Jump to content

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Recommended Posts

Deine Theorie könnte aufgehen. Du schreibst niemals das weißer Qualm aus den Auspuffrohren kam. Das würde Öl im Verbrennungsraum bedeuten.

Da war aber nicht der Fall. Ein gebrochener Kolbenring oder der Ölabstreifring ist noch nicht so schlimm, schlimmer wenn verschlissen, da qualmt der Motor aber schon lange und stinkt.

Die Ventile haben oben eine Dichtungskappe, die Ventilspindelöldichtung, die könnte kaputt sein, das könnte den plötzlichen Ölverbrauch erklären, das müsste aber kontrolliert werden. Dazu müssen die Ventilfedern ab.

 

Was war das mit dem zuviel eingefülltem Öl und 20 Km fahrt ? Wieviel zuviel war das ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Tiger hatte 350ml zu viel Öl drin. Mein Vorbesitzer hatte wohl bis zur Ölstab-Markierung bei nur aufgesetztem Deckel eingefüllt. Richtig ist aber bei eingeschraubtem Deckel. Das habe ich erst nach meinen 1500km gemerkt. Dann hab ich es abgesaugt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich nicht viel, diese 350ml. Stefan, ansonsten wird es etwas schwierig genau was zu sagen ohne die Komponenten geprüft zu haben.

Incl. Vergaser. Das Kerzenbild zeit das 2 Zyl. wohl liefen, aber einer gut durchgespüllt wurde.

 

Ohne jetzt alles wieder zu lesen, hast Du die Kerzen neu genommen ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...ja Kerzen danach zum Test neu.

 

Ich denke, das Nächste muss einfach der Vergaser sein. Ich muss ja sicher sein, dass im 3. Zylinder überhaupt Sprit ankommt. Wenn da was zugesetzt ist, pumpt der Zylinder natürlich nur mit. Und wie User "750st1" schrieb, fördert er das Öl über die Kolbenringe in den Auspuff.

 

Nun gucke ich im WHB und suche den Keinhin-Vergaseraufbau (Bj. 98).

Auf S. 207 (9.22) geht's aber um Mikuni, der wahrscheinlich auf S. 208 (9.23) abgebildet ist. Ist denn die Seite S. 210 (9.25) der Keihin?? S. 9.24 gibt's in meiner Sicherheitskopie einfach nicht. :wacko:

 

Ich mach mich jedenfalls da ran und werde berichten.

Wer noch einen guten Tipp zum Vergaserausbau etc. hat ... gerne.

 

Gruß, Stefan.

Bearbeitet: von Stefan62

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe gestern Abend gerade mal geschafft, den Vergaser auszubauen - zu wenig Zeit, zu kalt. Aber jetzt wird's ja endlich Frühling!

 

Die Spannung ist groß, ob ich was im 3. Vergaser finde.

 

Frage zur Verlegung der Benzin-Überlaufleitungen: Ich denke, die hatte mein Vorbesitzer falsch verlegt. Beide gingen hoch. Also über das Niveau der Vergaser, über den Lufi-Kasten(!) und dann dort am Rahmen runter. - Da ist zwar schön Platz, aber ich denke, die Schläuche müssen gleich vom Vergaser runter und hinter dem Motor irgendwo runtergehen?!

 

Ich melde mich wieder, wenn ich was vom Vergaser berichten kann.

 

Gruß, Stefan.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stefan, die Entlüftungsschläuche sind richtig verlegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 44 Minuten schrieb Maley:

Stefan, die Entlüftungsschläuche sind richtig verlegt.

 

Echt? :blink:

Da muss der Sprit aber schon ganz schön hoch stehen, bevor der mal ablaufen kann! :vogel:

 

Gruß, Stefan.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist kein Ablauf. Das ist Entlüftung. Da kommt auch nach einem Umfaller der Sprit aus den Vergasern raus.

Beim Vergaserausbau, kannst Du auch so das Benzin aus den Kammern entleeren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

LEUTE !

 

Ich bin wohl fündig geworden!

 

Vergaser auseinander genommen.

Schwimmerkammer Nr. 3 abgeschraubt.

 

Folgendes Bild:

5ac50cac0c9ea_DseVergNr3.jpg.46bd15ec5e6ead362ec15c70838285e3.jpg

 

Seht Ihr, wo sich da ein Schlingel versteckt?  :wackout:

 

Muss wohl da rein, wo der Pfeil hinzeigt. In den anderen Kammern steckt die Düse artig drin!

 

Mal näher angucken ...

5ac50d3581d06_Dse1VergNr3.jpg.28b4bb227154a0b47830608f4664c991.jpg

 

Klassischer Fall von "abgedreht", würde ich sagen.

 

Leider hab ich das fehlende Stück nicht gefunden. Da kann man nun Vermutungen anstellen. Denn mein Vorbesitzer (Zitat von Irgendjemandem: "der schlimmste Fein des Motorradbesitzers") hattte den Vergaser vorm Verkauf noch 2x raus, weil er wieder mit Schleim zu war.

Wenn er die Düse noch irgendwie ohne den Schlitz-Kopf reingekriegt hat, dann mit Sicherheit nicht fest genug - und nun hatte es sich nach 1500 km rausgeruckelt. Oder er hat's in dem Moment überdreht ... dann fehlt vom Kopf leider jede Spur.

 

Aber wat solls?! In die Zukunft denken: Was ist das für ne Düse?

Dooferweise ist im WHB genau diese Düse nicht bezeichnet. Wer gucken will: Seite 209 (bzw. 9.25). Nix. Keine Zahl dran. Beine Beschreibung. :angry:

Die traun sich schon was, die Briten.

 

Bei Tigerparts hab ich dieses Bild hier gefunden, dort steht ne Zahl (sogar gleich 2 Teile?!?!?) - es ist wohl die 10. Warum es dann noch eine 12 gibt ... keine Ahnung!

 

5ac50e7166f3d_SprengKeihin.jpg.5a663cf218dfcf4f392b51f18cf29321.jpg

 

Ich schätze ganz stark, es ist die Standgasdüse!

Hier der Link dazu: http://www.tigerparts.de/shop2/main_bigware_34.php?items_id=4274

Hier steht auch was von "Grösse 38" und die "38" steht auch auf der entsprechenden heilen Düse des 2. Vergasers drauf.

 

Kann mir das irgendjemand bestätigen bzw. sagen "eh Alter, hab ich noch zu Hause" ... oder sowas?  ;)

 

Bin erstmal super-happy. Will mir aber sicher gehen.

Danke für Rückmeldungen!

 

Schraubergrüße, Stefan.

Bearbeitet: von Stefan62

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich meine es ist die Leerlaufdüse, kann auch als Standgasdüse bezeichnet werden.

Wie auch immer, man muß erst drauf kommen.

Zum Glück ist der Reparaturaufwand jetz nicht mehr groß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ergänzung:

 

Bei Triumphworld, wo ich schon mal was bestellt hatte, heißt das Ding leider anders:

 

https://www.triumphworld.de/product_info.php?products_id=101183

 

... aber auf keinen Fall ist das die " Leerlaufeinstellschraube" !!!!

 

:wacko:

 

Danke für Aufklärung!

Stefan.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mikuni, oder?

Müsste hiernach die No 11 sein, die Pilot Jet

http://www.worldoftriumph.com/triumph_motorcycle_parts_locator?block_01=&block_02=100058915-0-2&block_03=23773

 

Auch hier zu finden:

https://www.triumphworld.de/product_info.php?products_id=101184

Aber da steht was von 6 -xx Wochen Lieferzeit.:wacko:

Bearbeitet: von Bär-Tiger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Stefan62:

 

Ich schätze ganz stark, es ist die Standgasdüse!

 

 

 

Moin

 

Ja, das ist die Leerlaufgemischdüse für den abgebildeten KEIHIN Vergaser.

Kauf drei, schmeiß die alten Teile weg.

Wer weiss, was der Vorschrauber da noch so versaut hat.

#38 ist richtig, bei Mikuni wären es #40.

 

Bei T. bekommt man diese Düse für den KEIHIN Vergaser

aus nicht nachvollziehbaren Gründen nicht einzeln.

Auf der verlinkten Abbildung ist diese auch nicht zu finden.

 

Tip am Rande :

Schraub den Düsenstock raus und überprüfe die Querbohrungen.

Diese setzen sich gerne mit dem "Schleim" zu und das Gemisch

stimmt dann so garnicht mehr.

Bei Einbau darauf achten, dass der Venturi wieder richtig

herum in seiner Bohrung sitzt.

 

 

 

Gruss, Jochen !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jau, danke für Eure Beiträge!

Bär-Tiger, es ist, wie Daytona sagt: ein Keihin. (Siehe mein Moped unterm Avatar: "Bj. 98")

3 kaufen wäre in diesem Fall sinnvoll, hast Recht. Habe eben bei Tigerparts bestellt. Da ging es offenbar auch einzeln (für 3€/Stück). Habe aber 3 bestellt.

Düsenstock etc. ist klar, wenn ich die Gaser einmal raus hab.

Danke Euch!

Mal sehen, wann die Bestellung kommt!  :rolleyes:

 

Gruß, Stefan.

Bearbeitet: von Stefan62

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Update:

 

Es ist ein bisschen wie Weihnachten vor der Bescherung   :advent1:

Die Düsen sind schon in der Post!  :)

UND :horn:

 

Ich habe heute zufällig in der Bucht den linken Seitendeckel gefunden, den ich schon seit 7 Monaten suche!

Auch noch für wenig Geld und auch noch in Schwarz.

 

Wenn jetzt nach der minimal-invasiven Reparatur der :cat-augenzukneifend_18: auch noch funktioniert, glaub ich wieder an den :xmas18: !

 

 

Und überhaupt sollte die exzessive Nutzung von :dance3: NUR gestattet sein, wenn man sich WIRKLICH freut!  :judge:

 

Gruß, Stefan.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welcher Wolfgang ist das eigentlich? - Nicht Amadeus, oder?

 

Gruß, Stefan.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 7.4.2018 at 01:06 schrieb weitzi:

Wolfgang Glashauser 

 

... schon gemerkt, DENN:

 

Die Lieferung ist Samstag Nachmittag bereits gekommen und die Düsen schon eingebaut!! :D

 

Nun noch 2 Fragen:

 

Wie genau ist nochmal die Vergasergrundeinstellung bei KEIHIN-Vergasern? - 2 1/2 oder 2 1/4 rausgedreht?

- Und wer von Euch hat eigentlich diesen Spezial-Winkelschraubendreher? Ich überlege, ob ich da (vor allem beim mittleren!) mit nur einem Bit und mit der Hand drankomme! :angry: Wie macht ihr das sonst?

 

Und was macht man zuerst? - LLG-Schrauben einstellen und dann Syncen oder umgekehrt?

- Im WHB wird zuerst die Gemischeinstellung behandelt und danach die Synchronisation.

 

Und ... ich sag's gleich, bevor mich jemand der Schludrigkeit bezichtigt ... ;) :

Ich muss natürlich noch die Ventile einstellen - und danach nochmal synchronisieren. Aber ich will jetzt erstmal sehen/hören, ob die abbe Standgasdüse der Grund für das Nichtlaufen des 3. Zylinders war.

Von daher bin ich momentan nur auf die Widerherstellung des Vorzustandes aus. - Und wenn das i.O. ist, kommt der Rest.

 

Nachtrag:

Hab gerade mal gecheckt: bei allen 3 Vergasern ist die LLG-Schraube aktuell auf genau 3(!) volle Umdrehungen auf.

Das scheint mir weder nach genauer Justage noch nach einer Grundeinstellung auszusehen.

Was meint das kollektive Gewissen? - Eine halbe Umdrehung weiter zu für den ersten Funktionstest müste doch eher ok sein, oder?

 

Danke und Gruß, Stefan.

Bearbeitet: von Stefan62

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

YABBA DABBA DOO !

 

Der Tiger faucht wieder!   :cat-augenzukneifend_18:

Das war es!   :judge:

Ein 3€-Teil!      :dance1:

 

Ich habe gestern abgefeiert, als Tigerchen auf Schlag ansprang und sauber lief. :mainzelpartyani:

Unglaublich. Wusste gar nicht mehr, wie das klingt!

 

Natürlich qualmte das restliche Öl im Auspuff. Es kam aber keins nach. Hab ihn 5 Minuten laufen lassen - immer mal wieder Gasstöße.

Anfangs rauchte das ziemlich aber das war mir ja klar. Ich hatte sogar gefürchtet, dass er zunächst immer noch nicht auf dem 3. Zylinder zündet, weil ja noch Öl drinstand. Aber das schien kein Problem und das Restöl an den Verbindungsstellen blubberte und qualmte nur noch vor sich hin und dann ließ es nach. Auch hinten raus. Dort kamen auch keine Ölspritzer mehr an. - Puhhh!

 

Wie im letzten Beitrag angedeutet, hab ich die LLG-Schrauben alle eine halbe Umdrehung reingeschraubt - also jetzt auf 2,5 Umdrehungen raus. Die funktionierenden 2 Kerzen waren ja rußig und ich denke, so ist es eher richtig. Das Feintuning kommt noch.

 

Soweit danke für Eure Beiträge und Begleitung hier!

Im Folgenden höchstens noch ein paar Nachfragen von mir.

 

Gruß, Stefan.

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Stefan,

nach so einer Geschichte ist es gut die Brennräume zu reinigen.

Besorge Dir so einen Ventilreiniger als Benzinzusatz und gebe die passene Menge zum Sprit vor einer größeren Reise ( 100 Km ).

Das reinigt von innen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein eigenes Benutzerkonto im Tigerhome. Es ist ganz einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Hier einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto erstellt? Dann logge dich einfach ein.

Jetzt einloggen

×