Jump to content

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

martinmartin

Triumph Tiger 1050 Federbein welche passen von anderen Triumph

Recommended Posts

Falls jemand eine günstige Feder sucht...

Habe noch eine neuwertige blaue Feder (130N, Fahrergewicht 80-85KG) aus einem Wilbers 641 hier liegen.

 

Aus leidiger Erfahrung weiß ich, dass Wilbers für ne Neue 120 € sehen will.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 9.6.2018 at 10:08 schrieb lapassion666:

Wieviel kg hast du Schwarzwaldtiger? Lg

 

Hi noname,

 

mit einer stärkeren Feder kannst du sicherlich nicht die Dämpfeigenschaften des Stoßdämpfers beinflussen! Das Aufschwingen in langgezogenen Kurven wirst du damit nicht beseitigen können. Dafür muss der Dämpfer geändert werden. Wie ich schon geschrieben habe, ist bei mir keine neue Feder beim Originaldämpfer verbaut worden, sondern nur die Innereien sind geändert worden. Damit du weißt, von welchem Gewicht wir hier reden, mein Kampfgewicht mit voller Montur liegt bei etwas über 90 kg. Nochmal gesagt, wichtiger ist die Gabel!  :oldguy2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ich habe 105 kg mein Frau 51 die Einstellungen habe ich von Gerhard 

Komplett zu drei Umdrehungen zurück bei der Feder

Stufe dreiviertel Umdrehungen von zu auf

Wenn ich Mal alleine fahre sollte ich die Feder nochmals zwei Umdrehungen aufdrehen sehr hart.

Mit kompletter Koffer, Frau,und ich haben wir jetzt 4000km bei der Schottland Tour zurückgelegt mit der für Zwei er Einstellungen kein wippen alles gut. Dachte zuerst ich müsste die Feder komplett zudrehen .

Das Federbein hatte ca 30.000 km Einsatz als ich es gekauft habe jetzt 8000 km mehr und funktioniert immer noch zumeiner Zufriedenheit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Schwarzwaldtiger77:

Hallo ich habe 105 kg mein Frau 51 die Einstellungen habe ich von Gerhard 

Komplett zu drei Umdrehungen zurück bei der Feder

Stufe dreiviertel Umdrehungen von zu auf

Wenn ich Mal alleine fahre sollte ich die Feder nochmals zwei Umdrehungen aufdrehen sehr hart.

Mit kompletter Koffer, Frau,und ich haben wir jetzt 4000km bei der Schottland Tour zurückgelegt mit der für Zwei er Einstellungen kein wippen alles gut. Dachte zuerst ich müsste die Feder komplett zudrehen .

Das Federbein hatte ca 30.000 km Einsatz als ich es gekauft habe jetzt 8000 km mehr und funktioniert immer noch zumeiner Zufriedenheit

 

Hallo Waldi,

 

redest du jetzt von der Gabel oder vom Federbein. Deine Ausführungen habe ich nicht wirklich verstanden. Was kann man bei einer Feder auf oder zu drehen? Bei mir kann ich sowohl bei Gabel und Federbein die Zug- und Druckstufe auf- oder zudrehen. Aber das sind Ventile im Dämpfer. Bei den Federn kann ich nur die Vorspannung verändern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...und immer wieder und immer wieder....sag ich da nur...:yessir:

Griaßle, Frank :bang:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus Jürgen.

der Waldi redet von einem gebrauchten Federbein der Sport an seiner Tiger 1050 welches bereits 30 T km auf dem Buckel hatte als er es eigebaut hat.

Dann hat meine Einstellungen erfragt (sportlich bzw. mit zwei Personen)

....... und ist nach 8 T km mit dem gebrauchten Federbein der Sport sehr zufrieden. :lol:

 

Siehe auch den Titel dieses Threads ;)

 

 

Grüße Gerhard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Gerhard,

 

dachte ich ja auch, aber die Ausführungen haben mich total verwirrt! Er spricht von aufdrehen bei Solofahrt und es wird sehr hart. Das habe ich nicht verstanden. Bei Solofahrt sollte man doch nur die Vorspannung zurücknehmen, die Härte verändert sich doch nicht!? Die Maschine kommt nur tiefer, so wie es soll. Deswegen dachte ich, er redet von den Ventilen in der Gabel?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo liebe gemeinde. passt das federbein aus einer tiger sport typ 115ng bj 2012 in eine typ 115ng bj 2015?

meines wissens ist die 2012 ja noch die mit der doppelarmschwinge, und meine 2015 ist ja die einarmschwinge und darum die frage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Sport hat immer eine Einarmschwinge hinten :blink:. Und gab es die nicht erst ab 2013?

 

Wenn du die normale Tiger 1050, MJ 12, meinst, sollte das Federbein der Sport trotzdem passen :P.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb baby-hermann:

hallo liebe gemeinde. passt das federbein aus einer tiger sport typ 115ng bj 2012 in eine typ 115ng bj 2015?

 

Da die Tiger Sport ja Ende Sommer 2012 erschienen ist, ist dene Frage mit " Ja " zu beantworten. Das Federbein der Sport wurde ab 2012 nur in der farbe der Feder geandert. - statt blau in rot

 

 

grüße gerhard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab den fehler auch eben bemerkt. ich meine natürlich tiger 1050 bj 2007 bis 12.  laut triumph soll der dämpfer der 1050 aber nicht in die tiger sport bj 2015 passen. warum es aber nicht geht konnten dir mir auch nicht erklären. und wenn man sich aber die bilder der dämpfer ansieht, dann sehen sie absolut gleich aus.mein problem am dämpfer ist die verstellung mit der 6kannt schraube. die ist festgegammelt und rund mitlerweile.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde aber auch kein Federbein der Tiger 1050 Bj 007 bis 012in die Sport einbauen.  Auch wenn es passen würde, was es aber laut Triumph ja nicht tut. Denn das Federbein ab der Sport besitzt - immer von der Serie ausgehend - wesentlich mehr Reserven bzw. ist sportlich straffer einzustellen.

Bearbeitet: von Silver Rider

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der witz ist ja, das sie exakt gleich aussehen, und selbst federweg und bohrungen gleich sind. ich denke das sie erst beim 2016er model nen anderen dämpfer verbaut haben. die 1050 und die tiger sport haben zudem ja auch noch die gleiche typen bezeichnung mit 115ng. ich werde mal bei matthies gucken ob das wilbers in beide modelle passt. wenn ja muss es ja das selbe sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe damals ein Federbein der Tiger Sport 115NG in eine Tiger 1050 115NG gebaut. War eine super Entscheidung, eben wegen der mehr Reserven. Irgendwo gibt es hierzu einen Beitrag von mir hier.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also falls mal jemand vor der selben frage steht weil man so gut wie keine oder nur sehr teure gebrauchte dämpfer findet für bj 2013- 15, der dämpfer selber passt, ist aber etwas weicher. ich werde mir jetzt als alternative einen von yss einbauen. werde dann wenn ich erste touren gefahren bin, mal davon berichten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf Erfahrungen mit dem YSS bin ich gespannt. Rein vom Aussehen wirken die YSS mittlerweile schon sehr wertig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb baby-hermann:

falls mal jemand vor der selben frage steht

 

Denke, dass dieses Thema hier schon ausführlich besprochen würde

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Reignman:

Ich habe damals ein Federbein der Tiger Sport 115NG in eine Tiger 1050 115NG gebaut. War eine super Entscheidung, eben wegen der mehr Reserven. Irgendwo gibt es hierzu einen Beitrag von mir hier.

 

hier der damalige Beitrag:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie versprochen hier meine ersten fahr eindrücke nach ca 500km. also generell finde ich das verhalten des yss schon sehr gut. ich fahre allerdings auch keine rennen sondern nur zum spass. im september gehts nach österreich dann kann ich noch etwas mehr sagen. was mich allerdings sehr stört, ist die feder verstellung. da ich sehr oft eigentlich die vorspannung änder muss, weil ich mal mit und mal ohne schwere sozia fahre. die verstellung mit dem stahl stifft nervt total vorallem weil er nach 2mal verstellen schon verbogen ist. werde aber auch noch mal an yss herrantreten und fragen was die dazu meinen. also wer nicht oft hin und herstellen muss, der ist mit dem yss gut beraten vorallem weil der echt günstig zu bekommen ist. ich habe jetzt keine 250euro bezahlt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb baby-hermann:

wie versprochen hier meine ersten fahr eindrücke nach ca 500km. also generell finde ich das verhalten des yss schon sehr gut. ich fahre allerdings auch keine rennen sondern nur zum spass. im september gehts nach österreich dann kann ich noch etwas mehr sagen. was mich allerdings sehr stört, ist die feder verstellung. da ich sehr oft eigentlich die vorspannung änder muss, weil ich mal mit und mal ohne schwere sozia fahre. die verstellung mit dem stahl stifft nervt total vorallem weil er nach 2mal verstellen schon verbogen ist. werde aber auch noch mal an yss herrantreten und fragen was die dazu meinen. also wer nicht oft hin und herstellen muss, der ist mit dem yss gut beraten vorallem weil der echt günstig zu bekommen ist. ich habe jetzt keine 250euro bezahlt.

 

Servus ..... soweit so gut.

Ich frage mich nur, warum du überhaupt das Federbein deiner Sport 2015 gegen ein anderes ersetzt hast. Gegen ein Wilperts / Öhlins mit allen Schikanen und zum sportlichen fahren - ok, bzw warum nicht.

Aber sonst ? Denn das Serienbein der Sport ist ja wirklich nicht schlecht und bietet im Gegensatz zu denen von  früheren 1050er , schon Reserven - auch mit Sozia.

 

Grüße gerhard

 

 

Bearbeitet: von Silver Rider

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

weil bei meinem original die schraube zur verstellung der federvorspannung defekt war da sie festgegammelt war.sonst hätte ich es nicht gewechselt. wilbers soll der bruder von yss sein. ausserdem schilder ich ja nur meine erfahrunge  um anderen zu helfen die evt vor einer kauf entscheidung stehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann nur bestätigen, was hier bereits geschrieben wurde: das (rote) Federbein früher Tiger Sport funktioniert wirklich gut an den älteren Tiger 1050. In der Standardeinstellung fährt sich das Motorrad straff, liegt in Kurven mit schlechtem Fahrbahnbelag deutlich ruhiger und verbindlicher. Habe sonst nichts am Fahrwerk verändert (Gabel etc.), aber die Verbesserung alleine durch das Federbein ist schon verblüffend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb TomBlue:

   ...   Habe sonst nichts am Fahrwerk verändert (Gabel etc.), aber die Verbesserung alleine durch das Federbein ist schon verblüffend.   ...   

 

Hallo Thomas,

 

dann lasse mal deine Gabel überarbeiten. Die ist nämlich unterdämpf und schlägt oft bis zum mechanischen Anschlag durch. Du wirst dich  wunsern, was das erst ausmacht!  :oldguy2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Gummikuhfan:

 

Hallo Thomas,

 

dann lasse mal deine Gabel überarbeiten. Die ist nämlich unterdämpf und schlägt oft bis zum mechanischen Anschlag durch. Du wirst dich  wunsern, was das erst ausmacht!  :oldguy2:

 

Servus Thomas ..... sehe ich auch so wie Jürgen. Nur hinten ist bei der 1050er die halbe Miete und vor allem stimmt " vorne und hinten gemacht " die Federbalance wieder.

 

An der Tiger Sport hat Triumph ja auch nicht nur das hintere Federbein verbessert, sondern spürbar auch die Gabel  überarbeitet.

 

Hänge doch mal einen Kabelbinder um einen Holm u. du wirst sehen wieviel Bewegung schon beim normalen sportlichen Fahren - jetzt ohne harte Vollbremsungen  -  in der Gabel ist.

 

Weiter runter sollte der Kabelbinder  nicht gehen. Allerdings ist das die Position nach hunderten km , sportlich forsch gefahren und schon ab u. an mal kräftig Bremsen.

944547796_IMG_0163-Kopie.thumb.JPG.ecddab4e123bed7f1d4c30c35a4d2b53.JPG

 

 

 

Grüße gerhard

Bearbeitet: von Silver Rider

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja Gerhard, dass die Gabel niemals auf Block gehen sollte stimmt natürlich.

Aber wenn dein Kabelbinder das Endergebniss nach einer forschen Tour ist, dann hast du unnötig hohe Reserven.

 

 

Ist aber natürlich geschmackssache, vllt. magst du es ja hart mit viel Rückmeldung vorn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Madcow:

Naja Gerhard, dass die Gabel niemals auf Block gehen sollte stimmt natürlich.

Aber wenn dein Kabelbinder das Endergebniss nach einer forschen Tour ist, dann hast du unnötig hohe Reserven.

 

 

Ist aber natürlich geschmackssache, vllt. magst du es ja hart mit viel Rückmeldung vorn.

 

Sagen wir es mal so: wenn ich wirklich kräftig bremse, habe ich immer noch gut Federweg, was die Fuhre vorne bei Unebenheiten der Str. einfach ruhiger hält. ..... als wenn die Gabel bereits auf den hydraulischen Endanschlag zu liegen käme.

 

Ich mag eh nicht die kräftigen auf und ab Bewegungen vorne ...... auch wenn ich dabei von den 140mm Federweg nur 100 mm benutze.

Ach ja, hart ist die Gabel der Sport  lange nicht. Sie hat bei voller Vorspannung  noch 45mm statischen Negativ federweg und es ist ihre Dämpfung die sich für bestimmte Vorlieben gut anpassen lässt - mit Reserven bis zum Steckenbleiben in der Zugstufe

 

Aber wie du schon sagst, gerade auch beim Fahrwerk ist vieles Geschmackssache bzw. den eigenen Vorlieben geschuldet. Ich habe es halt gerne " so komfortabel wie möglich und so hart wie nötig "

 

 

Grüße Gerhard

Bearbeitet: von Silver Rider

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein eigenes Benutzerkonto im Tigerhome. Es ist ganz einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Hier einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto erstellt? Dann logge dich einfach ein.

Jetzt einloggen

×