Jump to content
Hello World!
martinmartin

Triumph Tiger 1050 Federbein welche passen von anderen Triumph

Recommended Posts

vor 2 Stunden schrieb Belinda74:

Es wird ja wohl irgend jemanden  geben der selbst seine Gabel  gemacht hat 😞 oder schickt jeder Triumph Besitzer  in Deutschland und Österreichs seine Gabel zu Franz Racing oder Hasslacher 😨.  Das mir die speziellen Werte von anderen Fahrern  nichts bringen hab ich schon verstanden ☺. Aber es geht jetzt um die serienmäßigen  Werte. Lg 😊

Hy Belinda

Ich hab meine Tele gerade zerlegt und bekomme morgen die Simmerringe warscheinlich , kann dir dann berichten wenn es soweit ist . 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 29 Minuten schrieb lapassion666:

Hy Belinda

Ich hab meine Tele gerade zerlegt und bekomme morgen die Simmerringe warscheinlich , kann dir dann berichten wenn es soweit ist . 😉

Super danke 😊

Kann mir das nur so vorstellen  das das mit den 30 mm Luftpolster (Laut WHB) gemessen wird wenn das Tauchrohr mit dem Standrohr komplett zusammen geschoben ist gemessen wird.

 

Und das mit den 110-120 mm was hier im Forum geschrieben  wird gemessen wird wenn die Rohre nicht zusammen geschoben sind  .lg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 2.4.2020 um 21:13 schrieb Belinda74:

Super danke 😊

Kann mir das nur so vorstellen  das das mit den 30 mm Luftpolster (Laut WHB) gemessen wird wenn das Tauchrohr mit dem Standrohr komplett zusammen geschoben ist gemessen wird.

 

Und das mit den 110-120 mm was hier im Forum geschrieben  wird gemessen wird wenn die Rohre nicht zusammen geschoben sind  .lg

Hallo Belinda ,

Habe gestern meine Gabel zerleg und ein Service gemacht (Simmeringe, Öl).

Ist ein Kinderspiel wenn ein Werkzeug hast um die Feder runter zu drücken(hab ich mir selbst angefertigt). 

 

Im WHB steht 581 cm3 Öl pro Holm .und 3 cm Luftpolster im zusammengebauten Zustand mit gespannter Feder, herauf gemessen bis zum goldenen Rohr,so verstehe es im WHB  . Müsste dann so gemessen werden denke ich (siehe Foto). vielleicht kann mich wer da berichtigen ob ich so richtig denke ???? 

 

 

Habe gestern ca.581 ml eingefüllt habe aber jedoch einen gemessenen Luftpolster von ca. 5-6 cm. 

Werde heute nochmal mehr Öl reingeben sodass ich auf die 3 cm komme. 

 

Noch wichtig ist oben die Kontermuttern richtig einzustellen unsonsten lassen sich die einstellschrauben für Zug-Druckstufe nur eine halbe Umdrehung verdrehen.

Laut WHB wird 16 mm angegeben,16 mm ist nicht möglich da das Gewinde nicht so lange ist ,habe ca 11,5 mm eingestellt und dann solange verstellt bis ich die 2,5 Umdrehungen habe .

Screenshot_20200404_093438.jpg

Screenshot_20200404_093536.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 2.4.2020 um 16:50 schrieb Gummikuhfan:

Hallo Belinda,

 

dann hoffe ich, dass sich noch jemand meldet, der dir die richtigen Werte durchgibt. 

 

Vielleicht kannst du ja mal ein paar Bilder vom YSS-Dämpfer einstellen. Besonders von der Einstellmöglichkeit der Federvorspannung. Ist das mit dem Hakenschlüssel problemlos möglich oder muss man sich die Finger verbiegen?

Meiner Meinung  nach kommt man gut dazu ;

@lapassion666 ok danke , wieso schreiben dann die anderen von 110-120mm Luftpolster ?😨

IMG-20200406-WA0000.jpg

IMG-20200406-WA0001.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sieht gut aus, besser als mit einem Hakenschlüssel.  :thumbup:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich hab jetzt auch ein Federbein der Tiger Sport ( rote Feder ) in meine 1050 Bj 2008 eingebaut. Passt und es wackelt nicht mehr in Kurven. Liegt stabiler in schnellen Kurven mit Unebenheiten.

 

Mein altes Federbein hatte über 70Tsd km runter und der Versteller war auch hin.

Hatte das bei ebay für ca 120 euro bekommen. Danke nochmal an Bärtiger für den Tipp vor einigen Monaten.

Viele Grüße

Martin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 2.4.2020 um 11:52 schrieb Belinda74:

   ...    😊 habe gestern das YSS Federbein bekommen.  ...   

 

Hi, 

 

hatte noch ganz vergessen zu fragen, was das Teil kostet. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Gummikuhfan:

 

Hi, 

 

hatte noch ganz vergessen zu fragen, was das Teil kostet. 

295 Euro der günstigste  Anbieter  auf ebay .lg 😊

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nach ein paar Hundert Kilometer kann ich jetzt mein erstes Feedback  zum YSS abgeben .

Das Federbein ist super ,kein nachschaukein mehr,stramm und federt wie es soll.☺ bin sehr zufrieden  damit 😆💪

 

Die Gabel wurde von meinen Bekannten  mit neuen Öl und neuen Simmerringen serviesiert. Hat aber nicht den gewünschten Erfolg  gebracht,mit den YSS Federbein  ist die Gabel jetzt Meinung nach viel schwammiger und zu weich , das ist mir mit den originalen  Federbein  so nicht aufgefallen.  Werde wohl auch auf öhlins wilbers oder wirth umsteigen müssen.

 

Alles in allem  sollte jemand das YSS kaufen wollen,  kann nur sagen super 💪

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe beides gemacht, bzw machen lassen, Gabel....siehe Umbaufred

Federbein Wilbers 641, da das YSS nicht lieferbar war. Das normale YSS wollte ich nicht.

Fährt sich ganz anders, die Tiger ist sowas von spurstabil geworden.

Ins leichte Gelände kann ich nun aber nicht mehr, aber das wollte ich nie.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mir auch das Federbein der Tiger Sport eingebaut, 65 Pfund bei ebay aus England. Dank an lapassion666 für den Tip mit dem roten Showa Aufkleber GV 07-00.  Allerdings war mir die hier empfohlene Einstellung Vorspannung 15 Klicks offen und Zugstufe eine Umdrehung offen viel zu hart. Das hat mich an meinen letzten Sportler erinnert, nur das ich da die Schläge ins Kreuz besser mit dem nach vorne gebeugten Oberkörper abgefangen habe. Nach viel Rumprobierei habe  ich mich an der Federbeineinstellung der Tiger Sport orientiert, und die hat die Vorspannung 28 Klicks und die Zugstufe 2 Umdrehungen geöffnet. Damit hatte ich dann leichtes Aufstellmoment bei Bodenwellen in Schräglage. Ich habe die Zugstufe um eine Viertelumdrehung auf 1,75 Umdrehungen offen reduziert, und damit bin ich bei 81kg (nackich) sehr zufrieden. Da wackelt nichts mehr, weder bei hohen Geschwindigkeiten noch bei schlechten Landstrassen, und Federungskomfort ist gut. Für mich der optimale Kompromiss.

 

Ich möchte an dieser Stelle herzlich für die tollen Tipps und Anregungen hier im Forum bedanken. Ob es die Auswahl der Batterie oder die Fahrwerksverbesserung durch das Federbein, das 6 cm Holzklötzchen oder Ratschläge zur Ölstandskontrolle oder der Einbau von Heizgriffen war. Ohne das Forum hätte ich wohl schon öfter über den Tiger geflucht. So aber habe ich immer ein Grinsen im Gesicht, wenn ich den Helm ausziehe.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...