Jump to content

Willkommen in der Triumph Tiger Community.

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Recommended Posts

Moin zusammen,

meine Frau und ich planen im nächsten Mai nach Korsika zu fahren...... .

Die Anreise wollen wir wenn es geht nicht per Achse machen. Auto/Anhänger ständen bereit.... .

Aber irgendwie hab ich noch keine praktische/preiswerte Varinate zur Anreide aus dem Bremer Raum gefunden.

Konkret: Wie kommen wir günstig, gut und komfortabel nach Korsika?

Hat da jemand schon Ideen oder Tipps?

Bin dankbar für alle Infos!

Bis dann.

TBSHolli

Bearbeitet: von TBSHolli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

habt ihr einen festen termin / zeitraum ? nehme an du meinst alternative zu auto mit anhänger über fähre , z.b. transporteur ?

 

vielleicht nicht der beste tip, ich war dieses jahr mit smiley tours auf sardinien und die bieten auch abgewandelte angebote an, z.b. anderes hotel, nur transport oder auch transport runter und mit fähre zurück. müsstest halt mal nachfragen ...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, den Autozug kenne ich. Ist vielleicht na Idee. 

 

Termin für uns ist Mitte Mai. Wir haben dort eine Veranstaltung, zu der wir möchten.

 

ich denke, wie auch immer man das macht, jeweils 2 Tage muss ich für An- und Abreise mindestens einplanen.

 

Mal schauen wie wir das hin bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb TBSHolli:

jeweils 2 Tage muss ich für An- und Abreise mindestens einplanen.

Mit dem Autozug bist Du in einem Tag (+-24 h) an der Fähre, Abends in den Autozug, morgens von Innsbruck nach Genua, da Abends auf die Fähre.

Ich treff mich Samstag Morgen (noch 2 Tage und der Rest von heute :bang:) mit meinem Kumpel, der per Autozug aus D'dorf anreist, hinter Innsbruck (Mutters), abends geht's dann in Livorno auf die Fähre nach Olbia. Weil's den von Berlin nicht mehr gibt und ÖBB ab HH schon sehr früh ausgebucht war muss ich leider am Freitag per A9 anreisen, 750 km Autobahn, ich froi mich begrenzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir haben es da natürlich angenehmer, weil unsere Anreise zur Fähre nach Genua "nur" ca. 600 km weit ist.

Sowohl Korsika als auch Sardinien machen wir mit dem Anhänger. Die Fähre kostet so jedoch schon richtig Kohle. Ich habe einen Tieflader - so bleibe ich unter 190 cm Höhe. Darüber wird es nochmals teurer. Aber da wir oft mit 3 Motorrädern gehen, rechnet sich die Überfahrt mit dem Hänger schonfür uns.

 

Überlege Dir dann auch, wo der Hänger auf der Insel bleiben soll. Bleibt ihr an einem Ort oder wollt Ihr auch mal umziehen?

Wir lassen den Hänger und das Auto gerne an der ersten Unterkunft stehen und ziehen dann auf eigener Achse um. So geht kein Urlaubstag "verloren".

 

Einmal haben wir Auto und Anhänger auch in Genua in einem Parkhaus stehen lassen. Aber das machen wir nicht wieder. Das Parkhaus (Anssems AMT 1500) ist für meinen Hänger sehr knapp bemessen. Ich musste den Hänger bei der Ausfahrt sogar abkoppel um um die Ecken zu kommen - und ich kann schon damit umgehen! :-) Billig war die Nummer übrigens auch nicht!! Aber unbewacht am Strassenrand wollte ich das gespann auch nicht 2 Wochen stehen lassen.

 

Alles in allem bin ich froh, nicht mehr aus dem Bremer Raum anreisen zu müssen. Wir fahren in der Regel morgens ab, sind am frühen Abend an der Fähre und setzen Nachts über. Dann kann der Urlaub sofort beginnen ;-)

 

Viel Spass bei der Planung für Euren Urlaub.

 

Gruss

Christoph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

na ja, der hier hat da anscheinend (noch) weniger probleme sein auto rumstehen zu lassen auf sardinien ... ok ok es steht auch direkt neben der einfahrt zum flughafen olbia also quasi doch bewacht  :wistle:

 

übrigens liegt ein guter teil der zettel mittlerweile auch unter dem auto und in der grünanlage :totlach:

 

IMG_20170521_162513.thumb.jpg.a86f3f93c7ed7e163ffc322b4b5c971a.jpg

Bearbeitet: von merkosh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Letztes Jahr gab es auch noch den Autozug HH - Verona und zurück , einmal die Woche .

 

Stolli

Bearbeitet: von Stolli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir haben die gleiche Reise und zum gleichen Zeitpunkt dieses Jahr gemacht.

Ablauf war folgender:

Auto mit Mopedanhänger von Velbert ins Piemont. Dort sind wir vier Tage geblieben und sind einige Touren gefahren.

Unsere Unterkunft war ein ehemaliger Bauernhof, den die jetzigen Eigentümer mit viel Liebe renoviert haben (total nette Menschen und sehr hilfsbereit)

Dort durften wir Auto und Anhänger kostenfrei stehen lassen. Dann sind wir mit der Tiger nach Savona zur Nachtfähre gefahren (65 km).

Die Rückfahrt wieder mit der Nachtfähre nach Savona, zurück zum Hotel und Anhänger gesattelt und ab nach Deutschland.

 

 

20170514_082245.thumb.jpg.aaae8a7e2e9eb7f18efb35aab5ffa3f6.jpg

20170514_174620.thumb.jpg.8f3c026cbd9e443fcb8577fb8b94176c.jpg

 

Gruß

Stefan

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du findest eine Menge wissenswerter Details zu Korsika und zur Anreise dorthin in meinem Blog. Hier geht es zum ersten von insgesamt 7 Teilen:

http://www.fredis-garage.de/2008-01-19/16-Motorradurlaub-auf-KorsikaTeil-1.html

Am Ende eines jeden Teils kann man sich zum nächsten Beitrag weiter klicken.

Für die im September 2018 bereits gebuchte Tour mit Pkw und 2-Achs Anhänger habe ich die Route Ruhrgebiet-Schweiz-Genua/Italien gewählt. Kostenpunkt der Nachtfähre (Mobylines) Genua -Bastia mit Kabine und zurück 500,- €, Kostenpunkt des 4-wöchigen Aufenthaltes in einem klimatisierten MH auf Korsikas komplett für 2 Personen: 750,- € (richtig-das ist der Preis für alle 4 Wochen im September 2018). Die Vignette für die Schweiz muss 2 mal gekauft werden, weil der Anhänger als eigenständiges Fahrzeug gilt. Das macht 2x 36,50 € zusätzlich.

Aufpassen!! Die Fährpreise variiren z.T. stündlich- bei meiner Buchung lag Moby Lines bei gleicher Leistung wie Corsica Ferries 150 € günstiger......

 

fredis-garage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus,

ich habe fredis-garage Blog schon gelesen. Ist empfehlenswert. Ebenso wichtig:

http://www.korsika-forum.info/

http://www.paradisu.de/

http://www.bike-and-smile.de/

 

Wir fahren nächstes Jahr im Juni das erste Mal nach Korsika. Allerdings alles mit den Moppeds. Wir fahren von Süddeutschland (PLZ 72406) nach Livorno. An- und Abreise je zwei Tage.

Route entweder über den Bodensee-San Bernadino-Mailand-Genua-Livorno oder über Innsbruck-Bozen-Verona-Modena-Livorno.

 

Fähre moby lines, kommt am Samstag gegen 18.00 Uhr in Bastia an. Dann steuern wir zunächst entweder den Campingplatz Marina d Erba Rossa oder Marina d Oru an.

 

Können uns gegenseitig ja gerne auf dem Laufenden halten ;-)

 

@fredis-garage bin noch unschlüssig ob ich erba rossa oder d oru buchen soll. Zum einen der Preis zum anderen diese sch..ß google Bewertungen..... momentan tendiere ich zu Chalet Marina. d Oru hingegen bietet sogar eine Motorradgarage an, au net schlecht.....

 

DLzG

Richard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War in diesem Jahr auf Sardinien und bin über die Apenninen (nicht Autobahn) nach Livorno gefahren. Das war schon genial und eine prima Einstimmung auf Korsika. Wenn ihr über den Brenner fahrt, dann die Routenführung ab Modena anpassen.

Livorno über die Apenninen.gpx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Selbstverständlich habe ich Korsika und Sardinien in den vergangenen Jahrzehnten auch allein mit dem Motorrad besucht und so auch die massive Veränderung des Tourismus erlebt. Aus meiner Heimat waren es (leider) immer mehr als 1000 km, bis ich einen der Fährhäfen erreicht hatte. Egal ob Korsika oder Sardinien- die Fährhäfen waren gleich, zumindest nah beieinander liegend. Ich habe allerdings auf den Inseln stets Buchungen auf Campingplätzen  oder private Unterkünfte den Hotels vorgezogen. Nachdem Direktflüge ab Deutschland nach Korsika möglich sind, hat sich die Saison dort verlängert. Es geht schon ab Mitte Juni los und endet erst Mitte September. Vorher und nachher macht es mit dem Motorrad mehr Spaß. Auch Inselhopping (von Korsika nach Sardinien) ist eine Option.

Hier nochmals der Hinweis:  Ghisonaccia verfügt über ein sehr großes Angebot an Unterkünften in Feriendörfern und Campingplätzen und ist zum Motorradfahren besonders zentral gelegen.

Bespielhaft die Unterkünfte:

Erba Rossa (Camping und MH),

Marina d`Oru

Perla de mare

Arinella bianca

Alle Genannten kenne ich persönlich------alle liegen am makellosen gleichen ewig langen weißen Sandstrand und haben einen Pool. Nichts für jeden- aber vorhanden- Animationsprogramme.

In meinem Blog gibt es zu jedem Thema eine Kommentarfunktion,. über die man unter Angabe seiner Mailadresse nicht nur Kommentare abgeben, sondern auch auch Detailfragen stellen kann. Das gilt z.B. auch für Bergwanderungen.

 

fredis-garage

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin nicht nur auf der Insel, sondern auch häufiger in Südfrankreich unterwegs. Die Tiger 800 ist dort durchaus in größerer Zahl vertreten. Im September diesen Jahres benötigte ich für eine (nicht meine) Tiger 800 hintere Bremsbeläge. Diese waren ab Lager z.B. in insgesamt 9 Vertretungen (z.B. Nimes) zu bekommen. Wie von Beryll genannt-------

Auf Korsika war- und ist

TRIUMPH AJACCIO

KM5 Route de Mezzavia,
20090 AJACCIO,
Zum Service auf Korsika kann ich keine Aussage machen, weil ich dort bisher mein "eigener Serviceonkel" war.
 
fredis-garage
Bearbeitet: von fredis-garage
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein eigenes Benutzerkonto im Tigerhome. Es ist ganz einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Hier einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto erstellt? Dann logge dich einfach ein.

Jetzt einloggen

×