Jump to content

Tigerhome - ein Heim für Tiger (est.1998 by sp)

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
drdrum

Wunderlich Federn für Gabel und Federbein

Recommended Posts

Mahlzeit zusammen,

 

habe im Netz ein Set von Wunderlich entdeckt, welches progressive Gabelfedern und eine Feder für das Federbein enthält.

Habt Ihr Erfahrung mit dem Material?

Kann man damit was verbessern?

Oder muss man dann doch alles auf Wilbers umrüsten?

Oder ist das alles Mumpitz?

Fahre eine Explorer, Bj. 2015 und bin, wenn möglich, immer gerne etwas „flüssiger“ unterwegs- aber nicht lebensverneinend. 

 

Danke und Grüße 

Frank

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Frank,

ich habe bei meiner 2014er TEX-Spoke vor einem Jahr  auf die Wilbers-Gabel umgerüstet. Das Fahrverhalten hat sich deutlich verbessert - sie schluckt die Bodenwellen nun ganz anders weg - viel besseres Fahren jetzt. Für mich ein "must have". 

Ich hatte die Holme im Februar ausgebaut nach Nordhorn zu Wilbers geschickt und nach ca  10 Tagen wieder bekommen und eingebaut. Gesamt-Kosten ca 420 EUR. 

 

Grüße aus der Rhön

Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Wolfgang,

 

danke für die Information. Das mit der Wilbers- Aufwertung habe ich auch schon gehört. Reicht es , nur die Gabel zu bearbeiten oder muss da das Ferderbein auch noch getauscht werden ( Wesa- x)?

Das wäre ja dann gleich eine ordentliche Investition extra....

Gruß

Frank

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Prinzipiell reicht erstmal die Gabel.

Das Federbein ist im Gegensatz zur Gabel halbwegs brauchbar.

Ob es dazu ein Wesa-X oder "nur" ein 640 oder 641 sein muss, darf jeder für sich entscheiden.

Ich bin mit dem 641 gut eingestellt sehr gut gefahren, solo und auch mit vollem Tourengepäck.

Für beide Bedingungen hatte ich mir eine passende Einstellung erfahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb drdrum:

Mahlzeit zusammen,

 

habe im Netz ein Set von Wunderlich entdeckt, welches progressive Gabelfedern und eine Feder für das Federbein enthält.

Habt Ihr Erfahrung mit dem Material?

Kann man damit was verbessern?

Oder muss man dann doch alles auf Wilbers umrüsten?

Oder ist das alles Mumpitz?

Fahre eine Explorer, Bj. 2015 und bin, wenn möglich, immer gerne etwas „flüssiger“ unterwegs- aber nicht lebensverneinend. 

 

Danke und Grüße 

Frank

 

Hallo Frank,

wenn du diese Seite meinst verkauft Wunderlich die Wilbers Federn.

https://www.wunderlich.de/shop/de/wunderlich/suspension/view/sku/600-0085-00/

Bei Wilbers bekommst du die komplette Überarbeitung der Gabel. Schau mal im Shop dort nach.

 

Gruß Holger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...ich fahre vom ersten Tag an eine überarbeitete Wilbers Gabel mit West X und Epa. ..hab also insoweit keinen Vergleich. ...und kann sagen...super Fahrwerk, ich jedenfalls habe die Grenzen des Fahrwerks noch nie erreicht, 

Gruß, Alex 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei meiner 2012er wurde von W gleich bei Lieferfähigkeit die Gabel überarbeitet und das Federbein auf 641 getauscht. Das war wie Tag und Nacht, ich fragte mich schon, wer in den paar Tagen alle Straßen bei uns neu gemacht hatte.

Die 2013 habe ich dann auf WESA-X mit EPA gemacht, auch super, wobei das WESA-X .... Männerspielzeug oder Bequemlickeit, wie man es sehen mag, im Normalfall reicht ein 640er Federbein mit. hydr. Vorspannung.

 

Nur Federn tauschen ?? Wird nicht den erhofften Erfolg bringen, zumindest bis 2015 war die Gabel ab Werk mies abgestimmt, bzw. gut für sportliches Treiben auf glattem Asphalt, unkomfortabel auf schlechten Straßen und eine Zumutung auf kleinen Gebirgsstraßen (nur meine Meinung)

Ich hatte ein paar Situationen, da hätte es mir mit der Original das Vorderrad ausgehebelt, das W-Produkt hat es geschluckt und ich blieb auf dem Mopped sitzen :bang:

Bearbeitet: von Ralph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus,

 

danke schon mal für die Antworten. Habe Wilbers schon angeschrieben, wegen möglicher Terminvereinbarung im Frühjahr. Würde gerne hinfahren und drauf warten, wenn es geht. 

Ich würde erstmal die Gabel machen lassen. Fahre meist alleine und dann nur Landstraße. Da ist dann schon mal ne Holperstrecke dabei. Eigentlich bin ich mit der Gabel so unzufrieden nicht. Ich fahre noch andere Mopeds (ältere) und da sind die Fahrwerke ganz weit weg von der Triumph. Also alles ein3 Frage des Blickwinkels.

Neulich ein kleine Testfahrt mit der häßlichen Else (GS 1200) gemacht. Das war mir vorne zu hart! (Ich meine definitiv die Gabel)!!!

 

viele Grüße.

Haltet durch, bald wird‘s wärmer. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar hinterlassen zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein eigenes Benutzerkonto im Tigerhome. Es ist ganz einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Hier einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto erstellt? Dann logge dich einfach ein.

Jetzt einloggen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×