Jump to content

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Uwe

Winterkoller... T400 gegen 1050 Sport

Recommended Posts

Hi,

ich fahre ja mittlerweile seit 2008 die Tiger 1050. Habe letztes Jahr das ADAC/Triumph-Endurotraining mitgemacht. Die 800er Tiger für das Training wurde gestellt. So oft, wie ich die 800er beim Anfahren abgewürgt habe, habe ich die 1050er während der ganzen Zeit, in der ich sie habe, nicht. Man muss, für mein Empfinden, die 800er recht hoch drehen, um eine vernünftige Leistung beim Anfahren zur Verfügung zu haben. Wenn man einmal fährt, dann ist es gut. Das Anfahren geht mit der 1050er, zumindest bei mir, wesentlich besser. Aber ich mag halt keine hohen Drehzahlen.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Gummikuhfan:

Hi,

ich fahre ja mittlerweile seit 2008 die Tiger 1050. Habe letztes Jahr das ADAC/Triumph-Endurotraining mitgemacht. Die 800er Tiger für das Training wurde gestellt. So oft, wie ich die 800er beim Anfahren abgewürgt habe, habe ich die 1050er während der ganzen Zeit, in der ich sie habe, nicht. Man muss, für mein Empfinden, die 800er recht hoch drehen, um eine vernünftige Leistung beim Anfahren zur Verfügung zu haben. Wenn man einmal fährt, dann ist es gut. Das Anfahren geht mit der 1050er, zumindest bei mir, wesentlich besser. Aber ich mag halt keine hohen Drehzahlen.

Das ist auch etwas, was mich immer wieder fasziniert am 1050er der Sport - erst letzten Samstag wieder in der Stadt.

Kleines bisserle über Leerlaufdrehzahl schnurrt er los .... weich stark angenehm.

 

Grüße gerhard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Gerhard,

lauerst du auf neue Beträge, um deinen Kommentar abzugeben?  :totlach::totlach::totlach:

 

Aber Recht hast du!  :oldguy2:   Das macht die normale 1050er auch.  :thumbup:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb Gummikuhfan:

Hi Gerhard,

lauerst du auf neue Beträge, um deinen Kommentar abzugeben?  :totlach::totlach::totlach:

 

Aber Recht hast du!  :oldguy2:   Das macht die normale 1050er auch.  :thumbup:

 

Ich verstehe jetzt nicht so recht was du meinst. Ich warte am Computer auf einen Anruf um über dem Team Viewer am Selbigen etwas ändern zu lassen.

Aber es soll nicht wieder vorkommen, dass ich wenige Minuten nach deinem Beitrag mich sofort darüber stürze. - versprochen !

 

:P

 

Grüße Gerhard

 

Bearbeitet: von Silver Rider

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Uwe,

die K100 ist durch mich leider vor 2 1/2 Jahren nicht am Urlaubsziel angekommen...Die Verkleidung etc. war dahin und mein Vertrauen auch (hat sich beim bremsen aufgeschaukelt- kein ABS). Platz hatte ich nicht und wegen dem guten technischen Zustand bekam ich auch noch etwas dafür. Bei der K100 (16 Ventile) haben sich die Ventile selbst eingestellt...das schafft Triumph nicht...

Nun sieht sie so aus...Anlage :o)

20140606_195749.jpg

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb Silver Rider:

   ...   Aber es soll nicht wieder vorkommen, dass ich wenige Minuten nach deinem Beitrag mich sofort darüber stürze. - versprochen !   ...  

:thumbup::thumbup::thumbup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am Wednesday, February 10, 2016 at 15:07 schrieb larsausbernau:

Hallo Uwe,

die K100 ist durch mich leider vor 2 1/2 Jahren nicht am Urlaubsziel angekommen...Die Verkleidung etc. war dahin und mein Vertrauen auch (hat sich beim bremsen aufgeschaukelt- kein ABS). Platz hatte ich nicht und wegen dem guten technischen Zustand bekam ich auch noch etwas dafür. Bei der K100 (16 Ventile) haben sich die Ventile selbst eingestellt...das schafft Triumph nicht...

Nun sieht sie so aus...Anlage :o)

20140606_195749.jpg

Wunderbares Stadtgefährt, frech, rotzig, auf das Notwendige reduziert!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Tigerfreunde,

ich hatte mir ja vor einiger Zeit ernsthafte Gedanken darüber gemacht meine rote T400 gegegen eine Tiger-Sport einzutauschen.

Nach einigen Ausritten mit der T400 in letzter Zeit hat es sich erledigt. Ein Kollege hat irgendeine 175PS Aprilia, es ist schon beeindruckend was dieses Motorrad leistet, aber ich komme ja auch am Ziel an und wegen den paar Sekunden die ich langsamer bin, geschenkt.

Gestern war ich nun mal wieder beim Triumph-Händler. Da stand sie, die nagelneue Tiger-Sport in mattschwarz. Und? Nichts, bei mir tat sich nichts. Der Funke sprang nicht über, sie ließ mich kalt. Allerdings bekam ich Gänsehaut als er eine neue Thruxton R in mattsilber startete. Das Teil sieht rattenscharf aus und der Klang, unbeschreiblich, das muss man selbst hören.

Ich bin dann total verwirrt raus aus dem Laden, rauf auf meine treue T400 und ab in meine Haus- und Hofwerkstatt da ich eine neue Tachowelle bestellen muss. Ja hätte ich auch im Triumph-Palast machen können, aber in meiner Werkstatt fühle ich mich einfach wohler, da raucht der Chef noch im Laden und macht sich auch selbst mal die Finger schmutzig. Mit ihm und einen ebenfalls anwesenden HU-Prüfingenieur habe ich mal kurz darüber gesprochen. Der HU-Prüfingenieur bewunderte meine T400 und meinte sinngemäß, nicht weggeben sowas bekommste nicht wieder.... Recht hat er!

Ich habe mich jetzt entschlossen meine T400 zu behalten.

Allerdings, so eine 1200er Thruxton in mattsilber. So als Zweitmopped....

Gruß Uwe

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Uwe, schöne Gedanken, die du dir da machst.

Ich habe ein wenig tiefer ins Regal gegriffen und mir ne alte Thruxton 900 EFI geholt. Traumhaft. Heck gekürzt. Remusanlage angebaut. Blinker und Rücklicht gewechselt. Ne Seitentaschen drangepappt. Ich find's toll. Ich empfinde das Fahren mit meiner Moneypenny eher ursprünglich und total entspannend. Bin aber auch sehr gern gemütlich unterwegs. :innocent: Wir gehören einfach zusammen. :rolleyes:

Und dann ist da noch Maggie meine Tigerin. Das ist ganz anderes Fahren. Beim ersten Ausritt in diesem Jahr, dachte ich, ich schmeiß die gleich in den Graben. Alles geht so leicht. Ein Ruckeln hier - und sie geht nach rechts. Ein Zuckeln da - und sie geht nach links. Und Druck hat sie genug. Zack biste bei über 130. Ich freue mich, auf größere Touren mit ihr. Aber im Moment greife ich eher immer zur Thrux. 

Beide Moppetts haben ihren eigenen Charakter. Ich will keine hergeben. Finanziell gesehen, ist das eh Quatsch. 

Also hier mein Rat. Wenn du es dir leisten kannst, Platz hast und die Tigerin nicht neidisch wird, dann hol' dir (d)ein Zweitmoppett. Mir wäre die Neue zu neu und zu viel Motorrad. Aber jeder wie er mag. Schau mal im Thruxton-Forum vorbei, da wird auch leider schon von ersten Problemchen berichtet. Berichte mal, wie es weitergeht.

Gruß

Andreas

image.jpeg

Bearbeitet: von optimus
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 07.02.2016 at 22:11 schrieb mistoffelees:

Hallo,
sehr schöne Thruxton und auch ein sehr schönes Foto! Danke!
Mit dem kurzen Heck sieht das Teil wirklich Spitze aus. Das Orginalheck ist das Einzige an der neuen Thruxton, was ich sofort ändern würde.
Ich warte erst mal ab, die Thruxton ist neu auf dem Markt, da gibt es noch keinen Verhandlungsspielraum beim Preis und kleine Kinderkrankheiten werden die Teile auch noch haben. Im Thruxton-Forum habe ich etwas über Probleme mit dem Druckpunkt beim Bremsen gelesen, letztendlich wahrscheinlich eine Kleinigkeit worüber bald keiner mehr redet.
Jedenfalls hat mich, ausgelöst durch den Klang, das Thruxtonvirus befallen. Ich habe das Gefühl, dass das nicht heilbar ist.
Ich werde berichten wenn es neues gibt.

Gruß Uwe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Uwe:
Am 7.2.2016 at 22:11 schrieb mistoffelees:

Hallo,
sehr schöne Thruxton und auch ein sehr schönes Foto! Danke!
Mit dem kurzen Heck sieht das Teil wirklich Spitze aus. Das Orginalheck ist das Einzige an der neuen Thruxton, was ich sofort ändern würde.
Ich warte erst mal ab, die Thruxton ist neu auf dem Markt, da gibt es noch keinen Verhandlungsspielraum beim Preis und kleine Kinderkrankheiten werden die Teile auch noch haben. Im Thruxton-Forum habe ich etwas über Probleme mit dem Druckpunkt beim Bremsen gelesen, letztendlich wahrscheinlich eine Kleinigkeit worüber bald keiner mehr redet.
Jedenfalls hat mich, ausgelöst durch den Klang, das Thruxtonvirus befallen. Ich habe das Gefühl, dass das nicht heilbar ist.
Ich werde berichten wenn es neues gibt.

Gruß Uwe

Servus Uwe.

Ich befürchte auch in einem Jahr wird es bei der neuen Thruxton R keinen Verhandlungsspielraum geben. Wenn überhaupt, dann eventuell bei der Normalen um 12600 Euro.

Aber zwischen dieser und der R liegen nicht nur Zweitausend Euro sondern auch Welten in ihrer Performance beim Fahrwerk u. den Bremsen - das spürt man auch beim ruhigen Cruisen.

Sollte ich mich Ende des Jahres tatsächlich für eine der beiden entscheiden, würde ich das Serieheck behalten, weil es zum Rest des Motorrades stimmig ausschaut. Eventuell wäre das  schöne - u. so wie es ausschaut auch kleinere - Heck der street Twin eine Möglichkeit.

Oder ich kaufe die 1200 Bonni - die fährt auch toll für weniger Geld u. blitzt wegen ihren vielen Chrom mit der Sonne um die Wette - u. lasse alles wie es ist. Sie hat für mich langen Kerl den Vorteil von mehr Bequemlichkeit  u. sie wirkt durch den 18er Radsatz auch etwas größer als die Thruxton.

 

Ok, für den Nr. Schildträger nebst seiner albernen beleuchtung kann man leicht selbst was erfinden.

Foto0231.jpg

Foto0230.jpg

Bearbeitet: von Silver Rider
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber be der T120 kratzen doch die Rasten so schnell, hab ich am Mittwoch, als ich sie 1 Stunde durch den Steigerwald gefahren bin, mehrmals feststellen dürfen :D. Und ich hab die anderen einfach ziehen lassen und bin als letzter dann im Genussmodus gefahren :). Aber insgesamt ein tolles, emotionales Mopped.......welches mich aber in keinster Weise von meinem ersehnten 2. Mopped Duc Scrambler abhält, die bietet einiges mehr an Fahrperformance auf der Landstraße, hat keine für diese Moppedgattung überflüssige Elekteonik und kostet nebenbei mal eniges weniger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja wolfgang da hast du Recht :rolleyes:

Aber wenn ich doch unbedingt wieder eine Triumph Zweizylinder will ..... u. nicht anderes :innocent:

 

Grüße Gerhard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

.....dann ist die T120 natürlich Klasse. Aber nach der Stunde und dem Fahrstil, welchen man damit an den Tag legt, entspanntes Cruisen eben, war meine zusätzliche Erkenntnis, dass das die Street Twin mit weniger Leistung sicher genauso gut kann und diese deutlich günstiger ist. Für den relevanten Bereich von 70-120 macht die das allemal wahrscheinlich genauso angenehm.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Freunde, wie schon oben geschrieben habe ich mich lange Zeit damit beschäftigt meine treue T400 gegen eine Tiger Sport auszutauschen. Als ich allerdings vor ihr stand und auf ihr saß, sprang der Funke einfach nicht über. Die beim Händler stehende Thruxton ließ mein Herz allerdings höher schlagen.

Nun, es kam wieder einmal ganz anders. Ende Mai fand ich bei "Mobile" eine schwarze, 2000er Speed Triple 955 mit gerade mal 29000 km. Neuer Kettensatz und neue Reifen, TÜV nur bis Mai (also nur noch paar Tage). Der Kilometerstand ist durch das Serviceheft und HU-Berichte nachvollziehbar. Das Fahrzeug hat 5 Vorbesitzer, sah ziemlich ungepflegt aus und stand bei einem arabischem Gebrauchtwagenhändler verstaubt in der hintersten Ecke.

Ich kam mit dem Händler ins Gespräch, er verstehe nicht von Motorrädern und verkaufe sie auch nur in Kommission ohne Gewährleistung. Ich fragte nach einer Probefahrt, Helm und Jacke hatte ich rein zufällig im Auto. Ich bekam erst mal ein Kaffee und die Speedy wurde vom größten Dreck befreit. Dann wurde ein rotes Kennzeichen angebracht und der Händler kam mit so einem Starthilfegerät. Ich hatte inzwischen eine intensive Sichtprüfung durchgeführt und befand die Speedy als okay. Also Schlüssel rum, die Kontrollleuchten leuchteten und die Benzinpumpe summte. Ein kurzer Druck auf den Anlasserknopf und sie war sofort da. Ohne Starthilfe und noch monatelanger Standzeit. Ein wunderbarer Dreizylindersound aus dem Sport Auspuff mit E-Nummer.

Also drauf und ab, erst mal zur nächsten Tanke um den Reifendruck zu kontrollieren. War okay. Also los, raus aus Dresden auf die Landstraßen...  Nach wenigen Kilometern wusste ich, das ist sie, die kauf ich. Das Aussehen der Speed Triple gefällt mir schon immer, dazu der Sound, Fahrleistungen und Sitzposition. Völlig okay, ein Traum. Nicht so weich, bequem und hoch wie meine T400, aber direkter, handlicher, leichter und schneller.

Nach ca. 30km bin ich wieder zurück. Es gab noch einen Kaffee, dann maulte ich ein wenig rum wegen ungepflegt, aus 5. Hand, nur noch ein paar Tage TÜV. Er meinte, TÜV kann er noch machen lassen und aufpolieren auch. Oder ich nehme sie mit wie sie ist und er geht mit dem Preis noch runter. Nun gut, wir handelten einen Preis aus der für beide okay war. Am nächsten Morgen übergab ich ihm das Geld, er mir die Papiere und ab zur Zulassungsstelle. Wieder zum Händler, Kennzeichen drann, Gute Fahrt und ab....

In den reichlich 2 Monaten bin ich etwas über 2000 Kilometer gefahren. Ich muss sagen, ein tolles Motorrad, ich bereue den Kauf nicht, der ja eigentlich eine reine Bauchentscheidung war. Ungepflegt und 5 Vorbesitzer, aber die Technik voll okay. Ich hatte sie dann in meiner Stammwerkstatt zum Wechsel aller Flüssigkeiten und zur HU. Das Einzige, was der HU- Ingenieur bemängelte war ein zu hoher CO-Wert. 

Also ich denke, dass ich die nächsten Jahre erst mal versorgt bin. Die T400 bleibt als Zweitmopped, die Speedy ist zur Zeit erste Wahl für mich.

IMG_20160621_110957.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus ...... also ich bin von deiner Wahl begeistert.

 

Das einzige was mir stinkt ist, dass ich dieses Motorrad Juwel  ....... optisch nicht wieder mit aufbereiten durfte. ;) Das macht mir bei richtig schönen Motorrädern wahnsinnigen Spass - ich meine jetzt bis zur letzten Schraube mit viel Geduld u. Hingabe.

 

Ich flehe dich an: verbringe wenigstens eine Stunde mit zwei verschiedenen Schleifvliese - Paste kannst du vergessen - liegend an den Krümmern und sie haben wieder ein schönes metallisches Finish - was ihr ungemein gut stehen würde.

 

 

Grüße gerhard :rolleyes:

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Glückwunsch.

Die Speedy mit dem schönsten Heck.

Ab und anmelden im T5net und die GAF'ler unterstützen.:D

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ja Optimus ich habe eine "Schönheck" Speedy erwischt. Glück muss man haben! ?

Im T5net habe ich mich schon eingelesen, sind auch nette Menschen da drüben.

Danke für die Glückwünsche!

 

 

Gerhard, Du bist von meiner Wahl so begeistert weil die Krümmer so schön vergammelt sind? Weil es Dir in den Fingern juckt? Schade, dass Du so weit weg wohnst! ?

Ich bin, im Gegensatz zu Dir, nicht so ein Putzteufel. Die Moppeds müssen technische okay sein und gut. 

Aber die vergammelten Krümmer stören sogar mich, deshalb bin ich Dir dankbar für den Tip mit dem Schleifvlies. Du meinst, ich soll mir zwei verschiedene Körnungen zulegen und mit meinen zwei linken Pfoten so lange die Krümmer bearbeiten bis es aussieht wie neu.

Okay ich versuche es, versprochen! Es passt ja wirklich nicht zur Speedy. Eine Frage, in welchen Körnungen würdest Du den Schleifvlies empfehlen?

 

Gruß Uwe

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus Uwe.

Die Körnung kann ich dir nicht sagen, nim ein mittleres und ein feines. Schleife nass, also mit Öl und immer wenns geht in eine Richtung damit du kein Kritzi kratzi bekommst.

Am Schluß noch das Öl mit Bremsenreiniger abwaschen und dann solltest du ein schönes metallisches Edelstahlfinish haben.

Hochglanzpolieren ist wieder etwas anderes und bedarf wesentlich mehr Aufwand nebst Vorbereitung. 

 

Ach ja, probiere es am besten erst an versteckter Stelle. Wenn es nicht mit dem Vlies weggeht dann fange mit Schleifpapier von etwa 400 bis 600 an und dann weiter mit dem Vlies

 

Viel Spass dabei ..... grüße Gerhard :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Meisterjäger:

He, Putzteufel! ;)

Meinst du so ein Vlies von der Rolle?

Könnte man schön um die Krümmerrohre schlingen.

Das wär ´was für lange Winterabende. :unsure:

 

Servus Peter ....... ich habe dabei eigendlich mehr für " was auf die Schnelle " gedacht :innocent: ...... etwa ne gute Std.

Für lange Winterabende würde sich dann schon eine richtig schöne Politur anbieten.

 

 

Grüße gerhard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein eigenes Benutzerkonto im Tigerhome. Es ist ganz einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Hier einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto erstellt? Dann logge dich einfach ein.

Jetzt einloggen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×