Jump to content

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

merkosh

navi apps fuer den motorrad einsatz

Recommended Posts

getestete android apps (links zu den TH beiträgen):

  1. navigon navigator (MN9)
  2. myroute-app (tyre mobil)
  3. mapfactor navigator
  4. copilot
  5. osmand
  6. sygic gps navigation
  7. scout - gps navigation & maps (ehemals skobler)
  8. locus map free
  9. tomtom go
  10. route 66
  11. navmii
  12. gpx-viewer => offen, noch zu testen, warte auf pro version (2016-07 keine pro version verfügbar)
  13. calimoto => offen, noch zu testen (2016-07 app nicht für alle handys freigegeben. s. beschreibung)
  14. easyroutes mobile => offen, noch zu testen
  15. here maps
  16. navigon cruiser => offen, noch zu testen
  17. kurviger.de => offen, noch zu testen

 

nur ios (apple), nicht getestet (link führ direkt zum web itunes store):

  1. scenic


favoriten:

alle folgenden bieten freie karten und navigation, meist sind aber bestimmte funktionen (z.b. sprachführung) kostenpflichtig, s. detailbeschreibung

1) favoriten für den motorrad einsatz

  • sygic gps navigation
    modern, schnell, relativ günstiges gesamt karten paket, GPX muss aber in ITF umgewandelt werden
  • osmand
    komplett freie nutzung möglich, sehr viele möglichkeiten ... wie meist bei "freier software" aber auch etwas unübersichtlich, dafür direkter GPX import

2) auch nutzbar (= mit routenimport), aber kein favorit

  • copilot
    relativ teuer, routen und standard navi funktionen kostenpflichtig, ständige erinnerung in der freien version
  • locus map free
    günstige pro version, aber seeehr langsame kartenansicht, dafür direkter GPX import und gute routen verwaltung

grundlegende kriterien für navi apps auf dem handy

  • offline maps
  • routen import, in welcher form auch immer, aber möglichst einfach und funktionierend !
  • möglichst frei, bezahlung aber nicht ausgeschlossen

tools:

1) online routen planungs software mit routen export (z.b. auch auf dem handy !)

  • kurviger.de (einfache bedienung aber automatische kurvige rundkurse oder routen, editieren ähnlich google maps, nur gpx im- / export, karten anbieter wählbar)
  • motoplaner.de (etwas mehr umfang, aber rein "manueller" routenplaner, im- / export aller formate, karten anbieter wählbar)

2) umwandlung von routen

pro & contra handy navigation

anmerkung:
- ich habe mittlerweile verschiedene apps installiert und mal mehr oder weniger trocken bzw. bei der fahrt ausprobiert

- die positiv / negativ punkte sind nur ein grober subjektiver eindruck und keineswegs vollständig
- ausgangspunkt zum test des routen imports ist eine vorgeplante garmin GPX route (z.b. unsere stammtisch pfalz-mosel tour) und evtl. umwandlung über motoplaner.de oder ein anderes programm in das passende format
-
es arbeiten fast alle apps mit den freien OSM oder den kommerziellen tomtom karten (ehemals tele atlas), apps die navigon karten (here, ehemals navteq) ausser dem navigator bzw. here selbst nutzen habe ich noch nicht gesehen. auch gespeicherte google karten sind mir noch nicht begegnet. dafür gibt es z.b. bei locus map kartenanbieter von denen ich noch nie gehört habe. denke es sind meist nischen anbieter z.b. für wanderkarten etc. oder lokale anbieter
 

Bearbeitet: von merkosh
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. navigon navigator (MN9)

google play store: Navigon Europe
amazon: nur über amazon underground !

+ vollversion kostenlos bei amazon underground
+ einfache bedienung, große knöpfe
+ anzeige wie vom HW navi gewöhnt


- amazon will alles wissen (bei der installation rechte auf alles was geht)
- wenig einstellungen um sich die anzeige etc. anzupassen (z.b. autozoom)
- routen import

=> fazit: nur angesehen, nicht ausprobiert

routen müssen in einen navigator html link („navigator://folge von wegpunkten“) umgewandelt, dann z.b. in einer email oder als textdatei aufs navi geschickt und in einem browser geöffnet werden. daraufhin sollte … oder auch nicht … sich die route im navigator öffnen. mir zu kompliziert auch wegen der android copy & paste funktion / bedienung und bin mir nicht sicher ob das auch mit vorgeplanten routen von 20-30 wegpunkten funktioniert (z.b. beschränkung von textfeldern oder der link übergabe). ansonsten auch keine funktionen speziell für den motorrad einsatz und wenig anpassbar etc.

[edit]


lt. beschreibung von myroute können routen über die app in navigon geladen werden (wahrscheinlich umwandlung in link und automatischer aufruf), myroute ist aber kostenpflichtig (s. unten)

Bearbeitet: von merkosh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

2. myroute (tyre mobil)

google play store: MyRoute App

+ eigentlich für motorradfahrer gedacht
+ desktop planungsprogramm (nicht ausprobiert)

o routen community (wer's braucht)

- app nur mit anmeldung zu nutzen
- keine richtigen vorschaubilder im app store oder der webseite um sich ohne anmeldung oder „gold“ version ein bild machen zu können
- wichtige funktionen nur in der "gold" version, keine testversion = 49€ / jahr
- navigiert wird über externes programm (sygic) = extra kosten für externes programm (karten etc.)

=> fazit: nur angesehen


hab mich trotzdem mal angemeldet und war total enttäuscht, ohne „gold“ version nur eine sammlung von community routen, auf anhieb keine funktion zur einschränkung der community routen auf z.b. deutschland gefunden … flog schneller wieder vom handy als jede der anderen apps …

 

Bearbeitet: von merkosh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

3. mapfactor navigator

google play store: Mapfactor Navigator

+ freie offline karten (OSM) und standard navi funktionen
+ freie sprachnavigation
+ schnelle zieleingabe
+ speichern von tracks als GPX während der tour
+ profile hinzufügbar, detaillierte einstellung der straßenpräferenzen (geschwindigkeit, priorität)
+ große buttons, aufgeräumtes menü
+ schneller routenberechnung
+ einfache umschaltung der kartenansicht (route, 2D, 3D) über knopf

o in-app käufe: alternativ routen 4€, HUD 3€, werbung 2€ = einzeln oder gesamt 6€ (statt 9€)

- routen import nur über externe app und nur mit android > 5.0 oder root (datenbanksystem, zugriffsbeschränkung von android auf dateien anderer apps)
- kartenansicht gefällt mir nicht, wenig anpassbar
- zu kurzfristige sprachnavigation und bei falscher einstellung („zusätzliche hinweise“) sehr nervig

=> fazit: angesehen, getestet, ausgeschieden

„kein“ routenimport, osmand hat auf anhieb einfach besser funktioniert und ausgesehen … und sygic sowieso …

 

Bearbeitet: von merkosh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

4. copilot

google play store: copilot

+ vorschlag 3 alternativer routen (ähnlich navigon HW navis)
+ einfache routenänderung über ziehen der route (kombi funktion aus google maps und basecamp), es wird automatisch ein neuer wegpunkt (kein zwischenziel) eingefügt
+ einfache anzeige der kompletten route
+ gute karten und routenansicht
+ nur 1 routenprofil führ fahrzeuge, aber detailliert konfigurierbar

o keine automat. neuberechnung der route
(kostenpflichtig) nach verlassen … kann gut für motorrad touren sein, bringt aber auch andere probleme

- beim start jeder navigation erinnerung an die kostenpflichtigen pakete
- route laden kostenpflichtig, aber nicht in paketbeschreibung aufgeführt ! (hinweis erst bei klick auf "route laden")
- ständiges zurückstellen der kartenansicht auf in-fahrtrichtung nötig
- kein autozoom zu finden (auch nicht in paket beschreibung aufgeführt), bei jeder neuberechnung zurück auf standardzoom = man muss wieder manuell nachstellen
- pfeil der nächsten abbiegung immer falsch, erst bei manueller neuberechnung richtig (da keine automat. neuberechnung = kostenpflichtig)
- nur jeweils ein freies kartenpaket installierbar (z.b. deutschland / schweiz / österreich), schlecht für grenzanwohner von z.b. frankreich, luxemburg => 27€ / region (z.b. EU)
- sprachnavigation nur nach registrierung 7 tage frei, enthält 3D karten, sprachführung, automat. neuberechnung, geschwindigkeitswarnungen, spurassistent = 20€

- verkehrsanzeige kostet jetzt extra = 12€ / jahr (!) 


=> fazit: angesehen, gestestet, benutzbar aber kein favorit

ein grundpaket (EU da deutschland & frankreich + sprache) wären für mich schon 47€ … und nervige probleme in der freien version, zuviele funktionen die nur mit registrierung zu testen bzw. kostenpflichtig sind
 

[edit]

 

stand 12.07.2016 gibt es auf alles einen "sommer"rabatt von 20%:

 

in-app-kauf

- copilot  "premium" bzw. vollversion = 16€ (normal 20€)

- karten europa = 22€ (normal 27€)

- active traffic = 10€ / jahr (normal 12€ / jahr)

 

google play store vollversion (separate version von copilot !)

- vollversion europa = 32€ (normal ca. 40€ ?) mit 1 jahr active traffic

 

Bearbeitet: von merkosh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

5. osmand

google play store: osmand free

+ GPX routen import (keine umwandlung, einfach in das osmand gpx verzeichnis kopieren)
+ freie OSM offline karten, sprachnavigation, abbiegehinweise etc.
+ rückkehr zu einem wegpunkt wird zwar berechnet (grundeinstellung hell lila), aber irgendwann einfach verworfen und mit dem nächsten wegpunkt fortgesetzt. GPX route wird trotzdem weiterhin angezeigt (grundeinstellung dunkel lila) => manuelles neuberechnen direkt als knopf oben in der mitte auf der karte, kein menü gerödels nötig (!)
+ max. autozoom stufe anpassbar
+ nach einstellbarer zeit wird aus manueller kartensuche / zoom wieder zu autozoom umgeschaltet
+ auf mögliche gefahrenstellen (einstellbar, z.b. spitzkehren, fußgängerüberwege etc.) wird hingewiesen und reingezoomt
+ viele funktionen um sich das aussehen der karte selbst, navigations oberfläche, routen berechnung etc. anzupassen
+ anpassbares dashboard mit den wichtigsten funktionen (alternative zum hauptmenü)
+ addins, z.b. (automatische) track aufzeichnung als GPX, wetter als überlagerte karte etc.
+ möglichkeit über addin die tourgruppe auf der karte einblenden zu lassen (wenn die anderen auch osmand benutzen) … falls man sich mal verliert !

o beim test auf ca. 200km zwar 4-5 mal abgestürzt, app wird aber automatisch neu gestartet und route schnell fortgesetzt (eigentlicher gps dienst läuft als hintergrund service weiter)
o etwas umständlicher start der navigation: man muss eine neue navigation starten, die GPX route laden und dann z.b. als start aktueller standort und ziel den letzten wegpunkt angeben. bei z.b. einer rundtour mit endpunkt in der nähe des eigenen zu hause kann es so sein dass man zuerst zum letzten wegpunkt navigiert wird statt zum startpunkt => ignorieren oder separate anfahrt ohne GPX route, diese kann später einfach nachgeladen werden
o live maps mit stündlichen updates (!) kosten 1,79€ / monat, diese gehen aber an die OSM community
o nur 7 downloads (karten, sprache etc.) = vollversion 7€

- nur sporadisch anzeige von tempolimits und dies auch nicht als symbol, nur kleiner text in einem der konfigurierbaren anzeigefelder
- routen markierung (lila) etwas dick, man erkennt evtl. je nach zoomstufe die straße darunter und viele kurven (z.b. spitzkehren) nur schlecht => evtl. anpassbar ?

=> fazit: angesehen, getestet, favorit

für mich eine wirklich ernsthafte alternative zu einem HW navi

 

Bearbeitet: von merkosh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

6. sygic
achtung: da nach der installation direkt die 7 tägige premium testphase aktiviert ist können beschriebene funktionen evtl. kostenfplichtig und nicht in der freien version enthalten sein !

google play store: sygic

+ SEHR (!!!) schnelle, moderne und übersichtliche kartenansicht, menu, berechnung, etc.
+ sehr gute anzeigen während der navigation (abbiegehinweise etc.), 3 konfigurierbare anzeigenfelder
+ toller spurassistent = bewegte (!!!) anzeige der straße mit abfahrten und route, nicht wie sonst nur ein statisches bild
+ einfache routen / wegpunktverwaltung über liste bzw. karten drag und drop
+ einfaches überspringen von wegpunkten (fingertipp auf karte öffnet menüband unten)
+ vorschlag alternativer routen während (!) der fahrt (premium funktion)
+ einfache und übersichtliche verkehrsansicht (knopf auf karte, route und verkehr werden hervor gehoben)
+ auf der route / straße (3D karte) werden die folgenden geschwindigkeitsbegrenzungen live (!) angezeigt
+ anzeige der nächsten tankstellen als knopf an der linken seite
+ sehr angenehme audio ausgabe (spachführung, hinweise etc.)

o guter autozoom, aber nicht konfigurierbar (2. punkte deren funktion mir noch nicht klar ist)
o (tomtom) offline karten (inkl. 3D) & POI (mit den mir bekannten kartenfehlern)
o premium funktionen können nach installation der app direkt für 7 tage getestet werden
o routen müssen ins sygic ITF format konvertiert werden (z.b. freies programm „ITN converter“), es langt aber diese dann in das sygic verzeichnis zu kopieren, sie erscheinen in den favoriten
o dashcam funktion (wer‘s braucht)

- nur allgemeines eingabefeld zur zieleingabe nicht separat für ort und strasse, d.h. es kann manchmal passieren dass die app lange beschäftigt ist alle möglichen ziele aus der karte, den POIs etc. zu ermitteln
- aus gleichem grund scheint es keine möglichkeit zu geben einen punkt auf der karte (z.b. punkt auf der straße) als ziel anzugeben, nur automatisch markierte strassenzüge. ein POI auf der karte funktioniert
- keine dedizierten routing profile (z.b. auto, motorrad etc.)
- bei routen verwaltung über karte springt der zoom nach jeder bearbeitung wieder auf anzeige der gesamten route => muss neu reingezoomt werden
- der navi pfeil wird nicht nur gps bezogen geführt sondern auch der route nach die man "eigentlich" nehmen sollte ... es kann ein paar sekunden dauern bis die app merkt das man jetzt doch anders gefahren ist
- standard navifunktionen sind „premium“: abbiege hinweise, routen neuberechnung, sprachführung, geschwindigkeitsbegrenzungen, spur assistent = 20€ / region (z.b. EU) bzw. 30€ / ganze welt, verkehrsanzeige (+10€)

=> fazit: angesehen, getestet, favorit

ich war beim test in der dose begeistert, SO stelle ich mir eine moderne navi app vor, die anderen apps, hw navi und auch auto hersteller dürften gerne mal über den eigenen tellerrand schauen !!!
leider sind standard navi funktionen kostenpflichtig, im paket aber wesentlich günstiger als copilot. ein test auf der motorrad route folgt definitiv, wahrscheinlich eher als mit copilot …

hier könnte ich mir vorstellen auch für die app bzw. das kartenpaket (welt inkl. traffic) zu bezahlen ...

 

Bearbeitet: von merkosh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

7. scout - gps navigation & maps – (ehemals skobler für android)

google play store: scout - gps navigation & maps

=> fazit: anngesehen, nicht getestet

hätte ich ja gerne getestet … aber es war partout kein kartendownload möglich:

- keine datenverbindung = zum karten download musste ich zu hause im wlan erst die freigaben (ftp) im router ändern, keine andere app hat da probleme gemacht
- kein speicherplatz = trotz freiem speicher von >6gb intern und >7gb auf der externen sd wollte er keine karte laden (deutschland nur knapp 900mb !) und meinte immer ich solle den jeweils anderen speicher auswählen

nachdem ich auch die kommentare im play store gelesen habe ich es sein gelassen. gerade im letzten jahr viele schlechte kommentare da app nicht mehr weiterentwickelt, keine karten updates mehr etc.

Bearbeitet: von merkosh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

8. locus map free / pro

google play store: locus map free

+ direkter GPX import über dateiauswahl von überall auf dem handy
+ gute anzeige der route und wegpunkte, gute verwaltung und aufruf
+ verhalten beim vorbeifahren an wegpunkten kann eingestellt werden, z.b. abstand ab wann zum nächsten punkt geschaltet wird
+ vielfältige möglichkeiten die geladene route zu bearbeiten
+ schnelles überspringen von wegpunkten über schnell menu (klick auf abbiegepfeil)
+ viele einstellungen für funktionsleisten auf der karte, navigation- und zielführung (zeigt keine route sondern nur die richtung)
+ track aufzeichnung
+ möglichkeit app als systemdienst zu starten = neustart der app nach telefonat oder unterbrechung durch andere programme (absturz ?)
+ addons ladbar
+ 3 kostenlose locus offline karten als erstkunde (free oder pro) bei anmeldung im store

o multi app für auto, fahrrad, wandern, geocaching
o sehr viele kartenanbieter ... aber nur wenige können offline gespeichert werden
o sehr viele unterschiedliche kartentypen (z.b. auch höhenkarten etc.) ... aber meist nur für bestimmte länder
o möglichkeit auch nur kartenausschnitte zu speichern um speicherverbrauch zu reduzieren ... ist sowohl vor- als auch nachteil s.u.
o locus map pro im play store 8,50€ ... viele der aufgelisteten funktionen sind aber auch in der free version enthalten
o karte / standortpfeil oft etwas unruhig (gps erfassung / kompass problem ?)

- freie offline karten werden als "tiles" (bilder) geladen, d.h. straßen, schriften etc. skalieren in den einzelnen zoomstufen nicht mit, erst wenn zur nächsten zoomstufe umgeschaltet wird
- durch das laden als tile werden offline karten sehr schnell sehr groß oder man muss die anzahl der zoomstufen einschränken (z.b. deutschland komplett bis 12GB !)
- hierdurch kann auch die ansicht der karte nicht verändert werden (z.b. ausblenden der häuser)
- bei weitem herauszoomen app sehr träge bis unbenutzbar, manchmal keine anzeige der karte (ähnlich einer google maps karte bei langsamer internet verbindung)
- verschiedene grund navi funktionen kostenpflichtig, z.b. autozoom, automatische neuberechnung, vektor länderkarten
- anzeige des stores und damit der preise aus der app heraus erst nach anmeldung mit google oder facebook account (zumindest bei mir obwohl ich kein facebook habe)
- warum auch immer ... ich kann die karte zoomen und schieben, aber nicht drehen (!?!?!?!?)
- store funktioniert über coins, z.b. 100 coins = 1,19€ mit steigenden rabatten bei größeren paketen
- eine locus maps deutschlandkarte komplett sind ca. 2,32€ (195 coins, 2,4GB, inkl. höhenlinien) ... in der vorschau sehen die karten aber sehr unübersichtlich für die fahrzeug navigation aus, eher für wandern etc.
- locus garantiert nur für ein jahr (!) den wiederholbaren download gekaufter karten... und das gilt nucht fur updates der karten (!)

=> fazit: angesehen, nicht getestet, wäre benutzbar aber kein favorit

wäre eine interessante alternative gewesen gerade auch durch das einstellbare verhalten auf das erreichen von wegpunkten. aber auch die locus offline vektor karten sind tiles,  damit sehr zäh und zeigen immer ladeflächen an... wirklich lahm das ganze, sehr enttäuschend.  wie erwartet ist die karte heraus gezoomt auch nicht für die navigation geeignet, sie sieht hier aus wie eine seite aus nem alten strassenatlas ... sehr lustig / unschön wenn die karte sich in blickrichtung dreht :totlach:
 

Bearbeitet: von merkosh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

9. tom tom go

google play store: tomtom go

+ SEHR moderne app, gleicher stil wie die aktuellen HW navis (z.b. TT400)
+ SEHR schnelle karte und routenberechnung
+ verschiedene routen typen, z.b. auch kurvenreich, umweltfreundlich
+ leiste an der rechten seite mit routen und den tankstellen, parkplätzen etc. auf der route, nach klick sehr einfach zur route hinzufügbar
+ über die gleiche leiste können wegpunkte schnell gelöscht (aber nicht übersprungen) werden (zum überspringen s. routenmenu).
+ wenige, aber sinnvolle einstellungen

o menu manchmal etwas behäbig (scrollen, zurück springen)
o alternative routen, aber nicht direkt sondern etwas versteckt im routenmenu
o überspringen eines wegpunktes im routenmenu möglich, aber mehrere klicks und scrollen nötig
o einfaches ergänzen der route über karte, man muss aber aufpassen nicht ausversehen auf „fahren“ zu tippen statt auf wegpunkt hinzufügen (route wird gelöscht und neues ziel). auch zoomt die karte nach jedem hinzufügen wieder auf die komplette route heraus
o navigation im hintergrund (absturzsicher) muss in den einstellungen aktiviert werden, kann frei kilometer vebrauchen wenn nicht deaktiviert (app gibt aber warnmeldung hierzu)
o bei den routen typen können verschiedene straßentypen auf vermeiden gesetzt werden, aber nicht autobahn vermeiden, dies ist ein eigenes profil und wird wahrscheinlich bei der kurvenreichen route automatisch mit ignoriert (?)
o
leider können wegpunkte auch neben die strasse gesetzt werden, verhalten unbekannt da nicht ausprobiert

- der import einer route aus motoplaner über einen link (ähnlich navigon) funktioniert auf meinem handy nicht (evtl. nur in älteren app versionen) ... und selbst wenn werden lt. div. internet beiträgen nur max. 4 - 6 wegpunkte unterstützt
- auch über die neurdings genutze mydrive app geht keine syncronisation. man kann sich in der navi app zwar anmelden in seinem mydrive account, aber wohl nur für verkehr und kameras, nicht für routen.
- es gibt zwar ein ITN verzeichnis im TT ordner, aber hier abgelegte ITN dateien werden nicht geladen und die hier gespeicherte sqlite datenbank datei gibt einen hinweis darauf das die routen wohl wie bei navigon in einer datenbank gespeichert sind
- leider hat bis jetzt wohl noch keiner eine app geschrieben um routen in die datenbank direkt zu importieren. dies würde aber wahrscheinlich auch wie bei mapfactor navigator root und / oder android > 5.0 benötigen
- nur 75km frei / monat (aufsummierend lt. webseite ?), abo modell = 20€ / jahr oder 45€ / 3 jahre
 

=> fazit: angesehen, ausgeschieden

schade ... wäre eigentlich mit sygic mindestens gleich auf, aber durch den völlig fehlenden bzw. von TT ungewollen routen import absolut nicht einsetzbar. im internet nachlesbar sind bereits viele verschiedenen support anfragen zum routen import an tomtom in den letzten jahren (!), den antworten hierzu will man aber seine HW navis hierfür an die leute bringen ... sehr schade.
 

Bearbeitet: von merkosh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

10. route 66

google play store: route 66

o 4 wöchige testphase ... danach aber sehr teuer

- auf anhieb keine funktion zum erstelen / planen / speichern / laden von routen gefunden ... nur navigation, sonst nichts
- sehr wenige funktionen und einstellungen
- karten für jedes land einzeln zu kaufen (!), keine pakete = zwischen 10€ und 20€ / land
- verkehrsanzeige für jedes land einzeln zu kaufen (!), keine pakete = zwischen 10€ und 15€ / land

 

=> fazit: angesehen, ausgeschieden

mich hätte die follow me funktion interessiert wie sie auf den bildern im play store zu sehen ist, z.b. zeigt die routenansicht im 3D stil die straße in china mit hochstraße etc. so aber viel zu teuer

 

Bearbeitet: von merkosh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

11. navmii

google play store: navmii gps welt

+ karten und sprachnavigation kostenlos, werbung ausblenden nur 1,74€
+ nicht so unübersichtliche anzeige der hausnummern wie in anderen apps, straßen und namen skalieren gut mit
+ schnelle 1-click navigation über die karte inkl. routenansicht (wisch nach oben öffnet liste)
+ schnelles hinzufügen von wegpunkten über karte
+ integrierter music player (wisch nach rechts)

o wenige und nicht nötige zusatzangebote von 3€ - 7€ (HUD, tachos, stimmen)

- auf anhieb keine funktion zum erstelen / planen / speichern / laden von routen gefunden ... nur navigation, sonst nichts
- anzeige fehler im menu
- wenige funktionen und einstellungen

 

=> fazit: angesehen, ausgeschieden

schöne internet seite hat erwartungen geweckt ... aber nur einfache navi app mit music player ... sonst nichts

 

Bearbeitet: von merkosh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deine Bemühungen - zum Glück gibts Sygic für Windows Phone... werds auch mal testen nachdem ich ne gescheite halterung gefunden hab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

falls noch jemand meint eine mögliche app kennt bitte melden ... ich schau sie mir gerne mal an ...

Bearbeitet: von merkosh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

12. gpx-viewer

google play store: gpx viewer

+ direktes, einfaches laden von mehreren GPX dateien gleichzeitig (!)
+ lädt sowohl die wegpunkte als auch den track aus einer GPX datei

+ vielfältige, sinnvolle auswahl freier karten
+ für alle tracks können unterschiedliche anzeigefarben hinterlegt werden (standard 8 tracks vorkonfiguriert), auch die karten symbole sind von form und farbe anpassbar (hier aber track unabhängig, start- / weg- / zielpunkt)
+ bereits jetzt gute möglichkeiten das aussehen der anzeige auf der karte zu beinflussen

o aktuell aber nur anzeige der wegpunkte, des tracks und der position, keine navigation = fahren nach karte möglich

- nur online karten, in pro version offline karten geplant
- warum auch immer siehe ich aktuell zwar die linien zwischen den wegpunkten bzw. den track (GPX mit / ohne track), aber nicht die wegpunkte selbst auf der karte (evtl. fehler bei mir ?)

=> fazit: kurz angeschaut, offen, noch zu testen, warte auf pro version (2016-07 keine pro version verfügbar)


aktuell schon eine schöne app wen man sich nur mal eine route auf dem handy anschauen will, benötigt aber eine internet verbindung da aktuell nur onlien karten. die app ist ja eigentlich ein GPX viewer, das laden und die anzeige von routen ist somit der mittelpunkt und sehr einfach möglich (ähnlich wie ein dateibrowser mit kartenanzeige).

interessant wird eine für anfang 2016 (?!?!) versprochene pro version welche zu beginn für 2,99€ (!!!) offline karten, sprach navigation etc. bieten soll. könnte ein favorit werden ...
 

Bearbeitet: von merkosh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

13. calimoto

google play store: calimoto


+ planung einer roundstrecke mit vorgaben

 

o kurvige straßenabschnitte werden hervorgehoben, aber dies wird wohl mit einem algorythmus bestimmt, nicht per hand. da kann eine alte dorf hauptstrasse im hinterland schonmal eine tolle motorrad strecke sein :wacko:


- keine speicherung von navigations zielen, man muss sie jedesmal neu raus suchen

- die zoom buttons werden beim navigieren ausgeblendet, zoomen mit den fingern geht eher schlecht

- die karte reagiert sehr langsam

- routen import ist (noch ?) nicht vorgesehen

- große karten, z.b. frankreich ca. 10gb (osm tiles basierend ohne auswahl der zoom stufen ?)

- 1 freikarte = nur 1 region z.b. rheinland-pfalz, kein komplettes land z.b. deutschland (!)

- 18€ / land = für grenzgänger bzw. alpen fahrer (deutschland, frankreich, österreich, schweiz, italien) schon ein 100€ teueres vergnügen ...

 

=> fazit: angeschaut, kurz getestet, noch offen


app noch in der entwicklung, entwickler bitten um mithilfe. hier bietet sich die möglichkeit bei der entwicklung einer nativen motorrad navi app mit zu wirken ! evtl. einfach mal alle wünsche oder auch tipps zu guter bedienung / oberfläche aus anderen apps an die entwickler schicken ...

 

hinweis:

aufgrund von problemen der app auf verschiedenen handys (z.b. motorola G3) hat der hersteller die app nicht für alle handys freigegeben. sollte der google app store anzeigen das euer handy die app nicht unterstützt  ist es wohl so ein fall. im zweifel beim hersteller über den kontakt link nachfragen (kontakt calimoto.eu), es kommt sehr schnell (!) eine antwort.

 

es wird dran gearbeitet ...

 

Bearbeitet: von merkosh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Goodlack

danke für den tip, aber reine karten / navigationsapps gibts viele, wichtig gerade auf dem motorrad wäre aber auch die möglichkeit sich irgendwie routen in irgendeiner form in die app zu laden. bei der HERE app habe ich dafür bis jetzt nur EINEN hinnweis gelesen dass dies evtl. über den here map creator möglich sein könnte ...

muss ich mir mal anschauen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hello

Auf dem Test von calimoto bin ich schon sehr gespannt. Die ersten Bewertungen sind ja schon vielversprechend. Das das Entwicklerteam selbst Motorradfahrer sind ist sicher ein großer Vorteil. Die neuen Motorradnavis sind schon sehr hochpreisig und immer mehr praxisuntauglicher. ( Unterbrochene Route fortsetzen usw. )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

angeschaut auf dem trockenen habe ich es mir schon, aber meiner meinung nach is die app noch in den kinderschuhen. man kann navigieren und sich eine roundstrecke planen lassen, aber du kasst noch nicht einmal die navigations ziele als favoriten speichern und musst sie jedesmal neu raus suchen. die zoom buttons werden beim navigieren ausgeblendet, zoomen mit den fingern geht eher schlecht, die karte reagiert auch sehr langsam. routen import ist noch gar nicht vorgesehen.

schön ist das kurvige straßenabschnitte hervorgehoben werden, aber dies wird wohl mit einem algorythmus bestimmt, nicht per hand. da kann eine dorf hauptstrasse im hinterland schonmal eine tolle motorrad strecke sein :wacko:

ich schreib noch was dazu, aber im moment lohnt sich ein richtiger test evtl. noch nicht ...

UND nach der freikarte (1 region z.b. rheinland-pfalz) wird für jedes komplette land (z.b. deutschland) 18€ aufgerufen. ich wohne in der nähe frankreich, belgien, luxemburg bzw.schweiz / österreich sind jetzt auch nicht sooo weit weg ... da wirds dann happig. wenn ichs dann richtig gesehen habe hat komplett fankreich auch noch eine größe von 10gb ...

Bearbeitet: von merkosh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab auch mal Calimoto installiert. Ergebniss waren 4mal absturz. Habe es gleich wieder deinstalliert. Die Aufmachung verspricht viel, aber wie Merkosh geschrieben hat steckt das ganze wohl noch in den Kinderschuhen. Die Karten kosten im Moment 17,99€ je Land. Wenn man als Motorradfahrer Deutschland Österreich und Italien benötigt dann sind das fast 60€ und in Frankreich war man dann noch nicht. Mal abwarten was daraus wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

15. here maps

 

google play store: here maps

 

=> fazit: angesehen, nicht getestet

 

leider habe ich es einfach nicht hinbekommen auch nur eine karte zu laden, egal ob unter android oder auf dem microsoft handy. der download startet aber es tut sich nichts. nach hinweisen im internet soll man da unter android stunden oder tage warten, irgendwann (!?) würde sich was tun. aber selbst auf einem microsoft handy kann keine karte geladen werden, es kommt schnell eine fehlermeldung. im microsoft store der windows handys gibt es nach 2014 nur noch beschwerden, auch über die aktualität der offline karten. da here maps mittlerweile an die großen deutschen autohersteller verkauft wurde bezweifle ich dass sich hier noch was tut.

ich würde here maps aktuell nicht mehr benutzen ... schade.

 

[edit]

hier auch ein bericht zu here auf windows handys ... das wars dann ...

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Here-stellt-Karten-Apps-fuer-Windows-Phone-ein-3138865.html

Bearbeitet: von merkosh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

umwandlung von routen:

 

1) handy apps

 

itn2itf

google play store: itn2itf
.itn (TT) nach .itf (sygic) auf dem handy umwandeln, funktioniert manchmal aber nicht (nehme an wenn die .itn nicht ganz konform ist, z.b. anscheinend der fall bei motoplaner.de)

 

2) browser / pc

 

itn converter

link: itn converter

+ entgegen dem programm namen von vielen formate in viele formate

+ schnell & sehr einfach = existierende datei laden und wieder im ziel format speichern ... das programm kann natürlich aber auch mehr

+ da viele apps nicht den dateinamen sondern den in der datei gespeicherten routen namen anzeigen, aber nur sehr kurze anzeigen haben, eventuell noch einfach den routen namen im textfeld oben vor dem speichern ändern

- nur offline auf dem pc

 

route converter

link: route converter

+ von vielen formate in viele formate

+ online im browser (auch auf dem handy !) oder offline am pc

- java nötig

 

motoplaner.de

link: motoplaner.de

+ von vielen formate in viele formate

- nur online im browser (auch auf dem handy !) 

 

Bearbeitet: von merkosh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 6.7.2016 at 10:42 schrieb merkosh:

nach hinweisen im internet soll man da stunden oder tage warten, irgendwann (!?)

Ich hatte früher ein Windows Phone und nun Android. Here Maps war in das Windows super integriert und hat ausgezeichnet funktioniert. Die Android-Version schwächelt da stark. Sie ist langsamer und weniger stabil.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie geschrieben konnte ich sie gar nicht testen da kein karten download und dem internet nach bin ich da nicht der einzige. die berichte zum karten download häufen sich schon seit fast 2 jahren. und selbst wenn einer glück gehabt hat und sie laden konnte dann scheinen die verfügbaren offline karten zum download hoffnungslos veraltet zu sein ! (nicht die online karten)

 

.... und mir ist gerade eingefallen dass ich hier auf der arbeit ja ein windows phone habe :totlach:

 

aber auch hier das gleiche problem. wenn ich den kartendownload starte fliegen die punkte, dafür kommt (im gegensatz zu android) sehr schnell die fehlermeldung das auf die kartenbibliothek nicht zugegriffen werden kann. insofern also kein android problem. und auch hier sind im microsoft store die letzte guten bewertungen von 2014, danach häufen sich die beschwerden.

 

ich würde here maps nicht mehr benutzen ...

Bearbeitet: von merkosh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen, 

Zu CoPilot :

Ich nutze CoPilot mit komplett Europa Karten für 29,95€.

Vieles von dem was du sagst trifft auf die registrierte Version nicht zu. Die Neuberechnung ist sau schnell. Ich habe 5 Fahrzeug Profile. Routen laden ist frei. 

Auch POI Importe funktionieren von ov2 POI Daten. 

Wichtig ist, daß die App auf dem Phone läuft und nicht auf der SD Karte. 

Ich finde es gut, dass man auch ein Fussgänger Navi integriert hat.

 

LG 

Michael 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch ein gutes Tool zum modifizieren von GPS Daten ist Gpsbabel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 7.7.2016 at 16:37 schrieb merkosh:

aber auch hier das gleiche problem. wenn ich den kartendownload starte fliegen die punkte, dafür kommt (im gegensatz zu android) sehr schnell die fehlermeldung das auf die kartenbibliothek nicht zugegriffen werden kann.

Hm. Das ist wirklich merkwürdig. Damit hatte ich weder unter Windows Phone 8/10 Probleme. Der Download startete immer sofort und dauerte nicht lange.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieses Jahr noch. Mit Windows 10 kam ja dann auch der Zwangswechsel auf "Karten" von Microsoft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎08‎.‎07‎.‎2016 at 09:46 schrieb Mk3103:

Vieles von dem was du sagst trifft auf die registrierte Version nicht zu.

 

ja richtig, leider gibt es keine möglichkeit die funktionen zu testen ohne zu bezahlen, aus diesem grund steht im beitrag zu copilot bei diesen funktionen auch immer "kostenpflichtig" dabei.

 

und da andere apps auf anhieb einen besseren eindruck machen (aussehen, bedienung, geschwindigkeit der karte etc.) und die meisten der bei copilot kostenpflichtigen funktionen frei anbieten (hier muss man nur für die karten zahlen) bzw. wenigstens eine testversion bieten war ich auch nicht bereit 20€ nur für den test zu zahlen da ich copilot auch sicher nicht nutzen werde.

 

mittlerweile haben sie auch die live traffic anzeige aus dem paket rausgenommen und muss jetzt pro jahr gezahlt werden! dafür gibt es aktuell 20% "sommer"rabatt auf alles ...

(s. beitrag oben)

 

Bearbeitet: von merkosh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb TonicTrinker:

Dieses Jahr noch. Mit Windows 10 kam ja dann auch der Zwangswechsel auf "Karten" von Microsoft.

 

könnte evtl. auch sein das dies durch die admins gesperrt wurde da meines ein arbeits handy ist.

wenn ich wie gesagt mir die kommentare im microsoft app store, google play store und internet zu here anschaue dann bin ich wohl kein einzelfall. und es gibt auch genug alternativen die auf jeden fall funktionieren ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@merkosh: Super 'Testreihe' für die Navi-Apps. Ich hatte mir eine wasserdichte Handy-Tasche/Halterung an den Scheibenbügel oberhalb der Instrumente montiert und mit Scout (war o.k.) und Orux getestet (auch um mir möglicherweise den Kauf eines Mopped-Navis zu sparen).

 

Leider war der Bildschirm meines Motorola-Handys kaum lesbar, sobald etwas Sonnenlicht von der Seite oder hinten kam. Mit aufgesetzer Sonnenbrille hab ich garnichts erkannt. Navigation über Headset, also auf Ansage, wäre noch eine Alternative gewesen, hab mir aber jetzt ein gut ablesbares Mopped-Navi gekauft, auch weil mir die Routenführung kurven/ereignisreich des TomTom gut gefallen hat.

 

Ciao

 

recycler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die taschen z.b. von polo, louis oder givi haben meist eine raltiv dicke, spiegelnde folie, hatte vorher eine givi tasche. die halter wie z.b. die aus dem amazon link haben eine dünne antireflex folie welche das licht auch noch streut und man sieht auch bei direktem sonnenlicht etwas.

 

https://www.amazon.de/gp/product/B00H3IJGOI

 

ausserdem musst du beim motorrad betrieb mit angeschlossenem ladekabel und usb adapter (sonst akku schnell leer) die helligkeit des handys auf maximum stellen und die helligkeits automatik ausschalten. bei meinem neuen motorola G3 funktioniert das ganz gut

 

ich bin eigentlich nicht bereit 400-600 euro für ein navi welches ich sehr wenig nutze auszugeben, aber nachdem sowohl das TT400 als auch garmin 390 heute beim amazon prime day nur 270€ kosten hab ich mir auch ein 390 bestellt zum ausprobieren. wenns nix ist gehen die immer noch bei ebay weg wie warme semmeln ...

 

 

Bearbeitet: von merkosh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein eigenes Benutzerkonto im Tigerhome. Es ist ganz einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Hier einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto erstellt? Dann logge dich einfach ein.

Jetzt einloggen

×