Jump to content

Aktuelle Diskussion um Motorradlärm


Recommended Posts

vor 4 Stunden schrieb ganje:

 

Das stimmt nicht. Mein Auspuff überzieht keine Landstriche mit Lärm! :wistle:

 

Man kann darüber diskutieren wie man will, unschuldig ist aber keiner. Viele Fahrer mit Standardauspuffen verursachen mehr Lärm, wenn die als Gruppe unterwegs sind, als einzelne mit lauten Auspuffen. Wenn man schon alles mögliche ausgräbt, dann sollte das auch irgendwo erwähnt werden.

 

 

 

Das stimmt nur bedingt, guckst du hier:

http://www.schweizer-fn.de/akustik/schallpegelaenderung/schallpegel.php#gleichschall

 

Selbst wenn zehn legale Moppeds mit je 80dB gleichzeitig an dir vorbeifahren , was ja in der Praxis unmöglich sein dürfte, schließlich kommen die ja hintereinander her, würde sich der Schallpegel "nur" um 10dB erhöhen. 

Es soll aber Moppeds geben, die über 100dB  eingetragen haben. 

 

Klugscheißmodus aus :D

Link to post
Share on other sites
  • Replies 154
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hallo Stefan  Woow......das ist ja mal ne Vorstellung.....frisch angemeldet und dann so nen Rundumschlag gegen *Alle* ablassen   Ich schreib jetzt mal was ich zu dem Beitrag denke:

im heutigen Digitalzeitalter sollte es doch möglich sein, denjenigen, die bollernden oder je nach Geschmack kreischendsägenden Lärm lieben, diesen in jeder Form per bluetooth direkt in den Helm zu lie

Admin Mode An: Ich dachte erst, bevor ich alle Threads hier gelesen hatte, dass es Zeit wird Stefandremel zu sperren. Denn wir sind hier ein Motorradforum und kein Politikforum und da sind solche

Posted Images

vor 3 Stunden schrieb Batzen:

LKW, Fluglärm, PKW sind das ganze Jahr und nicht nur saisonbedingt, das sind die Hauptursachen für Lärmüberreizung, nicht diebpaar Moppeds an sonnigen Wochenenden im Jahr, welche dann an manchen Orten den Sonntagnachmittaglichen Kaffeklatsch im Garten stören. Ja, ich weiss, es sind immer die anderen..... 

 

Nein, nein! Dein Verweis auf LKW, Auto oder Flugzeug geht voll in's Leere. Er belegt genau das Gegenteil.

Das sind Verkehrsmittel für die es einen objektiven gesellschaftlichen Bedarf gibt!  Trotzdem wird der Lärm nicht einfach so hingenommen. Jedem ist glockenklar, dass die Zeiten für Postkutsche und Dampfschiff vorbei sein müssen. Wir geben dafür irrsinnig viel Geld für Schallschutzwände, Flüster-Asphalt, geräuscharme Reifen, Flugverbotzonen- und Zeiten usw. usw. usw. aus, ohne das es davon auch nur annähernd genug zu geben scheint. Wie soll da bitteschön ein kleiner Freizeit-Rossi für sich in Anspruch nehmen dürfen, eine Ausnahme zu sein?

 

Ob es uns gefällt oder nicht: Ja, der "Sonntagnachmittagliche Kaffeklatsch im Garten" mit Tante Traudel über die Radischenerne der letzten Saison, geht eindeutig vor!

 

Gruß Rheinweiss

 

PS: Die 10km zwischen den Orten sind im Übrigen auch keine unbelebten leeren Räume in denen es nur eine Straße und einen Biker gibt.

Link to post
Share on other sites

Ich finde diese Diskussion müsig, was wollt ihr dagegen tun. ???

Die Leute sensibilisieren ? Das würde in unserer heutigen Freizeit Eventgesellschaft voll ins leere laufen. Wir sind auf kleinen Raum einfach zu viele und Unverbesserliche gibt es immer wieder

 

Das einzige was bei einem Vollracer hilft: eine Ladung Schrot in den 190er Arsch u. sie können schieben die Pfeifen. :totlach:;);)

 

Aber dann würde das Faustrecht unter den Motorradfahrern herrschen u. nicht auszudenken bei den Eifer der dann an den Tag gelegt würde. Zbs. ui der hat ne kurze Hose an, der hat zu kleine Spiegel, wass, der fährt ohne Tüv geprüfte Warnweste ......  auf ihn mit Gebrüll. :totlach:usw.

 

Die Behörden müssten strenger vorgehen " Lächerlich " dann müssten sie fairerweise gegen alles und jedes strenger vorgehen. Wer will das schon wirklich. Manche Länder lassen grüßen mit ihrer Willkür nebst unerbitterlicher Behördenstrenge. Wir leben in der BRD immer noch in einem Land der Seeligen worum uns viele beneiden. Natürlich dann aber auch mit all seinen Nachteilen.

 

Bliebe nur noch die Euro 4 auf die ich meine Hoffnung setze. Das finde ich einen guten Ansatz, schon von Seiten der Hersteller gewisse Maßnahmen zu treffen, bzw. sie bei der Typ Prüfung schon dazu gezwungen werden 

Als da wären: keine Klappensysteme, strengere u. praxisgerechtere  Geräuschprüfungen, keine leicht entfernbaren Eater mehr - sorry Batzen :lol:

 

Letzteres geht natürlich nicht von heute auf morgen, es wird jahre dauern bis dies Maßnahme greift. - aber immerhin es ist bissel Licht am Horizont.

 

........ und eines darf man nie vergessen: " wir sind alle - bzw. waren mal - kleine Sünderlein " :wistle: ....... noja fast Alle :D

Link to post
Share on other sites

Kompliment an alle, die hier so sachlich und respektvoll diskutieren! Das würde in einem Harleyforum anders zu und her gehen. Da würde schätzungsweise die Mehrheit mit den abgeschraubten Originaltöpfen auf die Vernünftigen Jagd machen...

Leider, leider wird es wohl nur durch noch schärfere Gesetzesregelungen (Versicherung zahlt bei Unfall nicht etc.), technischen Vorschriften an die Hersteller (Software welche Zubehörtöpfe verhindern kann?) und mehr Kontrollen machbar sein.

Tigergrüsse

 

Link to post
Share on other sites

SO wie ich das hier in der Folge der Argumente lese,

gibt es im Tigerhome nur wenige Unbelehrbare, die auf "loud pipes save lifes" stehen und dies dann auch noch mit herbei gezogenen Argumenten zu untermauern versuchen (das Recht auf Lärmen)

 

Soweit ist HIER wohl die Welt noch recht in Ordnung, wo wir bei unserem Hobby eh nur aus Spaß Kreise durch die Landschaften fahren, um daran Freude haben zu können.

 

Danke Rheinweiss und Raubtierbaendiger für eure Beiträge hierzu.

Mir fehlt's heute an den mir möglichen Likes, solche Gegen-den-Lärm-Argumentationen gebührlich bestätigen zu können :)

 

Edited by rosenzausel
Link to post
Share on other sites

Mich freut auch, dass es trotz gegenteiliger Ansichten in dieser Diskussion zu einem heiklen Thema gepflegt dahingeht. Dass hier relativ viel "Leisetreter" ähhh "Leisefahrer" sind, liegt einfach daran, dass wir ein englisches Produkt fahren. Und Engländer haben Stil, würden niemals mit ihrem understatement auffallen wollen.

 

Das ist ja das was ich an meiner Kleinkatze so liebe.......ich schnurre durch den Ort, ich schnurre noch ein ganzes Stück nach dem Ort.......aber wenn ich auf der freien Strecke mal zackig überholen muss, fliegen dem überholten Fahrzeug fast die Fenster rein und er hat einen Sekunden-Herzaussetzer....... alles dank meinem Serientopf. Oder anders gesehen.....lautlos heranpirschen und mit Gebrüll auf das Opfer....:P und danach wieder tarnen und täuschen.

Edited by joe3l
  • Like 2
Link to post
Share on other sites

14212763_1229171930488908_5401645268983702384_n.jpg

 

Solche Sprüche sind schwer in Mode - ich wurde gerade mit der Nase draufgestoßen - und Wasser auf die Mühlen derer, um die es hier in diesen Thread geht.

 

Könnte glatt von einem Multi media Konzern oder von Harley stammen ..... diese Zeilen fördern/animieren auf jedem fall den Egoismus einiger Unbedarfter. Schöne heile Welt

 

 

Grüße gerhard

Edited by Silver Rider
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Ein persönliches Erlebnis:

Meine rote CBR1100 XX war mit ihrer Originalauspuffanlage ein ausgesprochen leises Motorrad.

Einmal fuhr ich ganz normal los und vielleicht 30 m weiter stand ein kleines Mädchen am Straßenrand. Als es mich auf sich zukommen sah, hielt es sich spontan mit beiden Händen die Ohren zu.

Welche Erfahrungen muß dieses Kind mit Motorradfahrern gemacht haben?

 

Ralph

Link to post
Share on other sites

Ein guter Sound ist ok - nichts ist schlimmer als als z.B. der Nähmachinensound mancher BMW´s.

Aber dies geht auch so, dass einem die Ohren nicht abfallen.

Wir brauchen uns bei offenen Auspuffanlagen oder ausgebauten db-eatern nicht wundern, dass wir Motorradfahrer manchmal unerwünscht sind.

Meine persönliche Meinung: laut ist out.

 

LG

Aristocat

 

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

 

... mein lieber Rheinweiss - du bist ja sehr schreibaktiv in diesem Thread. :wistle:

   (manches nachvollziehbar - manches auch diskutierbar - und bei manchem bin ich nicht deiner Meinung bzw. finde diese als überflüssig (wie die beiden u.a. Sätze)

 

vor 23 Stunden schrieb Rheinweiss:

Bevor sich bei den "Ewig Gestrigen" hier in diesem Fred noch ein wohliges Behagen einstellt..

oder

vor 13 Stunden schrieb rosenzausel:

... Wer ein wirklich gut trainierter Fahrer ist, braucht solch akustisches Kriegsgehabe zur verzweifelten Ego-Aufbereitung nicht. Der weiß um seine Fähigkeiten, spielt MIT seinen Fähigkeiten auch ohne Aufmerksamkeitserregung der Umgebung.

Möchte jetzt auch gar nicht darauf eingehen, wer zu den Ewig Gestrigen gehört und wer ein gut trainierter Fahrer ist oder wer nicht.

(und ob diese Eigenschaften NUR für Fahrer mit einem Original-Auspuff zutreffen)

 

Und wenn über ein db-Meßgerät festgelegt wird was Krach ist und was nicht - dann bitte lasst ALLE eure Motorräder stehen und fahrt mit dem Fahrrad.

Oder sind wir wirklich der Meinung, dass unsere Motorräder (auch die mit Original-Auspuff) LEISE sind. Sicher nicht!

 

Bei meiner Explorer steht für den Originalauspuff im Typenschein ein Standgeräusch von 93 db bei ca. 4.500 U/min -- sehr, sehr weit weg von leise - und trotzdem genehmigt.

Ich habe einen Arrow angebaut und meine (wissen tue ich es nicht) - ist sicher kein Brüllrohr und auch nicht (wesentlich) lauter als die Original-Anlage.

 

Und wo fängt jetzt der Krach an - beim db-Messgerät - meiner Meinung nach nicht.

93 db Rasenmäherkrach am Samstag Nachmittag ist für mich Krach <-> 93 db Explorersound auf dem Land oder in den Bergen ist für mich KEIN Krach

Somit stehe ich zu meiner Meinung:

--  JA - ich liebe auch das Bollern und Knurren, aber ich glaube zu wissen "WO und WANN"

 

P.S.:

Verurteile aber auch jedes Imponiergehabe wo einem bei einer Vorbeifahrt das Trommelfell heraus fliegt oder wo im Dorf der 1. Gang ausgedreht werden muss ->  NO GO!

 

Und bzgl. dritter Topf - ich bin gedultig - fahre jetzt schon mehr als 35 Jahre Motorrad - werde ich schon noch finden.;)

Edited by Gsiberger
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Moin,

 

da ich auch zu den Soundliebhabern gehöre und darauf hin von bekannten Maßreglern geächtet wurde kann ich es nicht lassen hier genüßlich mitzulesen.

 

Tüte Chips auf, gemütlich zurücklehnen und mit einem Lächeln genießen.

..............................

Ich frage mich wann der Punkt  kommt, das die Ansauggeräusche der Airbox viel zu laut sind und das schon Serienmäßig.

 

Oder das die Antriebsketten mancher Fahrzeuge ab 12798KM Laufleistung bei falscher Spannung 2 dB zu laut sind.

 

Oder diese blöden, irre lauten Motorsportveranstaltungen eingestellt werden.

 

Die TT Serie der Isle of Man nun mit E-Motorrädern ausgetragen wird.

 

Fußballspiele nur noch in der Halle stattfinden damit man am Wochenende nicht die Leute die am Sportplatz wohnen stört.

 

Kindergärten nur noch unter Tiefgaragen in Schallschutzräumen angelegt werden.

 

Schallschutz auf Autobahnen durch generelles Tempo 89 eingeführt werden.

 

Ich hör jetzt auf, da das genug Zeug ist für die selbsternannten Aufzeiger und Verbieter, Vorschreiber für andere und was weiß ich noch.

.......................

 

" The Sound of Silence "

 

Freunde, das Wetter scheint so schlecht zu sein das wir unserem Hobby scheinbar nicht mehr nachgehen können und die lächerliche zu keinem Resultat führende Diskussion führen....

 

Mit ein wenig Toleranz allen gegenüber, mit oder ohne dB-Eater, vielleicht  dem Appell an den richtigen Orten den Hahn nicht vorzuspannen ,sondern im hohen Gang ruhig durch oder vorbeizurollen kann jeder leben.

 

 

So Long...ich muß bis morgen neue Chips holen :-)

 

  • Like 3
  • Nein 1
Link to post
Share on other sites

In der oben verlinkten Diskussion gibt es auch regelrechte Hassbeiträge. Gestern Abend schrieb jemand:

 

"5.000 euro steuer pro moped und jahr, dann würde sich das thema von alleine erledigen. Und 200 % aufschlag beim krankenkassenbeitrag."

 

Ralph

Link to post
Share on other sites

*Vorurteilmodus an

Bin ich auch dafür.........aber an die dB-Zahl gebunden. Lautes Töff, viel Steuer, viel Krankenkasse. Denn das sind ja oft auch Fahrer, die nicht gerade im "Schritttempo" fahren.

*Vorurteilmodus aus

Link to post
Share on other sites

Sorry, aber jetzt wirds lächerlich ;)

 

Ist für mich wie mit Veganern über Fleischgenuss zu diskutieren,  und wie gestern schon von mir mal geschrieben, ich lass ihn einfach stehen mit seinem "Problem", bin somit auch aus diesem Thema raus :).

Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb TAZ:

....Mit ein wenig Toleranz allen gegenüber, mit oder ohne dB-Eater, vielleicht  dem Appell an den richtigen Orten den Hahn nicht vorzuspannen ,sondern im hohen Gang ruhig durch oder vorbeizurollen kann jeder leben.

 

Das ist genau der Punkt!:2fingers: Mag es auch laut! Aber für mich! Mit etwas gesundem Menschenverstand bewegt, stört man mit einem (etwas) zu lauten Auspuff niemanden..

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
vor 33 Minuten schrieb FAM:

Das ist genau der Punkt!:2fingers: Mag es auch laut! Aber für mich! Mit etwas gesundem Menschenverstand bewegt, stört man mit einem (etwas) zu lauten Auspuff niemanden..

 

......wenn man die Natur (Tiere, Spaziergänger, Radfahrer) außer Acht lässt......

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Für all diejenigen, die hier so - mehr oder weniger - vehement ihr "Recht auf laut" vertreten:

 

Ich bewundere euch und eure unangezweifelte EInstellung.

"unangezweifelt" zumindest aus eurer solitären Sicht.

.

.

.

Vielleicht hilft euch das ja bereits.

Warum sonst sind diese dB-Eater rangeschreubt und nicht eingeschweißt.... ...zum Rauspulen natürlich *it's cool man*

 

 

Link to post
Share on other sites

Zuerst muss ich mal eins loswerden: Ich bewundere wirklich den zivilisierten Umgangston und die gepflegte Diskussion. Bin als TEX Fahrer offenbar in guter Gesellschaft.:D

 

Inhaltlich meine Meinung: Es wäre schön viel geholfen wenn sich jeder von uns an die Regeln halten würde, die das Gesetz vorgibt und dazu noch etwas dem Kant'schen kategorischen Imperativ folgt.

...und alles wäre gut:bang:

Link to post
Share on other sites

Nun dann will ich auch mal meinen Senf dazu abgeben:

Rückbetrachtet war ich als 25 jähriger auch sehr lärmunempfindlich und vertrat die These: je lauter desto aufregender und konnte mir eine gegenteilige Empfindung gar nicht vorstellen.

Nun jenseits der  50 ger angelangt, sehe ich das durchaus differenzierter und störe mich je nach Tagesverfassung manchmal schon an einen überaktiven Laubsaugerpiloten, wenn der sich mit dem Gasgriff spielt und immer noch am selben Haufen zugange ist.

Und dieses sensiblere Empfinden will ich auch den Anwohnern an viel befahrenen Bikerstrecken zugestehen, deren Hobby nicht unbedingt Motorradfahren einschließt.

Gefallen empfinde ich mittlerweile nur mehr an tiefen und sonoren Auspuffklängen, und selbst diese lasse ich in Wohngebieten und anrainergesäumten Strecken nicht mehr freien Lauf, heißt für mich drehzahlreduziertes cruisen.

So hoffe ich auf mehr Akzeptanz für unser schönes Hobby auch von anders Denkenden

 

kurvige Grüße vom

Kurvenswinger  

 

Edited by kurvenswinger
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Ich fahre Motorrad seit ich 14-15 bin, nach 13 Jahre als Berufssoldat der viel zeit auf ein Schießbahn verbracht hat mit Großkaliber Waffen, ohne ausreichende Hörschutz (Army Issue Ear Defenders der 70 und 80er Jahre), will ich was übrig geblieben ist vom meine Hörvermögen noch behalten. Zu laut tut meine Ohren wie, ins besonders zu laute Harley´s!!! Wer das DB-Eater herausnimmt handelt ohne an seine Mitmensch zu denken. Ich kann es verstehen das der Sound spielt eine Rolle aber bitte denk an anderer.

Ich fahre immer mit Öhr stöpsel, nie ohne, weil es auch bewiesen ist das die Windgeräusche langzeit schaden hervorrufen können.

Meine letzte Motorrad war ein Ducati Scrambler, mit ein Zubehör Auspuff der Firma QD, selbst mit DB-Eater war das teil zu laut. Klar der Sound war geil aber trotzdem zu laut, daher die Original wieder drauf, jetzt bin ich froh die Tiger zu fahren, Understatement halb.

Ich hatte letzte Woche in Marienfeld der Holländische Harley fahre, ohne irgendwas in seine Auspuff, auf die Fresser hauen könnte als er sein Motor gestartet hat, da sind meine Trommelfelder fast geplatzt, total unnötig, ich habe mich beherrscht aber die "Finger" hat er hoffentlich verstanden. 

   

Link to post
Share on other sites
Am 5.9.2016 at 21:14 schrieb Gsiberger:

Bei meiner Explorer steht für den Originalauspuff im Typenschein ein Standgeräusch von 93 db bei ca. 4.500 U/min -- sehr, sehr weit weg von leise - und trotzdem genehmigt.

 

Scheint mir auch recht viel.

Umso mehr stellt sich die Frage: Warum das noch verstärken?

 

Am 5.9.2016 at 21:14 schrieb Gsiberger:

Und wo fängt jetzt der Krach an - beim db-Messgerät - meiner Meinung nach nicht.

93 db Rasenmäherkrach am Samstag Nachmittag ist für mich Krach <-> 93 db Explorersound auf dem Land oder in den Bergen ist für mich KEIN Krach

 

Liegt vielleicht am hörbaren Frequenzbereich? 

Töne unterhalb von ca. 500 Hz werden bei gleichem Pegel deutlich weniger laut wahrgenommen. Im Alter verschärft sich das noch. 

Zubehörtröten wirken oft lauter weil sie in Wahrheit heller, also hochfrequenter, klingen.

Kommt sicher dem älter werden Klientel entgegen. 

Sonoren Sound muss man eben in der Lage sein zu hören!  ;)

 

Gruß Rheinweiss

Link to post
Share on other sites

Hätte ich eine Tiger Explorer oder Sport, wäre ich mit dem Sound zufrieden. Beide bin ich probegefahren und empfand, dass sich beide mit dem Standardauspuff kräftig genug anhören, aber die Tiger 800 hört sich wie ein Suzuki Swift an. Das musste auch mal gesagt werden..

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

...... und keiner spricht über die Millionen von armen Viechern. :o

Katzen Hunde u. sonstiges Viehzeug hört Töne, die wir im Leben nicht hören - egal ob jung oder alt.:wistle: Auch ein Hund hat das Recht auf seine Ruhe :lol:

 

Nicht umsonst jault der Nachbarshund wenn Petra singt :cry2:

...... und ein anderer in der Straße, gebärdet sich wie ein Wahnsinniger, wenn ich nur ganz sanft mit der Tiger oder auch mit der Ducati  vorbeifahre. Wenn ich die Karre ausmache, ist er sofort still und freundlich zu mir :D

Obiges ist wahr, aber trotzdem spassig gemeind. B)

 

Es ist ein Jammer, weil es keine perfekte Lösung für dieses hier angesprochene Problem geben wird. Einfach auch deswegen, weil Hirn heutzutage nicht mehr groß gefragt ist.  Wem sollte man sonst  den ganzen Multi Media Müll nebst vielem anderen auch verkaufen.

 

Hier ein Event, da ein Event nebst seiner ganzen negativen Begleiterscheinungen, denn ohne geht es anscheinend nicht mehr.

An jedem 1. Mai treffen sich in Nbg. Süd immer tausende von Motorradfahrer zu einer Ausfahrt - das ist im weiten Umkreis für Stunden die Hölle u. die Polizei ist seeeehr großzügig - es wird praktisch niemand verhaftet wegen irrer lauter Brülltüten.

Vor 14 Tagen Sonntags,  war ich auf der Flucht vor etwa 500 HD Fahrer ..... die kreuzten gerade meinen Weg an einer Ampel Kreuzung. Gottseidank habe ich gerade noch das Loch erwischt bevor ich völlig taub u. senkrecht  mitten drin durch die Gegend gefahren wäre.

....... und in einem beschaulichen Städtchen wie Weismain, ist auch an einem Sonntag mitten auf dem Marktplatz ein Italo Treffen. Da wird es in der ganzen Gegend stundenlang ordentlich rummsen und bollern - denn sie können ja nicht eingeflogen werden. Viele Maschinen sind schon älter u. brüllen wie Godzilla. :cat-augenzukneifend_01:

 

Ist doch alles wunderschön mit unserer Freiheit. Der Geist der Biker wird beschworen, ebenso der Zusammenhalt usw. Ich finde solche riesigen  - oft im Netz organisierten - Zusammenrottungen was furchtbares .... wo eine Minderheit eine Mehrheit kolossal mit Lärm terrorisiert.  und genau da sollten die Behörden auch mal den Hebel ansetzen. Gegen bereits praktizierte Streckensperrungen am Wochenende habe ich nicht die geringsten Einwände. - auch wenn es mich selber schon getroffen hat. Weil es einfach " immer zu viele waren "  die hemmungslos ohne Hirn u. jegliche Rücksicht ihrem Vergnügen nachgingen

 

....... und wenn mal Einer etwas lauter ist als ein anderer - ach Goddelenaa  :P Ich erhebe deswegen nicht gleich den Zeigefinger .

 

Edited by Silver Rider
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Moin,

 

ich wohne an der "Bundesstrasse in den Harz".

 

Alle die von der A7 abfahren, die Flachländer ,die entlich mal Kurven im Harz fahren wollen, kommen hier lang.

 

Sicherlich könnt ihr euch vorstellen was für eine Lärmkulisse die 1000 oder mehr Moped`s erzeugen die in größeren oder kleineren Gruppen am Wochenende durch mein Dorf rollen.

 

Was nutzt es das die alle serienmäßig unterwegs sind, wenn "Herr Anwalt" die Damen im kurzen Rock  an der Ampel sieht, ist es vorbei mit mit Zurückhaltung, da jaulen die Serienmoped`s auf

 

und Geschwindigkeitsschilder 50 oder 30 sind auf einmal nicht mehr maßgebend. Aber cool muß man(n) ja sein....

 

Kann mir hier keiner erzählen das es nicht so ist, sonst geb ich euch die Koordinaten, da könnt ihr direkt hinter der Ampel auf einer Bank sitzen und dem Treiben zusehen.

 

Jeder der hier den Finger gegen den anderen erhebt, sollte sich fragen ob er nicht  auch schon mal zu:  "diesen Verkehrssündern gehört die ab und zu mal über die Stränge schlagen".

 

Hier kann sich jeder erstmal an seine eigene Nase fassen! Denn es geht ja nicht nur um Auspuffanlagen, nein um das generelle Verhalten unserer Zunft!

 

Nein es sind 50 nicht 68 oder 57 im Ort erlaubt. 30 Schilder sind auch zu befolgen, nicht 40...

 

Man selbst in der Biebel stand es schon: ...wer ohne Schuld, der werfe den ersten Stein....

 

Ich plädiere unter den Umständen nicht mal gegen eine Streckensperrung  duch das Dörfle, nein....!!

 

Verbietet das Motorradfahren!!!

 

Sie bringen sich selbst und andere in Gefahr ohne Knautschzone, terrorisieren die Gehörgänge, provozieren die Allgemeinheit so, das alle mit motorisierten Zweirädern ja schon kriminell sind!

 

Ich werde mich mit Nagelketten und Notizbuch an die Stasse setzen, das db Messgerät im Anschlag halten und weche Arrowanlage einer TEX oder einer anderen Motorradart nervt oder nicht die Zulässigen db

 

Zahlen auf meinem Gerät zeigt, dem lerne ich mit Nagelkette und Schaufelstiel in den Rädern das fürchten!

 

Wer doch gelacht wenn nicht bald alles auf mein Komando hört......

 

 

JEHOVA.....

 

 

Ich glaube ihr erkennt den Sarkasmus....

 

Es werden mir hierzu viele über einnen Kamm geschoren.

 

Schwarze Schafe gibt es natürlich und die sind BELEHRUNGSRESITENT, aber damit müssen wir leben mit den ganzen unbelehrbaren auf dieser Welt, die doch nur der kleinste Teil aller sind.

 

SO, nun kommt wieder meine Chipstüte und ich warte auf die Dreingaben der Oberlehrer.

 

:-))

 

Es grüßt einer der auf einer Feierabendfahrt auch mal mit 117Km/h durch die schöne Landschaft dem Sonnenuntergang entgegenfährt

Einer der auch mal den db Eater unter der Sitzbank einbaut und den Sound für sich genießt.

 

Ich geh jetzt Moped fahren..:-)

 

Link to post
Share on other sites

Ich stimme dir zu.

Ein generelles Motorradfahrverbot sollte außerhalb von Rennstrecken durchgesetzt und bei Rennen die Euro 6 Norm unverzüglich eingeführt werden.

Link to post
Share on other sites

Ja, jetzt mal im Ernst.. Wenn man auf jedes Gejammer eingehen würde, würde man ja nur jammern...

Link to post
Share on other sites

Ein Tipp für alle Lärmbefürworter: Kopiert eure Befürworter-Kommentare in eine Mail und sendet diese an den eigenen Account, ABER......mit der Option "Verzögert bis....." in 15 - 30 Jahren (je nach eurem Alter).

 

Wenn ihr dann genüsslich im Altersheim sitzt/liegt, bekommt ihr die Mail und könnt sie schön langsam lesen. Solltet Ihr dann immer noch der gleichen Meinung sein, ist es ok, sollten euch die vor dem Altenheim langdonnernden Maschinen nichts ausmachen, super. Dann Hut ab. :rolleyes:

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Im Altersheim werde ich froh wenn ich überhaupt was hören werde =) ..und vor Allem wenn ich noch lesen kann =)

Aber wie kommst du drauf? Bist du selber im Altersheim oder kennst Leute die es sind und sich über Lärm beschweren? Entschuldige meine Neugier, aber würde mich tatsächlich interessieren.

 

Obwohl ich betonen muss, dass ich kein "Lärmbefürworter" bin und der obige Kommentar somit nicht an mich gerichtet war.

Link to post
Share on other sites

In einem bestimmten Alter ist einfach alles Lärm was Spaß macht ;)

 

Wir waren Mitte August auf der Rennstrecke, im Fahrerlager ist mir aufgefallen, dass es Fahrer gibt die lassen ihr MR schön leise, teilweise Motor aus, zum Platz rollen und die, die nochmal so richtig am Gashahn drehen. Lieber war mir derjenige welche sein Motorrad rollen lies als der Andere. Das waren jetzt aber nur zwei Tage. Wie geht es den Leutchen welche ihr Häusle von zig Jahren gekauft haben und mit der Zeit kamen die Motorradfahrer? Ich fahre gerne meine TEX und höre sich auch unbandig gerne blubbern, versuche aber dort möglichst leise vorbei zu fahren wo sich Menschen aufhalten. Und hier in München wird m.M. nach sehr streng kontrolliert was Lärm betrifft. Finde ich voll o.K.

Mein Sohn wohnt auf dem Land wo sich Fuchs und Has` Gute Nacht sagen, sobald er mich besucht ist ein anderer Auspuff an seinem Motorrad. Er wird vernünftig. Aber, nicht steinigen, als er mit 18 unterwegs mit seinem MR war, war ich immer froh wenn ich seine Maschine gehört habe und konnte endlich schlafen :blush: (spricht die Mutter), der Nachbar: Welcher Hirnbeiß kommt jetzt wieder heim. So gehen die Meinungen auseinander. Die Nachbarn wussten alle das es der "Fischerbub" war, es hat sich nie einer darüber moniert.

 

Streckensperrungen haben hier in Oberbayern weniger mit Lärm sondern viel mehr mit den Unfällen wegen überhöhter Geschwindigkeit zu tun. Z.B. Kochel - Kesselberg - in Kochel ist eine sehr gute Eisdiele kann "frau" sehr gut parken ohne rangieren zu müssen :rolleyes:, rauf auf den Berg dürfen wir am WE nicht, den "Lärm" haben die Anwohner trotzdem. Sollte die Eisdiele verboten werden? Kommend vom Ursprung her darf gefahren werden mit 50 km/h oder sind es gar 30 km/h?, keine Ahnung ich fahr dort nicht.

Sudelfeld das selbe wurde von 80 km/h auf 60 km/h und jetzt angeblich auf 50 km/h reduziert? Warum? Weil wieder ein geringer Teil von den wirklich Massen an MR die dort hoch fuhren, es übertrieben und es zu schweren Unfällen kam. In Bayerisch Zell ist 50 angesagt, klar ich in 50 im 6. oder im 2. Gang, Sportler sogar im 1. Gang fahren.... Es sollte wie immer im Leben das Hirn eingeschaltet werden und nicht links gehalten werden wenn es das Navi sagt.

 

Und trotzdem, ist es schön die große Katze mal so richtig brüllen zu lassen, da lacht mein :wub:, aber alles zu seiner Zeit und seinem Ort.

 

Achja, laute Musik mag ich gar nicht.... außer ich bin zornig dann gibt's es mal 15 Min. ACDC und gut ist. Besser als Türenknallen :P

 

Grüße aus München

Angelika

Link to post
Share on other sites

Bei 50 km/h können nur Sportler im ersten Gang fahren? Hey, der kleine Tiger kommt bis 103. Ich könnte also alle Landstraßen Deutschlands im ersten abfahren :totlach: Jetzt frag ich mich gerade, warum das Ding überhaupt Gänge hat......wohne doch weit weg von der Autobahn :wistle:

Edited by joe3l
Link to post
Share on other sites

@ joe3l:

 

du hast doch nicht etwa ein riesen Krach gemacht um auszuprobieren wie schnell das kleine Moped im ersten läuft...

 

 

:oldguy2:........................................

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Wir sind im Sommerloch und der Lärm kommt gerade recht. Manchmal nennt man ihn auch Sound,  :wackout:  Benzingerede, nicht mehr und nicht weniger. Die Meinungen dazu sind erst mal "nur Worte"  und die sind  geräuscharm und stören mich nicht.

 

Es gibt genug Lärm in unserer gestressten engen Welt. Manche brechen aus und verschaffen sich so auch mal Gehör. Manche stört das und andere weniger. Wo fängt Lärm an und wo klingt das angenehm nach sonorem Klang.? Da ist der Ursprung sehr nahe, denn etwas mehr Hubraum macht auch bei wenig Drehzahlen allgemein Freude.

Die künstlich durch sog. Sporttüten erzeugten Ersatzhubraumtäuscher sind glücklich damit. Mir ist das normalerweise egal. Früher war mir das wichtig, als ich an meinen ersten PKW mit 48 PS den "2 Rohr Aparth" nebst Aufkleber anbrachte....ich gab auch mächtig Gas. Denn

jetzt wollte ich dazugehören "Hallo Welt" Das ist auch bei dem anderen  Zeug (nennt sich Zubehör) so ähnlich. Früher hätte ich das bestritten. Rückblickend ist mir das nicht peinlich, dann ich war ja damals voll überzeugt und deshalb ist es mir heute auch rel.egal, denn die gute Zeit von Morgen ist die Zeit von Heute.

 

Ja, wir sind im Kindergarten wie der Gerhard schreibt. Oder anders herum, wann sind wir erwachsen und wann entwickeln wir uns wieder zum Ursprung voller Emotionen und Freude am Leben. Da treffen auch mal ganz unterschiedliche Meinungen aufeinander und die hauen wir raus. Was ist dann so schlimm daran, ändert doch eh keiner seine Meinung . Auch bei diesem Thema -  Benzingerede

 

Wenn ich der Meinung wäre, ich bräuchte ein hubraumkleines bestimmtes Fahrzeug, dann könnte ich mir vorstellen das auch in seiner Art so zu lassen.

Bei den Tigern hier, hat der 1200 ccm einen schönen Klang, der aber erst durch den Zylinderkopf gleich am Anfang durch feines  zeitaufwendiges bearbeiten bei mir seinen bestimmten Ton bekam. Man hört regelrecht wie gut sich die 3 Musikanten verstehen.

Da bleibt zu hoffen, ich darf noch lange diesem "Trio" lauschen.

 

Link to post
Share on other sites

Servus Silberlocke.

Seid wann gibt es ein Sommerloch ? Das gibt es meines Wissens in der Politik

Wir können doch alle Motorradfahren. :biken1: ..... und sind glücklich u. haben deswegen kein Loch :lol:

Es gibt ein Winterloch ..... weil wir nicht, oder fast nicht fahren können.:angry: Nur max. bissel an der Karre fummeln, oder streicheln, oder ordentlich Standgas geben, oder wilde Sachen im Forum schreiben.  :P

 

....... und deine Vergleiche von früher, die hinken gewaltig. Nicht deswegen weil wir alle viel jünger/sorgloser waren, sondern weil es weniger gab- viel weniger die die Straße bevolkert haben.

In den 60ern/70ern  da war es praxtisch ein Genuss mal eine Ducati oder BMW oder einen tollen Engländer voll Stoff vorbeirauschen zu hören.

 

Die Dinge ändern sich nun mal. Ob man/frau will oder nicht, man / frau muss mit der Zeit gehen und die veränderten Dinge aktzeptieren.  Das ist die Kunst beim älter werden ..... nicht die Gleichgüldigkeit .

Das ist nicht immer leicht, wie ich aus eigener Erfahrung sagen kann. ;)

 

 

Grüße Gerhard :rolleyes:

Edited by Silver Rider
Link to post
Share on other sites

verschiedene Meinungen zu einem Thema " Lärm"  das von einem Link aus einem Campingforum  kommt.

Sommerloch ist im übertragenem Sinn.

Es ändert sich nichts, wie man gerade hier feststellen kann. :totlach:

 

Campingplätze liegen oft nahe schönen Ecken in schöner Natur. Motorradfahrer zieht es auch dort hin (manche mit Zeit) die freuen sich dann über Gleichgesinnte  ihrer Fraktion. Die meisten suchen aber die Ruhe. Das kann ich gut verstehen. Es gibt keine Schallschutzfenster und Krachmacher sind nun mal störend.

 

Haben Motorradfahrer dann am WE.  Wohnmobile in kurvigen Lagen vor sich, trennen sich  wieder die Geister.

Dann schreibt man etwas dazu und schon geht's los.  :biken2: und fahr jetzt mit dem Tiger auf die Arbeit leider oder Gott sei Dank.!

 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...