Jump to content
Hello World!
Sign in to follow this  
Fuzzi

Laufbild Metzeler Tourance Next

Recommended Posts

Nachtrag mittlerweile sind bei mir  2.000 km dazu gekommen, der Vorderreifen ist ein Fall für die Tonne.In Summe 5.000 km und der hintere präsentiert sich in Bestform.

 

Trotzdem schadet es nicht dem Herrn Metzeler mal auf den Pelz zu rücken.

 

Bringen tut es wahrscheinlich nix, aber steter Tropfen .......

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erstausstattung Metzler Tourance Next. Einfahrphase brav eingehalten. Seit dem zügig aber nicht Rennreif. Das erste Motorrad wo der Vorderreifen schneller (deutlichst) "fertig" ist als der Hintere  - Wir schreiben einen Kilomterstand < 5.000 Km !!! Luft 2,4 bar. 90% Solo. Ja, ihr seht richtig, da sieht man den Draht und ich hab die Vogesen noch vor mir! Wo krieg ich jetzt in "Oyonnax" (Frankreich) einen Ersatz?!?????

IMG-20180604-WA0056.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 37 Minuten schrieb Explotto:

Wo krieg ich jetzt in "Oyonnax" (Frankreich) einen Ersatz?!?

 

Das ist doch ein Fake? :o

Und wenn doch nicht: Überall dort wo kein Metzeler gedealt wird! :D

 

Gruß Rheinweiss

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 4.6.2018 at 22:42 schrieb Rheinweiss:

 

Das ist doch ein Fake? :o

Und wenn doch nicht: Überall dort wo kein Metzeler gedealt wird! :D

 

Gruß Rheinweiss

 

Naja ein FAKE war es nicht, aber wir hatten ein  Super-Service im Hotel und der hat die Umgebung abtelefoniert - Fündig geworden sind wir dann bei Curt motos in Ceyzeriat - Schnell, günstig und passend. Dann konnte ich auch wieder sorglos in die Vogesen ?

 

Aber bei 5.000 Km Laufleistung (!) muss ich doch mal überlegen ob ich den Hersteller mal frage ob das eine angestrebte Zielsetzung ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fake? Das glaube ich nicht!

Am 4.6.2018 at 22:42 schrieb Rheinweiss:

 

Das ist doch ein Fake? :o

 

Fake? Das glaube ich nicht! Mein Vorderreifen (Erstausrüstung) sah am Schluß zwar noch nicht sooo schlimm aus, aber trotzdem hatte ich vorher bei meinen anderen Motorrädern so etwas noch nicht erlebt: Nach 4800 km hatte der Reifen an den Flanken bereits das gesetzlich vorgeschriebene Mindestmaß deutlich unterschritten, nach 7000 km sah er so aus wie auf den Bildern. Luftdruck war immer korrekt nach Handbuch (2,2 bar).

 

Am 4.6.2018 at 21:59 schrieb Explotto:

Das erste Motorrad wo der Vorderreifen schneller (deutlichst) "fertig" ist als der Hintere  - Wir schreiben einen Kilomterstand < 5.000 Km !!! Luft 2,4 bar. 90% Solo.

 

Auf meiner letzten Tour bestätigten mir Fahrer der folgenden Motorräder, daß bei ihnen das Vorderrad eher verschlissen ist, als das Hinterrad: BMW R1150GS + R1200 GS, Yamaha XT1200 Super Tenere, Moto Guzzi Stelvio. Demnach scheint das bei Großenduros nichts Ungewöhnliches zu sein!

 

Gruß

Steffen

 

20180602_165516.jpg

20180602_165521.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo

 

2,2bar....im Metzeler TourenceNext Front ?

 

ok.....dann weiss ich warum ich keine Probleme mit dem Reifen hatte !

ich hab immer weit mehr Druck gemacht....Front 2,5-2,7bar, Heck nie unter 2,8

 

 

jetzt fahr ich den Avon Trailrider.....mal schauen was draus wird

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb Kallebadscher:

hallo

 

2,2bar....im Metzeler TourenceNext Front ?

 

ok.....dann weiss ich warum ich keine Probleme mit dem Reifen hatte !

ich hab immer weit mehr Druck gemacht....Front 2,5-2,7bar, Heck nie unter 2,8

 

 

jetzt fahr ich den Avon Trailrider.....mal schauen was draus wird

 

Moin Tom,

 

auf deiner T709 ist ja 2,5/2,9 auch genau richtig, aber du bist mit deinem Beitrag bei den dicken Eulen gelandet. Und da sagt T offiziell 2,2/2,7 für den Metzeler Tourance Next in der 120er und 170er Breite. Den PiRo4 fahre ich auch nur mit 2,3/2,5, wie es Michelin für Fahrten unter 240 Km/h vorschlägt.

 

Schöne Grüße

Jens

 

PS: trotzdem war der Tourance Next ein Scheixxreifen auf der Explorer....

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo Jens

 

ich weiss dass wir hier bei den dicken Eulen sind !

 

.... ich hab eine dieser DickenDinger n Wochenende bewegen dürfen (mein Wunschmoped ....wird vielleicht im Spätjahr wahr)

auch auf der Probemaschine war der MTN.....und ich hab den Werkstattfuzzi extra nach dem Druck gefragt.....er hatte schon auf 2,5 und 2,7 aufgepustet !

 

deshalb verstehe ich um so weniger wieso man so nen Reifen mit so wenig Druck fährt.....

ich jedenfalls teste bei jedem neuen Reifen über mehrere Fahrten unterschiedliche Drücke....hab dafür sogar ne 12V-Kompressor angeschafft und erhöhe den Druck dann pöapöö alle 40-50km in 0,2er Schritten um dann gegebenenfalls wieder Druck ablassen zu können 

 

die DickeEule fuhr sich mit den hohen Drücken fast so handlich wie meine olle 885i

 

 

Grüssle

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die schnelle Abnutzung des vorderen Reifens, im Besondern bei Metzeler einhergehend mit Auswaschungen, ist bei den Explorern bekannt. Das ist u.a. der Lastverteilung beim Bremsen geschuldet, hat aber auch Ursachen in der Bauweise des Reifens (der Gummimischung). Überdies neigt der Metzeler zum Shimmy (bei 60 bis ca. 80 km/h auftretende Pendelneigung, wenn der Lenker nicht mindestens leicht festgehalten wird). Meine Explorer wie auch meine 800er liefen besser mit MPR 4. Die jetzige Tiger 1200, die serienmäßig mit Metzeler bereift ist, schlägt sich bis jetzt bei ca. 3000 km/ noch ganz wacker.

fredis-garage

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmm, das Reifenthema ...

Erstens habe ich keine besondere Erwartung an die Haltbarkeit. Es gab Touren - speziell in Frankreich bei gutem Wetter - da war mit meiner Fahrweise (eben „zügig ohne Hast“) das Profil nach 3,5 bis 4 tkm am Ende, egal ob vor 25 Jahren oder Heute und egal welche Marke.

Für mich ist wichtig, dass ich mich wohl fühle und den Reifen vertraue.

Und genau das muss wohl jeder für sich rausfinden, sprich seine Erfahrungen machen.

Grüße Ernst

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin es bis jetzt gewohnt spätestens nach 3 tkm das Gewebe zu sehn. Ob sich das mit der Tiger jetzt ändert, kann ich noch nicht sagen. Gab ja erst 1700 km drauf. Bis jetzt hält er sich gegenüber früher gut. 

Gibt es eigentlich Möglichkeiten das heck bisse anzuheben? Meine fussrasten schauen jetzt schon wild aus. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Diesel,

 

mit dem Gedanken habe ich auch schon gespielt, aber durch das TSAS gibt es auch keine mechanische Option mit geänderten "Knochen", da der Wegstreckensensor dir das Heck wieder herunter holt. Umprogrammierung ist in dem System nicht vorgesehen....

 

Schöne Grüße

Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann muß man das Gestänge zum Wegstreckensensor entsprechend verlängern.

 

Aber ganz abgesehen von der Machbarkeit ist es sicherlich nicht zulässig, das Heck zu erhöhen, da man damit die Lenkgeometrie (Nachlauf) verändert.

 

Gruß

Steffen

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Steffen_MK:

Dann muß man das Gestänge zum Wegstreckensensor entsprechend verlängern.

 

Aber ganz abgesehen von der Machbarkeit ist es sicherlich nicht zulässig, das Heck zu erhöhen, da man damit die Lenkgeometrie (Nachlauf) verändert.

 

Gruß

Steffen

Dazu muss dies erst mal auffallen. Und diesen winter werd ich dies definitiv anpacken. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also erster Vorderreifen ist fertig. 3700 km an den Marken, und eigentlich nimma richtig fahrbar oder eben nur ganz komische linien. Hab grad noch gewechselt da ich morgen an Chiemsee fahr und da keinen Bock auf stress mit Pozilei habe.Denke das beim nächsten der hintere auch fällig wird. Hoffe bis dahin noch mehr von den Avon Fahrern zu hören wie sie zufrieden sind. Auch die Heckhöherlegung nehme ich doch noch in Angriff. Teile sind bestellt, teilweise schon da und lackiert. Warte nur noch auf die Kugelgelenke für den Sensor um da die länge anzupassen. Darüber aber mehr in meinen dafür gemachten Fred.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal ne blöde Frage eines Unwissenden: würde es nicht ausreichen, nur die Stange des Sensors zu verändern, dann würde man das Heck über den normalen Dämpfer doch höher oder niedriger bekommen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Höher wirds dadurch nicht. Der sensor erfasst ob mehr Gewicht (sozia, Gepäck) durch das erhöhte einfedern da ist. Dadurch wird die Federvorspannung erhöht oder verringert. Nur an den sensor zu arbeiten kann zu einen unfahrbaren Gesamtkonzept führen. Ich geh lieber den konventionellen weg über die umlenkung. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie Niedlich - bei euch sieht man ja nicht mal die Karkasse 🤣

Also Satz #2 ist auch durch nach 4.300 Km (Ablaufgrenze bei 4.000) 😤

.. und gerade so geschafft Zuhause anzukommen. 😥

Der Hinterreifen hat es bis 8.300 geschafft 😒

 

Ich habe mir mal erlaubt METZLER anzuschreiben, auch weil ich in Frankreich mit 126,-€ deutlich weniger zahle als in Deutschland mit 140,-€ PLUS ... und das wo doch der Hersteller in Deutschland sitzt!! 😒

 

Diese "Laufleistung" als Erstausrüsster geht garnicht!! 😖

Vorderreifen 01_2018.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vorne 4000 hinten 6000 und Reifen sind fertig. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich war dann gestern in Frankfurt bei einer sehr guten Reifenwerkstatt (ausschließlich Motorradreifen!)  mit einem sehr kompetenten Mechaniker (fährt u.a. eine Triumph Speed Triple) welcher selber Jahrelang in der Reifenkonstruktion tätig war und habe den Vorderreifen tauschen lassen. Natürlich gab es einen Rüffel dafür wie weit ich schon abgefahren hatte 😒

 

Er hat mir auch erklärt was es mit der "E"-Kennung auf sich hat und warum die beim Tiger genutzt werden muss! 🤓

 

Metzler hat auf meine Facebook-Nachfrage nach ein paar Tagen reagiert und mir gesagt der Händler muss das Beanstandungsformular ausfüllen und mit dem Reifen hinsenden. Er hat das schon öfter gemacht und mir gerade bei Metzler von den Erfolgsaussichten und Reaktionen berichtet - wir haben es dann gelassen 🙄

 

Warum Reifen/Montage in Frankreich nur 126,-€ gekostet haben und in Deutschland (wo der Hersteller sitzt) 144,-€ liegt wohl an der Herstellerstrategie zum Thema wo ich für welchen Reifen was nehmen kann.

 

Er hat mir empfohlen nur den ganzen Satz zu tauschen wenn ich tauschen will. Da der Hinterreifen auch fast Neu ist, wird das also noch gut 8000 Km dauern (2 Vorderreifen = 1 Hinterreifen). Dann teste ich mal aufgrund seiner Empfehlung den Dunlop Trailsmart Max - Meinungen dazu?

 

Schönen Sommer für euch 🌞

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Explotto:

Dann teste ich mal aufgrund seiner Empfehlung den Dunlop Trailsmart Max - Meinungen dazu?

 

.....hat mein Reifenhändler auch sehr gelobt...vor allem die Haltbarkeit.

Er testes mit seiner GS alle Reifen und ist früher Rennen gefahren, hat also Ahnung...(hoffe ich)😅

 

 Mich würde sehr interessieren, was es mit der "E" Kennung nun genau auf sich hat und auch, was der Mechaniker vom MTN so hält???

Edited by Mobed

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb Mobed:

 

.....hat mein Reifenhändler auch sehr gelobt...vor allem die Haltbarkeit.

Er testes mit seiner GS alle Reifen und ist früher Rennen gefahren, hat also Ahnung...(hoffe ich)😅

 

 Mich würde sehr interessieren, was es mit der "E" Kennung nun genau auf sich hat und auch, was der Mechaniker vom MTN so hält???

 

Danke für´s Feedback 👍

 

"E" bedeutet in dem Fall, dass der Reifen nicht so wie bei den anderen Kennungen aufgebaut ist mit den verschiedenen Schichten, sondern das die Lauffläche oberhalb der Karkasse gewickelt wurde. Das hat den Effekt, dass er stabiler und ruhiger geradeaus läuft auch bei höheren Geschwindigkeiten. Es geht aber zu Lasten der Laufleistung.

 

Auch er finden den Grip des MTN gut, kann aber mit der Laufleistung garnicht leben. Der DTM soll identisch sein im Trocken-/Nassverhalten, aber eben mit mehr Laufleistung.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Erläuterung.

 

Das könnte erklären, warum einige mit dem Standard-MTN (ohne E ) bessere Laufseistungen erzielen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

mal so in die Runde gefragt, macht Ihr die Reifen drauf, die Triumph empfiehlt bzw. in ihrer Freigabeliste stehen haben?

ich nicht!!! wir haben ja schließlich keine Reifenbindung !

 

ich fahre im Moment den

PIRELLI SCORPION TRAIL II 

dieser wird Standartmäsig auf der KTM 1290 Adventure montiert

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe, nach dem MTN Spez.E (Laufleistung 5100 km, Restprofil gerade noch legal) welcher werkseitig auf meiner V201 XRx montiert war, auf den Brigdestone A41 gewechselt. Morgen geht es damit auf Tour nach Rumänien (inkl. Anreise ca. 5000km). Den MTN habe ich mit mehr Druck (2,5/2,9) gefahren und er war relativ gleichmäßig verschlissen. Ich werde berichten wie sich der Bridgestone mit Sozia, Topcase und z.T. auch mit Koffern auf der Tour macht. Die aktuellen Temperaturen machen es dem Reifen sicherlich auch nicht einfacher. 

 

Gruß

Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Hallo Leute 

bin  neu hier

fahre eine 1200 tiger xc x bj 2017

bei mir das gleiche Bild Reifen vorne nach 4500 km fertig

Metzeler tourance next 

Gibt es einen besseren?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

jeder Reifen ist auf Explorer (Tiger 1200) besser als der Tourance Next. Such dir was aus. Ich bevorzuge z.B. reine Straßenreifen und schruppe jetzt schon den 2. Satz Michelin Pilot Road 4 Trail in der 120/170 Größe runter.....

 

Schöne Grüße

Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus Coketiger,

 

ich kann ebenfalls den Michelin Pilot Road 4 Trail 120/70-19TL  bzw. 170/60-17W empfehlen.

Bin jetzt am dritten Satz und rundum zufrieden.

 

Schöne Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Inzwischen ist auch der Pilot Road 5 Trail in den passenden Dimensionen erhältlich.

Edited by Mobed

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...