Jump to content

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Recommended Posts

Im Forum werden ja immer Probleme gewälzt... das ist auch gut so, davon könnnen wir alle profitieren! 

 

Aber ich muss mal festhalten, dass es auch die Masse an Tigern gibt, die einfach fahren!

 

Meine T400 zum Beispiel:

 

letztes Jahr bin ich glaube ich keine 2tKm gefahren und das einzige was ich regelmäßig mache, wenn ich vermute, dass ich längere Zeit nocht mehr fahren werde ist, dass ich die Schwimmerkammern leer fahre/laufen lasse. 

Heute habe ich vorm SET meiner T400 neues Öl nebst Filter sowie neue Brems- und Kupplungsflüssigkeit spendiert, dann eine frischgeladene Batterie angeschlossen und ich konnte losfahren! 

 

So einfach ist es bei mir eigentlich schon immer gewesen! 

 

So, das wollte ich mal gesagt haben! 

;)

 

cheers! 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Sehe ich auch so :-)

 

Hatte nun jahrelang nur noch Fahrzeuge mit Einspritzer daher würde zwischenzeitlich wieder interessieren:

Wie lässt Du die Schwimmerkammern leer fahren/laufen - Benzinhahn zu und warten bis sie aus geht?

Was ist anschließend beim Starten zu Beachten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen,

 

auch meine Tiger 800 wird nur "Gelegentlich", d.h. 3.000 - 4.000 km im Jahr bewegt und steht dazu von 10-04. Es wird wohl hoffentlich am Samstag wieder so sein, wie die Jahre davor, Batterie rein, den Anlasser drücken und das Tigerchen läuft...:o)!!

 

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Fangemeinde,

 

...bin ganz deiner Meinung Tigerhai. Tolles Forum hier, wo alle auftretenden Problemchen kompetend behandelt werden !! 

 

Was etwaige Interessenten beim schmökern hier im Forum abschrecken könnte (mich beinahe auch :rolleyes:) ist das Thema Anlasserfreilauf.

 

Deshalb hier ein kurzes Statement von mir und meiner Mieze :   Bj 94, 75tsd km, - erster und originaler Anlasserfreilauf -   :D

 

Gruss, Ralf, derLupo

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb TigerMike:

...daher würde zwischenzeitlich wieder interessieren:

Wie lässt Du die Schwimmerkammern leer fahren/laufen - Benzinhahn zu und warten bis sie aus geht?

Was ist anschließend beim Starten zu Beachten?

 

Hi, 

im Prinzip genauso ?

Meist mache ich beim nach hause kommen den Hahn ca 200m vor der Garage zu, dann lasse ich die Kammern leer laufen...

 

Wichtig ist, dass die Tankentlüftung(im Deckel) mal gereinigt wird und die Entwässerung offen ist. 

 

Der Hauptfeind ist das Wasser im Vergaser/Benzin... über den Winter setzt sich das schön unten im Tank ab, dann wird mit Reserve gestartet und schon hört sich der Tiger wie ein Bulldog auf Koks  an! 

 

Also ganz sicher ist für längere Standzeiten sicherlich: Vergaser leeren, dann entweder Spritfass entleeren und in nen beliebigen PKW schütten(mit Benzinmotor) dann den leeren Tank mit offenem Tankdeckel stehen lassen, oder wirklich randvoll tanken und damit den Luftaustausch minimieren. 

 

Dann kann man im Frühjahr unbesorgt losdüsen! 

 

Ansonsten muss man beim Startvorgang nichts sonderlich berücksichtigen, wenn du den Benzinhahn aufdrehst und dann ein paar Minuten wartest (noch die frischgeladene Batterie anschließen, etc...) dann sind in der Zwischenzeit die Schwimmerkammern ja wieder voll ?.

 

Allzeit Gute Fahrt!

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin

 

Jaja ... der Freilauf ...

 

An dieser Stelle mus ich mal erwähnen, dass letzte Woche jemand mit

seine T400 bei mir war, dessen Freilauf seit über 200.000km hält.

Ist mir bisher noch nicht untergekommen und ich wünsche ihm

damit weitere 200.000km ohne Panne.

 

Der Freilauf geht sehr gerne mal kaputt, wenn das Töff länger steht.

Dann setzt sich in der "Kuppel" des Gehäuses u.U. Kondensat ab,

welches nach Abtropfen des Öls die Feder anrostet.

Diese leiert dann schneller aus oder reißt.

 

Auch immer eine sichere Ursache für frühzeitig aufgebende Freiläufe :

Ewig langes Rumorgeln bei diversen Startversuchen,

häufige Kurzstrecken mit vielen Starts

und zu schwache Batterien.

 

Möge der Freilauf mit euch sein ... starwars023.gif

 

Gruss, Jochen !

 

 

 

Bearbeitet: von Daytona

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin, zum Positiv-Thread muss ich auch mal etwas beitragen.

Ich fahre meine 98er T400 seit ca. 15 Jahren. Prinzipiell ist sie sehr zuverlässig, sieht man mal von sehr widerwilligem Startverhalten nach monatelangen Standzeiten ab. Dieses Problem habe ich aber durch wechseln vom Saison- auf Ganzjahreskennzeichen gelöst.

Ansonsten kamen im Laufe der Jahre 2 Zündspulen, 1 Tank, 1 Pickup, 1 Gasbowdenzug, eine Tachowelle und ein paar Simmerringe neu. Dazu kam vor zwei Jahren eine Vergaserreinigung der bis dahin ungeöffneten Vergaser.      

Sie hat allerdings erst 53000 km drauf und da ich im Sommer hauptsächlich eine Speed Triple fahre kommt da auch nicht mehr viel dazu.

Ich wollte nur kundtun, dass die T400 bei einer gewissen Minimalzuwendung ein absolut zuverlässiges und außerdem wunderschönes Gefährt ist. Ich glaube wenn ich noch keine hätte, müsste ich mir eine anschaffen.

 

Ich wünsche Euch allen da draußen ein schönes Osterfest

und immer schön senkrecht bleiben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#Jochen#  ein Wörtchen zum Freilauf. Die Feder ist ja meißtens der Grund für den Tod des Freilaufs.

Die, die ich gesehen habe, hatten eine weiche fast lose Feder, die keinen Druck auf die Rollen ausgeübt hat. So kommt es zu dem bekannten durchrutschen und knattern, was die Lager Oberfläche beschädigt.

Deshalt sind wohl die später verbauten Freiläufe besser gewesen.

 

Ich fahre momentan ein "defektes" Freilauf mit neuer Feder. Manchmal rutschte er durch, aber dann hörte ich sofort mit dem Anlasser Start auf.  Mit der Zeit jetzt hat sich das "eingearbeitet" und der Freilauf funktioniert ohne Macken.

 

Ansonsten, kann ich die Erfahrung vorheriger Autoren bestätigen. Etwas Pflege für den Winter und im Winter, sorgt für einen gelungenen Frühjahrsausflug.

20170426_094958.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur mal so bin gerade wie jedes Jahr im September in den Alpen gewesen. Nun hat der Tiger 214.029 km auf der Uhr. Bis auf meinen bekannten Ölverbrauch ca. 1 Liter war wieder alles perfekt. Ah nein das stimmt nicht ganz. Freitag sollte es nun losgehen. Batterie 1 Jahr alt noch fein am Ladegerät gehabt dann alles beladen abgestöpselt Helm auf Handschuhe an und los. Ne ne beim Druck auf den Anlasser nur müdes stöhnen. Sprich keine Saft. Ich ne nicht wirklich. Überbrückt und los 500 km Nürnberg. Unterwegs schiss gehabt ob der Tiger wieder anspringen würde. Das tat er. Nächsten morgen Nürnberg kein Saft zum Anlassen also bergab und zack lief der Tiger. In Regensburg zum Louis um eine Batterie zu kaufen. Die mit der Säure die ich immer hatte hätte ja noch geladen werden müssen. Also keine Option also die Gel Batterie von Delo für € 90,-- gekauft ( Freund hat Händlerkarte damit nur € 77,-- ) rein raus 5 Minuten Spaß und weiter. Also läuft und läuft. Alte Batterie war wohl ein wenig zu voll? Egal.

Gruß weitzi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also die "neuen" Säure Batterien haben auch mich nicht beglückt. Die letzte ( Japanische Markenware ) stand 6 Monate ungefüllt.

Als ich sie laden wollte, war es schon vorbei mit ihr. Lader zeigt Fehler. Das wars. Neuer Abfall.

Ich vertraue Gel Batterien. Die letzten von Wolfgang's Tigerparts, laufen gut. Gleiche Marke hatte ich schon früher und TOP.

Was ich noch empfehlen würde ist ein Spannungsspitzen Killer. Kosten zwischen 8 und 15 €

So wird die Batterie etwas geschont.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

....ich muss ja feststellen,

die T400 hat mittlerweile ein wachsendes Showpotential  B).

 

Egal auf welchem Parkplatz, mit pausierenden Motorradfahrern, ich stehen bleibe...  :cat-augenzukneifend_07:

ob auf einem grösseren Motorradtreffpunkt oder nur bei Prolo oder bei Tante Louise vor der Ladentheke...

überall erregt das alte Raubkätzchen Aufmerksamkeit und man kommt ins Gespräch:

 

- "Was ist das denn für ein Teil?"

- "Daaas ist eine alte Triumph Tiger?"

- "Was, schon 24 Jahre alt?"

oder :

- "Oh, eine alte Tiger! Von der Maschine hab ich damals auch geträumt."

- "Darf ich mal drauf sitzen?"

 

           ...tja, was soll ich sagen :lol:, mir schwillt jedenfalls jedesmal die Brust und es wachsen zwei neue Brusthaare :lol::D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

? absolut und dann sagen se immer oh erst 18550 km. Nein 218.550 km ? da wachsen mir 4 Haare ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

?

 

Naja 218.000 ist halt schon ne Ansage.

 

Gibts Aufzeichnungen über Tiger mit noch mehr Kilometern?

 

Gibts Triumph's die in Varahannes's Varadero-Regionen von > 600.000km kommen

 

Nur mal so aus Interesse...

 

lg

Volker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn wir unsere beiden Tiger zusammennehmen, sind wir schon bei knapp 350.000 km ;)

 

Gruß, Amadeus :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich könnte noch 58.000 tkm spendieren.... ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb whitman:

?

 

Naja 218.000 ist halt schon ne Ansage.

 

Gibts Aufzeichnungen über Tiger mit noch mehr Kilometern?

 

Gibts Triumph's die in Varahannes's Varadero-Regionen von > 600.000km kommen

 

Nur mal so aus Interesse...

 

lg

Volker

 

Moin

Meine 955 i hat 85 tsd drauf und läuft sehr zuverlässig ,  ist ja schon mal nicht schlecht …:cat-augenzukneifend_17:

Hier gibt es eine Bonneville von 1979 mit 370.000 Km

Die Seite wird aber nicht aktualisiert

http://www.transeurope.de/motorraeder/300000_km_-_klub/300000_km_-_klub.htm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich kann nur ca 120 000 km beisteuern... Kerides hat auf jeden Fall viel mehr als ich...

Bearbeitet: von Tiger-Hai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh, das ist ja ein übertr(i)umpf-Fred geworden.

Ich beteilige mich lieber noch am Wettbewerb der wenigsten Kilometer (41.900). :wistle: ... "frischer Tiger - gut abgehangen". :D

 

Was das Showpotential bzw. die _>"Legende"<_ angeht, so kann ich auch einen beisteuern, den man mal so mitnimmt:

Als ich den Tiger ganz frisch hatte (im letzten September, gerade mal 14 Tage) hab ich in Magdeburg die "Motorradfahren mit Herz"-Benefizaktion geleitet. Also ich organisiere das seit 2016 (dieses Jahr auch wieder, Ende des Werbeblocks).

Jedenfalls musste ich natürlich mit meiner neuen Katze auflaufen. Dazu muss man sagen, dass im letzten Jahr eine ganze Horde hartgesottener  Harleyfahrer dazugestoßen war. Als ich am Treffpunkt ankam, standen schon ca. 50 Maschinen mit Fahrer auf dem Marktplatz. Ich stellte mich erstmal an die Seite, nahm meinen Helm ab und ging durch die "Menge" Richtung meiner Kollegen, die schon Herzen verteilten. Da hörte ich einen (Wissenden, oder vielleicht konnte er auch nur lesen) zum anderen sagen "Das ist die Tiger von Triumph". - Das war ziemlich geraunt, als gäbe es nur diese eine wahre Tiger und es schwang eine Menge Respekt (vor der Maschine) mit. ...ihr wisst schon, die Nummer, die dann immer in Slow Motion gezeigt wird. :cat-augenzukneifend_05::totlach:

Spaß beiseite: Wer sich ein bisschen für Moppeds im Allgemeinen interessiert, kennt diesen Charakterkopf wahrscheinlich. Und durch die große und doch kompakte Erscheinung flößt sie vielen auch Respekt ein. So wie mir selbst, wenn sich mein Ischias meldet und ich trotzdem auf den Tiger steigen will. :unsure:

 

Na dann allen noch schöne Gespräche an der nächsten Eisdiele!

Gruß, Stefan. :cat-augenzukneifend_18:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alles in allem..... ist das Design als ganzes schon ziemlich einzigartig.... 

 

Das war auch der Grund warum ich mir das Teil zugelegt hatte, und natürlich weil es mir gefällt  ...... ?

 

(und NICHT weil Triumph drauf steht ?)

 

Trotz immer neuer Beispiele für englische Ingenieurkunst....  ???

 

Gruss Charly

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb axolotl:

....   Trotz immer neuer Beispiele für englische Ingenieurkunst....  ???

 

 

 

 

... und WEGEN immer neuer Beispiele für englische Ingenieurskunst ?

 

lg

Volker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin!

Ich bin gestern Abend nach knapp 4200km aus Sardinien heimgekommen. Kilometerstand nun knapp 83300.

Folgende Probleme hatte mein altes Mädchen auf der Reise --> 0  :thumbup:

Ich hab lediglich die Kette ein paar mal gefettet.

Nachher mal schauen, wieviel Öl ich nachkippen muss (ich tippe mal auf ca. 200ml) und dann zum Waschplatz (ca. 2kg Mücken & Co. abwaschen).

Muss auch mal ein Lob an meine Triumph-Werkstatt in Ahnatal loswerden: Tolle Arbeit, die komplett überholte Bremsanlage hatte Biss in allen Bereichen, Radwechsel und Co. auch alles top, das Mopped läuft einfach wie ne 1 :thumbup:

Reifen auch top: Im Gegensatz zum TKC80, den ich letztes Jahr auf dem Kroatien-Trip von neu auf tot gefahren habe, ist der Pirelli jetzt grad erst gut eingefahren (bis gaaaaanz knapp vor die Kanten ;) )

Nur das oben erwähnte Showpotential konnte ich zumindest in Italien nicht feststellen. Da haben viele eher nach der ollen Serien-Kawa von meinem Kumpel geschaut.

Aber was wirklich schlecht war: Mein olles Ziegenfell (hab jetzt noch Abdrücke am Hintern von den Falten, die sich im Leder an ungünstigen Stellen gebildet haben) :D 

Gruß, Daniel (nächstes Jahr steht dann wohl Schottland/Irland mit neuem Mopped auf dem Zettel)

 

IMG_2992.JPG

IMG_2993.JPG

IMG_3051.JPG

Bearbeitet: von OnkelTrude
  • Cool 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 2.6.2018 at 10:23 schrieb OnkelTrude:

nächstes Jahr steht dann wohl Schottland/Irland mit neuem Mopped auf dem Zettel

 

Neuem Mopped?? :wackout: ...wieso?

Wird Deine schöne Sandstorm bei 85Tkm auseinanderfallen?

Oder suchst Du die Herausvorderung eines Mopeds, das endlich mal ne Panne im Urlaub hat?! :huh::wistle:

 

Gruß, Stefan. :cat-augenzukneifend_18:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Stefan!

Grundsätzlich hast du natürlich recht ;)

Ich möchte einfach mehr Leistung und etwas mehr Komfort (vor allem Tempomat).

Aber da ich meine T400 nicht verschenken werde, fahre ich sie eh erstmal weiter und mache mir keinen Stress.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also das mit dem Showpotenzial kann ich schon bestätigen. Ohne das ich schon viel an meiner Maschine gemacht habe. Hab sie am 19.05. aus Karlsruhe geholt. 30km gefahren und an der Tanke vollgemacht für die Fahrt nach München. Neben mir ein Biker. Schaut rüber, grüsst und bewundert meine Katze. Weiter Richtung München fahre ich bei einem McDrive raus. Esse und will weiter. Da geht ein Inder mit seiner Familie vorbei und sagt mir auf englisch was für ein schönes Bike das ist. Daa ist mir mit meiner Transalp auch schon passiert. Haben eben etwas diese Maschinen. BMW's siehste ja an jeder Ecke. 

Ich habe mir deine Maschine als Vorbild genommen Onkeltrude. Wenn ich meine nicht schon hätte hätte ich deine gekauft...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo T400-Freunde!

Ich habe gerade meine letzte kleine Runde absolviert :cry2:

Der Käufer hat sich noch eine neue HU gewünscht, was ich hiermit (erwartungsgemäß problemlos) erledigt habe.

Der Prüfer (fährt selber ne GS ;)) war sichtlich angetan von meinem alten Mädchen.

Der CO-Wert war übrigens fast so niedrig wie bei einer Maschine mit Kat. Auch da nochmal ein Lob an meine Triumph-Werkstatt.

Jetzt kommt die Plane drüber, Anfang Juli wird sie dann abgeholt.

Ich bleibe dem Bereich erhalten (dem Forum sowieso), danke für eine hilfreiche und anregende Zeit :thumbup:

Gruß, Daniel

  • Danke 1
  • Traurig 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein eigenes Benutzerkonto im Tigerhome. Es ist ganz einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Hier einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto erstellt? Dann logge dich einfach ein.

Jetzt einloggen

×