 1190109 Feder Leitung AR, Arretierung ARM.

Gänge springen bei Entlastung raus, Neutral lässt sich schwer finden.

  

Grüße Uwe

Hatte das gleiche Problem letztes Jahr. Komischerweise auch in Frankreich. Im Schiebebetrieb hat´s immer die Gänge rausgehauen. Ist nicht lustig, wenn man einen Pass runter fährt. Dummerweise hat die Werkstatt nur Teile von der alten Feder im Motor gefunden. Hab einschließlich 20.000 er Inspektion über 1000 € gezahlt.

 

Kann mich jetzt der Bolzenbruch auch noch ereilen?

Gibt es den Bruch am Nachfolgemodell auch noch?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo clk,

 

vor 12 Minuten schrieb clk:

Gibt es den Bruch am Nachfolgemodell auch noch?

 

ich fahre  seit April 2015 das Nachfolgemodell und auch nach 47.000 km keinerlei Probleme mit der Schaltung.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 22.8.2018 at 17:05 schrieb steini66:

Moin allerseits,

dann reihe ich mich mal ein in die Riege derer, die das Problem kennen. Am vergangenen Freitag war ich mit meiner 800 XC (2012) noch in Tschechien, heute sitze ich wieder zu Hause - ohne meinen Tiger.

Nahe der Ortschaft Jankov (leider ziemlich in der Pampa) konnte ich plötzlich nicht mehr in den 4. Gang hochschalten. Nach einem bisschen "Gerolle" ging´s dann doch, Höherschalten war aber nicht mehr möglich. Ich bin dann zu einer Tankstelle gefahren, konnte auch noch "ganz normal" runterschalten, danach ging aber gar nichts mehr. Eine 10 Minuten später durchgeführte "Probefahrt" von 100 m brachte keine Besserung, Der Tiger blieb im 1. Gang, kein Schalten mehr möglich.

Von da ab ging´s los mit der Versicherung, Ort genau identifizieren (Tankstelle und Geo-Koordinaten vom Navi haben geholfen). Abschlepper kam dann nach nur 6 (!) Stunden aus Prag (die Tankstelle hatte mittlerweile Schicht gemacht. Es kann da schon seeehr dunkel und einsam sein so mitten im Nichts. Immerhin konnte ich mir während des Wartens eine Suppe auf meinem Kocher machen, sonst wär ich wahrscheinlich auch noch verhungert...), der meinen Tiger und mich (wieder) nach Prag brachte. Dort steht der Tiger nun und soll in den nächsten 12-16 tagen nach Deutschland überführt werden. Ich bin dann am nächsten Morgen mit einem Mietwagen nach Hause gefahren, 2 Alukoffer, Packsack mit Zelt und Co. an Bord. Ende meiner Urlaubsfahrt.

Werkstatt ist informiert; mal schauen, wie es weitergeht. 

So, nun ist die Sache geklärt und repariert.

Bei mir war´s auch der Detent-Arm,  also die Platte, welche die Schaltwelle betätigt und direkt auf der Schaltwelle sitzt.

Insgesamt habe ich 278,- € bezahlen dürfen, davon 134,- für das Material (Spares Kit, Detent Wheel & Plate, Spring, Pivot Plate, Wheel Detent etc. pp) und 144,- € Arbeitslohn.

Die Aussage der Meisters war im Übrigen auch, dass dieses Teil nach 21.000 km nicht verschlissen sein sollte - war es aber...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb clk:

Hatte das gleiche Problem letztes Jahr. Komischerweise auch in Frankreich. Im Schiebebetrieb hat´s immer die Gänge rausgehauen. Ist nicht lustig, wenn man einen Pass runter fährt. Dummerweise hat die Werkstatt nur Teile von der alten Feder im Motor gefunden. Hab einschließlich 20.000 er Inspektion über 1000 € gezahlt.

 

Kann mich jetzt der Bolzenbruch auch noch ereilen?

Gibt es den Bruch am Nachfolgemodell auch noch?

 

 

Hi, anscheinend geht englisches Motorrad auf französischem Geläuf nicht besonders gut :lol:

den Bolzen hatte ich kurz vorher angeschweißt und die dazugehörende Feder gegen eine neue ausgetauscht.

Bei mir waren beide Federteile in der Ölwanne. Die neue Feder sah dabei anders aus wie die alte.

Die Feder mit den Dichtungen hat so um die 50€ gekostet in einer guten Stunde war alles erledigt.

 

Grüße Uwe 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

auch mich hat der Bolzenbruch ereilt. Tiger 800 XC, EZ 04/2011, eine der ersten mit schwarzem Rahmen. KM-Stand bei Defekt im August 96.000. Scheint ja wirklich eine Schwachstelle zu sein, ich hoffe mal daß die neue Welle besser ist.

 

Herby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt hat's mich auch erwischt. Nach gut 60000km. Nur 200km nachdem die Maschine zur Inspektion war. Ich bin ziemlich sauer. Na wenigstens hat sich Triumph mit einer Kundenzufriedenheitsumfrage bei mir gemeldet. Denen hab' ich was "nettes" geschrieben....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Morgen!   dieser Schaden ist nicht vorhersehbar und die Werkstatt kann garnnix dafür!! das ist als ob du dir 50m nach dem Service einen Platten fahren würdest!  die Triumph Qualität ansich kannst du ja bemängeln...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Vorherige Inhalte wurden wieder hergestellt.   Verwerfen und Editor leeren.

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...