Jump to content

Alternative Bremssättel


Recommended Posts

Ich bin mit der Wirkung der 2-Kolbensättel beim Tiger nicht wirklich zufrieden. Ist alles überholt, gesäubert, neue Bremsflüssigkeit, Sinterbeläge, Stahlflex, gut entlüftet und so weiter. Der Druckpunkt ist super, die Wirkung finde ich im Vergleich zur Speed schlecht.

 

Gibt es alternative 4-Kolbensättel, die an den Tiger passen? Der Aufwand mit anderer Gabel, Gabelbrücke und Felgen ist mir zu aufwändig.

 

Grüße

Martin

Link to post
Share on other sites

Moin Martin,

 

habe ich noch nicht ausprobiert, aber sind schon Tiger auf Sumo umgebaut worden und mit den Daytona-Gußrädern passen auch die Daytona-Brems-Scheiben und -Zangen. Mit den Tigerspeichenfelgen wird der Platz für die starren Zangen nicht reichen, da die Zangen deutlich breiter sind. Die einfachste Sache wäre es, wenn du mal den Baukasten T umgräbst.

 

Schöne Grüße

Jens

Link to post
Share on other sites

Hallo Martin,

 

ich hatte mehrere T400 und war mit der Bremsleistung und dem Ansprechverhalten der Anlage immer zufrieden.

Auch ein SUMO hatte ich.

Der Umbau ist jedoch viel aufwendiger, da Du auch die lange Gabel mit Gabelbrücke der T300 einbauen musst.

Hast Du schon verschieden Bremsbeläge ausprobiert...die Bremsflüssigkleit gewechselt und vorallem entlüftet?

In welchem Zustand sind die Bremsscheiben?

 

Grüßle Werner

Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb Martinlauter:

Gibt es alternative 4-Kolbensättel, die an den Tiger passen?

 

 

Mo0in Martin

 

Vierkolbensättel passen nicht, wegen der Speichenfelgen.

Die Baubreite der Sättel würde mit den Speichen kollidieren.

 

Was Du noch testen könntest, wären die Bremssättel der Street-Triple.

 

 

Gruss, Jochen !

Link to post
Share on other sites
Am 24.6.2017 at 19:41 schrieb Technikfan:

Moin Martin,

 

habe ich noch nicht ausprobiert, aber sind schon Tiger auf Sumo umgebaut worden und mit den Daytona-Gußrädern passen auch die Daytona-Brems-Scheiben und -Zangen. Mit den Tigerspeichenfelgen wird der Platz für die starren Zangen nicht reichen, da die Zangen deutlich breiter sind. Die einfachste Sache wäre es, wenn du mal den Baukasten T umgräbst.

 

Schöne Grüße

Jens

 

Hallo Jens,

 

danke für die Antwort. Wie gesagt, den Aufwand mit Umbau auf andere Gabel und so weiter möchte ich vermeiden. Dass 4-Kolbensättel breiter bauen, habe ich natürlich nicht bedacht...

 

Grüße

Martin

Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb boldi:

Hallo Martin,

 

ich hatte mehrere T400 und war mit der Bremsleistung und dem Ansprechverhalten der Anlage immer zufrieden.

Auch ein SUMO hatte ich.

Der Umbau ist jedoch viel aufwendiger, da Du auch die lange Gabel mit Gabelbrücke der T300 einbauen musst.

Hast Du schon verschieden Bremsbeläge ausprobiert...die Bremsflüssigkleit gewechselt und vorallem entlüftet?

In welchem Zustand sind die Bremsscheiben?

 

Grüßle Werner

 

Hallo Werner,

 

danke für Deine Antwort. Wie oben geschrieben, Sinterbeläge und Stahlflex sind verbaut, neue Bremsflüssigkeit ist drin und peinlichst entlüftet. Der Druckpunkt ist sehr früh da, aber ich bin halt von meiner Speed von der Wirkung her  anderes gewöhnt...

Die Bremsscheiben haben Verschleißmass, die müssen erneuert werden, aber Wunder erhoffe ich mir da auch nicht davon.

 

Grüße

Martin

Edited by Martinlauter
Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb Daytona:

 

 

Mo0in Martin

 

Vierkolbensättel passen nicht, wegen der Speichenfelgen.

Die Baubreite der Sättel würde mit den Speichen kollidieren.

 

Was Du noch testen könntest, wären die Bremssättel der Street-Triple.

 

 

Gruss, Jochen !

 

Hallo Jochen,

 

danke für die Antwort. Das mit der größeren Baubreite hatte ich natürlich nicht aufm Schirm, klingt aber logisch. Werde mir mal die genauen Masse der Street-Sättel durchgeben lassen. Ist auf jeden Fall ein Ansatz.

Grüße

Martin

Link to post
Share on other sites

Moin Martin

 

Natürlich kannst Du die Bremswirkung nicht mit der Speedy vergleichen,

den Anspruch hat die T400 auch nicht.

An meiner habe ich die organischen Lucas Klötze auf Serienscheibe verbaut,

nach einer gewissen Einfahrzeit greifen die gut und mit ein wenig Übung

und Kraft am Hebel taugt das durchaus.

Selbstredend bremst der BerT mit den Vierkolbensätteln und Carbon-Klötzen

auf den schwimmdenden Scheiben der Daytona um Welten besser,

auch besser als eine Serien Speedy, aber das kann man so halt nicht übernehmen

und auch Gewicht und Schwerpunkt machen riesen Unterschiede.

Habe bereits seit über einem Jahr einen Satzt Streety-Sättel hier liegen,

komme aber nicht zum testen.

Nicht vergessen, Du brauchst auch die passende Pumpe dazu.

 

 

 

Gruss, Jochen !

Link to post
Share on other sites

Man kann statt Bremssätteln mit mehr/grösseren Kolben auch eine Bremspumpe mit kleinerem Kolbendurchmesser verwenden.

An meiner Tiger hab ich das noch nicht versucht, da ich auch finde daß die Bremsleistung recht gut ist, aber an meiner DR hat eine Pumpe mit 13 statt 14mm Kolben einiges gebracht. Zwei Finger reichen.

Ich verwende für diesen Umbau Brembopumpen:

http://www.tigerparts.de/shop2/main_bigware_3.php?search_in_description=1&keywords=brembo&x=0&y=0

 

Gruss Wolfgang

Link to post
Share on other sites

Hmm, jetzt musste mich aber mal schlau machen. Wieso bekomme ich mit einem kleineren kolben mehr druck. Rein vom verständnis würde ich mal denken ,grosser geber kolben hoher druck, kleiner geber weniger druck

Oder habe ich jetzt nen denkfehler:wacko:

Link to post
Share on other sites

Moin Oliver,

 

leider hast du einen Denkfehler. Druck = Kraft / Fläche. Also mit gleicher Kraft ziehen auf kleinerer Fläche führt zu höherem Druck und somit Flächenpressung der Beläge. Also bessere Bremswirkung....

 

Schöne Grüße

Jens

Edited by Technikfan
Tipfäler
Link to post
Share on other sites
vor 28 Minuten schrieb Technikfan:

 Also bessere Bremswirkung....

 

. . . mit normalerweise längerem Hebelweg, weil ja weniger Suppe gefördert wird.

Oder denke ich auch falsch?

Ich bin mit meinen organischen Lucasbelägen zufrieden, wenn man richtig reinhaut, kommt auch was.

Ist Sinter mit Serienscheibe wirklich besser?

 

Düse

Link to post
Share on other sites

Hallo, 

ja bei kleinerem Durchmesser der Bremspumpe ist der Hebelweg länger - dafür hat man geringere Bedienkräfte! 

Ich habe ein 5/8" Standard-Pumpe von Nissin mit den bremssätteln der 709 und den Bremsscheiben der 709 verbaut.

Bremsscheiben der 709 sind größer- dadurch verbessert sich die Bremsleistung. Der Umbau ist nicht sonderlich aufwändig: man benötigt die Gabelunterteile(Standrohre) der 709 und die Scheiben und Sättel, dann kann das umgebaut werden (die Nabe ist die gleiche, das passt also plug&play!).

Die Tauchrohre bleiben die von der T400, die haben den gleichen Durchmesser und sind (wichtig!) etwas länger als die der 709.

 

Viel Spaß beim basteln ?

 

Der Hai

Link to post
Share on other sites

Moing,

 

stimmt schon der Hebelweg wird länger, aber (ich kann nur für die DR mit Brembopumpe sprechen) das ist so wenig man merkt es kaum, das liegt warscheinlich am etwas anderen Hebelverhältniss an der Pumpe. Ein Nebeneffekt ist noch daß (finde ich zumindest) die Bremse besser dosierbar wird. Das wurde mir auch schon von anderen bestätigt.

 

Gruss Wolfgang

Link to post
Share on other sites

ich hatte das mit dem kleineren Kolben bei meiner 100GS gemacht, nach Umbau auf Stahlflex,..... durchschlagender Erlfolg! :bang:

Bei der T400 bin ich mir nicht wirklich sicher....  weil da schon Stahlflex dran sind..... und ich den Hebel (bei den verstellbaren auf 4! ) jetzt schon ohne Mühe bis zum Lenker durchziehen kann .... 

Aber im Zweifel bleibt nur probieren...... ;)

 

Mal nen Threat aufmachen, wer das schon mal realisiert hat!?

 

Gruss charly

 

 

Link to post
Share on other sites
Am 27.6.2017 at 21:44 schrieb Technikfan:

Moin Oliver,

 

leider hast du einen Denkfehler. Druck = Kraft x Fläche. Also mit gleicher Kraft ziehen führt zu höherem Druck und somit Flächenpressung der Beläge. Also bessere Bremswirkung....

 

Schöne Grüße

Jens

 

 

Hallo Jens,

irgendwie muss ich in der Schule was verpasst haben, denn ich dachte immer:

p= F/A    ;)

 

Grüßle Werner

Link to post
Share on other sites

Danke Werner 

So war meine Erinnerung auch,deswegen verstehe ich nicht,wieso es leichter gehen soll, wenn ich nen kleineren geberkolben verwende.andersrum sollte da nen Schuh draus werden, oder? 

Link to post
Share on other sites
Am 27.6.2017 at 20:32 schrieb oliver23:

Hmm, jetzt musste mich aber mal schlau machen. Wieso bekomme ich mit einem kleineren kolben mehr druck. Rein vom verständnis würde ich mal denken ,grosser geber kolben hoher druck, kleiner geber weniger druck

Oder habe ich jetzt nen denkfehler:wacko:

Das musst du dir im Zusammenspiel mit den Kolben der Bremszange und dem Hebelarm des Bremshebels vorstellen.  Alle haben ein Übersetzungsverhältnis zueinander. (wie Ritzel und Kettenblatt oder Flasche und Zug :D)

Kleiner Geberzylinder erzeugt viel Kraft aber auch weniger Weg an den Kolben der Bremszange/Nehmerzylinder. Das kann/muss dann mit mehr Weg am Bremshebel ausgeglichen werden. Jedenfalls so wie es der Bremshebel eben hergibt. Liegt der Bremshebel schon am Lenker an und die Bremszange packt trotzdem noch nicht zu, na ja, dann hat man es übertrieben. :rolleyes:

 

Gruß Rheinweiss

 

PS:

1/1=1

aber

1/0,1=10 

;)

Edited by Rheinweiss
Link to post
Share on other sites

@oliver23Das ist ganz einfach, darum werden ja auch Sättel mit immer mehr Kolben verbaut. Das Verhältniss von Geberkolben zu Nehmerkolben wird grösser.

Also sagen wir Du hast einen Geberkolben mit 1cm² und einen Nehmerkolben von 4cm² dann wird die Kraft die der Nehmerkolben erzeugen kann 4 mal so hoch als die Kraft die auf den Geberkolben drückt.

Verhältnis also 1 zu 4.

Wenn nun der Nehmerkolben 8cm² hat ist die Kraft 8x so hoch.

Verhältniss 1 zu 8

So und dann andersherum die Nehmer haben wieder 4cm² aber der Geber nur 0,5cm² ist das verhältniss wieder? Genau 1 zu 8.

 

Das ist ja das schöne an der Hydraulik, die Kraftverstärkung.

 

 

Edited by Easy
Link to post
Share on other sites
Am 27.6.2017 at 22:32 schrieb Tiger-Hai:

.....Bremsscheiben der 709 sind größer- dadurch verbessert sich die Bremsleistung. Der Umbau ist nicht sonderlich aufwändig: man benötigt die Gabelunterteile(Standrohre) der 709 und die Scheiben und Sättel, dann kann das umgebaut werden (die Nabe ist die gleiche, das passt also plug&play!).

 

Servus,

Um wieviel sind die Scheiben den größer und passen dann evtl. doch 4-Kolben-Sättel, da man ja dann weiter zum Felgenband rückt und somit etwas mehr Platz bis zu den Speichen wäre.

 

Schmidei

Link to post
Share on other sites

 

vor 6 Stunden schrieb schmidei:

 

Servus,

Um wieviel sind die Scheiben den größer und passen dann evtl. doch 4-Kolben-Sättel, da man ja dann weiter zum Felgenband rückt und somit etwas mehr Platz bis zu den Speichen wäre.

 

Schmidei

Hi, 

die T400 hat original 2x276mm Bremsscheiben vorn verbaut - die 709 hat 2 x 310mm verbaut.

Ob da genug Platz für nen 4-Kolbensattel ist...? Da bräuchte ich Maße zum ausmessen.

Meine Frage wäre eher: welche Sättel haben die entsprechenden Einbaumaße (Lochabstand).

 

Grüße 

der Hai

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Moin zusammen,

 

hat jemand den Lochabstand der T709 Bremsenanlage? 

Die T300er 4-Kolben Bremszangen haben 90mm Lochabstand.

 

Gruß 

Nils 

 

Link to post
Share on other sites

Also noch einmal zum Verständnis.

die großen Scheiben der 709 passen NICHT in die Gabel der T400. Dementsprechnd könne auch keine 4 bzw. 6-Kolben Bremsanlage verbaut werden.

Diese passen nur in die Gabel der T300 Modelle mit dem dazugehörigen Vorderrrad.

Grüßle Werner

Link to post
Share on other sites
  • 5 weeks later...
Am 26.6.2017 at 09:29 schrieb Daytona:

 

Habe bereits seit über einem Jahr einen Satz Streety-Sättel hier liegen,

komme aber nicht zum testen.

 

 

 

Moin !

 

Habs grad ausprobiert ... passt nicht.

Die Gewinde sind kleiner, der Anschraubwinkel ist anders

(daher nutzen auch keine größeren Gewinde)

und die passen auch nicht auf die originalen Halter.

 

 

Gruss, Jochen !

 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...